DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 4517)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.988.356 von Denkanstoss am 14.06.18 19:38:43Also ich kann mich ja irren, aber hat der Markt nicht immer Recht? Und der macht die Kurse.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.978 von SchlauerMeier am 14.06.18 18:39:18
Zitat von SchlauerMeier: Doch, das haben einige bezweifelt. Es würde ja reichen den Verlust mal auf 100 Mio pro Quartal zu bringen, dann würde die Aktie förmlich explodieren.

Die Kleinanleger mit Optionsschein werden dann einfach ausgeknockt. Richtig übel wird es aber für die großen Shorties, welche die Aktien per individueller Vereinbarung geliehen und über den Darkpool verkauft haben bzw. dort zurück kaufen müssen, weil die Volumen an der Börse zu klein sind. Für die wird es haarig dann einen Lieferanten zu finden.

Die Gremien entscheiden dann glatt zu stellen und danach wird im squeeze-hype ein viel zu hoher Preis gezahlt.

Im Q3 2016 wurde sogar ein Gewinn gemacht. Da ist nichts explodiert, weil sogar dem Markt klar war, daß das ein Hütchenspiel war.
Zu den GROSSEN Shortern: ich glaube nicht. daß es einen gibt, der über 100 oder 200 Mio$ short ist. Das ist eine andere Dimension als die größten Long-Institutionellen. 100 oder 200M$ sind ein paar 100k Aktien auf eine Aktie mit ~5M Aktien täglichem Handelsvolumen.
Mir ist außerdem nicht bekannt, daß eine in einem Darkpool leerverkaufte Aktie auch wieder dort gekauft werden muß, um zu liefern.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Neuer thread im WirSindDochAlleKleineLadesäuleForum:

Was passiert wenn Tesla pleite geht?

https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=35&t=22157

Könnte wohl so beliebte threads wie 'WieRächeIchMichAnVerbrennerfahrernDieSuperchargerZuparken' oder 'TeslaWirdInDerPresseUngerechtBehandelt' bald an Zugriffen übertreffen?:yawn:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
I'm tired of having problems with this car:



Man, no problem: switch on AP and you'll r.i.p soon...:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.988.866 von tradit am 14.06.18 20:37:55oh das geht ja gleich gut los auf seite 2

"Zur Zeit gibt es überhaupt keine Anzeichen dafür das Tesla vor der Pleite steht. Die meisten Schreckensnachrichten sind bestenfalls falsch interpretiert, ob nun mit Absicht oder durch Unfähigkeit oder gar Faulheit ist dabei egal."


gott lass hirn vom himmel fallen
Bin jedenfalls heilfroh, daß ich nach dem letzten Volltreffer aktuell noch an der Seitenlinie stehe - wunder mich gerade über mich selbst ;)

Die nächste Chance bei dieser fongs- und subventionsvershizzenen Wundertüte ist jedenfalls nicht mehr all zu fern :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.988.203 von SchlauerMeier am 14.06.18 19:16:35Hallo Schlaumeier, du hast die Botschaft nicht verstanden. Es geht überhaupt nicht um einen Vergleich der Firmen und dem Grund der Kursbewegung.

Die Botschaft war: sei Vorsichtig. Gerande wenn alles so klar auf der Hand liegt! Dann muss man den richtigen Zeitpunkt erwischen und wenn man es erzingen will (Tesla ist keine 50Mrd. Wert), landet man unterm Zug (mein Beispiel Mrd.-Unternehmen verloren) oder unter der Bücke.
:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.942 von charliebraun am 14.06.18 18:28:42
Zitat von charliebraun:
Zitat von Angelhatetesla: Fundmental hat sich nichts geändert. Erst wenn Tesla mehr als 5000 M3 produziert haben wir uns geirrt.

Wieso? Daß sie irgendwann 5k/Woche schaffen, hat hier kaum einer bezweifelt. Ich jedenfalls nicht.
Um das Wort profitabel geht's dabei, und zwar so profitabel, daß sie den ganzen Firmenrest querfinanzieren können und dann noch so viel verdienen, um 60 Mrd$ Marktwert zu rechtfertigen.


Da Hast du vollkommen recht. Alles irrational. Keiner kann vorraus sehen wann der grosse Fall kommt. Jetzt kommen erst mal ein paar spannende Wochen und dann nochmal die Parole durchhalten nach den Zahlen den bald gibts ja Gewinn. Alle sind derzeit euphorisch die an Tesla glauben wie bei einer Sekte nur weil die Aktie noch etwas mehr irrational steht.
Wer gegen EM antritt, muss schon sehr dicke Taschen haben, dass sollte jeder wissen, der hier short geht

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::cry::cry::cry::eek::eek::eek:

Seit 2016 mussten Tesla-Bären Verluste in Höhe von fast 5 Milliarden US-Dollar verkraften, sagte Ihor Dusaniwsky, Chef von S3 Partners, gegenüber CNBC. Bei keiner anderen US-amerikanischen Aktie gibt es so viele Short-Positionen wie bei Tesla.

Tesla-Bären verlieren eine Milliarde Dollar in 24 Stunden: „Short-Seller Blutbad“: Musks Prophezeiung erfüllt sich | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10611678-tesla-ba…
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mit der Stärke der Tech Aktie heute wird auch Tesla wieder mit nach oben gespült.
Somit ist der starke Widerstand 360 USD in unmittelbare Nähe gerückt.
Diese Marke stellt nach dem Knacken des Widerstandes bei 310 USD den nächsten starken Widerstand auf dem Weg nach oben dar.
Wie schon geschrieben, werde ich meine Puts an dieser Marke weiter aufstocken.
Durch den starken Anstieg zuletzt sehe ich eine Korrektur deutlich wahrscheinlicher als den Durchmarsch zum ATH bei 390 USD. Das ist keine Empfehlung sondern nur meine Strategie!

Für mich war und ist es keine Frage das Tesla die Produktion stark steigern kann.
Produktion ist in der heutigen Zeit selten ein Problem!
Tesla hat meines Erachtens ein Nachfrageproblem, das bisher nur dadurch kaschiert wurde,
das nur so wenige Autos produziert werden konnten.
Wenn das Nachfrageproblem hochkommt, dann sollte es einen deutlichen Abwärtsschub hier geben.
Tesla, aktuell 358 USD
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben