checkAd

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 16669)

eröffnet am 09.08.13 22:52:15 von
neuester Beitrag 25.01.22 17:22:28 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 16669
  • 16794

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.01.14 14:30:51
Beitrag Nr. 1.259 ()
@dlrowralos

Du hast recht. Der Aktienkurs von Tesla ist völlig überzogen. Zum Höchststand wurde Tesla mit 23,5 Milliarden Dollar bewertet, ein Unternehmen, das im vergangenen Jahr gerade mal ca. 21.500 Autos verkauft haben dürfte und nach wie vor Verluste einfährt.
Daimler dagegen ist rund 60 Milliarden Euro wert, wird aber in 2013 voraussichtlich ca. 7,5 Milliarden Euro Gewinn ausweisen.
Q: Automobilwoche, Ausgabe 26, Seite 20.

Wäre schon interessant zu wissen, wer den Kurs so gepuscht hat.
Durch die Billigzinspolitik der USA und der EZB wird aber weiterhin jede Menge Geld in Umlauf gebracht, weshalb davon auszugehen ist, dass die Aktienkurse im Allgemeinen auch weiterhin steigen, ob berechtigt oder nicht berechtigt.
Beim Kurs von Tesla ist meiner Meinung nach tatsächlich Vorsicht angesagt, auch wenn mich persönlich das Model S begeistert.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.01.14 13:11:45
Beitrag Nr. 1.258 ()
Zur Abwechslung mal weg vom "Hohen Loblied des Tesla S" und zurück zum HAUPTTHEMA, warum hier soviel gelesen und geschrieben wird...
Maximal 50 Eur wäre eine FAIRE KURSBEWERTUNG!
Wer hinter dieser völlig überzogenen, total am REALEN Wert des Unternehmens vorbeigehenden "Kursreiterei" steckt, werden wir wohl kaum erfahren....
Zu wünschen bleibt nur, daß möglichst viele Kleinanleger den "Kurstreibern" nicht auf den Leim gehen...
Ich denke, das kann man nicht oft genug im Interesse des VERMÖGENSSCHUTZES wiederholen....
Avatar
09.01.14 21:51:21
Beitrag Nr. 1.257 ()
@heiner_keiner

Norwegen ist sicherlich ein guter Gratmesser was die Tauglichkeit der Batterien im Winter angeht. Mit der enormen Steuervergünstigung, die es dort für EV gibt sind die zahlreichen Tesla-Käufer die Testfahrer. Ich bin mir auch sicher, dass wir noch das eine oder andere darüber hören oder lesen werden. Dabei wäre gut, wenn die gewonnenen Erkenntnisse auch tatsächlich als Fakten und nicht niviliert bekannt werden.
Lassen wir uns also überraschen.
Avatar
09.01.14 19:34:40
Beitrag Nr. 1.256 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.194.035 von J285607 am 09.01.14 17:26:33300 peak evtl.!

Fzg. dieser Preisklasse werden normalerweise als Geschäftswagen gekauft und da ist der S aufgrund der auf der BAB-Langstrecke darstellbaren Durchschnittsgeschwindigkeit von unter 80 km/h wohl eher nicht geeignet!?

Vorstellbar ist der S für Elektrizitäts-Versorger oder greenwashing im allgemeinen, da werden bestimmt einige abgesetzt!?
Avatar
09.01.14 17:39:04
Beitrag Nr. 1.255 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.188.083 von elvisa am 09.01.14 08:42:27Elvisa. Um Deutschland geht es mir gar nicht. Die mittleren US Staaten, Russland und China haben überwiegend Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern. Da ist die Frage ob ein reines EV bei diesen Temperaturen funktioniert bei der Kaufentscheidung schon zu berücksichtigen.

Nun sind diese Gebiete nicht gerade bevölkerungsarm und ich frage mich, ob EV Hersteller dort erfolgreich wachsen können.

In Norwegen sind ja eine ganze Menge Tesla verkauft wurden und ich bin gespannt, wie sich die Fahrzeuge bei Kälte bewähren.
Avatar
09.01.14 17:26:33
Beitrag Nr. 1.254 ()
Zitat von tradit: Meine Prognose: Peak wird bald erreicht sein, danach fallend



Das sehe ich jetzt nicht unbedingt, dass in D der Peak bald erreicht ist, so 200-300 Fahrzeuge pro Monat traue ich denen schon zu.

Aber ob dies dann ausreichend ist, um eine gewisse Marktgröße zu bekommen, die auch nur annähernd den Aktienkurs rechtfertigt, halte ich für fragwürdig!

Die Investitionen in die Supercharger reißen ja auch ein ordentliches Loch in die Kasse von Tesla.

Werde die Aktie weiter beobachten und bei weiteren Kurssteigerungen mit Shorteindeckungen anfangen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.01.14 16:20:40
Beitrag Nr. 1.253 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.188.083 von elvisa am 09.01.14 08:42:27Der Tesla hat nicht erst bei -30 Grad ein Problem, sondern schon früher!
Laternenparken über längere Zeit bei tiefen Temperaturen ist grundsätzlich nicht zu empfehlen, nicht nur wegen der Selbstentladung, die Batterie veliert dadurch auch an nutzbaren Zyklen...

Einen Verbrenner habe ich selbst schon bei -26 Grad ohne jegliches Problem gestartet!
Avatar
09.01.14 08:42:27
Beitrag Nr. 1.252 ()
Hier werden seit Tagen immer wieder -30°C diskutiert, die den Akkus des Model S zu schaffen machen, was bestimmt korrekt ist. Für "normale" Fahrzeuge und deren Batterien scheinen diese Extremtemperaturen offensichtlich kein Problem darzustellen, da dies hier nicht thematisiert wird.
Wie dem auch sei.

Hat jemand offizielle Statistiken zu winterlichen Temperaturen in Deutschland bei denen in den vergangenen 25 Jahren -30°C erreicht wurden? Ich selbst erinnere mich an die vergangenen Winter bei denen für mehrere Tage mal -17°C erreicht wurden, was für unsere Verhältnisse schon heftig war.

Im Herbst hatte ich Gelegenheit ein Model S Probe zu fahren und etwas genauer anzuschauen. Von wegen mittelmäßig, der Eindruck war gigantisch, nur meine persönliche Meinung.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.01.14 00:39:42
Beitrag Nr. 1.251 ()
Zitat von soosssoooo: Ich denke auch, dass Tesla bald abschmieren wird. Die Überbewertung ist wirklich dramatisch und die Karre mE selbst eher mittelmässig. Aber ok, wir werden sehen, was passiert.


Kannst Du Deine Behauptung, das die "Karre" eher mittelmaessig ist, irgendwie untermauern oder ist es einfach nur so daher gelabbert?

Schon mal einen Tesla S live gesehen oder sogar selber eine Testfahrt gemacht?
Avatar
08.01.14 22:23:58
Beitrag Nr. 1.250 ()
Ich denke auch, dass Tesla bald abschmieren wird. Die Überbewertung ist wirklich dramatisch und die Karre mE selbst eher mittelmässig. Aber ok, wir werden sehen, was passiert.
  • 1
  • 16669
  • 16794
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Wann platzt die TESLA-Blase