DAX+0,05 % EUR/USD0,00 % Gold-0,34 % Öl (Brent)-0,68 %

HAEMATO AG - gesundes Wachstum im Pharmabereich - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Was soll die Firma jetzt auch groß sagen? Das alte Geschäft läuft nicht mehr so gut, das neue muss erst aufgebaut werden. Cannabisprodukte könnten schon gut laufen, stehen aber vor großen Hürden. Aus der First Bank-Analyse:

We believe HAEMATO is capable of capitalising on the strong trends in medical cannabis,
which could result in initial revenue streams as early as Q1/20. The company has secured
the required licensing and has started to build up its supply chain. The existing infrastructure
and staffing should be able to execute with little further investment. Plus, there will be lower
regulatory hurdles to clear than for the now idling hyaluronic acid business HAEMATO
wanted to introduce.
German market is promising but slow to evolve at this juncture, it is difficult to quantify
potential sales volumes for HAEMATO. The German market is in its infancy and slow to
develop because: (1) German doctors remain conservative towards medical cannabis
products; (2) price volatility; (3) low supply choking off patient access; and (4) red tape
gating the tender process for local cannabis farmers. For now, Germany has to rely on
costly imports from the Netherlands and Canada to meet the high, pent-up demand.
Nevertheless, the German market for medical cannabis grew 70% on an annualised basis
last year and is expected to hit €200m by 2023. We believe medical cannabis products will
be a good complement to HAEMATO’s core oncology and neurology offerings and help
smooth out some of the parallel import volatility.


Kurz: Kann klappen, riesiger, unerschlossener Markt aber:
Deutsche Ärzte sind zu konservativ für medizinisiches Gras, große Preisschwankungen, wenig Angebot, extreme Hürden für lokale Cannabisanbauer, Medikamente müssen eher teuer importiert anstatt lokal produziert werden.

Eine Wette mit unklarem Ausgang. Mein Eindruck: Würde sich Haemato jetzt in "Cannabis Pharm" oder ähnlich umbenennen, würde sich der Kurs alleine wegen des Namens und der Publicity verdoppeln...
HAEMATO | 2,630 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.422.074 von 007coolinvestor am 19.01.20 21:27:32Hallo 007,
Unsachlichkeit ist das eine, aber was du hier bringst, ist auch nicht besser fundiert, da es zur Zeit aufgrund der offensichtlichen Nichttätigkeit der IR bzw des Schweigens der Vorstände von haemato, mph und magnum eimfac keine Infornationen gibt.
Alles , was hier gepostet wird sind Mutmaßungen und Spekulationen.
Die genannten Studien sind leider scheinbar auch nicht soviel Wert.
Ich beklage schon lange ein Informationsdefizit, werde aber immer wieder mit Floskeln abgewiesen , wie zum.Beispiel " wie haben keinen Newsflow" und " wenn auf der Webseite nichts Neues steht, wissen wir auch nicht mehr".
Ich würde gern verstehen, was das Ziel vom Magnum bzw MPH ist, ob man z.B. aus steuerlichen Gründen haemato etwas an die Wand fährt oder anderen Aktionären die Aktien billig abkaufen will und deshalb keine Informationen über den Zustand bei haemato veröffentlicht .
Leider habe ich keine Insiderinformationen dazu.
LG der Orka
HAEMATO | 2,590 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.421.822 von serrest am 19.01.20 20:37:48Dass man auf solchen Plattformen es durch aus mit Proleten zu tun hat, ist ist mir klar. Gegen so unqualifizierte persönliche Angriffe unter der Gürtellline verwahre ich jedoch mich entscheiden !

Es geht um Medizinprodukte und nicht im Biosimlars !

Keine große Ahnung aber eine große Klappe, dass passt !
HAEMATO | 2,600 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.419.115 von 007coolinvestor am 19.01.20 12:00:39
KAFFEESATZLESEN
Hier läuft wohl im Moment ein bischen durcheinander.
Haematopharm ist ein reiner Importeur von Arzneimitteln aus der EU die dort schon eine Zulassung .
haben. Das ganze wird dann nur umverpackt und mit deutschen Beipackzetteln versehen wobei der grösste Teil der Mitarbeiter zum gesetzlichen Mindestlohn im 2 Schichtbetrieb beschäftigt ist.
Aussage CEO HV 2015.
Ein Cremchen oder Sälbchen um schön zu werden braucht keine Produktionstestreihen was für Haemato genauso wie Biogenerikaentwicklung finanziell gar nicht zu stemmen wäre.
Auch die Müllaussagen umstrukturieren und neu aufstellen entstammt wohl einem Managerlehrbuch.

Die fähigen Mitarbeiter -- aus meiner Sicht-- M. Kalveram und M. Müller wurden damals nach 2013 vergrault und seit der Zeit sind die Rohmargen im Eimer!
M. Müller hatte in 2013 bei der integrierten Simgen GmbH noch einen Nettogewinn nach HGB bei ca 20 Mio Umsatz von 2 Mio. Da träumen die 2 Traumtänzer im Vorstand wohl von.
Die Mietpreise für das Objekt Lilienthalstr. mit über 10 Euro pro Quadratmeter sind auch bar jeder Realität--CR Capital hat wohl das Geld gemacht auch für den Lärmausgleich durch BER Flughafen der aber nicht in bauliche Massnahmen investiert wurde. Deutsche Industrie Reit gibt realistisch 3-4- Euro pro Quadratmeter in der Bilanz an.
Ansonsten erfahren wir ja auch nicht wie die Lagerkosten als Stathalter für die Produkte von M1 Kliniken denn effektiv sind?
Die haben ja aum Vorräte in der Bilanz sondern Haemato mit über 40 Mio viel zu viel für den Warenumschlag.

Ich werde die HV besuchen und werde auch kronkret auch nachfragen ob das Gehalt der Vorstände bei einer katastrophalen Leistung auch auf ein Drittel reduziert wurde ??
Ich befürchte nur dass dieser unterirdische Aufsichtsrat dann auch noch einen Bonus wegen überobligatorichen Leistungen ausspricht.
Zu 007 wenn ich Schrott am Kopfe habe kommt ansonsten auch nix gescheites heraus ausser dummes Gelaber
HAEMATO | 2,600 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.417.843 von druidej am 19.01.20 03:38:15Das kann so laufen. Wenn allerdings im April 2020 erkennbar ist, dass die Sanierungsmaßnahmen greifen, wäre m.E. eine Ausschüttung von 0,1 EUR denkbar. Der vorgetragene HGB-Bilanzgewinn sollte das grundsätzlich hergeben und entspräche der bisherigen Dividendenpolitik.

Ob in 2021 das Ergebnis sehr deutlich wächst, wäre m.E. abhängig von den pharmazeutischen Entwicklungen. Da hier nach neuer Rechtslage hierfür eine Studie notwendig ist, zieht sich das hin (ob 2021 mit einer Zulassung zu rechnen ist, halte ich für optimistisch) und erfordert auch höhere Investitionen. Allerdings wird der Bedarf wegen dem stark gewachsenen Geschäftsbetrieb der M1 Kliniken dann auch entsprechend hoch sein und der Ergebnisbeitrag gleich recht hoch.
HAEMATO | 2,600 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.303.996 von german-trader am 07.01.20 15:34:40MPH ist immer noch unterbewertet, keine Frage.

Bei Haemato sehe ich das anders. Ich halte mich da an die Analystenmeinung der First Bank Berlin vom September. Die gibt zwar ein Kursziel von 4,8 an, aber das ist sehr langfristig. Wichtiger für mich: Man rechnet 2019 mit einem Verlust von ca. 1,1 Millionen € (0,05 pro Aktie) und 2020 mit einem Gewinn von 4,5 Mio € (0,2 pro Aktie). 2020 wäre somit noch nicht mal das Niveau von 2015 erreicht und auf Basis des 2020 Gewinns hätten wir beim aktuellen Kurs ein KGV von 13,5. Das scheint mir eine faire Bewertung zu sein. Ab 2021 rechnet man mit stärkeren Gewinnen, aber das ist mir zu leise Zukunftsmusik. Vermutlich dümpeln wir also noch eine Weile dahin beim aktuellen Kurs und ohne Dividende für 2019.
HAEMATO | 2,600 €
Kommen bei Haemato nun 10 Jahres-Tiefst-Kurse?

Ich habe meinen Bestand bei der letzten Erholungsphase knapp unter 3 € mit noch größeren Buchgewinnen verkauft. Hatte die Aktie noch zu Windsors Zeiten. Schade um die zwischenzeitlichen noch höheren Buchgewinne.

Mal sehen, was 2020 bringt. Bleibe vorerst Beobachter. Bin ja eh bei MPH und M1 Kliniken noch dabei.
HAEMATO | 2,690 €
Leider darf ich immer noch keine Links posten.


Ich halte die Haeamto AG für einen hervorragenden Turnaround Kandidaten. Klar gibt es aktuell einige Probleme. Aber die Bewertung ist wirklich niedrig. Das Geschäftsmodell hängt außerdem wenig an Makroökonomischen Entwicklungen. Demnach grade in diesen Zeiten eine Wette wert.

Die MPH Health Care Aktie bietet aktuell eine günstige Möglichkeit um an der Entwicklung zu partizipieren. Mehr dazu findet Ihr im neuen Video auf meinem Youtube-Kanal. einfach nach germantrader und mph aktienanalyse suchen. lg germantrader
HAEMATO | 2,710 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.270.303 von Haematokrit am 03.01.20 09:27:59Wer weiß, habe gerade den Fall, dass eine englische AG in einen Börsenmantel eine eigentlich toten Ag schlüpft, um nicht selber an die Börse zu gehen.
Vielleicht wird das Venture Kapital von MPH die AG übernehmen.
Wer weiß. Der MPH Kurs zeigt jedenfalls keine Bereitschaft, nachhaltig zu steigen, trotz gestiegener Kurse von MpH und Cr Capital.
Ich denke, der Abschlag auf den NAv wurde auch wieder größer.
LG der Orka
HAEMATO | 2,830 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.249.633 von Orkafisch am 30.12.19 15:08:24Ob, was und wann der Vorstand etwas sagt, ist doch nicht relevant. Man kann davon ausgehen, dass sich die Entscheidungsträger das Geld für die Abfindung sparen (falls es vorhanden sein sollte). Selbst von den sonst positive Stimmung verbreitenden Claqeuren ist nichts zu hören. Das lässt tief blicken.
HAEMATO | 2,870 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.190.390 von Orkafisch am 18.12.19 17:38:33
3 Jahresbilanz
In 3 Jahren Kursentwicklung von 6 auf 3 Euro, dieses Jahr von Höchststand im Sommer 5 auf jetzt 3 Euro.
Der Vorstand sagt im Interview ,das " die ergriffenen Maßnahmen wirken".
Was das für Maßnahmen sind, wird aber nicht näher beschrieben.
Hoffentlich gibts noch mal eine nachhaltige gegenläufige Entwicklung zum bisherigen Kursverfall in weniger als 12 Monaten.
HAEMATO | 2,960 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.189.187 von 007coolinvestor am 18.12.19 15:50:37
USA
Habe ich was verpasst?
Expansion in USA ?
Ich glaube, Haemato ist da zu klein zum mitspielen.

Lg der orka
HAEMATO | 3,020 €
REIMPORT wird jetzt auch in den USA als Dämpfungsmaßnahme für das Gesundheitswesen erwogen

https://seekingalpha.com/news/3527103-white-house-releases-p…

White House releases plan allowing drug imports from Canada
Dec. 18, 2019 9:45 AM ET|About: Health Care Select Sec... (XLV)|By: Douglas W. House, SA News Editor

The Trump administration has announced a pilot project allowing states and non-federal government entities to import certain medicines from Canada which pays much lower prices under its single-payer system.

Eligible drugs for importation must be approved for sale in Canada and will require retesting and relabeling to ensure quality. Controlled substances, biologics, injectables and high-risk (REMS) medications are excluded.

Another provision would allow a domestic drugmaker to import its own product from Canada.

A major hurdle is the Canadian government which has repeatedly stated that its market is too small to accomodate U.S. demand.
HAEMATO | 3,020 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.086.271 von druidej am 05.12.19 12:20:18Hoffentlich vertickt der Vorstand das Zeug nur ohne sich selber zu berauschen.😬.
Ich glaube, das Geschäft und die Gewinne fließen zu großen Teil anderen Leuten zu
Bin gespannt auf die auf Cannabis entfallende Gewinne bei den Zahlen.
Es soll ja aufwärts gehen, laut gbc auf 6 Euro.
HAEMATO | 3,020 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.086.271 von druidej am 05.12.19 12:20:18....Hammer run nach den news in Übersee, meiomei
HAEMATO | 3,020 €
Cannabismedikamente werden schon etwas bringen, aber nicht zwingend für Haemato. CBD-Läden boomen nicht nur in Berlin, aber va. dort, dafür braucht man aber kein Haemato und es wird viel Konkurrenz geben. Und dann hat das Management ein Händchen dafür, die falschen Kooperationspartner auszuwählen bzw. auf Betrüger hereinzufallen.
HAEMATO | 2,990 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.076.686 von 007coolinvestor am 04.12.19 13:13:56Wenn man beim coolen Investor ein paar Monate zurückscrollt, wurden damals die Hyaluronprodukte ähnlich angepriesen wie Cannabis heute. Was hats gebracht? Nichts.
Was bringt Cannabis? Wenigstens kann man sich daran berauschen. Wirkt schon.
HAEMATO | 2,950 €
Für den therapeutischen Gebrauch ist Cannabis neben Deutschland auch in Dänemark, Großbritannien, Luxemburg, Polen, der Tschechischen Republik und Italien erlaubt. In Einzelfällen ebenso in der Schweiz. Laut Schätzungen der US-Researchfirma Brightfield soll der europäische Markt für medizinisches Cannabis von 316 Millionen US-Dollar Umsatz im vergangenen Jahr auf fast acht Milliarden Dollar im Jahr 2023 wachsen bei einer jährlichen Wachstumsrate von 83 Prozent.
HAEMATO | 2,910 €
Kann mir jemand sagen, warum der Kurs heute gegen 11:30 doch relativ stark nach oben ging? Ich kann keine Neuigkeit entdecken.
HAEMATO | 2,970 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.022.344 von Klippe am 27.11.19 09:43:35Da gegen kann ich nichts sagen und deckt sich mit meiner Meinung. Wichtig ist, dass der Laden wieder richtig läuft, und möglichst deutlich besser als vorher.

Da das ein inhabergeführtes Unternehmen ist, ist das Management eigentlich nicht schlecht (keine spekulativen Übernahmen, etc), auch wenn die Fehler in der Vergangenheit gemacht worden sind. Mal schauen wie die Zahlen für das 1. HJ 2020 aussehen. Der Turnaround sollte dann klar erkennbar sein. Dividende erwarte ich wieder 0,1 EUR.
HAEMATO | 2,730 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.000.893 von 007coolinvestor am 24.11.19 13:53:22Meine Meinung:

Bisher wurde Haemato von Magnum sowie auch von MPH nur als Selbstläufer und
Dividendenbringer gesehen.

Die Bereinigung des Portfolios um margenschwache Produkte hätte
viel früher begonnen werden müssen ebenso die Umorientierung
bei auslaufenden Patenten von Orignalpräparaten. Hierzu wurde die Einkaufs- und
Vertriebsstruktur viel zuspät angepasst bzw. ergänzt.
HAEMATO | 2,750 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.000.893 von 007coolinvestor am 24.11.19 13:53:22Geduld müssen wir haben, das ist richtig.
Was aber fehlt, ist Vertrauen aufgrund ungenügender Kommunikation, vom Vorstand hört man nichts über geplante oder umgesetzte Maßnahmen oder etwa noch notwendige Investitionen.
Man muss hoffen und glauben, das das Richtige getan wird.
Das ist wie eine Black Box.
HAEMATO | 2,850 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.998.869 von Klippe am 23.11.19 18:38:49Etwas mehr Geduld sollte man schon haben. Bis die Maßnahmen seit de, II. Quartal 2019 greifen dauert das schon etwas. Das Minus im EBITA dürft vermutlich auf Investitionen / Umstukturierungskosten beruhen .
HAEMATO | 2,760 €
Haemato steckt wohl tiefer in der Kriese als von mir angenommen

Umsatz:
1. Qu. 48,4 Mio €
2. Qu. 45,6 Mio. €
3. Qu. 47,8 Mio. €

EBITA:
1. Qu. 1,37 Mio.€
2. Qu. 0,32 Mio. €
3. Qu. -0,09 Mio. € also Minus

Es ist ein Versagen des Managements einschl. MPH und Magnum.
Ich glaube sie sind einfach überfordert. Es fehlen anscheinend die Spezialisten
für diese Märkte.
HAEMATO | 2,760 €
Bin heute mal wieder vorbeigefahren, um 17.00 Uhr brannte noch Licht, aber sonst ist es eher ruhig dort.
Cannabis habe ich dort auch nicht gesehen.
Die Apotheke scheint nicht mehr in Betrieb zu sein.
MfG Der Orka
HAEMATO | 2,780 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.992.878 von Orkafisch am 22.11.19 16:20:55Grottenschlecht, und die Kommentare des Vorstandes dazu sind unterirdisch.

Kann nicht erkennen, wie sich eine Marktkapitalisierung von 62,0 Mio.€ rechtfertigen lässt.
HAEMATO | 2,750 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.992.221 von Pedrocito am 22.11.19 15:32:19Ja, die Zahlen sind noch schlechter als gedacht, Gewinn um rund 75 % eingebrochen. Wenigstens kein Verlust.
Erschreckend dagegen, der Vorstand " arbeitet weiter an Optimierung"
Das klingt nicht danach, als ob ein Plan oder ein Konzept vorliegt.
Hoffentlich lässt sich der Vorstand was Umsetzbares einfallen.
Lg der Orka
HAEMATO | 2,750 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.838.142 von Orkafisch am 05.11.19 09:48:06
Zahlen
Sollten nicht heute Zahlen kommen?
Der Kursverlust heute über 4 % macht mir Sorgen.
HAEMATO | 2,760 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.832.346 von druidej am 04.11.19 15:52:56Hallo, ich bin zwar nur mittelbar über MPH beteiligt, aber genauso betroffen von dem Kursdebakel.
Mich stört, das nach außen hin der Anschein erweckt wird, das mit kleinen Massnahmen wieder ein gewinnesprudelndes Unternehmen entsteht und sonst nichts weiter unternommen werden muss.
Kommunikation und Transparenz sucht man
leider vergebens bei allen Magnum Beteiligungen.
Darunter leidet letztlich auch der Kurs.
Hoffen wir, das haemato nicht auch noch Verluste einfährt.
HAEMATO | 2,620 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben