DAX-0,22 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,35 % Öl (Brent)-0,25 %

Sirona Biochem (Seite 1533)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.273.164 von Pennystock64 am 16.08.19 10:06:38Oh nee, nicht du hier.🙄
Sirona Biochem | 0,214 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.273.164 von Pennystock64 am 16.08.19 10:06:38da fragst du mal am besten rollo tomasi
Sirona Biochem | 0,214 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.273.197 von Takado am 16.08.19 10:09:40
Zitat von Takado: Oh nee, nicht du hier.🙄


Ich habe doch noch gar nichts gemacht.:laugh:
Sirona Biochem | 0,218 €
Hmmm, mal schauen wann sich der Kurs stabilisiert, sieht momentan so aus als könnte er noch etwas nachgeben.
Sirona Biochem | 0,217 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.269.168 von wmuehli am 15.08.19 19:48:18:rolleyes: Es könnten auch einige Schiss bekommen haben weil das Muster aussieht wie bei dem ersten Versuch vor ein paar Jahren .....
Sirona Biochem | 0,217 €
Hallo zusammen,

hier meine aktuelle ausführliche Sicht auf Sirona:

Kurs am 03.01. war 0,085 CAD, in der Spitze erreichte die Aktie Anfang Juni 0,69 CAD. Das ist eine Kursentwicklung von +712%. Zudem gab es in der Zeit Kapitalerhöhungen, sodass die Bewertung des Unternehmens auch dadurch gestiegen ist.

Auslöser der exorbitanten Entwicklung war eine Flut positiver Nachrichten seit Dezember 2018, insbesondere die erfolgreichen Studienergebnisse zum Hautaufheller in den USA und China, die auf eine völlig „ausgebombte Aktie“ trafen. In dem Kontext auch nochmal ein Passus aus der Pressemitteilung vom 10.04.2019:

TFC-1067 performed remarkably well in comparison to 2% hydroquinone, which traditionally has been challenging to approximate. Hydroquinone alternatives are needed”, said Dr. Zoe Draelos. “Most consumers desire lightening of dark spots to blend into surrounding skin. The study product achieved this goal.”
https://www.sironabiochem.com/sirona-biochems-tfc-1067-demon…

Diese Aussage von Dr. Zoe Draelos war wie ein „Ritterschlag“ und macht(e) Lizenzdeals erheblich wahrscheinlicher.

Zur positiven Entwicklung hat aber auch die verstärkte PR generell beigetragen, also die „CEO Letter“ und auch die Videos und Interviews. Allerdings – und das ist im Kontext der jüngsten Entwicklung wichtig – sind meiner Kenntnis nach ausschließlich „Kleinanleger“ eingestiegen. Davon nicht wenige mit dem Ziel des „schnellen Geldes“.

Im Juni hatte ich Teilgewinnmitnahmen vorgenommen (mein Einstieg war im Januar mit zahlreichen Zukäufen in den folgenden Wochen bis 575.000 Aktien – nach meinen Gewinnmitnahmen hatte ich dann „nur noch“ 300.000 Aktien), weil die Aktie erkennbar in eine Übertreibung lief und Verträge/Deals nun einmal Zeit benötigen.

Mehrmals hatte ich im Juli auch in Postings angedeutet, dass man das Gesamtmarktrisiko im Auge behalten muss (hatte mich entsprechend mit Puts abgesichert). Damit will ich mich nicht in Selbstlob ergötzen, sondern schlichtweg darauf hinweisen, dass bei Sirona nun jüngst folgende Punkte zusammenkamen:

1. „Altaktionäre“ mit teils exorbitanten Gewinnen, die z.T. schon jahrelang dabei sind und auch schon einen Hype erlebt haben, der wieder in sich zusammenfiel -> Es war also klar, dass hier Abgaben kommen würden.

2. Eine massive kurzfristige Übertreibungs-/Euphoriephase (es gab hier z.B. Posts wo User ihren Ruhestand auf einer Ferienimmobilie andeuteten) -> Sirona konnte diese Erwartungen gar nicht erfüllen, weil Deals Zeit brauchen und Sirona letztlich gerade auch im Sinne der Aktionäre Wert auf „gute Deals“ und weniger „schnelle Deals“ legen muss.

3. Die kurzfristige Übertreibungsphase bei Sirona fand just wenige Wochen vor den Gesamtmarktturbulenzen statt. Durch die Abstürze der Märkte wurden bei vielen Investoren die Depots kleiner und damit auch der Druck größer, Gewinne zu realisieren und/oder Verluste zu begrenzen.

4. Sirona hat, wie oben angedeutet, bisher noch keine „echten“ institutionellen Investoren, die den Kurs „pflegen“. Somit trafen die Verkäufe durch die belasteten Gesamtmärkte und wegen des Ausbleibens weiterer „big news“ auf wenig Nachfrage.

5. Und dann gibt es eben auch immer die Shortseller und Trolle, die negative Stimmung verbreiten und Unsicherheit säen. Diskussionen werden emotionaler, die Stimmung gereizter und wenn dann alles wie oben zusammenkommt, wird von Ängstlichen/Unerfahrenen „bestens verkauft.

Dies sind m.E. die wesentlichen Gründe für die jüngste Kursentwicklung.

In dieser Phase bzw. in den letzten Tagen habe ich meine Position wieder erheblich aufgestockt auf aktuell 621.000 St. (wie hier im Board auch geschrieben). Fundamental ist Sirona auf dem richtigen Weg und das sowie die Bewertung sind für mich entscheidend.

Aktuell kommt Sirona auf einen Börsenwert von 46 Mio. EUR. Das ist m.E. erheblich zu wenig für ein Unternehmen, das gerade vor der Kommerzialisierung eines überlegenen Produktes (Wirksamkeit UND Sicherheit) mit einem jährlichen Marktpotenzial von 31 Mrd. USD (!!) bis 2024 steht.

Sobald der Deal mit Rodan + Fields final unterschrieben wird (was ich als relativ sicher erachte), erwarte ich eine zügige Erholung der Aktie Richtung 0,50 CAD. JEDE weitere News (z.B. neuer Meilenstein bei TFC-039 mit Wanbang, Entwicklungskooperation bei Anti-Aging mit L’Oreal o.ä., weiterer Lizenzdeal für TFC-039 – siehe Andeutung im letzten CEO-Letter) kann die Aktie dann zu den Hochs vom Juni führen. Schafft Sirona einen Deal in China/Asien (was mir ebenfalls SEHR wahrscheinlich erscheint), dann erwarte ich eine „Kursexplosion“ in Richtung >1,00 CAD. Es könnte also etwa so aussehen (das ist KEINE Chartanalyse/-prognose, sondern mein persönliches Szenario - es kann natürlich auch ganz anders kommen):



Das Gute an der jüngsten Entwicklung ist, dass die Aktie nun „bereinigt“ ist – sowohl technisch wie auch hinsichtlich der Stimmung/Erwartungshaltung. Das ist m.E. eine ideale Basis für den erwarteten positiven Newsflow in den nächsten Monaten.

Stichwort Risiken: Das größte Risiko ist für mich, dass sich ein Abschluss/Deal für den Hautaufheller noch deutlich länger hinzieht, weil noch weitere Studien verlangt werden und/oder sich Probleme bei der „Produktion“ ergeben. Aber ich sehe für den Fall trotzdem kein größeres Kursrisiko mehr.

Und es ist sehr beruhigend zu wissen, dass Sirona bis auf weiteres kein zusätzliches Kapital mehr braucht und dass die Insider keine Aktien abgegeben haben. Ich habe somit weiterhin Vertrauen in das Management (wenngleich sie sicherlich in der Kommunikation/PR noch Verbesserungspotenzial haben).

Zuletzt auch nochmal ein kurzer Blick in die Zukunft, also wo Sirona in drei Jahren stehen könnte:

Wenn Sirona den Hautaufheller wie geplant an den Markt bringen und z.B. in den nächsten 12 Monaten 2-3 Lizenzdeals schließen kann, dann wird das Unternehmen MASSIV mehr Geld in der Kasse haben und somit alle andere Entwicklungsprojekte zügiger voran bringen können. Demnach muss dann auch die restliche Pipeline deutlich stärker eingepreist werden. In 18-24 Monaten könnte ich mir ein Nasdaq-Listing vorstellen und halte es für sehr wahrscheinlich, dass Sirona perspektivisch ein Spinoff für den Hautaufheller schaffen wird (siehe entsprechende Andeutung im letzten CEO Letter).

Das wirtschaftliche Potenzial von Sirona ist gewaltig. Allein schon der Hautaufheller könnte in 2-3 Jahren über 100 Mio. USD p.a. Umsatz bringen. Und da dem kaum Kosten gegenüberstehen, wäre Sirona extrem profitabel, was eine entsprechend hohe Bewertung der Aktie rechtfertigen würde.

Leider muss man indes auch sehen, dass Sirona bei der aktuellen Bewertung für Wanbang oder einen anderen Pharma- oder Kosmetikriesen „spottbillig“ ist. Es wäre also möglich, dass Sirona viel früher vom Kurszettel verschwindet als uns allen lieb sein kann. Zwar wäre auch das sicher recht lukrativ, aber aus Sirona könnte binnen 5-10 Jahren wirklich etwas GANZ Großes werden, d.h. ein Multi-Milliarden-Unternehmen.

Wir werden sehen. Kurzfristig sind wir gerade im „Tal der Tränen“ und mit Ausführungen wie oben werde ich nun wohl sicher einige „Anfeindungen“ erhalten… Ich lasse mich jedenfalls nicht beirren – dazu bin ich schon viel zu lange an der Börse aktiv…

M@trix
Sirona Biochem | 0,217 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.273.890 von M@trix am 16.08.19 11:01:29
GUTEN MORGEN
hab einen teil bei 0.36 € geschmissen, ich hoffe du verhebst dich hier nicht und RF macht das ding jetzt mal klar ... die chinesen lassen sich auch zeit 🤐

grüßle
Sirona Biochem | 0,219 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.273.890 von M@trix am 16.08.19 11:01:29Hervorragendes Statement - und vor allem sachlich mit Fakten 👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

1 +
Sirona Biochem | 0,219 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.273.890 von M@trix am 16.08.19 11:01:29RESPEKT 👍👍 und Danke
Sirona Biochem | 0,219 €
eine gute, sachliche, aber auch ambitionierte Darstellung! Was oft vergessen wird, ist,
daß der Hautaufheller nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern in den asiatischen Ländern
ein gesellschaftliches Problem ist. Je dunkler die Hautfarbe, je geringer der gesellschaftliche,
wirtschaftliche Aufstieg. Und die Nutzer der Cremes möchten möglichst wenig Nebenwirkungen!

das sind einige der derzeit bekanntesten indischen Schauspielerinnen
(Priyanka Chopra dürfte aus Quantico bekannt sein)
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=indian+ac…

https://www.manhattanstreetcapital.com/de/faq/for-fundraiser…
Sirona Biochem | 0,216 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben