Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,44 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,56 %

First Sensor bald im Tecdax - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE0007201907 | WKN: 720190
29,80
22.08.19
Düsseldorf
+0,34 %
+0,10 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.273.140 von straßenköter am 16.08.19 10:02:48Danke für die super Erklärung! :look:
First Sensor | 29,75 €
Vielen Dank 👍👍
dann hoffen wir mal auf 📈📈📈
First Sensor | 29,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.272.921 von ymhi2017 am 16.08.19 09:43:32
Zitat von ymhi2017:
Zitat von straßenköter: ...

Sofern der angekündigte Beherrschungsvertrag kommt, kannst Du ja ohne große Risiken zurückkehren, zumindest wenn Du nah an der Abfindung kaufen kannst.


Was heisst das jetzt, nahe an der Abfindung kaufen?
Bin jetzt nicht so drin in der Story, sorry


Wenn ein Beherrschungsvertrag nach dem Übernahmeangebot vom neuen Großaktionär verlangt wird (Voraussetzung: 75% Mehrheit auf der HV), wird die Ermittlung der Abfindung etwa 3 Monate dauern. Man kennt aber schon bei Ankündigung die Untergrenze für die Abfindung, weil als Untergrenze, unabhängig vom ermittelten Wert des "neutralen" Gutachters, der volumengewichtete 3-Monatskursschnitt gezahlt werden muss. Wenn der Beherrschungsvertrag dann im HR eingetragen ist, kann man, unabhägig vom Kursniveau, jederzeit das Abfindungangebot annehmen, solange die gutachterliche Abfindung in der Überprüfung ist (Spruchstellenverfahren). Diese Spruchverfahren dauern aber mehrere Jahre. Gleichzeitig erhältst Du eine jährliche Ausgleichszahlung, eine so genannte Garantiedividende. Die liegt derzeit meist so eher bei max. 3%, außer der Großaktionär verfügt über eine schlechte Bonität. Dann können es auch mal mehr wie bei Diebold oder Superior Industries sein (4,5 - 5%).

Solange der Kurs also nicht deutlich oberhalb der Abfindung notiert, besteht in Grunde kaum ein Risiko die Aktie zu halten. Der Kurs der Aktie würde sich allerdings recht schnell nach Bekanntgabe der Abfindung vermutlich etwa 10% oberhalb der Abfindung einpendeln. Einen Aufschlag gibt es schon deshalb, weil in den Spruchverfahren die Abfindung häufig erhöht wird.
First Sensor | 29,65 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.272.885 von straßenköter am 16.08.19 09:40:30
Zitat von straßenköter:
Zitat von R-BgO: eben zu 29,67 verkauft; bei einem Einstand von 9,44 und einer überschlägigen Haltedauer von 11,5 Jahren (Großteil der Position in H1-2008 gekauft) ergibt das steuerfreie 10,47% p.a. => kann man mit leben


Denke die upside ist überschaubar (wahrscheinlich falsch 😉) und ich kann ein bisschen trockenes Pulver gut gebrauchen.


Sofern der angekündigte Beherrschungsvertrag kommt, kannst Du ja ohne große Risiken zurückkehren, zumindest wenn Du nah an der Abfindung kaufen kannst.


Was heisst das jetzt, nahe an der Abfindung kaufen?
Bin jetzt nicht so drin in der Story, sorry
First Sensor | 29,65 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.272.747 von R-BgO am 16.08.19 09:28:38
Zitat von R-BgO: eben zu 29,67 verkauft; bei einem Einstand von 9,44 und einer überschlägigen Haltedauer von 11,5 Jahren (Großteil der Position in H1-2008 gekauft) ergibt das steuerfreie 10,47% p.a. => kann man mit leben


Denke die upside ist überschaubar (wahrscheinlich falsch 😉) und ich kann ein bisschen trockenes Pulver gut gebrauchen.


Sofern der angekündigte Beherrschungsvertrag kommt, kannst Du ja ohne große Risiken zurückkehren, zumindest wenn Du nah an der Abfindung kaufen kannst.
First Sensor | 29,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.085.317 von R-BgO am 23.07.19 10:28:41
Meinung geändert:
eben zu 29,67 verkauft; bei einem Einstand von 9,44 und einer überschlägigen Haltedauer von 11,5 Jahren (Großteil der Position in H1-2008 gekauft) ergibt das steuerfreie 10,47% p.a. => kann man mit leben


Denke die upside ist überschaubar (wahrscheinlich falsch 😉) und ich kann ein bisschen trockenes Pulver gut gebrauchen.
First Sensor | 29,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.266.546 von Long56 am 15.08.19 15:42:09
Zitat von Long56: Aus dem Übernahmeangebot:
"Zudem haben Aktionäre, welche rund 67 % der ausstehenden Aktien halten, bereits unwiderruflich erklärt, ihre Aktien im Rahmen des Angebots anzudienen."

Und jetzt nur 63,79%, das sind ja viel weniger? :confused:


Da würde ich noch nichts daraus interpretieren. Schließlich hat man ja nichts dazu gesagt, wann innerhalb der Annahmefrist angedient werden soll.
First Sensor | 29,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.240.560 von straßenköter am 13.08.19 12:59:01Aus dem Übernahmeangebot:
"Zudem haben Aktionäre, welche rund 67 % der ausstehenden Aktien halten, bereits unwiderruflich erklärt, ihre Aktien im Rahmen des Angebots anzudienen."

Und jetzt nur 63,79%, das sind ja viel weniger? :confused:
First Sensor | 29,70 €
Wasserstandsmitteilung ÜA
Bis zum 12. August 2019, 14:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) (der „Meldestichtag“), ist das Übernahmeangebot für insgesamt 6.524.959 First Sensor­Aktien angenommen worden. Dies entspricht einem Anteil von ca. 63,69 % des zum Meldestichtag bestehenden Grundkapitals und der zum Meldestichtag bestehenden Stimmrechte der First Sensor und einem Anteil von ca. 63,79 % des zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Angebotsunterlage bestehenden Grundkapitals und der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Angebotsunterlage bestehenden Stimmrechte der First Sensor.

Quelle: Bundesanzeiger
First Sensor | 29,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.105.738 von Long56 am 25.07.19 16:34:34Wo ist hier eigentlich der 'Nerver' hin, der alles immer besser wußte. Hat er mal locker vollkommen daneben gelegen, die Strategie bei First Sensor war also richtig, wir sind bei knapp 30€, also... Hat er wohl zu früh verkauft?
First Sensor | 29,20 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.100.401 von Investor@work am 25.07.19 07:15:27Wie man heute sieht, DAX fällt 1.4%, First-Sensor steht stabil :)
First Sensor | 29,20 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.096.750 von Long56 am 24.07.19 16:40:51Somit hat man einen Stabilitätsanker im Portfolio für unsichere Zeit, mit einer guten Chance auf mehr!

Ich habe viele solcher Übernahmekandidaten im Depot und diese bringen relativ sichere Einkünfte.
First Sensor | 29,18 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.095.163 von derbiologe am 24.07.19 13:54:31Also braucht man weiter viel Geduld. :(
First Sensor | 29,15 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.085.563 von Long56 am 23.07.19 10:51:53
Zitat von Long56: Die großen Blöcke im Bid bei 29€, über dem Übernahmeangebot, sind durchaus eine Marke, die Absichten verdeutlichen könnten. Ich würde mich auch nicht wundern, wenn 'TE Connectivity' meine obige Sicht teilt und letztendlich diese Stücke über der Übernahme im Auftrag selbst einsammeln läßt (um Übernahme-Poker Spekulanten abzuwehren). Aber vielleicht dürfen sie das juristisch eigentlich nicht während des Angebotes... kennt sich da einer aus? :confused:


dürfen tun sie schon, nur tun werden sie's nicht. in so einem falle müssten sie nämlich allen andienern den höchstpreis, den sie anderswo bezahlen, ebenfalls bezahlen, also das übernahmeoffert nachbessern.
wenn ich mich recht erinnere, gilt diese regelung bis 2 jahre nach einer übernahme...

was bedeutet, dass mit einer komplettübernahme durch TE zu deutlich höheren preisen die nächsten 2 jahre nicht zu rechnen ist...danach aber schon, vor allem, wenn ein hedgefond wie elliot mitmischt :kiss:
First Sensor | 29,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.085.566 von R-BgO am 23.07.19 10:51:54Alos abwarten! :D
First Sensor | 29,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.085.449 von Long56 am 23.07.19 10:43:16
eins hatte ich noch vergessen:
Elliot ist wirklich hartgesotten und hat bei Werten, wo sie mir über den Weg gelaufen sind schon einige Male was erreicht
First Sensor | 29,00 €
Die großen Blöcke im Bid bei 29€, über dem Übernahmeangebot, sind durchaus eine Marke, die Absichten verdeutlichen könnten. Ich würde mich auch nicht wundern, wenn 'TE Connectivity' meine obige Sicht teilt und letztendlich diese Stücke über der Übernahme im Auftrag selbst einsammeln läßt (um Übernahme-Poker Spekulanten abzuwehren). Aber vielleicht dürfen sie das juristisch eigentlich nicht während des Angebotes... kennt sich da einer aus? :confused:
First Sensor | 29,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.085.317 von R-BgO am 23.07.19 10:28:41Ist schon hilfreich....
Meine Bewertung von SIS war zwar so, dass ich langfristig weiter starkes Potential sah. Das sieht wohl der Übernehmer strategisch ebenso ;)
Nun ja, jetzt mache ich wohl auch die 'Kopf in den Sand' Strategie und bin neugierig, wie das dann weitergeht. Ich bin der Meinung, dass zu einer erfolgreichen Sofortübernahme bei dem langjährigen hartgesottenem Streubesitz ein Preis jenseits der 35€ Marke hätte aufgerufen werden müssen (bei Beachtung des Potentials des Übernehmers mit weit deutlich höhere Marktkapitalisierung), schließlich ist es eine strategische Übernahme und die haben ja damit was vor. Was sind dann in diesem Zusammenhang ein paar 100 Millionen?
Ich denke, dass aggressive Hedgefonds und Spezialisten das ach so sehen... und ja relativ leicht an weitere Aktien gelangen können wenn der Kurs auf > 30 Euro gehen wird... :look:
First Sensor | 29,00 €
... ich meinte: ... die auf höhere Preise spekulieren!
First Sensor | 29,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.085.227 von Long56 am 23.07.19 10:18:54
habe keine wirkliche Meinung;
halte FS seit vielen Jahre für fundamental absurd überbewertet und habe es mir mit der LIDAR-/Übernahmefantasie erklärt;

meine ursprüngliche Investmentthese aus 2006-208 war crap.

Da ich oft zu früh das Handtuch geworfen habe, verfolge ich in diesem Fall bisher den Lösungsansatz "Kopf in den Sand".


Vermutlich wenig hilfreicher Kommentar, oder?
First Sensor | 29,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.983.348 von derbiologe am 09.07.19 11:23:03"würde mich nicht wundern, wenn der hedgefonds elliot im hintergrund hier mitmischt. der ist auf solche übernahmen geradezu spezialisiert,..."

Seit der Übernahmeankündigung gab es regen Handel der Aktien. Ich gehe davon aus, dass einige dann mit SIS abgeschlossen haben und auch Nebenwerte-Fonds konsequent zum Übernahmepreis sukkzessive rausgegangen sind. Aber es muss ja Käufer gegeben haben und da kann ich mir keine breite Masse vorstellen... also nur in wenige Hände, die mit höheren Preisen spekulieren.
First Sensor | 29,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.730.164 von R-BgO am 04.06.19 13:31:12
Zitat von R-BgO: Thread: TE Connectivity


R-BgO, was meinst Du bezüglich der Übernahme? Es sieht jetzt so aus, als ob der Kurs über den Angebotspreis steigt. Die allgemeine Stimmung hier ist auch einheilich 'halten'. Wir werden also noch ein Übernahmepoker bekommen, meine ich.

:look:
First Sensor | 29,00 €
Ich gebe weiterhin keine Stücke aus der Hand.
In diesen unsicheren Zeiten sind die Übernahmekandidaten stabilisierende Anker im Depot.

Gruß
Value
First Sensor | 28,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.977.560 von derbiologe am 08.07.19 16:38:09Kurs schon über angebot. würde mich nicht wundern, wenn der hedgefonds elliot im hintergrund hier mitmischt. der ist auf solche übernahmen geradezu spezialisiert, hat sich aber dabei auch schon mal verkalkuliert, z.b. bei slm solution, wo die übernahme durch seinen einstieg geplatzt ist...
First Sensor | 28,30 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.905.829 von Long56 am 27.06.19 17:06:52das übernahmeangebot ist da...

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-07/4713148…
First Sensor | 28,15 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.905.454 von ymhi2017 am 27.06.19 16:26:32Es fragt sich wie der Zuspruch der freien Aktionäre zum Übernahmeangebot sein wird. Wenn ein erheblicher Teil der Aktien weiter frei handelbar sein wird, dann ist die weitere Entwicklung von First Sensor durchaus kursrelevant. Es bleibt dann spannend wie die Strategie des Übernehmers sein wird, die restlichen Anteile einzusammeln. Eine weitere gute Entwicklung der Firma dürfte die nötige Zulage in die Höhe treiben.
First Sensor | 27,95 €
Ist die LiDAR Entwicklung jetzt noch kursrelevant angesichts des 28.25€ Angebotes?
First Sensor | 27,95 €
Wer verscherbelt denn hier zu < 28€?
First Sensor | 27,90 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben