checkAd

ADLER Real Estate -- heiße Empfehlung (Seite 131)

eröffnet am 09.06.13 16:42:23 von
neuester Beitrag 29.05.21 14:46:26 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 131
  • 132

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
17.06.13 15:04:38
Beitrag Nr. 18 ()
Dieser Thread war nicht notwendig!

Alles war schon im anderen Thread. Halte das für sehr unsinnig, wenn man zur gleichen Zeit in zwei verschiedenen Strängen zur gleichen Aktie und zu dem gleichen Zusammenhang schreibt.

Und in dem anderne Thread haben wir aber all das in den lezten Wochen gesprochen und nicht irgendwann mal.

Das jemand meint, es wäre sehr spekulativ und tauge nur zur Depotbeimischungt zeigt meiner Meinung nach nur, dass er selber nicht weiß was das Geschäftskonzept ist.

Beispielsweise Capital Real Estate - http://www.boerse-frankfurt.de/de/aktien/cr+capital+real+est…

Wo thread: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1151383-1331-1340…


Das ist ein Wert, der spekulativ ist.

Vor allem, weil man jetzt im Berliner Wohnungsneubau tätig ist. Da wird jetzt richtig geld verdient!
1 Antwort
Avatar
15.06.13 15:49:01
Beitrag Nr. 17 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.817.265 von gate4share am 10.06.13 10:08:48@gate4share

Alles richtig! Bis auf die Behauptung, dass Adler hier schon lange "diskutiert" wurde. Die Beiträge sind von anno dazumal!

Ich betrachte die Aktie halt als Risikobeimischung in emine Depot- immer in der Hoffnung ein Aktionär oder so ein aderes Magazin welches auch solche nebenwerte empfiehlt sticht wieder einmal der Hafer und empfiehlt die Aktie, etwa mit der Begründung, dass die Straße von Gibraltar unter Wasser steht und die Immobilen in Duisburg davon halt nicht betroffen sind!

Neben einer Hoffnung auf einen fundamentalen Turnarount habe ich halt die Hoffnung auf einen Beitrag in einem Magazin- und das ist eben die doppelte Chance bei einem solchen illiquiden Wert.

Gruß

Niebecker
Avatar
14.06.13 18:55:23
Beitrag Nr. 16 ()
Hallo,
wodurch ist eigentlich dieser massiver Kurssturz entstanden? Durch die vielen Kapitalmaßnahmen?
Ist es richtig, dass Adler Real Estate über 12 Mitarbeiter verfügt? Mietzi
Avatar
14.06.13 18:21:40
Beitrag Nr. 15 ()
Ich meine nicht, dass dieses Papier so überaus spekulativ ist!

Mindestens ca 85 % des aktuellen Kurses, also so um 1,85 hat man an werthaltigem Vermögen in Immobilien, Und man hatte klar bei jedem Kauf gesagt, nach Kosten für Instandhaltung und Verwaltung,sowie Kapitaldienst erwirtschafte man Überschüsse.

Ob nun darin auch eine übliche Tilgung von 1% enthalten ist, weiss ich nicht. Für die Neuanlagen bekommt man die Eigenkapitalanteile aus den Verkaufserlösen, der Wohnungbaugrundstücke und gewerblichen Objekt und auch aus den USA erwartet man aus einem Joint Venture Geschäft etwas um min 6 Mio in den nächsten Monaten bzw. spästens innerhalb ca 1 Jahr!

Man kann durchaus so profitiabel sein, auch wenn man bei der grossen Menge, nur die Tilgung. Also ca gut 0,5% der Verkehrswerte erwirtschaftet ist das durchaus schon etwas. Zwar nicht ausreichend für eine Dividende, aber durch die Tilgung von 1 % auf die Bankschulden, sinken ja die Zinsen, und so hat man weniger Fremdkapitalkosten. Gleichzeitig, worauf man aber gar nicht unbedingt angewiesen ist, erhöhen sich die Mieten und damit auch die Werte der Immobilien, und die Schulden bleiben gleich.
So werdne auch die jährlichen Gewinne erhöht, weil man bei gleichen Kapitalausgaben bzw. leicht sinkenden und leicht steigenden anderen Kosten, die Mieten Jahr für Jahr höher werden, allein schon durch die Neuvermietungen, die man zu höheren aktuellen Preisen vornimmt.
Avatar
12.06.13 20:22:53
Beitrag Nr. 14 ()
Alles klar....solche Papiere sind eh nichts für mich, behalte Adler aber mal im Auge
Avatar
12.06.13 17:15:40
Beitrag Nr. 13 ()
@ Mitzi
Danke für die Alternativen! Ich werde sei einmal durchchecken!
Ich schrieb aber eben auch, dass ich einen heißen -risikoreichen!-Tipp geben wollte!
Die Aktie ist eben ein poten8ileller Kandidat, die in Zukunft viellciht richtig Gewinne macht! Und man sollte eben vor der Bekanntgabe der Gewinne engagiert sein1

Gruß

Schuft
Avatar
10.06.13 11:20:43
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.816.647 von Mietzi543 am 10.06.13 08:41:26Hallo Mietzi543,

vielen Dank für die Alternativen! Ich nenne die Adler Real auch eine heiße Zockeraktie, soll heißen: Es kann Totalverlust geben!

Mag sein, dass deine Vorschläge fundamental tatsächlich besser abschneiden, aber wer eben eine spekulative Beimischung sucht, der schaut nicht so sehr auf das KGV eines Turnarountkandidaten, sondern mehr auf die Entwicklung, die MÖGLICH ist!

Wenn ARE einen Gewinnsprung im nächsten Jahr macht, dann werden die bestimmt irgendwann einmal wieder in einem Käseblatt empfohlen- und wegen der geringen Liquidität könnte dann wirklich etwas passieren!

ich gucke mir aber deine Alternativen an, sind wahrscheinlich besser als z. B. Rodamco!

Niebecker
Avatar
10.06.13 10:08:48
Beitrag Nr. 11 ()
Wie eben schon jemand zu der hier laufenden Diskussion den Link eingestellt hat, wird hier schon sehr viel länger über diesen Wert ständig gesprochen.

Aber auch ich hatte, glaube aber ohne Empfehlung, die Aktie bei ca 1,20 gekauft und dann fiel sie tief....bei so 80 cent hatte ich dann mit Verlust verkauft, aber sie ging noch tiefer........schon ne ganze Zeit dümpelte sie bei 50 cent und ging dann auch mal einzelne Wochen oder Tage noch darunter.

Dann deckte ich mich wieder grösser ein, nahm aber ab so 1,10 die ersten teilgewinne mit. Dann die allermeisten verkaufte ich um 1,22 und kaufte um 1,05 nen paar Tage später wieder einige nacht.

Nun hatte ich bei 1,90 wieder was verkauft und die , die ich jetzt noch habe, könnte ich auch halten, bis die Aktie bei 5 Euro steht.
Klar besser wäre gewesen, man hätte zwischendurch gar keine verkauft, und ich würde jetzt noch alle halten.

Aber, ob Adler mit diesem neuen Konzept so erfolgreich ist, dass dieser Kurs fundiert ist, muss erst mal gezeigt werden. Fakt ist auch, dasss man inzwischen wohl schon auf dem NAV liegt, allerdings der neue Kauf, die 4000 Wohnungen in Duisburg und Düsseldorf sollen ja zu einem höheren Eigenkapital führen. Heisst dann wohl, dass man mit Kauf der Wohnungen, dann den Gesamtwert des Unternehmens erhöht; man wird also die Wohnungen sofort hochschreiben können.
Korrekt ist das nicht, denn wenn die Wohnungen wirklich mehr wert wären, dann hätte dder Verkäufer auch nur zu dem höheren Preis verkauft.Die vivacon war ein grosses und bekanntest beispiel die immer schon beim Kauf von Immobilien den grössten Gewinn machte, der aber immer nur auf dem Papier stand!
Dadurch wurde das Vermögen immer grösser und die Gewinne wurden jedes Jahr übertroffen.
Als man nachher alles neu bewerten musste, da ergab sich ja, dass praktisch weniger Vermögen in der AG war , als man Schulden hatte.

Aber das war Unseriös, Adler, davon sollten wir ausgehen, wird seriös agieren. Aber eine Marktwertanpassung sofort bei Kauf, ist nicht korrekt!
1 Antwort
Avatar
10.06.13 08:41:26
Beitrag Nr. 10 ()
@Niebecker
Sorry, das hatte ich übersehen....habe mir nur grob die G&V von Adler angesehen und würde an Deiner Stelle den Wert abgeben. Gibt bessere Anlagemöglichkeiten im Immobilien-Sektor.

Sieh Dir mal VIB Vermögen, Hamborner REIT oder Deutsche Euroshop an.
Keine Hot-Stock´s, aber langfristig mit guter Dividendenrendite...die Ausschüttungen am besten direkt wieder in die Position reinvestieren. Mietzi
1 Antwort
Avatar
10.06.13 06:34:38
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.815.891 von Mietzi543 am 09.06.13 22:13:06Nein Mitzi543! Ich habe doch geschrieben, ich bin derzeit im Plus! Ca. 25%. Ich war 70% im Minus, aber der Kurs ist kräftig angesprungen! Schau dir doch den Chart der letzten 5 Jahre einmal an! In den letzten Monaten tut sich da etwas, OHNE dass Adler irgendwo auf der Grundlage der neuereren Ereignisse diskutiert wird.

Auf 6 Jahre gerechnet sind das ca. 4% Gewinn pro Jahr, denn eine Dividende habe ich nie gesehen!
Gruß

Niebecker
  • 1
  • 131
  • 132
 DurchsuchenBeitrag schreiben


ADLER Real Estate -- heiße Empfehlung