Valneva: Hohes Potential für die Zukunft

eröffnet am 28.05.13 11:19:30 von
neuester Beitrag 02.03.21 18:37:03 von

ISIN: FR0004056851 | WKN: A0MVJZ | Symbol: AYJ
10,620
09:11:19
Tradegate
-2,03 %
-0,220 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
28.05.13 11:19:30
28.05.2013 | 09:45

EANS-Adhoc: Valneva SE / Abschluss der Verschmelzung von Vivalis und Intercell zur Bildung von Valneva / Schaffung eines europaweit führenden Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Fusion/Übernahme/Beteiligung/Unternehmen 28.05.2013

Lyon (Frankreich), 28. Mai 2013 - Valneva SE (Valneva) gibt heute den Abschluss des "Merger of Equals" von Vivalis und Intercell zur Bildung eines neuen europäischen Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper bekannt, das anstrebt, in diesem Segment marktführend zu werden.

Die Valneva-Stammaktien (ISIN FR0004056851) werden ab heute im geregelten Markt der NYSE Euronext in Paris unter dem Ticker-Symbol "VLA.PA" notieren und im Prime Markt-Segment der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLA" gehandelt werden. Die Valneva-Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden ab heute im geregelten Markt des NYSE Euronext Paris unter dem Ticker-Symbol "VLApr.PA" und im unregulierten Dritten Markt der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLAP" gehandelt werden.

Thomas Lingelbach, President und Chief Executive Officer und Franck Grimaud, President and Chief Business Officer von Valneva, kommentieren: "Heute wurde ein wichtiger Meilenstein für das neue Unternehmen erreicht. Valneva kombiniert die Stärken und Fähigkeiten von Vivalis und Intercell bei der Entdeckung von Antikörpern und bei der Entwicklung von Impfstoffen und deren Vermarktung. Wir haben eine klare Strategie zu wachsen und durch steigende Einnahmen aus Produktverkäufen, durch bestehende und zukünftige Partnerschaften sowie durch Investitionen in Impfstoffentwicklung und Entdeckung von Antikörpern ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Wir glauben, dass damit Werte generiert werden können von denen unsere Aktionäre nachhaltig profitieren."
1 Antwort
Avatar
28.05.13 11:40:40
na dann wollen wir hoffen das der "schräd" titel stimmt... genug aufzuholen gibt es ja...
Avatar
28.05.13 15:01:36
Wünsche dem neuen Unternehmen valneva für die Zukunft ebenfalls alles Gute!
Avatar
28.05.13 15:13:42
der könig ist tod es lebe der könig viva la.... lass wirs lieber
Avatar
28.05.13 17:24:56
jo, mal abwarten...noch hab eich den alten König in meinem Depot
liegen...mal sehen wann der neue King da übernimmt!
1 Antwort
Avatar
28.05.13 18:01:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.732.543 von suedama am 28.05.13 17:24:56http://www.valneva.com/?page=13

Obige Adresse als Empfehlung für Lesestoff zur Einführung von Valneva!

Topartner Big-Pharma Sanofi ist 3-fach dabei:
- Tierimpfstoffe mit Merial (100% Tochter)
- Antikörperallianz
- Humane Impfstoffe (u.a. HIV- und Krebsimpfstoffe)

Big-Pharma GlaxoSmithKline ist ein weiterer Top-Partner bei menschlichen Impfstoffen, vor allem bei pandemischen und saisonalen Grippeimpfstoffen, aber auch bei Impfstoffen gegen virale Krankheiten.
Vorteil ist hierbei, dass vor allem die pandemischen Grippe-Programme schon sehr weit entwickelt sind.

Bei Tierimpfstoffen ist die EB66-Zellinie absoluter Marktstandart.
Hier sind die 4 Top-Player

- Merck
- Pfizer
- Merial
- Boehringer

jeweils mit kommerziellen Lizensen dabei.
Avatar
29.05.13 16:44:40
Habe eben meine Depotbank comdirect (D) angerufen und folgende Info erhalten:

- sie wissen, dass die Aktien getauscht werden sollen
- es kann erfahrungsgemäß bei Auslandstransaktionen (Austria-D) 1 Woche dauern bis die Aktien im Depot ausgetauscht sind.

Auf mein ungläubiges Staunen hin hat man mir erklärt, dass der Tausch länderübergreifend über mehrere Stellen ablaufen würde und tatsächlich diese Zeitspanne in Anspruch nehmen würde (Umbuchungen).

Ist mir aber eh gleichgültig, da ich Valneva als Langzeitinvestment sehe.
1 Antwort
Avatar
30.05.13 16:06:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.741.405 von akfan am 29.05.13 16:44:40Bei Brokerjet habe ich die Aktien schon im Depot, nebst den "Vorzugsaktien nach französichem Recht".
Als unverbesserlicher Optimist habe ich mir gleich noch eine Menge der Vorzüge dazugekauft, in der Hoffnung daß das mit Pseudomonas etwas wird.
("Jede Vorzugsaktie nach französischem Recht wird, im Falle einer Marktzulassung des Pseudomonas-Impfstoffs der Gesellschaft, in 0,4810 neue Valneva Stammaktien gewandelt.)
Avatar
30.05.13 16:56:34
bei direktanlage.at sind meine auch schon eingebucht
fast 150k gehandelte aktien bei den vz bis jetzt
hab mir auch noch einen schönen patzen zu 0,15 zugelegt
Avatar
30.05.13 17:18:52
und jetzt zu 0,24 verkauft
6 Antworten
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Valneva: Hohes Potential für die Zukunft