DAX+0,03 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-0,08 %

Formycon AG - Informationssammelthread - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.515.820 von bcgk am 29.01.20 07:30:49Was sind denn die Argumente, die hier deutlich für ein Investment sprechen?

die Pipeline und der Einnahmestrom der damit verbunden sein wird ; ab 2021 geht es los
Formycon | 32,30 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.465.202 von stephansdom am 23.01.20 15:02:01
Zitat von stephansdom: Es ist schon Wahnsinnm wie sich solch ein Spitzenpapier so lange unten halten kann :-)
Für mich ein Rentenpapier.


Könntest du das bitte etwas näher begründen? Die TFA-Heinis vom Aktionär haben Formycon auch in den Himmel gelobt. Aber bisher ist weder der Kurs noch das Volumen eine Offenbarung.

Was sind denn die Argumente, die hier deutlich für ein Investment sprechen?
Formycon | 32,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.483.958 von infomi am 25.01.20 09:46:18Für die Investierten schon:
Keine täglichen Kurskommentare mehr!
Formycon | 32,40 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.480.040 von bödel am 24.01.20 18:25:45
Zitat von bödel: ein Glück bin ich da schon Früh raus:laugh:


das ist aber ein äußerst zweifelhaftes Glück
Formycon | 32,40 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.465.202 von stephansdom am 23.01.20 15:02:01@stephansdom

„Rentenpapier“ trifft den Nagel auf den Kopf, wenn man die gemittelte Kursentwicklung der letzten 3,5 Jahre betrachtet :laugh:
Formycon | 32,10 €
Es ist schon Wahnsinnm wie sich solch ein Spitzenpapier so lange unten halten kann :-)
Für mich ein Rentenpapier.
Formycon | 32,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.387.264 von BICYPAPA am 15.01.20 21:38:14Formycon entwickelt seine Wirkstoffe in der Tochterfirma bioeq

Bioeq eine Tochterfirma von Formycon?

Epirus hat schon längst das Zeitliche gesegnet.
Formycon | 32,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.387.264 von BICYPAPA am 15.01.20 21:38:14@bicypapa

Zu epirus kurz:

Die Firma ist krachen gegangen, zuviele Projekte für zuwenig Geld und manpower.

Polpharma hat Mitarbeiter und Projekte übernommen.
Inwieweit die weiter entwickelt wurden, wird die Zukunft zeigen.

Polpharma beschreitet 2 Wege:

zum einen Entwickung von biosimilar-Produkten, wie tysabri/natalizumab (multiple sclerosis) zum anderen der Aufbau einer eigenen Produktionsanlage, dann auch als Anbieter für biosimilar- und biologika-Firmen.

Fyb203 wurde allein von den Strüngmännern (hexal/biontech/aristo...) gekauft und weiter finanziert.

Interessant aus dem JPM Interview mit coherus ist:

Aufbau der Ophthalmologie-salesforce startet Mitte nächsten Jahres (25 Leute),
backoffice und product officers sind schon eingestellt, die Augenärzte-community wird ab jetzt eingebunden (biosimilar education in USA for stakeholders spielt eine große Rolle).

Bei udenyca ist die Strategie, nicht um jeden Preis Marktanteile gewinnen zu wollen. Vielmehr möchte man am Produkt möglichst lange Geld verdienen.
Udenyca wird weiter entwickelt, um dem führenden amgen-neulasta-onpro- Applikationssystem Konkurrenz zu machen. Ein kluger Gedanke!


In der Ophthalmologie-Indikation erwartet man nicht viele Wettbewerber. Von bioeq (my friends from bioeq, O-Ton) hält man sehr viel, und dmit auch von formycon!

Die Marge bei den Ophthalmologika-Produkten wird aufgrund der geringen, lokal am Auge applizierten Dosen, gut sein.

Die Coherus-Kompetenz im Vertrieb für den US-Markt, und deren Erfahrungen mit der FDA im Zulassungsprozeß wird nicht nur durch bioeq, sondern auch die avastin-biosimilar-Kooperation mit der chinesischen biotech-Firma innovent geadelt.

Die Zukunft unabhängiger Biosimilar-Firmen liekt in intelligenter Kooperation.
(vgl neuclone/ustekinumab/serum institute of india).

VG

StefanR
Formycon | 32,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.387.192 von BICYPAPA am 15.01.20 21:26:32
Habe folgende alte Notiz zu Polpharma gefunden

Wir haben jetzt folgende Aspekte zu beachten. Formycon entwickelt seine Wirkstoffe in der Tochterfirma bioeq. Diese Entwicklung wird finanziert durch Santo und Polpharma.
Polpharma hat aber gleichzeitig von Epirus 5 Biosimilarwirkstoffe einlizenziert. Es könnte also gut möglich sein, dass bei einem Konkurs von Epirus die einlizenziert Polpharma Wirkstoffe dann in irgendeiner Form bei bioeq weiter bearbeitet werden. Doch dies ist jetzt erst mal eine Spekulation. Ich kenn die Verträge zwischen Polpharma und Epirus leider nicht. Doch sollte man die Sache mal genau verfolgen. Dies könnte dann Formycon in einer Form zugute kommen, da Polpharm mit Santo praktisch die Finanzierung der Formycon Wirkstoffe FYB201 und FYB203 übernommen haben. Sie dürften aber auch massgeblich bei der Entwicklung von FYB202 und FYB205 beteiligt sein. Eine Ausweitung auf die Epirus Kandidaten wäre in einem Konkursfall für die einlizenzierten Gebiete zugunsten von Formycon für mich denkbar.

Hier habe ich noch einige alte Meldungen von Polpharma und bioeq

https://www.ariva.de/forum/pfenex-formycon-coherus-momenta-b…
Formycon | 31,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.193.582 von infomi am 19.12.19 06:43:17
Bin auch nicht mehr aktiv
Bin auch nicht mehr aktiv an der Börse. Doch zu Bioeq bin ich heute auf die folgende Studie gestoßen, die wohl in Zusammenarbeit mit Polpharma abgearbeitet wird. Aus Erinnerung gab es vor einigen Jahren mal einen Deal zwischen Polpharma und Formycon(bioeq)?. Vielleicht kann das einer einordnen inwieweit da Formycon noch mit eingebunden ist.

https://www.clinicaltrialsregister.eu/ctr-search/trial/2018-…
Formycon | 31,70 €
na ja.Und wir sind mit der versteckten Meldung mal schoen von unten durch die 50-,100- und 200T-Lienie durch. Naechstes Ziel somit die 35 EUR (obere Abwaertskanallinie) und 39,38 EUR (2017er und 2018er high)
Formycon | 32,80 €
Sehr schön. Zusätzlich hat sich Coherus noch die Vermarktungsrechte für Avastin gesichert.
Formycon | 32,50 €
coherus hat sich gestern auf der jpm 2020 mit fremden Lorbeeren geschmückt, und die Einreichung von fyb201 im Dez 2019 bekannt gegeben. 14% Kursanstieg waren der „Siegerlohn“.
Formycon | 32,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.084.540 von HK12 am 05.12.19 09:30:56gestern wurde der 9k-Block auf der 30,80 gekauft..aktuell 32

-------------
14.01.20 COHERUS BIOSCIENCES, INC. : JP Morgan Health Care Conference
sie scheinen dort überzeugt zu haben



Zitat von HK12: Metzler startet Formycon mit Buy und einem Kursziel von €39. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Formycon | 32,00 €
Haben die nun die Zulassung eingereicht oder nicht?

Coherus hat wieder zugekauft, Avastin in China
Formycon | 31,10 €
Einfach anrufen. Die Antworten waren nachvollziehbar und deshalb beruhigend.
Formycon | 31,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.326.628 von erfg am 09.01.20 14:23:42Das wäre mal was. Antwort würde mich auch interessieren
Formycon | 30,40 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.325.647 von BruderTack am 09.01.20 13:07:39Frage doch einfach Mal nach!
Formycon | 30,40 €
Stand der Dinge nicht klar.
Wurde nun eingereicht oder nicht? Recht dünne Nachrichtenlage zur Zeit.
Formycon | 30,70 €
Gute Frage ob Formycon die Einreichung mitteilen muss oder nicht. Ist für mich derzeit die einzige Verunsicherung. Warum sollten Sie dies nicht tun? Ansonsten sieht es so aus, als wäre ein Verkäufer im Markt. Heute zumindest wieder stabilere Kurse. Vielleicht hat dies auch mit der letzten KE zu tun. Wenn alles normal läuft im Unternehmen sollten wir früher oder später eh deutlich höhere Kurse sehen.
Formycon | 30,20 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.193.582 von infomi am 19.12.19 06:43:17Formycon zeigt die Produkte in Ihrer Pipeline, klar mit Lizenzpartner, aber bisher kamen die Infos zu Änderungen von Formycon selbst.
Wieso sollte sich das ändern, und wieso sollten die einen Meilenstein wie die Einreichung nicht veröffentlichen?
Formycon | 29,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.191.428 von J.Luggi am 18.12.19 19:39:53
Zitat von J.Luggi: Sieht nicht gut aus aktuell. Kurs fällt bei steigenden Umsätzen. Der Chart schaut auch nicht gut aus. Leider auch vom Unternehmen bisher zur Einreichung keine Infos.


Kann ja auch nicht, denn Formycon ist nicht der Einreicher. Das Produkt ist von Formycon auslizensiert an Bioeq GmbH und diese wiederum haben den Vertrieb für die USA an Coherus Inc. unter-auslizensiert.

Bioeq als GmbH hat keinerlei Interesse an Kapitalmarktinformation und das ist nachvollziehbar, wenn man weiß, wer der Eigentümer ist und wie der so kommuniziert (nämlich gar nicht).

Weil eine angekündigte aber nicht bestätigte Information nicht kommt, sagt dies zunächst mal gar nicht aus.
Formycon | 29,10 €
Sieht nicht gut aus aktuell. Kurs fällt bei steigenden Umsätzen. Der Chart schaut auch nicht gut aus. Leider auch vom Unternehmen bisher zur Einreichung keine Infos.
Formycon | 29,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.084.540 von HK12 am 05.12.19 09:30:56ja ist am Chart sehr gut zu erkennen:laugh:
Formycon | 30,90 €
Metzler startet Formycon mit Buy und einem Kursziel von €39. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Formycon | 31,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.082.305 von Brokerjay am 04.12.19 22:18:14
Zitat von Brokerjay: Kennt wer die finanzielle Situation von BioEq


Hat sich erledigt, Santo Holding :-)
Formycon | 31,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.080.349 von StefanR am 04.12.19 18:36:14Coherus hat die eigene Entwicklungs-Studie abgebrochen und sich hier eingekauft, das werden die nicht ohne Sichtung der Daten gemacht haben.

Hab damals das FDA Approval als Coherus Aktionär mitbekommen, erstaunlicherweise ist der Kurs nach der positiven News im Nov-dez 2018 dann erstmal um 20% abgesackt. Für mich damals unverständlich, war aber gut zum nachlegen.
Soll heißen, ob Coherus wirklich ein Interesse an der AdHoc zu einer jedeglichen Einreichung hat, ist für mich fraglich.

Auf der anderen Seite üben nun BioEq und Coherus Druck auf Formycon aus...

Kennt wer die finanzielle Situation von BioEq
Formycon | 31,00 €
@coenzym

Das mit der Informationshoheit würde ich noch weiter fassen:

Bioeq hat eigene Interessen, deswegen die späte Festlegung auf einen US-Vertriebspartner.
Der wiederum scheint ebenfalls bestimmte Vorstellungen zu haben.
Coherus hat sich ja als Marktkenner des US-Markts in Bezug auf Distributionsqualität und in regulatorischer Hinsicht ausgezeichnet und damit das Vertrauen von bioeq gewonnen.

Somit wird auch coherus seine eigenen Vorstellungen von sinnvoller Kommunikation mit der Öffentlichkeit haben.

Das kann stark konträr zu den formycon-Interessen sein.
Hier hätte sich formycon jedoch den Partnern zu "beugen", und könnte gegebenfalls von einer Veröffentlichung der Einreichung Abstand nehmen.

Wie festgestellt, eine Verzögerung der Einreichung wäre garantiert ad-hoc-pflichtig.

Insofern kann man fast davon ausgehen, daß, wenn keine Negativmeldung bis zum 24.12. kommt, alles nach Plan läuft.

Die Stimmungslage auf dem EKH in Frankfurt deutet ja auch in diese (positive) Richtung.
Formycon | 30,70 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben