DAX+0,58 % EUR/USD-0,18 % Gold-0,15 % Öl (Brent)+1,46 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 2823)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.736.067 von erwinsklein am 13.09.17 20:23:34
Zitat von erwinskleinDas Spielchen hatten wir doch schon! .... Als du mit einer Falschaussage stur etwas behauptet hattest, was so nicht geschrieben wurde. So auch jetzt wieder. Wo wurde geschrieben, ..." Auch ein E-Auto braucht beim Stop and Go mehr Energie als bei konstanter Fährt"?

Ganz einfach dort hast Du gezeigt, dass Du keinen blassen Schimmer von Elektroautos hast:

Zitat von erwinskleinDas im Stop and Go der Verbrenner mehr verbrsuvht als bei konstanter Fahrt ist richtig! .... Fas trifft aber für jedes Fahrzeug zu, egal ob Verbrenner oder Elektro. Oder?

Leute, ich hab ja gar nicht gesagt, dass ein Elektroauto im Stau weiter kommt als ein Verbrenner.
Also unterstellt mir diese Aussage bitte auch nicht.
Ich hab nur erwinskleins Falschaussage richtiggestelt.

Was ich gesagt habe ist folgendes:

1. Ein Elektroauto ist im Stadtverkehr und im Stop-and-Go extrem effizient. Viel effizienter als ein Verbrenner.

2. Beim Elektroauto ergibt sich beim Stop-and-Go eine höhere Reichweite als bei konstanter Fahrt auf der Landstraße. Beim Verbrenner ist es ungekehrt (zeigen auch alle Testzyklen).

3. Im Stillstand hält der Energievorrat eines vollgetankten Verbrenners doppelt so lange wie bei einem vollgeladenen Tesla, wenn Heizung oder Klimaanlage laufen müssen.

Daraus schließen vernunftbegabte Menschen folgendes, was ich Euch wohl extra noch aufschreiben muss, weil ihr nicht vernunftbegabt seid: :laugh:

4. Im Stau auf der Autobahn nimmt die Reichweite eines Verbrenners im Vergleich zu konstanter Fahrt immer ab. Beim Elektroauto (bei notwendiger Heizung oder Klimaanlage) ist es hingegen davon abhängig, wie groß die jeweiligen Zeitanteile von Stillstand (sieh obiger Punkt 3) oder Anfahren-Abbremsen (siehr obiger Punkt 2) ist. Bei weniger Stillstand ist die E-Auto-Reichweite größer als bei konstanter Fahrt ohne Stau (ähnelt dann eher Stadtverkehr, wo E-Autos eine höhere Reichweite haben), und wenn viel Stillstand dabei ist, nimmt auch beim E-Auto die Reichweite ab.

Dass Verbrenner von vorneherein schon eine höhere Reichweite haben, ist ja sowieso unbestritten.

Das alles sind einfach Fakten, die sich auch aus offiziellen Testzyklen etc. ergeben. Wenn Ihr das leugnet, seid Ihr einfach nur dumm.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.737.888 von Hasenfuzz am 14.09.17 07:38:02TSLA hat einen schlafenden Bären geweckt und in einem halben Jahr haben alle Elektrofahrzeuge besser und billiger als TSLA . Wetten und dann wird die blase platzen.

VW hat doch schon jetzt E Fahrzeuge VW Passat UP und Polo andere Batterie rein und dann wars das mit TSLA

TSLA ist außer in Amerika eine absolt kleine Nummer Model S und X verkaufszahlen sind Rückläufig und warum weil keiner sowas braucht.

Bei TSLA verschiebt sich alles nach hinten eine absolute Baustelle ob LKW oder Pick UP und schon folgen wieder weitere MRd an Investitionen.

Dann kommen noch seine Träume hinzu wie zum Mars oder Hyperloop warum macht das keiner einfach viel zu teuer wenn man schaut was ein KM unter der Erde an Straße kostet ist der Hyperloop ein reines Hirngespenst von Musk.

Der verpulvert nur die Mrd von den Aktionären.

TSLA wird schon bald sehr viel tiefer sein die Vorbestellungen werden abnehmen und Gewinne wird es auf lange Sicht nicht geben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.738.017 von 408d0fe3 am 14.09.17 07:55:53
Zitat von 408d0fe3Wie seht ihr überhaupt die aktuelle Bewertung der Teslaaktie vor allem in Bezug einer plötzlich riesigen aufkommenden Konkurenz aller großen Fahrzeugbauer.


In der Autoindustrie passiert nichts plötzlich. Die Autohersteller wollen nun zwar viel Geld in die E-Mobilität stecken, nur wird es dadurch nicht in nem halben Jahr 5 neue Modelle geben. Wenn man den Wandel ernst nimmt, entwickelt man erst mal ne entsprechende Plattform. Bei VW dauert das nach deren Aussage etwa 2 Jahre.

Nach meiner Meinung gibts zur Zeit nur den neuen Leaf als Konkurrenz zum Model 3. Allerdings muss Tesla erst mal entsprechende Stückzahlen produzieren, bevor man da ne realistische Aussage treffen kann.
13 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.738.017 von 408d0fe3 am 14.09.17 07:55:53TSLA wird Mitte 2018 ganz wo anders stehen da alle ein M 3 im Angebot haben billiger und besser und man darf nicht vergessen das TSLA immer noch zu tun hat mit Produktionsaufbau man will zu viel und zu schnell das kann nur schief gehen.

TSLA hat die wenigsten Patene im Elektro Bereich d.h. eine Apple wird man nie sein da apple durch Patente den Durchbruch auf MP 3 hatte und 7 Jahre Vorsprung hatte

TSLA ist bald einer von vielen . Im Dez wird es ernst weil man da die Prod. auf 100 % haben will wird er nie schaffen.

Viel Spaß denen die ein M3 bestellt haben und wahrscheinlich 3 Jahre warten müssen erinnert stark an DDR Zeiten da gab es aber auch keinen anderen Hersteller.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.738.890 von oxybenzol am 14.09.17 09:30:40Du wirst sehen TSLA brauch bald wieder neue MRD man hat jetzt schon 16 mrd Schulden.


Die frage wird sein welche Meldung wird TSLA um 50% einstampfen lassen. Auf jedenfall nicht mit zahlen die am unteren Ende oder mit Verschiebungen von neuen Produkten und neuen MRD von den .

Ich bin mal gespannt wie sich die Strompreise entwickeln wenn dies massiv ausdehnt. verdoplung wenn nicht sogar Verdreifachung der Stormpreise. Die weitere frage ist wie will man den massiven Stormbedarf decken da man nie weis wann wer lädt
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.738.890 von oxybenzol am 14.09.17 09:30:40In der Autoindustrie passiert nichts plötzlich.

von wegen oxybenzol ;)

Hier ist es das "beast" :D Reicht dann wieder nach den Scheiss Quartalszahlen um die Luft im Ballon zu halten...

http://money.cnn.com/2017/09/13/technology/tesla-semi-truck-…
9 Antworten
War mir bisher nicht bekannt .....
https://de.wikipedia.org/wiki/Aff%C3%A4re_Gauland

Falsche eidesstattliche Versicherung ..... der Gauland hat ja immer schon mit allen Mitteln gearbeitet!
Selbst die eigene Tochter ist von ihm ja angewidert .... so weit reich seine Prägekraft! Da muss er sich schon politisch verwirrte im Osten als Opfer seiner ätzenden Ideologie suchen!

40 Jahre CDU, und auf einmal hat er nurnoch blanke Verachtung für diese übrig ....was für ein Witz!
2 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.739.325 von Hasenfuzz am 14.09.17 10:07:55Was hat dieser Müll im Teslaforum zu suchen ?
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.739.301 von Jo1 am 14.09.17 10:04:44TSLA wird nie leifern nur Hirngespenste von Musk solang aber die armen irren immer noch kaufen geht es weiter nach oben.

Das Problem wird sein man hat keinen Vorsprung jeder kann dieses Auto bauen und das Zeitnah :D

M 3 wird es in D erst in 2019 geben andere Herstellen wie der Leaf sind da schon weiter. Renault Zoey kann auch schon die 400 KM und man kann Ihn jetzt kaufen. Ich sehe bei TSLA nicht den geringsten Vorsprung durch Technik. BAld wird man einer von vielen sein. Die frage ist wo ist das Ende beim Anstieg man ist mehr wert als GM 7% Rendite BMW 11% Rendite genauso viel wert. Die Frage ist wars das jetzt.

Musk wird nie die Vorgaben schaffen nur noch mehr Geld verschwenden für seine Träume.
http://www.automobilwoche.de/article/20170914/NACHRICHTEN/170919933/tesla-vizeprasident-fur-geschaftsentwicklung-geht


ist das nicht eigentlich der wichtigste man in einem Betrieb.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben