Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Valneva: Hohes Potential für die Zukunft (Seite 99)


ISIN: FR0004056851 | WKN: A0MVJZ | Symbol: AYJ
2,965
16.08.19
Gettex
-0,34 %
-0,010 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.887.730 von vallinese am 25.06.19 16:52:41Ich will nicht hoffen daß du mit deiner Einschätzung richtig liegst.
Klar ist jedoch das der Aktienkurs eigentlich nach oben müßte, das Gegenteil ist der Fall.
Die Abzockerei der Kleinaktionäre ist mittlerweile in der Tat oft zu vermuten.
Valneva | 3,150 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.903.129 von schamiddi am 27.06.19 12:27:12Die nächsten Tage nach der Versammlung werden zeigen, ob es sich nicht gar um strafrechtlich relevante Vorgänge handelt.
Das kann sowohl eine längst überfällige Gewinnwarnung, oder auch Insidergeschäfte sein. Es ist aber in jedem Fall eine Schande und ein Fall für die Börsenaufsicht.
Valneva | 3,153 €
Blink lebt noch!!

Blink Biomedical ist die Ausgründung der ehemaligen Antikörpertechnologie von Valneva (Vitalis),
ich dachte schon einige Zeit, dass es die gar nicht mehr gibt.
Nun diese sehr erfreuliche NEWS, dass Blink doch erfogreich arbeitet. Valneva ist als einer von 2 Investoren mit einer hohen Beteiligung dabei!

Genmab und BliNK Biomedical schließen kommerziellen Lizenzvertrag

Genmab und BliNK Biomedical haben eine kommerzielle Lizenzvereinbarung zur Entwicklung neuartiger bispezifischer Therapeutika abgeschlossen, die auf den CD47-Antikörpern von BliNK Biomedical und der DuoBody® Platform-Technologie von Genmab basieren.

KOPENHAGEN, Dänemark I 12. Juli 2019 I Genmab A / S (Nasdaq Copenhagen: GEN) gab heute bekannt, dass es mit BliNK Biomedical eine Vereinbarung über eine exklusive kommerzielle Lizenz für bestimmte gegen CD47 gerichtete Antikörper zur potenziellen Entwicklung und Vermarktung für neuartige bispezifische Substanzen geschlossen hat Therapeutika, die mit der von Genmab entwickelten DuoBody Platform-Technologie entwickelt wurden. Diese Vereinbarung unterstützt die etablierte Produkt-Pipeline-Strategie von Genmab. Im Rahmen der Vereinbarung zahlt Genmab BliNK Biomedical eine

Vorabgebühr in Höhe von 2,25 Mio. USD.

Darüber hinaus kann BliNK Biomedical für jedes Produkt Entwicklungs-, behördliche und kommerzielle Meilensteinzahlungen in Höhe von bis zu 200 Mio. USD

sowie gestaffelte Lizenzgebühren für den Nettoumsatz erhalten.

„Mit dieser Vereinbarung wurde der Umfang der bei Genmab in Entwicklung befindlichen Produktkonzepte erweitert. CD47 hat Potenzial als Ziel für Krebs gezeigt, und wir glauben, dass ein bispezifischer Ansatz Potenzial für differenzierte Therapien eröffnen könnte. Wir sind stets bemüht, unser internes Fachwissen auf neuartige Weise zu nutzen. Wir freuen uns auf die Ergebnisse der Kombination der DuoBody-Technologie von Genmab mit einem CD47-Antikörper von BliNK Biomedical “, sagte Jan van de Winkel, Ph.D., Vorstandsvorsitzender von Genmab.

BliNK Biomedical ist ein privates biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Marseille, Frankreich, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung therapeutischer Antikörper in der Onkologie und Immunonkologie konzentriert.
Valneva | 3,205 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.022.176 von akfan am 14.07.19 11:53:57Was ist eigentlich sonst noch von Vivalis geblieben? Eigentlich hatte ich hier mal die Hoffnung, dass da einiges an Partnerschaften und Royalties kommt. Ich habe so den Eindruck, dass die heutige Valneva eigentlich mehr oder weniger aus der alten Intercell besteht. Übersehe ich da was?
Valneva | 3,205 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.023.109 von kmastra am 14.07.19 16:46:31Du hast recht, Vitalis hat sehr wenig geliefert nach der Fusion.
Vorher gabs beinahe im Wochentakt Deals mit EB66, vor allem zu Tierimpfstoffen, danach kam nur noch wenig. Und wenn man nachträglich die Konditionen des Deals sieht, dann sind die Intercell Aktionäre deutlich zu kurz gekommen

Zum Blink Deal: Ich gehe davon aus, dass die Valneva-Beteiligung Blink eine positive Wertberichtigung bringen wird angesichts der Werthaltigkeit des Genmab-Deals mit Upfront, potentiellen Meilensteinen und potentiellen Royalties. Könnte einen Teil der Abschreibungen des GSK-Deals ausgleichen und das Jahresergebnis verbessern.
Valneva | 3,205 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.023.109 von kmastra am 14.07.19 16:46:31Sorry, Vivalis nicht Vitalis
Valneva | 3,205 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.023.184 von akfan am 14.07.19 17:16:14Den Wert kann man evtl. auch ganz gut daran ablesen, dass in den momentanen Firmenpräsentationen das alte Vivalis im Grunde gar nicht mehr auftaucht. Eventuell irre ich mich da aber auch.
Auch klar: Ein goingpublic oder eine Übernahme etc. von BliNK und dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

Ich bin kein Buchhalter aber ich denke eigentlich, eine Wertberichtigung von BliNK würde erst bei einer neuen Kapitalrunde fällig werden, zudem ist der Deal so groß Stand jetzt ja auch nicht. Keine Ahnung wie stark BliNK überhaupt in den Büchern von Valneva auftaucht. Die Homepage von BliNK ist ja leider völlig informationslos.

http://www.blinkbiomedical.com/

Valneva plant scheinbar ein Listing an der Nasdaq , wenn das so stimmt was ich kürzlich auf twitter gelesen habe. War wohl Thema beim Investorentag in New York.
Valneva | 3,205 €
Meine letzten Info nach ist Valneva mit 48 % an Blink beteiligt!
Valneva | 3,205 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.025.194 von akfan am 15.07.19 08:18:11
nichts wie weg
es sind 43, 3 % laut laut Finanzbericht der Firma, aber wer glaubt dieser Firma auch noch irgendetwas?
Es ist genau das eingetreten, was ich prophezeit hatte, in Paris 3, 07 und wahrscheinlich nächte Woche unter 3. Das Ziel kann nur sein eine Übernahme mit Sonderkonditionen für die Gründerfamilie und hinausschießen der anderen Aktionäre. Die Ankündigung 10 Mio aus dem Kreditvolumen in Anspruch zu nehmen ist eine lustige und listige Taktik, um davon wieder etwas abzulenken, wir sind also für den Deal noch nicht tief genug.
Valneva | 3,100 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.064.683 von vallinese am 19.07.19 13:45:05vallinese - seit Wochen schreibst du hier Basher-Zeugs (meist ohne irgendwelche Indizien dafür, geschweige denn irgendwelche Fakten!!)! Willst du hier billig einsteigen?

Seit ich hier (zumindest die meiste Zeit) dabei bin (dh seit 2012), habe ich noch keine falschen Ankündigungen oder Versprechungen der Firma gehört.

Meiner Meinung nach arbeiten sie gut und zielstrebig. Ein Bekannter von mir arbeitet als Elektriker bei Valneva in Wien und hat natürlich ein wenig Einblick - er hat mir kürzlich gesagt, dass in Wien der Mitarbeiterbestand ordentlich aufgestockt wurde - jedenfalls sieht er in letzter Zeit viele neue Gesichter im Forschungsbereich...

Ich bleibe weiterhin (trotz des Tag für Tag absackenden Kurses) zuversichtlich!! Mir genügt es, wenn nur eines der vielen vielversprechenden Produkte Marktreife erlangt...
Valneva | 3,068 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben