DAX+0,43 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,86 %

AFD- würdet ihr sie wählen ? (Seite 10845)



Umfrage: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen

Nehmen Sie teil und stimmen Sie ab:
368 Stimmen wurden bereits abgegeben.
  • 1. CDU
  • 2. SPD
  • 3. AFD
  • 4. Die Linke
  • 5. Grüne
  • 6. CSU
  • 7. FDP
  • 8. Piraten
  • 9. Freie Wähler
  • 10. Andere
  • 11. Ich bin Nichtwähler
  • 4%
  • 3%
  • 70%
  • 4%
  • 2%
  • 1%
  • 11%
  • 1%
  • 0%
  • 3%
  • 2%
Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.138 von Bollodotz am 14.06.18 16:42:29
Zitat von Bollodotz: Gauland hat zu Beginn der LP gesagt, dass die AfD die Altparteien vor sich hertreiben wird, und wie man sieht, hält sie ihr Versprechen; ein "weiter so" kann es nach dieser Zuspitzung nicht mehr geben; wohin die ganze Nummer führt, wird man sehen, auf alle Fälle hat die AfD zu diesem Reinigungsprozess erheblich beigetragen. Das konnte und kann natürlich nur mit dem nötigen Klamauk geschehen, sonst bewegt sich dieser selbstgerechte und vollgefressene Bundestag nicht; die AfD ist deutlich im Aufwind.


Die Altparteien laufen wie die Hasen :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.984.858 von AUMNGH45 am 14.06.18 12:44:57
Zitat von AUMNGH45: Dein einziges "Argument" ist ein zu enges Sakko. Sonst hast du mit deinem lächerlichen Beitrag nix beizutragen zum Genderthema.
Das Sakko und die Anspielung darauf wirken für mich allerdings geplant und beabsichtigt, wie die Auflösung dieser Auflockerung am Schluß (die ohne die lockere Eröffnung mit der Selbsterkenntnis nur halb so effektiv aber doppelt so beleidigend gewesen wäre)und die Erölffnung mit dem provozierten Spott, bevor er ihnen an den Kopf wirft, daß sie zu dämlich sind Männlein und Weiblein zu unterscheiden.


Lustiger Versuch diesen Kasper zu verteidigen. Es ergibt keinen Sinn andere Abgeordnete als "fettgefressene Politiker" zu betiteln wenn man genau diese Kriterien selbst erfüllt. Selbstironie scheidet bei einem AfD-Wutbürger wohl aus, die kennen gewöhnlich nur Sarkasmus und Hetze.

Zitat von AUMNGH45: Aber wie gesagt-sein Thema ist ein anderes, aber manche kennen sich halt nur mit Pöbelei aus und sind anders leider überhaupt nicht zu erreichen.
Was bitte hat dieser Genderblödsinn denn mit VT zu tun?
VT ist das einzige Argument, das dir einfällt, wenn die Nazikeule sich thematisch nicht ausm Sack holen lässt. Aber von dem was er redet, hast du nicht den geringsten Schimmer, sonst könntest du dazu argumentieren und müßtest eben nicht auf Sakkos und VT zurückgreifen


hier die YT-Transkription, auf die Schnelle bearbeitet:

"ziel des gender mainstream, ziel des einheitsmenschen ist es eine sexuell
orientierungslose und identitäts lose Gesellschaft zu gründen und
einhergehend die Zerschlagung der Familien zu erreichen denn daraus
entwickeln sich bindungslose, orientierungslose Kinder die als zukünftige
Untertanen und als Stimmvieh für sie fettgefressene Politiker und als Sklaven der wirtschaft dienen."


Was bitte ist sein Geschwätz über die angeblichen Ziele von "Gender Mainstream" anderes als VT-Schwachsinn?
Glückwunsch der russischen Mannschaft zum 5:0 Erfolg.
Eine wirklich großartige Leistung!
Die russischen Spieler haben mir besser gefallen als die deutschen Spieler Özil oder Gündogan......
37 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.981.279 von wuscheler am 14.06.18 00:32:44
Statistik: Fälschen heisst im Merkel-Neusprech nun"Bereinigen"
Zitat von wuscheler:
Zitat von gesine: So verbiegt die AfD die Polizeiliche Kriminalstatistik

Schluss mit Augenwäscherei“ fordert Martin Hess. Doch um Flüchtlinge zu diskreditieren, präsentiert der AfD-Innenpolitiker eine falsche Rechnung.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wie-die-afd-die-po…


Die Statistik erscheint so seriös,

wie das Profilbild des Posters, der im Kleingedruckten

auf seine wahre Gesinnung hinweist, aber wer liest das

oder wenn "Mut zur Wahrheit " zur Farce wird


Lügen, Worte verdrehen, Hetzen und Ideologisieren.
Geht eigentlich noch was Anderes?
Wie wäre es mit Mut zur Wahrheit, so wie die AfD es volebt?


Wolting: „Sicherheit im öffentlichen Raum ist schlechter als je zuvor“
Michael Wolting, Präsident des Amtsgerichtes Leipzig, schlägt Alarm: „Die Sicherheit im öffentlichen Raum ist schlechter als je zuvor“, sagt der Jurist. Seiner Ansicht nach spiegelt die jüngste in Berlin vorgestellte Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS), wonach die Zahl der Straftaten 2017 auf dem niedrigsten Stand seit 25 Jahren sei, nicht die tatsächliche Lage wider.
http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzi…


Lieber Wuscheler, ziemlich verwuschelter Atikel, mit dem Du da den AfD-ler "widerlegst". Ein Text, der von sich behauptet, über die Realität aufzuklären, sollte überlegt geschrieben sein. Ist er nicht. Nur das auffälligste Beispiel:

Zitat:

"Für eine Berechnung der Tatverdächtigen pro 100.000 Personen und einen Vergleich mit den Deutschen müsste man diese Summe aber mit einer Gesamtzahl ins Verhältnis setzen. Und diese existiert nicht.":D

Eine schlichtweg grenzdebile Äusserung des FAZ-Autors.

Erstens: Eine Gesamtzahl von Merkels Gästen existiert objektiv ganz zweifellos,

Zweitens: Bestenfalls ist sie zweitens den verantwortlichen Behörden und den verantwortlichen Politikern nicht bekannt - was, schlimm genug, stimmen dürfte, aber ein übles Licht auf die unfassbare Realität des Versagens des Staates in der Flüchtlingskrise (ok, manche halten es für deutschlandfeindliche Absicht statt für "Versagen") , das aus hypermoralischer Gutmenschenbesoffenheit angerichtete Chaos und die (mindestens) Verantwortungslosigkeit der Gesellschaftszerstörer in Berlin wirft.

Was dann auf Seite 2 intelligentes :laugh::laugh: über dei Bereinigung nach Alter und Geschlecht steht, ist für rational denkende Menschen schon gar nicht zu begreifen. wer auf die Idee kommt, sie Kriminalität von Ausländern herunter rechnen zu wollen, indem das Überwiegen junger Männer und die typisch höhere Kriminalitätsrate dieser demografischen Gruppe ins Feld geführt wird, hat aber auch nicht das geringste von Statistik verstanden. Oder täuscht amit voller Absicht.

Schliesslich ist es dem alten Mütterchen auf dem Nachhauseweg egal, ob ihr ein junger Mann oder ein Sechzigjähriger eins überzieht.:cry: Bestenfalls kann man aus der realen Statistik die Schlussfolgerung ziehen, dass das Überwiegen der relevanten Alters- und Geschlechtsgruppe im Zustrom eine weitere negative Facette der Flüchtlingskrise ist. Was wir ja auch vorher schon wussten (zumindest jene, die sich schon früh Gedanken machten, statt Teddys zu schmeissen).

Aber die heimliche "Korrektur" unliebsamer Datenlagen haben unsere Eliten ja schon vom IPCC gründlich gelernt.

Eine interessante, aufschlussreiche und m.E. entlarvende ausführlichere Diskussion dieser "Bereinigungsargumente" findet sich hier:

https://www.zeit.de/2017/17/kriminalitaet-fluechtlinge-zunah…

Immerhin kommt auch dieser "Bbereinigungsartikel" zu dem unvermeidlichen Fazit:

"Allgemein gilt: Zuwanderer waren 2016, selbst wenn man sämtliche ausländerrechtlichen Straftaten wie etwa den illegalen Aufenthalt herausrechnet, überdurchschnittlich an der gesamten registrierten Kriminalität beteiligt. Obwohl sie in der Regel nur zwischen 0,5 und 2,5 Prozent der Wohnbevölkerung in einem Bundesland ausmachen, stellten sie bis zu 10 Prozent aller tatverdächtigen Straftäter."

Stellt sich natürlich für den naiven Leser die Grundsatzfrage, was ein "tatverdächtiger Straftäter":laugh: aus Sicht der Unschuldsvermutung eigentlich sein soll.:confused: Aber das nur am Rande.

Mag sein, dass die m.E. wohl mit einigem Recht kritisierte Statistik des AfD-lers nicht seriös ist. Aber der daran Kritik übende Artikel, den Du zitierst, ist es jedenfalls schon gar nicht. Überlster journalistischer Schrott, was die Merkel-Domestiken da so verzapfen.

Gruss oreganogold
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Statements von CDU, AfD und FDP zur Unionskrise am 14.06.18/ Unterbrechung der Sitzung

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.988.104 von reaaalist am 14.06.18 19:02:18
Zitat von reaaalist: Glückwunsch der russischen Mannschaft zum 5:0 Erfolg.
Eine wirklich großartige Leistung!
Die russischen Spieler haben mir besser gefallen als die deutschen Spieler Özil oder Gündogan......




Mal abgesehen von deinen persönlichen Neigungen: Bei einem Spiel unserer Nationalmannschaft gegen Russland würden wohl die meisten deutschlandhassenden AfDler den Russen die Daumen drücken und analog zu Gündogan sicherlich auch Putin eher als Steinmeier mit "mein Präsident" ansprechen.
35 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.988.617 von mussmanwissen am 14.06.18 20:11:03deutschlandhassende AfD--ler???

Jetzt verdrehste aber wieder die Tatsachen.
Die AfD ist und deren Sympathisanten lieben ihre Heimat ihre Kultur und ihr Land.

Der Islam mit samt seiner Kultur und seinen Terroristen gehört nicht zu Deutschland.

Siehe Rizinusöl :D
17 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.988.680 von reaaalist am 14.06.18 20:21:15Ich streiche ein "ist".
Meine Tasten auf'm Phone gehorchen mir manchmal nicht...:(
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben