DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

AFD- würdet ihr sie wählen ? (Seite 16427)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.715.225 von greenanke am 18.10.19 08:08:33
Zitat von greenanke:
Zitat von Doppelvize: Hoffentlich steckt Schland zu der Zeit in einer Rezession...

Ein toller Patriot der unserem schönen Land schlechtes wünscht.

Ach so, jetzt sehe ich es. AfD Wähler...:rolleyes:

#AfDhasstDeutschland


Ich sehe das so:

AfD-ler und Goldbugs sind m.E. die Gruppierungen, die einzig und allein durch den Zusammenbruch des jetzigen Systems ihre wirren Zukunftsphantasien meinen verwirklichen zu können.
Chaos auf den Straßen wäre ein Labsal für die AfD, Chaos der Finanzmärkte ein Labsal für die Goldwährungs-Spinner.


Wie immer verwechseln Du und deinesgleichen mal wieder Ursache und Wirkung. Das kommende Chaos und das Gold und Silber zukünftig wieder eine größere Rolle spielen werden hat nicht die AFD verursacht, dass kannst Du deinen sogenannten "etablierten" oder Alt-Parteien anlasten, aber Du und andre hier verstehen offenbar in ihrer beschränkten Sichtweise immer noch nicht das die AFD nur deshalb existiert, weil die Anderen ihren Job nicht ordentlich gemacht haben. :)

Und Menschen als Spinner zu bezeichnen die eine weisere Voraussicht haben als Du, zeigt deinen sehr eingeschränkten Tunnelblick in dieser Angelegenheit, um es mal nett zu formulieren.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.715.267 von Doppelvize am 18.10.19 08:13:16
Zitat von Doppelvize: Gut zu wissen das beides nicht eintreten wird. 80-90% wählen bürgerliche Parteien und möchten unser land nach vorne bringen. die anderen sind im Gestern stehengeblieben.

Die Erde dreht sich aber nun mal weiter, und alles ist einem Wandel unterzogen. kommen manche nicht mit klar, aber was will man machen. Da fruchten auch keine Aufklärungsbemühungen.

Kann das Boot ab


Alle Parteien wollen die Zukunft verbessern. Im Gestern stehengeblieben sind die Altparteien, die Einwanderungsregeln von Anno dazumal belassen, eine bildungsferne Zuwanderung weiterhin bejahen und provozieren und sich wundern, warum trotz lauter „eingewanderter Kompetenz“ und extrem hoher Besteuerung und Sozialabgaben immer weniger Fortschritt und Innovation von Deutschland ausgeht.

Die Erde dreht sich aber nun mal weiter, und alles ist einem Wandel unterzogen. kommen manche nicht mit klar, aber was will man machen. Da fruchten auch keine Aufklärungsbemühungen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.715.480 von Dampfi69 am 18.10.19 08:37:18
Zitat von Dampfi69:
Zitat von Doppelvize: Gut zu wissen das beides nicht eintreten wird. 80-90% wählen bürgerliche Parteien und möchten unser land nach vorne bringen. die anderen sind im Gestern stehengeblieben.

Die Erde dreht sich aber nun mal weiter, und alles ist einem Wandel unterzogen. kommen manche nicht mit klar, aber was will man machen. Da fruchten auch keine Aufklärungsbemühungen.

Kann das Boot ab


Alle Parteien wollen die Zukunft verbessern. Im Gestern stehengeblieben sind die Altparteien, die Einwanderungsregeln von Anno dazumal belassen, eine bildungsferne Zuwanderung weiterhin bejahen und provozieren und sich wundern, warum trotz lauter „eingewanderter Kompetenz“ und extrem hoher Besteuerung und Sozialabgaben immer weniger Fortschritt und Innovation von Deutschland ausgeht.

Die Erde dreht sich aber nun mal weiter, und alles ist einem Wandel unterzogen. kommen manche nicht mit klar, aber was will man machen. Da fruchten auch keine Aufklärungsbemühungen.


Du verwechselst im Grundgesetz geregeltes Asyl mit Zuwanderung. Nicht schlimm, man hat sich daran gewöhnt.

Wie auch immer kann sich die AfD mit ihren "Ideen" nicht durchsetzen. Woran das wohl liegen mag?;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.715.225 von greenanke am 18.10.19 08:08:33
Zitat von greenanke:
Zitat von Doppelvize: Hoffentlich steckt Schland zu der Zeit in einer Rezession...

Ein toller Patriot der unserem schönen Land schlechtes wünscht.

Ach so, jetzt sehe ich es. AfD Wähler...:rolleyes:

#AfDhasstDeutschland


Ich sehe das so:

AfD-ler und Goldbugs sind m.E. die Gruppierungen, die einzig und allein durch den Zusammenbruch des jetzigen Systems ihre wirren Zukunftsphantasien meinen verwirklichen zu können.
Chaos auf den Straßen wäre ein Labsal für die AfD, Chaos der Finanzmärkte ein Labsal für die Goldwährungs-Spinner.


Welch blinde und naive Sicht ;)

Was sieht man? und wer randaliert auf den Straßen?

Antifa und Linksradikale, Türken und Kurden, arabische Clans, Ökoterroristen

Nicht die AfD ist für diese Politik verantwortlich und erst recht nicht für die Rezession ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.715.315 von Albagubrath am 18.10.19 08:19:06
Zitat von Albagubrath: Wie immer verwechseln Du und deinesgleichen mal wieder Ursache und Wirkung. Das kommende Chaos und das Gold und Silber zukünftig wieder eine größere Rolle spielen werden hat nicht die AFD verursacht, dass kannst Du deinen sogenannten "etablierten" oder Alt-Parteien anlasten, aber Du und andre hier verstehen offenbar in ihrer beschränkten Sichtweise immer noch nicht das die AFD nur deshalb existiert, weil die Anderen ihren Job nicht ordentlich gemacht haben. :)

Und Menschen als Spinner zu bezeichnen die eine weisere Voraussicht haben als Du, zeigt deinen sehr eingeschränkten Tunnelblick in dieser Angelegenheit, um es mal nett zu formulieren.


Blende den hetzenden Troll am besten aus, ist Lebenszeitverschwendung.

Natürlich hast du recht, wenn sich die CDU nur an ihre Wahlversprechen von 2002 gehalten hätte, dann gäbe es wohl nur wenig Notwendigkeit für eine AfD. Und Deutschland wäre nicht so auf dem absteigenden Ast.


Alle Bilder von https://www.google.de/search?q=CDU+2002&source=lnms&tbm=isch…
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.715.873 von Doppelvize am 18.10.19 09:21:12
Zitat von Doppelvize:
Zitat von Dampfi69: ...

Alle Parteien wollen die Zukunft verbessern. Im Gestern stehengeblieben sind die Altparteien, die Einwanderungsregeln von Anno dazumal belassen, eine bildungsferne Zuwanderung weiterhin bejahen und provozieren und sich wundern, warum trotz lauter „eingewanderter Kompetenz“ und extrem hoher Besteuerung und Sozialabgaben immer weniger Fortschritt und Innovation von Deutschland ausgeht.

Die Erde dreht sich aber nun mal weiter, und alles ist einem Wandel unterzogen. kommen manche nicht mit klar, aber was will man machen. Da fruchten auch keine Aufklärungsbemühungen.


Du verwechselst im Grundgesetz geregeltes Asyl mit Zuwanderung. Nicht schlimm, man hat sich daran gewöhnt.

Wie auch immer kann sich die AfD mit ihren "Ideen" nicht durchsetzen. Woran das wohl liegen mag?;)


Es ist ziemlich verrückt, wenn Leute, die keine Ahnung von europäischem Asylrecht oder dem Grundgesetz haben, sich plötzlich gerade auf das Grundgesetz berufen wollen.

Die Realität zeigt doch das weit verbreitete Staatsversagen und die fehlende Rechtsstaatlichkeit:

Kommt jemand über einen sicheren europäischen Drittstaat ohne Pass durch und stellt in Deutschland einen Asylantrag, sieht man doch, dass da bis dahin gleich einige gesetzliche Regelungen (national und europäisch) überhaupt nicht nicht befolgt wurden. Ganz verrückt wird es, wenn dann (nach Jahren) die Asylanträge abgelehnt werden, anschließend (auf Steuerzahlerkosten) dagegen geklagt wird, danach nochmals der Antrag abgelehnt wird und am Ende nahezu alle bleiben dürfen („Duldung“ als summierender Beweis für politisches Versagen). Summa summarum kommt jeder rein - das Asylrecht in Deutschland ist eine Farce und ein Mittel für verschleierte illegale Zuwanderung unter Zuhilfenahme zuvor nicht angewandter europäischer Gesetze und des Grundgesetzes bereits beim Grenzübertritt.
Diese dreiste Lüge aus einem Wahlplakat der CDU von 1999 war übrigens der Grund für die Gründung der AfD.
Und bis heute für mich ein Hauptgrund die AfD zu wählen.


https://coinforum.de/topic/12926-was-kostet-der-euro-wahlpla…
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring Eckardt will an die Macht. Ob Schwarz-Grün oder Rot-Rot-Grün ist ihr dabei egal.

Doch unter dem Euphemismus „Verantwortung“ übernehmen zu wollen, steckt pure Machtgeilheit, zumal die Grünen sich mit jedem (bis auf die AfD) ins Regierungsbett legen, so lange es sich auszahlt.

Die Deutschen können sich schon mal mental darauf einstellen, in wenigen Jahren mehr als 50 Cent pro Kilowattstunde Strom und mehr als drei Euro pro Liter Benzin bzw. Diesel berappen zu müssen. Denn egal welche Bundesregierung es mit Beteiligung der Grünen sein wird – sie dürfte massive finanzielle Belastungen „zugunsten des Klimas“ mit sich bringen. Doch offenbar will man es ja auch nicht anders…

Am Ende wird auch noch behauptet, die AfD wäre daran schuld ;)

https://www.contra-magazin.com/2019/10/goering-eckardt-haupt…
Da gab es doch mal Typen, die den NSU und den Lübke-Mord in die Nähe der AfD rückten.
Die Realität toppt mal wieder alle noch so wirren Verschwörungstheorien, das kann mittlerweile nicht einmal mehr die FAZ verschweigen:


Mord an Walter Lübcke
Umstrittener V-Mann-Führer hatte Kontakt zu Stephan E.

Der frühere Verfassungsschutzmitarbeiter Andreas Temme geriet schon im Zusammenhang mit der Aufklärung des NSU-Mordes an Halit Yozgat in den Fokus der Ermittler. Nun gesteht Hessens Innenminister Beuth eine Verbindung zu Stephan E. ein.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/luebcke-mord-umst…


Gladio? Staatsterrorismus?
Natürlich alles nur Zufälle, Trump, Putin und die AfD sind schuld ... ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.716.308 von wuscheler am 18.10.19 10:04:22....es ist aber wohl keine Verschwörungstheorie das immer wieder führenden Köpfe der AfD, auf Demos von Rechten Organisationen zu sehen sind und sehen waren.
Die Nähe zb. Zu den Identitären ,oder auch PEGIDA , Burschenschaften etc. Ist nicht wegzureden.
Sehr ekelig das ganze Gestrüpp.
Die rechten Fratzen zeigen ihr wahres Gesicht.
👹💩☠🦴🖕👊
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben