DAX+0,68 % EUR/USD+0,30 % Gold+0,56 % Öl (Brent)+1,13 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 3476)


WKN: A1CX3T | Symbol: TSLA
354,12
$
20:59:23
Nasdaq
+0,73 %
+2,56 USD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.692.265 von charliebraun am 11.01.18 23:13:57
Zitat voncharliebraun:
Zitat von4tom5: Hallo,
habt Ihr das Video gesehen in CNNTech und diese Kiste Model3 kostet 56000 USD,
sorry habe noch nie einen hässlicheren Innenraum eines Autos gesehen.

War hier schon mal Thema. Manche halten das für richtungsweisendes Design.
Ich hingegen bin bei Dir, häßliches, superbilliges Interieur, das höchstens Richtung Schrottplatz weist.
...mit Sicherheitsleck zentrales "Smartphone"-Armaturendeck.


Das Ding ist bestimmt billig in der Produktion, aber wirklich gemeingefährlich.

1. Jeder 5 Euro Wasserkocher aus China muss so konstruiert sein, dass man sich nicht an scharfen Kanten leichtfertig verletzen kann. Für Elektroautos scheinen offenbar Sonderregeln zu gelten, da darf so ein grossflächiger Bildschirm mit hervorstehenden Kanten direkt im Aufschlagbereich des Kopfes platziert sein.

2.Offenbar lässt sich das Auto nicht bewegen ohne dass der Fahrer am Bildschirm herumfummeln muss. Gleichzeitig gibt es in den meisten Ländern Strafen für das Abnehmen eines Telefonanrufes. Verstehe das wer will...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.695.184 von oxybenzol am 12.01.18 10:50:28
Zitat vonoxybenzol: Für die hohe Bewertung von Tesla sehe ich 2 Gründe. Zum einen ist da Elon Musk, der ja mit SpaceX bewiesen hat, wozu er fähig ist. .


Was hat Musk denn mit Spacex bisher bewiesen?

Er bringt Satelliten ins All, eine Technik die seit den 1950er Jahren (Sputnik) beherrscht wird.
Mehr hat er bisher noch nicht gezeigt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.704.520 von tradit am 13.01.18 00:22:16Im Text unter deinem Video ist unter anderen von Kunststoff und Reifen die Rede. Was mit Kunststoff ab 100-200°C passiert, ist dir bestimmt auch schon aufgefallen.

Hier mal ein Flashover in nem Lidl.

https://www.youtube.com/watch?v=JA2w8O_j670
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.695.184 von oxybenzol am 12.01.18 10:50:28
Zitat vonoxybenzol: Sowohl der E-Automarkt als auch der Markt für akkubasierte Stromspeicher biete nun mal großes Wachstumspotential. Was den Automarkt betrifft, so gilt das natürlich auch für die großen Autohersteller, nur verkaufen die dann statt eines Verbrenners ein E-Auto und gleichzeitig wird das wertvolle Know-How im Bereich Verbrennungsmotor wertlos.

.


Es gibt nirgendwo auf der Welt einen "Markt" für E-Autos oder für grosse Stromspeicher, von Nischen einmal abgesehen (Gabelstapler in Hallen usw).

Deswegen müssen überall milliardenschwere staatliche Programme gefahren werden, um die Totgeburt Elektroauto irgendwie an den Mann bringen zu können.
Das gleiche gilt für deine Stromspeicher: Wenn das Speichern von Strom teurer ist als "frischen" Strom zu erzeugen, was für einen ökonomischen Sinn macht es dann?

Ich weiss natürlich, dass Du und andere das nicht wahrhaben wollen und lieber auf Wunschträume, grüne Ideologie und Esoterik setzt. Aber höre bitte auf mit solchen Fakenews wie "der Markt gibt Tesla Recht". Müsste sich ein politisch hofiertes Traumtänzer - Unternehmen wie Tesla den Gesetzen des Marktes stellen, die für seine "Konkurrenten" gelten, wäre der Laden doch schon längst mausetot.

Von seinen Kollegen in der Klimaschutz - Branche unterscheidet Musk nur, dass er es sehr erfolgreich schafft neben Staatsgeldern auch die Gelder dummer Anleger zu ergaunern, die ihm seine Lügengeschichten naiv glauben. Ob Hochstapelei für sich eine echte Leistung ist, wage ich zu bezweifeln.
Preis für Akku fällt weiter.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/534429/umfrag…
Leider sind hinter dem Link noch viele Schätzungen. Hat jemand aktuellere Daten?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Nachfrage übersteigt das Angebot.
https://insideevs.com/battery-suppliers-cant-keep-up-with-ou…
Die hohe Nachfrage nach Akkus bremst bestimmt die Preisentwicklung.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.702.984 von drehrumbum am 12.01.18 20:56:41
Zitat vondrehrumbum: lol... es gibt ernsthaft Leute, die bei dem Teil auf eine Anhängerkupplung warten?! :laugh:


ja, darüber muss ich auch immer wieder lachen.

Warum sollte Elon dem Teil eine AHK verpassen?
Wer kauft dann noch das Model X?

Die Vorbesteller sind wirklich unglaublich naiv...

Ich gehe sogar soweit:
Auf normalem Wege wird es das Model 3 nie in Deutschland zu kaufen zu geben.

Genau wie Bolt/Ampera E wird das M3 ein Auto für die Hochsubventionsmärkte bleiben:
USA und Norwegen. Die deutschen Trottel werden leer ausgehen...
Viel konstruktive Diskussion sehe ich hier nicht :/
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.706.467 von theinfonaut am 13.01.18 12:38:46
Glaube nur der Statistik die du selbst.....
Zitat vontheinfonaut: Preis für Akku fällt weiter.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/534429/umfrag…
Leider sind hinter dem Link noch viele Schätzungen. Hat jemand aktuellere Daten?


"Die Werte von 2013 bis 2015 stellen Ist-Werte dar, die Zahlen ab 2016 wurden hochgerechnet. So lag der Preis im Jahr 2015 mit 275 Euro pro Kilowattstunde rund 25 Prozent unter dem Vorjahrespreis. Bis zum Jahr 2020 wird von der Quelle prognostiziert, dass die Preise auf 108 Euro pro Kilowattstunde sinken werden. "

Was für eine Statistik :laugh:
Eher ein Horoskop mit "seriösem" Anstrich. Schade das die genannte Quelle nicht offenbart wird, bevor man zum 49€/Monat teuren Abo genötigt worden ist. Wäre sehr interessant welche Lobbyisten der Klimakirche diesen Schwachsinn veröffentlichen.

Dein Link im folgenden Post zeigt schon eher die Realität - Rohstoffe, Förderkapazitäten, Verarbeitung zu Zellen sind nun einmal nicht beliebig skalierbar. Wenn nun aus politischen Aktionismus oder kollektiver Verblödung vermeintlich "ökologisch denkender" Lemminge die Nachfrage künstlich gepusht wird, steigen die Preise in den Himmel, weil Hersteller von Produkten in denen diese Zellen tatsächlich sinnvoll, notwendig und alternativlos sind, faktisch jeden Preis bereit sind zu zahlen um produzieren zu können.

Die Folge sind Preiserhöhungen für notwendige und sinnvolle Produkte während solche Traumtänzer-Spielzeuge wie die von Tesla auf Steuerzahlerkosten und Abgaben auf Energiepreise subventioniert werden. Ökologisch schon vom Grundatz gesehen ein Schuß in den Ofen, der durch die forcierte Ausbeutung von den benötigten Rohstoffen und den dabei herrschenden Arbeitsbedingungen (Kinderarbeit etc.) noch potentiert wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.706.218 von oxybenzol am 13.01.18 11:52:42
Zitat vonoxybenzol: Im Text unter deinem Video ist unter anderen von Kunststoff und Reifen die Rede.

Siehst/hörst Du nicht wie die Zellen zerknallen???

https://www.sfv-muenchen.de/fileadmin/sfv-muenchen/news/1511…
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben