DAX-0,61 % EUR/USD+0,36 % Gold+0,13 % Öl (Brent)-0,93 %

AFD- würdet ihr sie wählen ? (Seite 10746)



Umfrage: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen

Nehmen Sie teil und stimmen Sie ab:
407 Stimmen wurden bereits abgegeben.
  • 1. CDU
  • 2. SPD
  • 3. AFD
  • 4. Die Linke
  • 5. Grüne
  • 6. CSU
  • 7. FDP
  • 8. Piraten
  • 9. Freie Wähler
  • 10. Andere
  • 11. Ich bin Nichtwähler
  • 4%
  • 3%
  • 69%
  • 4%
  • 3%
  • 0%
  • 10%
  • 1%
  • 0%
  • 3%
  • 2%

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.761 von Pferdeflüsterer am 09.06.18 00:10:53
Zitat von Pferdeflüsterer:
Zitat von DerStrohmann: Nee, jetzt hätte es auch eine Gedenkminute geben müssen. Das was ich sagte.
Weil es nicht um die Anzahl der Menschenleben gehen kann. Du kannst nicht ein Menschenleben gegen 800 ausspielen. Das verstößt gegen die Menschenwürde, so etwas zu machen.


Strohköpfchen, denk an deinen ICD-Status. Lerne unterscheiden:

- Die Schweigeminute im Bundestag wurde abgehalten, um der 800 ertrunkenen Menschen zu gedenken.

- Die von der AfD inszenierte "Schweigeminute" diente der Verhöhnung des Opfers und der Pauschalhetze gegen alle Flüchtlinge: Menschenverachtung und Rassenhass in einer Aktion - das ist AfD!


"- Die von der AfD inszenierte "Schweigeminute" diente der Verhöhnung des Opfers und der Pauschalhetze gegen alle Flüchtlinge: Menschenverachtung und Rassenhass in einer Aktion - das ist AfD!"

Genau so ist es!
Diese neubraunen Typen instrumentalisieren Susanna F. Widerlich!

Wenn ich bis jetzt nicht gewusst habe, was unter "Fremdschämen" zu verstehen ist... spätestens jetzt weiss ich es!

Wie "daneben" muss man sein, um mit dieser braunen Truppe zu symphatisieren?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.806 von wuscheler am 09.06.18 00:31:47
Zitat von wuscheler:
Zitat von Napaloni: Zweites Wochengedenken

Seit nunmehr 14 Tagen tobt der Bürgerkrieg in Schweden.

...

Noch immer schweigen die Medien beharrlich über den von einem AFD-Sympathisanten aufgedeckten Bürgerkrieg.

Wenn du von deiner Umwelt nix mitbekommst, liegt das nicht an deiner Umwelt.

Falls Krisen und Krieg kommen
Die schwedische Regierung hat eine Informationsbroschüre zum korrekten Verhalten in Krisenzeiten sowie im Falle eines Krieges herausgegeben – zum ersten Mal seit mehr als 50 Jahren.
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/infobroschu…


Machen die sicher nur aus Langeweile und weil sie zu viel Geld haben, oder?
Und was die Pressemitteilungen angeht, kannste dich nur in einem freien Land darauf verlassen.

Code „291“ bringt Schwedens Polizei zum Schweigen
„Nichts soll nach außen dringen“ - So lautet die Anweisung für schwedische Polizisten bei Straftaten im Zusammenhang mit Flüchtlingen. Das gilt auch, wenn Asylbewerber die Opfer sind.
https://www.welt.de/politik/ausland/article151331793/Code-29…


AfD = Mut zur Wahrheit!


Ulkig, du redest mit mir, als würde ich diese von Strohmann vor 2 Wochen gepostete Nachricht über einen gerade stattfindenden Bürgerkrieg mit Handgranaten und Maschinengewehrsalven nicht ernst meinen. Meinst du etwa, es gäbe einen Grund, diese News anzuzweifeln? Du willst doch nicht etwa den Strohmann der Fake-News bezichtigen?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.791 von mussmanwissen am 09.06.18 00:28:04Deine Flüchtlinge sind Migranten mit "Anspruch" auf Sozialleistungen.
Unsere "soziale Leistung" wird gefordert und diese "Forderung" übersteigt mein soziales Gerechtigkeitsempfinden-vor allem, wenn sie sich asozial davon benehmen.
Ich spreche den Migranten nunmal nicht den gleichen "Anspruch" zu, wie den wenigen Flüchtlingen und erst recht nicht wie denjenigen, die hier einbezahlt und diese Sozialleistungen erst möglich gemacht haben.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.791 von mussmanwissen am 09.06.18 00:28:04
Muss man wissen?
Es gibt nach deutschem Recht keine Flüchtlinge, die legal über Landweg nach Deutschland kommen können, weil Deutschland von sicheren Drittstaaten umgeben ist. Die "Flüchtlinge" wollen kein Schutz vor Verfolgung, Tod und Krieg, sondern ein besseres Leben. Sie sind Wirtschaftsflüchtinge, die mit entsprechender Anspruchshaltung nach Deutschland kommen, gerade WEIL sie gezahlt haben für den Eintritt ins Sozialstaatsparadies. Sie haben von Merkel die Anleitung bekommen: Du musst Asyl sagen, dann kommst du herein, bekommst ab dem 1. Tag Vollverpflegung und die Chance ist hoch, dass du nie wieder deutschen Boden verlassen musst. Was sind Wirtschaftsflüchtlinge anderes als Asylbetrüger oder wie du es nennst "Asylschmarotzer"? Von den zweistelligen Milliardenkosten allein im Bund jedes Jahr und der steigenden Kriminalität hat man da noch gar nicht angefangen. Das ist keine Hetze, sondern die Beschreibung der Realität, die durch Grundgesetz, Asyl- und Aufenthaltsgesetz sowie Schengen und Dublin III verhindert werden sollte und worüber sich Merkel rechtswidrigerweise hinweggesetzt hat, indem sie die Weisung erteilt hat, an den Grenzen nicht zurückzuweisen, wenn die Gesetze es eigentlich vorschrieben. Jura-Professoren wie Hans-Jürgen Papier, Udo di Fabio, Rupert Scholz, Schachtschneider haben auf diese Rechtslage hingewiesen. Seehofer, der jetzige Innenminister, hat es vor zwei Jahren noch die "Herrschaft des Unrechts". Deshalb gibt es jetzt eine Organklage vorm BVerfG und hoffentlich einen Untersuchungsausschuss Merkel/BAMF. Aber der kleine "mussmanwissen" kräht immer noch "Refugees welcome". :laugh:
40 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.824 von AUMNGH45 am 09.06.18 00:40:36
Zitat von AUMNGH45: Deine Flüchtlinge sind Migranten mit "Anspruch" auf Sozialleistungen.
Unsere "soziale Leistung" wird gefordert und diese "Forderung" übersteigt mein soziales Gerechtigkeitsempfinden-vor allem, wenn sie sich asozial davon benehmen.
Ich spreche den Migranten nunmal nicht den gleichen "Anspruch" zu, wie den wenigen Flüchtlingen und erst recht nicht wie denjenigen, die hier einbezahlt und diese Sozialleistungen erst möglich gemacht haben.


Wie meinen?...
Laber... Laber... Laber...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.812 von mussmanwissen am 09.06.18 00:36:31
Zitat von mussmanwissen:
Zitat von DerStrohmann: Diskussionen mit dir bringen nichts. Du kommst immer wieder an der ersten argumentativen Stelle an, wo es anfing. AfD sind Nazis, weil AfD Nazis sind. Zirkelschluss.


Typische AfDler-Nummer: einfach etwas unterstellen was gar nicht geschrieben wurde.


:laugh:nöö...ihr würdet nie jemand was "unterstellen" ...ihr "wißt" ja, was die AfD denkt und daß sie mit der direkten Demokratie die Diktatur wieder einführen will:confused::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.725 von zeoxfan am 09.06.18 00:03:59
Zitat von zeoxfan: Großartige Kommentare unserer Bürger!


Manchmal frage ich mich wirklich, ob wir von Medien ud Politik nicht 24/7 betrogen werden.

In den Leserbriefen beliebiger Nachrichtenmagazine lese ich zu 90% Kritik an Regierung und Migrationswahnsinn und zu 90% Zustimmung zu AfD-Position.
Und selbst beim Fußball, wo sich aus meiner Sicht die schafigsten aller Schafe versammeln, ist die wahre Meinung der Bürger kaum noch zu verbergen:


Löw fordert für Gündogan Unterstützung – Fans pfeifen trotzdem
Kaum erkannten die Fans in der Leverkusener Arena, wer sich dort bereitmachte, brandeten die ersten Pfiffe auf.
Bundestrainer Joachim Löw wusste wohl, was seinem Schützling nun drohte. Er forderte die Anhänger mit einer deutlichen Geste zur Unterstützung auf. Auch sein Assistent Thomas Schneider appellierte an die Fans, zu applaudieren.
Doch die dachten nicht daran und pfiffen den Nationalspieler trotzdem aus. Gündogan erntete wie schon beim Testspiel in Klagenfurt gegen Österreich die Unmutsbekundungen eines Teils des deutschen Publikums. Auch wenn Gündogan am Ball war, gab es Pfiffe.

https://www.welt.de/sport/fussball/article177253250/Umstritt…


Löw setzt den Erfolg der "Mannschaft" (die deutsche Nationalmannschaft ist es ja nicht mehr) mutwillig aufs Spiel. Hätten sich Spieler zur AfD statt zu Erdogan bekannt, jede Wette, die wären heute nicht mehr in der Mannschaft.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann den ganzen Agit-Prop-Artisten (angefangen bei Merkel) der Mist um die Ohren fliegt. Bei der DDR ging es am Ende auch ganz schnell, kaum dass der Spruch "den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf" verhallt war.

Mut zur Wahrheit - AfD.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.839 von JoJo2006 am 09.06.18 00:43:43
Zitat von JoJo2006:
Zitat von AUMNGH45: Deine Flüchtlinge sind Migranten mit "Anspruch" auf Sozialleistungen.
Unsere "soziale Leistung" wird gefordert und diese "Forderung" übersteigt mein soziales Gerechtigkeitsempfinden-vor allem, wenn sie sich asozial davon benehmen.
Ich spreche den Migranten nunmal nicht den gleichen "Anspruch" zu, wie den wenigen Flüchtlingen und erst recht nicht wie denjenigen, die hier einbezahlt und diese Sozialleistungen erst möglich gemacht haben.


Wie meinen?...
Laber... Laber... Laber...


Grunz? ...versteh ich nicht:confused:
Was soll ich dazu sagen? Oink?Oink Oink? keine Ahnung-kann deine Sprache nit so jut:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.767 von mussmanwissen am 09.06.18 00:18:11
Zitat von mussmanwissen:
Zitat von DerStrohmann: Was ist denn so teuer daran, übers Mittelmeer zu kommen?


Um die Schlepper zu bezahlen. Hast du nicht mitbekommen dass es teilweise mehrere tausen Euro kostet und einige Wochen dauert um über die bekannten Routen bis nach Deutschland zu kommen?

Ein Flug bekommst du für einen Bruchteil dessen und bist in einigen Stunden hier.


Wer Schlepper bezahlt will betrügen! In eurem kranken Hass auf Deutschland nehmt ihr den Deutschen Geld weg, okay. Aber warum helft ihr damit wenigstens nicht wirklich Bedürftigen vor Ort, statt diese Betrüger zu alimentieren. Erkläre mir das doch endlich mal ein Linker.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.785 von AUMNGH45 am 09.06.18 00:24:11
Zitat von AUMNGH45: Ein Blick in die jüngere traurige Vergangenheit:
Dr.Eva Högl (SPD) während Trauerrede von Martin Schulz (SPD)

Ich find ne Gedenkminute besser. Im Schweigen werden die anderen Opfer ehrlich mit eingeschloßen. Die ganzen salbungsvollen Worte, von Leuten, welche die Toten nicht mal gekannt haben, sind Heuchelei. Die "Betroffenheit" der AfD ist echt! Wir sind betroffen von jedem "Einzelfall", weil wir seit Jahren warnen, daß es keine "Einzelfälle" sind und weil wir keine werden wollen. Wir wollen das abstellen! Der AfD sowas wie Freude zu Todesfällen zu unterstellen ist absolut unter der Gürtellinie.
Wahrscheinlicher scheint mir, daß auch Mia und Andere sowie zukünftige Opfer von der AfD beim Gedenken mit eingeschlossen wurden-aber ich maaße mir nicht an Gedanken lesen zu können.


"Die "Betroffenheit" der AfD ist echt!"


Ja... klar... :laugh: :laugh: :laugh:

Glaubst Du eigentlich an den AfD-Weihnachtsmann? :laugh: :laugh: :laugh:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben