DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

OSRAM - Ein neues Licht am Aktienmarkt - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000LED4000 | WKN: LED400 | Symbol: OSR
45,49
17.01.20
Frankfurt
+0,53 %
+0,24 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Vorstand soll froh sein, dass er bislang keinen Ankeraktionär hat. Die wievielte Gewinnwarnung in Folge ist das ? Die vierte :confused::confused: Ein Ankeraktionär wurde ihn vermutlich jetzt an die Luft setzten. :cry: Bestimmt gibt es für diese Leistung auch noch einen Bonus :mad:
Halte dieses Interview des CEO für ein abgekartertes Spiel. Hier wird der Kurs gedrückt, um dem sehnlichst gewünschten Ankeraktionär günstig die Tür zu öffnen. Kaufen sagt die Glaskugel. Egal ob jetzt, 33,5, 32 oder 30 ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.598.680 von teischerwutz am 10.01.19 08:32:0735,00 ist zu teuer, ich meine bei 33,35- 33,70 die Aktie abzustauben.

Es gilt immer -im Einkauf liegt der Gewinn-.
Doch recht verhaltener Abverkauf. Gutes Zeichen. Keiner verkauft mehr zu diesen Kursen. Ich bleibe dabei. Kaufen. Und das habe ich heute zu EUR 35 rum getan. Schaumer mal.
erst Rückkauf melden dann scheiss Nachrichten melden dass ist kein guter stil und für mich nicht in ordnung
Osram beginnt heute mit dem Rückkauf eigener Aktien. Mit dem Zeitungsinterview wollte der Herr wohl den Kurs drücken, um billiger eigene Anteile zu erwerben. Sympathisch lol. Ich kaufe nach. Die Übernahme zu min. EUR 42 wird bald kommen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.149.797 von Yoga_Maus am 06.11.18 16:18:47Zum damaligen Zeitpunkt war die Welt noch in Ordnung, leider ging es ohne Vorwarnung den Bach runter. Anfang des Jahres eben, jetzt müssen wir schauen, was der Bericht morgen bringt. Würde mir wünschen, der Kurs nimmt wieder etwas Fahrt auf, in Richtung des 50er Bereiches, dann bin ich erst wieder grün :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.958.098 von idua2017 am 07.02.18 09:54:11
Zitat von idua2017: da denke ich, war mein Einstieg in dieser Woche eine gute Gelegenheit


Wie meinst Du das?
weiß hier im Board jemand ob es eigentlich den Osram-Standort Augsburg noch gibt?:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.054.834 von Huusmeister am 18.02.18 15:15:461,11 EUR Dividende, naja, so lala, besser als nix
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.956.682 von Huusmeister am 07.02.18 07:26:24da denke ich, war mein Einstieg in dieser Woche eine gute Gelegenheit
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.421.642 von AktiesuchtBauer am 06.10.16 14:24:43
Von der Glühlampe über Sparlampen zur LED ging die Entwicklung
Osram hält sich wacker.
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.012.397 von commie am 18.03.16 15:38:55
Zitat von commie: "Die Deutsche Bank hat Osram nach einem Treffen mit dem Management des Lichttechnikkonzerns auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen."

Grund: starke Dynamik, gute Nachfrage.
Quelle: APA-DPA http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-03/36812061…


und das Licht haben sie auch neu erfunden ***** :yawn:
Kursziel: 55
"Die Deutsche Bank hat Osram nach einem Treffen mit dem Management des Lichttechnikkonzerns auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen."

Grund: starke Dynamik, gute Nachfrage.
Quelle: APA-DPA http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-03/36812061…
Aktien-Rückkaufprogramm 2016: OSRAM LICHT
Letzte Zwischenmitteilung vom 6. März 2016:

8. Zwischenmitteilung zum Erwerb eigener Aktien: Die Gesamtzahl der bislang im Rahmen des Aktienrückkaufs - nur im Zeitraum 29. Februar 2016 bis einschließlich 6. März 2016n - erworbenen Aktien beläuft sich auf 112.354.
Insgesamt sind jedoch (seit 11. Januar 2016) bereits über eine Million Aktien zurückgekauft worden (1.021.135) .

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-03/36688638…
TROTZ SIEMENS:

Entlastung von Dr. Berlien - Die Anteilseigner (außer Siemens) entlasten Berlien mit 71 Prozent der anwesenden Stimmen.

"Der Osram-Aufsichtsrat stellte sich nach der Versammlung demonstrativ hinter Berlien. "Die Umsetzung der Strategie ist im Sinne des Unternehmens, seiner Mitarbeiter und seiner Kunden. Sie ist aus Sicht des Aufsichtsrats alternativlos für eine nachhaltige Zukunft des Unternehmens", sagte Aufsichtsratschef Peter Bauer." "

Quelle: dpa / finanznachrichten: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-02/36469240…
Siemens schießt quer: "Wir werden gegen die Entlastung von Herrn Dr. Berlien stimmen" (Siemens-Vertreter Christian Bleiweiß heute auf der HV).

Siemens - "die Bank mit dem angeschlossenem Elektroladen"?
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.753.673 von StefanK60 am 15.02.16 21:58:15Ich stimme Dir zu - langfristig vermutl. die richtige Entscheidung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.445.206 von SmartCap am 08.01.16 14:11:57
Zitat von SmartCap: wie seht ihr die Wahrscheinlichkeit dass bestimmte Aktionäre (insbes. Siemens und diverse Fonds) den Bau der LED Fabrik verhindern ?


Warum eigentlich sollten sie den Bau der LED Fabrik verhindern wollen? Ich kann die negative Stimmung dagegen nicht nachvollziehen. Wenn Osram in Zukunft noch als Leuchtmittelhersteller bestehen will, muss sie die LED-Fertigung ausbauen, und das geht wohl nur noch in Asien. Von Glühfadenlampen oder gar Energiesparlampen wird man in Zukunft nicht leben können, und nur LED chips kaufen und diese in Lampen zu packen bringt zu wenig Mehrwert. Die Entscheidung für die Chip-Fabrik ist langfristig gesehen vollkommen richtig.
für knapp gute 20 Mio zurück gekauft ? und dann dieses Elend ?

Da ist doch HV die Tage oder nicht ?
Aktien-Rückkauf OSRAM LICHT
Das Aktienrückkaufprogramm läuft voll weiter:

5. Zwischenmitteilung zum Erwerb eigener Aktien: Die Gesamtzahl der bislang im Rahmen des Aktienrückkaufs - nur im im Zeitraum vom 11. Januar 2016 bis einschließlich 14. Februar 2016 - erworbenen Aktien beläuft sich auf 720.860 Aktien .

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-02/36456259…
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.158.919 von Steveguied am 24.11.15 01:03:02und diesen Teil wieder gegeben +0-. Gibt zur Zeit lohnendere Investments und ich glaube es geht erstmal weiter bergab.

mfg
Steve!
uiuiuiuiui...da warden einige shorties aber maechtig ins Schwitzen greaten.
wie seht ihr die Wahrscheinlichkeit dass bestimmte Aktionäre (insbes. Siemens und diverse Fonds) den Bau der LED Fabrik verhindern ?
DGAP-CMS: OSRAM Licht AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

OSRAM Licht AG / Bekanntmachung nach Art. 4 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr.
2273/2003 / Erwerb eigener Aktien

07.01.2016 15:19

Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


Bekanntmachung nach Art. 4 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 2273/2003

Erwerb eigener Aktien

Der Vorstand der OSRAM Licht AG hat am 02. November 2015 entschieden,
Aktien der Gesellschaft zurückzukaufen. Der Aktienrückkauf wurde nach
Zustimmung des Aufsichtsrats mit Ad-hoc Mitteilung vom 10. November 2015
angekündigt.
Der Rückkauf beginnt am 11. Januar 2016. In dem Zeitraum bis einschließlich
10. Juli 2017 sollen bis zu 10.270.030 eigene Aktien der Gesellschaft im
Wert von bis zu EUR 500 Mio zurückgekauft werden. Der Vorstand macht damit
von der durch die Hauptversammlung der OSRAM Licht AG am 14. Juni 2013
erteilten Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 8
Aktiengesetz (AktG) Gebrauch.

Der Rückkauf dient allen nach der Ermächtigung durch die Hauptversammlung
vom 14. Juni 2013 zulässigen Zwecken.

Mit der Durchführung des Rückkaufs wird eine Bank beauftragt, die ihre
Entscheidungen über den Zeitpunkt des Erwerbs der Aktien unabhängig und
unbeeinflusst von der Gesellschaft trifft. Das Recht der OSRAM Licht AG,
den Rückkauf vorzeitig zu beenden, bleibt unberührt.

Der Rückkauf soll ausschließlich über das XETRA-Handelssystem (oder ein
vergleichbares Nachfolgesystem) an der Frankfurter Wertpapierbörse
erfolgen. Die Aktien werden nicht in der Eröffnungs-, Mittags- oder
Schlussauktion erworben. Der Kaufpreis je erworbener Aktie (ohne
Erwerbsnebenkosten) darf den Durchschnitt der Börsenkurse der Aktien der
OSRAM Licht AG in der Schlussauktion im XETRA-Handelssystem der Frankfurter
Wertpapierbörse der vorangegangenen drei Börsenhandelstage um nicht mehr
als 10% über- und um nicht mehr als 20% unterschreiten.
Die Bank ist verpflichtet, die Handelsbedingungen des Artikels 5 der
Verordnung (EG) Nr. 2273/2003 der Kommission vom 22. Dezember 2003
('Verordnung 2273/2003') sowie - nach deren Wirksamwerden - der auf
Grundlage von Art. 5 Abs. 6 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des
Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über
Marktmissbrauch erlassenen Vorschriften ('Delegierte Verordnung') zu
beachten. Nach Artikel 5 Abs. 1 der Verordnung 2273/2003 darf kein
Kaufpreis gezahlt werden, der über dem Kurs des letzten an der betreffenden
Börse unabhängig getätigten Abschlusses oder (sollte dieser höher sein) des
derzeit höchsten unabhängigen Angebots an der Börse, an welcher der Kauf
stattfindet, liegt. In Erfüllung von Artikel 5 Abs. 2 der Verordnung
2273/2003 darf an einem Tag nicht mehr als 20% des durchschnittlichen
täglichen Umsatzes in Aktien der Gesellschaft an der Börse, an der der Kauf
erfolgt, erworben werden. Der durchschnittliche Tagesumsatz ergibt sich aus
dem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen der 20 Börsentage vor dem
Kauftermin.

Der Aktienrückkauf kann im Einklang mit den zu beachtenden rechtlichen
Vorgaben ausgesetzt und wieder aufgenommen werden.
Die Transaktionen werden in einer den Anforderungen des Art. 4 Abs. 4 der
Verordnung 2273/2003 (bzw. nach deren Inkrafttreten den Anforderungen der
Delegierten Verordnung) entsprechenden Weise spätestens am Ende des siebten
Handelstages nach deren Ausführung bekannt gegeben.

Zudem wird die OSRAM Licht AG über die Fortschritte des Aktienrückkaufs
unter http://www.osram-group.de/aktienrueckkauf regelmäßig informieren.

München, den 7. Januar 2016

OSRAM Licht AG

Der Vorstand



07.01.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.158.919 von Steveguied am 24.11.15 01:03:02Anbei die Ankündigung zur HV. Von Umbruch ist in der Ankündigung übrigens keine Rede! Der ganze Gewinn 2015 wird als Dividende rausgehauen (0,90 EUR). Verwunderlich, wenn man einen radikalen Umbruch plant.
:rolleyes:


OSRAM Licht AG
München
Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN) LED 400
ISIN DE000LED4000
Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung 2016
der OSRAM Licht AG
am 16. Februar 2016

Sehr geehrte Damen und Herren Aktionäre,

wir laden Sie ein zur

ordentlichen Hauptversammlung der OSRAM Licht AG

am Dienstag, 16. Februar 2016, 10:00 Uhr,
im ICM (Internationales Congress Center München), Am Messesee 6, Messegelände, 81829 München.
Tagesordnung
1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des gebilligten Konzernabschlusses sowie des zusammengefassten Lageberichts für die OSRAM Licht AG und den Konzern für das Geschäftsjahr 2014/2015 einschließlich des erläuternden Berichts zu den Angaben nach § 289 Abs. 4 und 5 sowie § 315 Abs. 4 des Handelsgesetzbuchs zum 30. September 2015 sowie des Berichts des Aufsichtsrats, des Corporate-Governance- und Vergütungs-Berichts zum Geschäftsjahr 2014/2015.

Die genannten Unterlagen sind auf unserer Internetseite unter www.osram-licht.ag/hauptversammlung zugänglich und können in den Geschäftsräumen am Sitz der OSRAM Licht AG, Marcel-Breuer-Str. 6, 80807 München, eingesehen werden. Sie werden den Aktionären auf Anfrage auch zugesandt. Ferner werden die Unterlagen in der Hauptversammlung zugänglich sein und näher erläutert werden.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss und den Konzernabschluss gebilligt; damit ist der Jahresabschluss festgestellt (§ 172 Aktiengesetz). Die Hauptversammlung hat zu diesem Tagesordnungspunkt 1 deshalb keinen Beschluss zu fassen.
2.

Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns der OSRAM Licht AG

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den Bilanzgewinn der OSRAM Licht AG aus dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/2015 in Höhe von 94.220.460,00 Euro zur Ausschüttung einer Dividende von 0,90 Euro je dividendenberechtigte Stückaktie zu verwenden und im Übrigen auf neue Rechnung vorzutragen.

Die Ausschüttungssumme beträgt somit bei 104.648.138 dividendenberechtigten Stückaktien 94.183.324,20 Euro. Die zum Zeitpunkt des Gewinnverwendungsvorschlags von Vorstand und Aufsichtsrat im Besitz der Gesellschaft befindlichen nicht dividendenberechtigten 41.262 eigenen Aktien sind bei der Berechnung der Ausschüttungssumme nicht enthalten.

Es ergibt sich damit die folgende Verwendung des Bilanzgewinns:
Bilanzgewinn: 94.220.460,00 Euro
Verteilung an die Aktionäre: 94.183.324,20 Euro
Gewinnvortrag: 37.135,80 Euro

Sollte sich die Zahl der für das Geschäftsjahr 2014/2015 dividendenberechtigten Stückaktien bis zur Hauptversammlung verändern, wird in der Hauptversammlung ein entsprechend angepasster Beschlussvorschlag zur Abstimmung gestellt, der unverändert eine Dividende in Höhe von 0,90 Euro je dividendenberechtigte Stückaktie sowie einen entsprechend angepassten Gewinnvortrag vorsieht.
3.

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/2015

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2014/2015 amtierenden Mitgliedern des Vorstands für diesen Zeitraum Entlastung zu erteilen.
4.

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2014/2015

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2014/2015 amtierenden Mitgliedern des Aufsichtsrats für diesen Zeitraum Entlastung zu erteilen.
5.

Beschlussfassung über die Bestellung des Abschlussprüfers und Konzernabschlussprüfers sowie des Prüfers für die prüferische Durchsicht unterjähriger Finanzinformationen

Der Aufsichtsrat schlägt – jeweils gestützt auf die Empfehlung des Prüfungsausschusses – vor zu beschließen:

a)

Die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, wird zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2015/2016 bestellt.
b)

Die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, wird zum Prüfer für die prüferische Durchsicht des verkürzten Abschlusses und des Zwischenlageberichts für den Konzern für das erste Halbjahr des Geschäftsjahrs 2015/2016 bestellt.
c)

Die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, wird zum Prüfer für die prüferische Durchsicht etwaiger zusätzlicher unterjähriger verkürzter Abschlüsse und Zwischenlageberichte für den Konzern für das Geschäftsjahr 2015/2016 sowie für das erste Quartal des Geschäftsjahrs 2016/2017 bestellt.
Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte

Im Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung beträgt die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft 104.689.400 Stück teilnahme- und stimmberechtigte Aktien ohne Nennbetrag, die jeweils eine Stimme gewähren. Die Gesamtzahl der Stimmrechte beträgt damit 104.689.400. Diese Gesamtzahlen schließen jeweils im Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung von der Gesellschaft gehaltene 41.262 Stück eigene Aktien ein, aus denen der Gesellschaft keine Rechte zustehen.
Hinweise zur Teilnahme

Anmeldung zur Hauptversammlung

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind die Aktionäre berechtigt, die sich rechtzeitig angemeldet haben und die im Zeitpunkt der Hauptversammlung für die angemeldeten Aktien im Aktienregister eingetragen sind. Die Anmeldung muss spätestens bis
Dienstag, 09. Februar 2016, 24:00 Uhr (MEZ)

bei der Gesellschaft in Textform (§ 126b Bürgerliches Gesetzbuch) in deutscher oder englischer Sprache eingegangen sein, und zwar unter der Anschrift

OSRAM Licht AG
Hauptversammlung 2016
c/o Computershare Operations Center
80249 München
oder per Fax an die Telefaxnummer: +49 89 30903-74675
oder per E-Mail an die E-Mail-Adresse: anmeldestelle@computershare.de


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben