Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 12702)

eröffnet am 09.08.13 22:52:15 von
neuester Beitrag 26.02.21 20:09:57 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
17.01.21 11:24:12
Beitrag Nr. 127.011 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.193 von fanat1c am 17.01.21 11:15:00
Zitat von fanat1c:
Zitat von carrincha: Und wie sieht es mit den Lademöglichkeiten im öffentlichen Raum aus?
Die Mehrzahl der E-Kartondriver wird kaum Möglichkeiten haben zuhause zu laden.
Das ist ja genau das was wir Kritiker im betonen.
Eine Einführung dieser Technologie für den Massenbetrieb wirft neue Probleme auf die immer schwerer zu händeln sind.
Das allergleiche gilt für Wärmepumpen. Diese Technologie ist nichts für Bestandsimmobilien.
Millionen von Hausbesitzer haben deshalb die Arschkarte gezogen.


Das abschalten des Stroms gilt für die Privaten ladepunkte und nicht öffentliche...

Also ein Freund von mir hat dank KfW Förderung sein BJ1976 Haus von Öl auf Wärmepumpe umgerüstet + Dämmung vom alten Haus.
Hinzu kamen eine PV + Heimspeicher mit 30% gefördert vom Bundesland.

Heizkosten von 180€ mtl. Runter auf 30€ mtl.
Ersparnis im Jahr ca. 1800€ vor Erhöhung der Co2 Steuer. Wären in 5 Jahren mit 0,20€ mehr Steuer pro Liter Öl dann sogar eine Ersparnis von 2500€ p.a.

Hinzu kommen die gesenkten Stromkosten durch die PV etc....

Er meinte, defensiv gerechnet in 12 Jahren hat es sich gelohnt, mit aktuellen Zahlen sogar schon in 8-9 Jahren....

Scheint also selbst bei älteren bauten sich zu lohnen ;)


Die Rechnung will ich sehen. 2,5k€ Ersparnis p.a. Sind in 12 Jahren 30k€.... das reicht niemals um dein Haus in dem Rahmen umzubauen.... schätze da eher 100k€+ mit PV + Speicher
Tesla | 684,00 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.21 11:24:34
Beitrag Nr. 127.012 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.217 von dlrowralos am 17.01.21 11:19:29
Zitat von dlrowralos: Der SCHLIMMSTE LUEGNER oder LEUGNER hier bist DU!!!!!!!!!!!!!!!!!!
TESLA-Aktienkurs seit 2013 von 30 auf aktuell 700 Eur gestiegen......die GIGAFACTORY BERLIN macht RIESENFORTSCHRITTE, Eröffnung noch dieses Jahr und dann DEINE DAUERLUEGEN.......
DU bist Die UNGLAUBWUERDIGKEIT hier in Person!!!!"

Schäm Dich!
:cry::D:cry::D:cry::D




Das ist also dein Beweis für meine Prognosen? :laugh:😂

Du bist nicht nur ein frecher Lügner, sondern auch noch ein Schwätzer!
Tesla | 684,00 €
Avatar
17.01.21 11:24:58
Beitrag Nr. 127.013 ()
OT: mensch dann kommst ja auch ausm Norden, viebrock kenne ich rel. gut, hatte auch vor mit denen zu bauen.
Allerdings bauen die mit Porenbeton und das war für mich ein nogo. Aber als GU sind die zwar im Preis gehoben dafür passt am Ende auch alles.
Baue selber kfw40+ mit unterbodenplattendämmung zentraler lüftung batteriespeicher etc pp.
Aber das Delta von 0,6° bei 13 h und 30° delta kann ich mir nicht vorstellen.
seis drum, cooles Haus !
Tesla | 684,00 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.21 11:38:47
Beitrag Nr. 127.014 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.292 von Peter_Student am 17.01.21 11:24:58
Zitat von Peter_Student: OT: mensch dann kommst ja auch ausm Norden, viebrock kenne ich rel. gut, hatte auch vor mit denen zu bauen.
Allerdings bauen die mit Porenbeton und das war für mich ein nogo. Aber als GU sind die zwar im Preis gehoben dafür passt am Ende auch alles.
Baue selber kfw40+ mit unterbodenplattendämmung zentraler lüftung batteriespeicher etc pp.
Aber das Delta von 0,6° bei 13 h und 30° delta kann ich mir nicht vorstellen.
seis drum, cooles Haus !


Ja, die günstigsten sind sie nicht, dafür aber halt echt eine „Rundum Zufriedenheitsgarantie“, welche ich auch nur bestätigen kann. Wir haben bei Übergabe echt 6 Stunden nach Mängel gesucht und echt NICHTS gefunden...
Es hat sich später (nach ein paar Monaten) mal ein Türrahmen verzogen (war wohl schlecht gelagert und bei Einbau nicht trocken), wurde innerhalb 2 Wochen ausgetauscht/erneuert ohne viel Papierkram.

Also vom ersten Gespräch, Grundstück, Baumöglichkeiten, Förderungen, etc. PP absolut Kompetent, jederzeit Ansprechbar und alles ohne irgendwelche Probleme und Verzögerungen durchgeführt...


Thema Delta:
Kannst du dann selber auch probieren :)

Rollläden dann für die Nacht runter, keiner geht rein/raus. 3 Personen im Haus.

Das Delta wäre sicher mehr, würde niemand im Haus sein.
Kochen, TV an und 3 Personen erzeugen halt auch Abwärme ;)
Tesla | 684,00 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.21 11:50:48
Beitrag Nr. 127.015 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.097 von fanat1c am 17.01.21 11:04:30Das grössere Problem was TSLA hat ist die Brandgefahr :

https://www.elektroniknet.de/power/was-tun-bei-batteriebrand…

Deswegen auch der Umschwung auf

https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/alternative…

Hier der grosse Nachteil:

Ganz einfach, gegenüber klassischen Lithium-Ionen-Akkus haben Lithium-Eisenphosphat Akkus den Nachteil einer deutlich geringeren Energiedichte. Das bedeutet, um dieselbe gewohnte Leistung zu erreichen braucht man deutlich mehr Zellen und damit steigt auch der Preis.

40.000 Autos pro Jahr. Elektrofahrzeuge brannten bisher statistisch gesehen deutlich seltener als Verbrenner. Je nach Statistik um den Faktor 20–40 seltener. Das Brandrisiko korreliert jedoch immer mit dem Alter von Autos und daher können bei den noch jungen Elektroautos noch gar keine aussagekräftigen Daten vorliegen.

Vorteil : ist natürlich die geringere Brandgefahr

Man kennt den Zusammenhang der hohen Peaks zur Überhitzung . Deswegen drosselt man diese auch es darf nicht zu zu vielen Bränden kommen und man kennt das Risiko .

https://www.tag24.de/nachrichten/tesla-feuer-brand-ermittlun…

https://www.tag24.de/nachrichten/tesla-feuer-brand-ermittlun…

Die Fahrzeuge überhitzen wegen der hohen Ladung und geraden deswegen in Brand.

Wenn das wirklich so ist dann ist alles nur Show . VW und die anderen laden mit wesentlich weniger weil sie das Risiko kennen

«Je höher die Energiedichte bei Batterien und Akkumulatoren, desto grösser die Brandgefahr.»

https://www.etrends.ch/detail/brandgefahr-durch-lithium-akku…

Ich denke man kennt die Brandgefahr und deswegen wird umgestellt auf andere Akkus und deswegen drosselt man auch die LAdungen .

https://www.elektroauto-news.net/2019/tesla-unbequemer-weckr…

Tesla hat ein Überhitzungsproblem deswegen kann man auch nicht mehrmals auf 100 Km mit Topspeed beschleunigen .

Die Frage ist wie viele Fahrzeuge müssen noch in Brand geraden damit man einen Rückruf kommt 1 Mio Fahrzeuge * Akku wert 20000 $ macht eine MRD .

Das Tesla Auto ist eine reine Fehlentwicklung da höchste BRandgefahr entsteht und man kennt die Gefahr deswegen auch der neue Akku der weniger taugt .

Nur meine MEinung
Tesla | 684,00 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.01.21 11:53:12
Beitrag Nr. 127.016 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.277 von wilmore am 17.01.21 11:24:12
Zitat von wilmore:
Zitat von fanat1c: ...

Das abschalten des Stroms gilt für die Privaten ladepunkte und nicht öffentliche...

Also ein Freund von mir hat dank KfW Förderung sein BJ1976 Haus von Öl auf Wärmepumpe umgerüstet + Dämmung vom alten Haus.
Hinzu kamen eine PV + Heimspeicher mit 30% gefördert vom Bundesland.

Heizkosten von 180€ mtl. Runter auf 30€ mtl.
Ersparnis im Jahr ca. 1800€ vor Erhöhung der Co2 Steuer. Wären in 5 Jahren mit 0,20€ mehr Steuer pro Liter Öl dann sogar eine Ersparnis von 2500€ p.a.

Hinzu kommen die gesenkten Stromkosten durch die PV etc....

Er meinte, defensiv gerechnet in 12 Jahren hat es sich gelohnt, mit aktuellen Zahlen sogar schon in 8-9 Jahren....

Scheint also selbst bei älteren bauten sich zu lohnen ;)


Die Rechnung will ich sehen. 2,5k€ Ersparnis p.a. Sind in 12 Jahren 30k€.... das reicht niemals um dein Haus in dem Rahmen umzubauen.... schätze da eher 100k€+ mit PV + Speicher


Wärmepumpe Umbau von Öl waren kosten von 12.000€
Davon hat die Bafa 45% gefördert, also kosten für ihn von 6.600€

Dämmung Fassade mit WDVS 28cm dicke waren 25.000€ + Dämmung Dach erneuert und erhöht für 15.000€
KfW gefördert mit 20% Zuschuss = 32.000€ Eigenkosten.

Die PV + Speicher rechnet er nicht zu den Dämmkosten dazu, da er damit ja auch Stromkosten spart.

7kWp + 12kWh Speicher waren kosten von 14.000€ inkl. Montage.
Davon übernimmt Niedersachsen 40% als Fördermittel = 8400€ eigenkosten...


Noch Fragen?
Tesla | 684,00 €
Avatar
17.01.21 11:56:18
Beitrag Nr. 127.017 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.496 von dig101 am 17.01.21 11:50:48Korrektur Kosten wären 20 MRD für die Wechslung der Akkus .

Tesla wäre pleite .
Tesla | 684,00 €
Avatar
17.01.21 12:00:48
Beitrag Nr. 127.018 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.277 von wilmore am 17.01.21 11:24:12Sehe ich genauso, wird natürlich auch alles gefördert, aber eine Amortisation in 10 Jahren halte ich für unrealistisch.
Und was mal wieder komplett unter den Tisch fällt: die Gewinne wenn das Geld angelegt worden wäre! Bei 50.000 € und einem Gewinn von 5% wären das jedes Jahr 2.500 €! Ups, genau die Summe, die eingespart wird. Allerdings jedes Jahr, das Geld geht nicht kaputt wie Wechselrichter, Solarmodule, etc.
Diese diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, dämme ich mein Haus oder spekuliere ich an der Börse?
Eine gute Dämmung (10-20 cm) zB ist technisch nicht machbar!
Durch eine Brennwertherme musste ich andere Heizkörper nehmen, da die BWT mit niedrigen Temperaturen arbeitet.
Es hört sich immer alles so toll an, aber ob es immer möglich oder sinnvoll ist steht auf einem anderen Blatt!
Genau wie mit E-Autos, Tesla, ich möchte mit meinen Auto nicht nur mobil, sondern auch flexibel sein!
Tesla | 684,00 €
Avatar
17.01.21 12:04:01
Beitrag Nr. 127.019 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.520 von fanat1c am 17.01.21 11:53:12
Zitat von fanat1c:
Zitat von wilmore: ...

Die Rechnung will ich sehen. 2,5k€ Ersparnis p.a. Sind in 12 Jahren 30k€.... das reicht niemals um dein Haus in dem Rahmen umzubauen.... schätze da eher 100k€+ mit PV + Speicher


Wärmepumpe Umbau von Öl waren kosten von 12.000€
Davon hat die Bafa 45% gefördert, also kosten für ihn von 6.600€

Dämmung Fassade mit WDVS 28cm dicke waren 25.000€ + Dämmung Dach erneuert und erhöht für 15.000€
KfW gefördert mit 20% Zuschuss = 32.000€ Eigenkosten.

Die PV + Speicher rechnet er nicht zu den Dämmkosten dazu, da er damit ja auch Stromkosten spart.

7kWp + 12kWh Speicher waren kosten von 14.000€ inkl. Montage.
Davon übernimmt Niedersachsen 40% als Fördermittel = 8400€ eigenkosten...


Noch Fragen?


Also ich kenne da ganz andere Preise. Allein der Umbau WP mit 12k scheint mir sehr unrealistisch.... aber egal 😀 Fassade für 25k mhhh
Tesla | 684,00 €
Avatar
17.01.21 12:06:14
Beitrag Nr. 127.020 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.520 von fanat1c am 17.01.21 11:53:12Also 6.000 € + 32.000 € = 38.800 €
+ 8.400 € = 47.200 €. Bei 2.500 € jährliche Ersparnisse könnte ich auf andere Werte! Was ist mit Wartungskosten?
Tesla | 684,00 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Wann platzt die TESLA-Blase