checkAd

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 14290)

eröffnet am 09.08.13 22:52:15 von
neuester Beitrag 21.06.21 17:54:56 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 14290
  • 14753

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
03.05.15 12:41:12
Beitrag Nr. 4.631 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.696.590 von Helmut112 am 03.05.15 09:56:56
Zitat von Helmut112: Und wer regelmäßig weiter fährt als die Akkureichweite ist, für den ist halt ein E-Auto nichts. So einfach ist das.


Nicht regelmäßig, unregelmäßig genügt. Deswegen kauft fast niemand ein E-Auto, jedenfalls nicht ohne massive Subventionen, nicht mal Du. So einfach ist das.


Zitat von Helmut112: Es ist doch völlig albern anzunehmen jedes Auto muss für jeden geeignet sein.


Es ist besonders albern, etwas herauszulesen, was niemand gesagt hat.
Mit jedem Auto für 10.000 Euro kommt man überall hin, ohne Reichweitensorgen und Ladepausen. Das E-Auto ist dagegen ein Rückschritt von 100 Jahren. Nach Deiner Argumentation könnte man auch auf den Rückwärtsgang verzichten, weil er im ganzen Autoleben insgesamt nicht mal eine Stunde benutzt wird, und man ja auch von Hand zurückschieben kann.
Avatar
03.05.15 12:38:57
Beitrag Nr. 4.630 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.696.608 von Modulor am 03.05.15 10:02:35
Zitat von Modulor:
Zitat von Teddybear: Die große Nachfrage behauptet Tesla vielleicht, oder die Fans. In den Absatz- und Produktionszahlen ist sie nicht recht zu erkennen. In ein paar Tagen sind wir da wieder etwas schlauer.


Die Verkaufszahlen für das 1Q/15 sind bereits vor 4 Wochen veröffentlicht worden...
http://ir.teslamotors.com/secfiling.cfm?filingID=1193125-15-…




....... Und wie seiht es mit den Produktionszahlen aus? Kannst du damit dienen?

Bin mal gespannt, ob Tesla die "sagenhafte Schallmauer" von 1000 St./Woche endlich einmal geschafft hat! Das wollte Tesla zwar schon vor Monaten hinbekommen, aber was Solls ....... Andere brauchen dafür nicht einmal 24h!!!

..... Und die Verkaufszahlen werden auch nur gepimpt, wenn zuvor auf Lager produziert wurde! .... Ach was, die Leute waren ja im Urlaub ..... Und in Kalifornien waren keine 30 Grad, weswegen auch die Autos nicht ausgeliefert werden konnten!

...... Wie war das gleich mal öfters in 2014 ..... Da waren doch die Schiffe immer unterwegs! Hoppla, war da nicht noch die Lager Haltung!

Die Quartalszahlen werden bestimmt wieder "außerordentlich ", denn der Musk arbeitet schon ganz schön vor!
Wie viel Verlust wird wohl dieses Mal Tesla gemacht haben? ..... 20 mille oder 40 mille ..... Oder ..... 60 mille ...... Oder noch mehr! Am Steigern von Verlusten ist Musk ja auch Spitze!
Avatar
03.05.15 12:38:47
Beitrag Nr. 4.629 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.696.608 von Modulor am 03.05.15 10:02:35
Zitat von Modulor:
Zitat von Teddybear: Die große Nachfrage behauptet Tesla vielleicht, oder die Fans. In den Absatz- und Produktionszahlen ist sie nicht recht zu erkennen. In ein paar Tagen sind wir da wieder etwas schlauer.


Die Verkaufszahlen für das 1Q/15 sind bereits vor 4 Wochen veröffentlicht worden...
http://ir.teslamotors.com/secfiling.cfm?filingID=1193125-15-…




....... Und wie seiht es mit den Produktionszahlen aus? Kannst du damit dienen?

Bin mal gespannt, ob Tesla die "sagenhafte Schallmauer" von 1000 St./Woche endlich einmal geschafft hat! Das wollte Tesla zwar schon vor Monaten hinbekommen, aber was Solls ....... Andere brauchen dafür nicht einmal 24h!!!

..... Und die Verkaufszahlen werden auch nur gepimpt, wenn zuvor auf Lager produziert wurde! .... Ach was, die Leute waren ja im Urlaub ..... Und in Kalifornien waren keine 30 Grad, weswegen auch die Autos nicht ausgeliefert werden konnten!

...... Wie war das gleich mal öfters in 2014 ..... Da waren doch die Schiffe immer unterwegs! Hoppla, war da nicht noch die Lager Haltung!

Die Quartalszahlen werden bestimmt wieder "außerordentlich ", denn der Musk arbeitet schon ganz schön vor!
Wie viel Verlust wird wohl dieses Mal Tesla gemacht haben? ..... 20 mille oder 40 mille ..... Oder ..... 60 mille ...... Oder noch mehr! Am Steigern von Verlusten ist Musk ja auch Spitze!
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.05.15 12:38:46
Beitrag Nr. 4.628 ()
weiss einer wie die Akkus des Tesla geladen werden, also welcher Akkutyp und welches Ladesystem?

würde mich mal interessieren

hat da einer einen Link?

gerne auch als Boardmail!
Avatar
03.05.15 12:26:05
Beitrag Nr. 4.627 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.692.996 von lexor am 02.05.15 08:34:46
Zitat von lexor: @Grikshaw76
Ich stimme Dir zu, bei den Flügeltüren weiss ich auch noch nicht wie die ankommen werden. Ich hoffe sie haben bedacht, dass die auch in Garagen ausfahrbar sein sollten. Das Auto sollte nicht zu hoch werden. Soll ja ein Familienauto sein, ich persönlich finde zu diesem Zweck eigentlich Schiebetüren am praktischsten. Aber mal abwarten und Live sehen. Klar ist natürlich, Tesla in dieser Grösse darf sich noch kein Fehlschlag leisten!

@gagaga
Du hast Solarcity etwas oberflächlich angeschaut. Die schliessen im wesentlichen Leasingverträge ab. Immerhin schlappe 2,5 GW installiert in ein paar Jahren. Da wirst Du in keiner GuV und Bilanz einen hohen Umsatz oder Gewinn finden. So ein Vertrag hat lediglich einen Gegenwartswert, den sie ja auch angeben. Durch ihre Grösse haben sie natürlich schon einen gewissen Vorteil, weil sie alles aus einer Hand anbieten, z.B. Finanzierung. Und sich billiger refinanzieren können. Hier gleiches Spiel, es heisst seit Ewigkeiten die Versorger werden denen den Garaus machen und das gleiche anbieten, schliesslich haben sie schon die Kundenbeziehung und können die sich ja ebenfalls billig refinanzieren. Aber offenbar schlafen da viele noch und die Zeit läuft gegen die, da sie zunehmend and die Wand gedrückt werden und das Kreditrating absinkt, siehe erstes Posting.

Insgesamt wird hier schon der Versuch unternommen das alles irgendwie sinnvoll zu integrieren (inkl. mit Tesla) und sich dadurch durch Wald und Wiesen Installateure zu unterscheiden. Es bleibt spannend ob das Experiment funktioniert. Das alles ist natürlich mit hohen Risiken belastet, aber das hat ja noch keiner bestritten. Meine Symphatien haben sie jedenfalls, kann nicht verstehen wie man sich ein Scheitern wünschen kann. Genug von den fetten unbeweglichen Platzhirschen a la VW, MB etc.




@lexor,
Hast du dich schon einmal gefragt,Maria solarcity vor allem Leasing Verträge abschließt?
Aber im Grunde ist es egal, weil Solarsity und Tesla nur das ein Finanzsystem am Leben erhalten wird, was man Schneeball System nennt!
Wer anderen aufzeigen will, wie dumm sie sind, sollte es auch schaffen Geld zu verdienen und nicht sein Geschäft mit "betteln" am Leben erhalten!

Die anderen "dummen" aus der jeweiligen Branche schaffen es auch .... und wie! Die scheffeln das Geld und der Aggitator ...... muss immer wieder vorhandene Technologie als Hyp verkaufen!
Anscheinend glauben dies nur bestimmte Gruppen, aber diese bringen die beiden Firmen auch nicht aus den roten Zahlen! Wieso eigentlich? Wenn die Produkte so überlegen sind, wieso schafft es der sooooo "geniale" Musk nicht, die Firmen nach zig Jahren aus den Verlusten zu führen?

Wenn die Produkte so den anderen überlegen wären, dann würden die Verbraucher dem diese aus den Händen reißen! Machen sie weder bei Solarcity noch bei Tesla! Stattdessen werden Stückzahlen gefeiert, die andere in einem Bruchteil der Zeit schaffen, wie Tesla in einem Jahr ( viel anders sieht es auch nicht bei Solarsity ) aus.
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.05.15 11:37:49
Beitrag Nr. 4.626 ()
Ja, die Auslieferungszahlen waren schon mal wichtig.
Spannend wird der 6. Mai wenn der vollständige Q1 Bericht kommt mit hoffentlich auch Aussicht aufs Q2. (zieht die Produktion schon an, oder kommt der große Schlag erst später mit dem X)
GUV noch tiefer ins minus, stabiliesiert oder Verbesserung?
Avatar
03.05.15 10:02:35
Beitrag Nr. 4.625 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.695.771 von Teddybear am 02.05.15 22:25:02
Zitat von Teddybear: Die große Nachfrage behauptet Tesla vielleicht, oder die Fans. In den Absatz- und Produktionszahlen ist sie nicht recht zu erkennen. In ein paar Tagen sind wir da wieder etwas schlauer.


Die Verkaufszahlen für das 1Q/15 sind bereits vor 4 Wochen veröffentlicht worden...
http://ir.teslamotors.com/secfiling.cfm?filingID=1193125-15-…
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.05.15 09:56:56
Beitrag Nr. 4.624 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.695.771 von Teddybear am 02.05.15 22:25:02
Zitat von Teddybear: Wenn Dir bei täglich drei Stunden Autofahren das Tanken alle vier Tage schon lästig ist, sind es stundenlange Aufenthalte an der Ladestation erst recht. Und wenn Dir nicht, den meisten schon, wage ich zu behaupten.

Von "stundenlangen Aufenthalten an der Ladestation" kann doch keine Rede sein sondern von ca. einer halben Stunde. Und wer regelmäßig weiter fährt als die Akkureichweite ist, für den ist halt ein E-Auto nichts. So einfach ist das. Es ist doch völlig albern anzunehmen jedes Auto muss für jeden geeignet sein. Wenn ich wie du argumentieren würde könnte ich sagen, dass Verbrennerautos völlig praxisfern sind, da sich Limousinen nicht für den Möbelspediteur eignen und 2 sitzige Sportwagen totaler Mist sind für Familienurlaubsfahrten.
Ich kann mit einem E-Auto kurzer Reichweite wie Leaf und Co auch nichts anfangen. Meiner Mutter z.B. allerdings schon, weil die sich eh weigert längere Strecken mit ihrem PKW zu fahren.
Für mich wäre ein Model S super, denn es ist erstaunlicherweise sehr lange her als ich mal ne Strecke hatte wo ich überhaupt auf einen Supercharger angewiesen gewesen wäre. Ohne das Superchargernetz was laufend weiter wächst würde ich allerdings auch keinen Tesla in Erwägung ziehen, da ich natürlich die Freiheit haben will z.B. für einen Urlaub auch weiter Strecken zurückzulegen. Und für so seltene Ereignisse die dann auch noch in der Freizeit sind, kann ich gut leben mit kurzen Ladepausen vielleicht alle 300km zumal dann phsychologisch der Vorteil des "Umsonsttankens" da ist.

Zitat von Teddybear: Die große Nachfrage behauptet Tesla vielleicht, oder die Fans. In den Absatz- und Produktionszahlen ist sie nicht recht zu erkennen. In ein paar Tagen sind wir da wieder etwas schlauer.

Die Indizien zu Absatz und Produktion bei Tesla sehen gut aus:
Die Liefertermine in den USA sind nun auf "late june".
Die "Zahlenfreaks" im US-Forum gehen anhand der Vin-Nummern und den bei laufender Bestellung von Tesla angebenen Zeiten für Produktion und Übergabe von einer gestiegenen Produktion aus.
Positiv ist meiner Meinung auch, dass jetzt schon etwas länger das margenträchtige Spitzenmodel nicht mehr bei den Lieferzeiten gegenüber den günstigeren Versionen bevorzug wird. Tesla scheint es nicht mehr für notwendig zu halten dadurch die einzelnen Quartalszahlen aufzuhübschen. Aber o.k. das kann sich auch wieder ändern, da wir mitten im Quartal sind. Es muss sich zeigen ob der Lieferzeitpunkt in den USA für den P85D länger als bei den anderen Fahrzeugen bei Ende Juni bleibt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.05.15 22:25:02
Beitrag Nr. 4.623 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.695.252 von Helmut112 am 02.05.15 20:14:13
Zitat von Helmut112:
Zitat von Teddybear: Die "meisten Normalfahrer" fahren doch nicht regelmäßig 500km am Stück! Das ist die Ausnahme!


So eine große Ausnahme ist es nicht, größere Strecken zu fahren, die Autobahnen sind meistens recht voll.

Der Normalfahrer braucht sein Auto nicht nur für die Fahrten rund um den Kirchturm. Auch wenn es nicht jeden Tag ist, Urlaub, Ausflüge, Besuche, dafür ist das Auto eben auch da, von beruflichen Fahrten ganz abgesehen. Der Reiche nimmt dann eins seiner anderen Autos. Diese Option hat der Normalkäufer nicht. Er kann mit einem Kurzstreckenfahrzeug nichts anfangen.

Wenn Dir bei täglich drei Stunden Autofahren das Tanken alle vier Tage schon lästig ist, sind es stundenlange Aufenthalte an der Ladestation erst recht. Und wenn Dir nicht, den meisten schon, wage ich zu behaupten.

Die große Nachfrage behauptet Tesla vielleicht, oder die Fans. In den Absatz- und Produktionszahlen ist sie nicht recht zu erkennen. In ein paar Tagen sind wir da wieder etwas schlauer.
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.05.15 20:14:13
Beitrag Nr. 4.622 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.695.057 von Teddybear am 02.05.15 19:08:46
Zitat von Teddybear: ... und das dürfte für die meisten Normalfahrer gelten.

Die "meisten Normalfahrer" fahren doch nicht regelmäßig 500km am Stück! Das ist die Ausnahme!
Und das ich persönlich das drei bis fünfache für einen Tesla im Vergleich zu einen Verbrenner ausgeben würde soll doch keine Verallgemeinerung sein. (Das wäre ja auch verbunden mit einer wesentlichen Verbesserung, bisher popelige 170 PS)

Der Marktanteil von Fahrzeugen jenseits von 60.000 Euro ist riesig. Tesla kann auf Jahre gar nicht so viel produzieren wie es potenzielle Käufer gibt die so oder so so viel oder noch mehr für ein Auto hinblättern.
Da ich persönlich aber nicht zu denen gehöre die regelmäßig Neuwagen kaufen und es mit dem Model S überhaupt erst seit kurzen ein volltaugliches E-Auto gibt muss ich halt lange warten oder ganz viel ausgeben.
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 14290
  • 14753
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Wann platzt die TESLA-Blase