DAX+0,17 % EUR/USD+0,24 % Gold+1,06 % Öl (Brent)-0,13 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 6212)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.697.828 von querdenker06 am 24.01.19 04:33:27Dieses hin und her haben hier doch schon einige zur Strategie gemacht. Gehe davon aus das einige hier in unseren Kreisen gutes Geld verdient haben/verdienen!
„Es brach das Herz“ – Ex-Mitarbeiter packen über Tesla aus

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article187603482/Tesla-Ex-Mit…

Die nun gefeuerten Tesla-Mitarbeiter nehmen kein Blatt vor den Mund: „Ich erwarte, dass die Firma untergeht, wenn alles weiter läuft wie bisher“, lautet ein Zitat vom 20. Januar, „Ratschlag ans Management: Tut etwas.“

„Gefeuert wurden mehrheitlich gute Leute, die mit am längsten in der Firma waren“, schreibt ein Ex-Tesla-Mitarbeiter

„Elon führt, indem er Angst verbreitet. Er ist unvorhersehbar. Er (...) glaubt, dass er es besser weiß als jeder andere, also traut sich niemand, ihm die Wahrheit zu sagen. Deswegen ist er von impotenten Mitarbeitern umgeben, die ihm niemals sagen, dass er falsch liegt.“


Also das Beschriebene zeigt deutlich, was wir hier im Forum schon lange vermuten bzw. ermittelt haben. Und dies nun so auf den Tisch kommt....da liegt so viel im Argen, da kommt Elon nie und nimmer mit durch und raus. Mmn befinden wir uns schon im letzten Akt dieses Dramas. Nur der Kurs hat das noch nicht begriffen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.694.885 von alex34_2002 am 23.01.19 17:07:03
Zitat von alex34_2002:


Nur mal als Rückrage wollte Elon mit dem Ding was da umgekippt ist zum Mars, oder auf der Erde von city to city.

Also wenn das ein Modell des Was auch immer ist mit dem Elon zum Mars will, dann gibt es nur 3 Möglichkeiten.

1. Elon Musk hat Ahnung vom Raketenbau und ist ein Genie, Wernher von Braun hatte in Wirklichkeit nahezu Null Ahnung wie man es richtig macht.

2. Geanu umgekehrt Wernher von Braun war das Genie und der Elon ist ein dummer Idiot.

3. Keines von beiden weil mit diesem Ding will auch der Elon in Wirklichkeit nicht zum Mars, es war halt nur einfachm schnell und billig in der Herstellung. Viel mehr kann sich Elon halt nicht mehr leisten um die leute zu verarschen.

Das Ding sieht aus wie ne V2 ja in Hollywood fliegt man damit zum Mond, zum Mars oder Gott weiß wohin (Flash Gorden läßt grüßen). Obwohl selbst in Hollywood hat man sich angepasst und das Design der Raumschiffe dann doch etwas realistischer gestaltet.

Auch von Braun hat so eine Rakete gebaut, aber für Bomben auf Londen, und nicht für den Mondflug. Was haben Mond und Mars gemein, und warum taugt dieses Design deshalb nicht mal im Ansatz um auf den mars zu landen oder dahin zu fliegen?

Also ich bin ja nun weiß Gott kein Raketentechniker, aber so was lächerliches hab ich noch nicht gesehen, zumindest definitv wenn es um den Mars geht.

Alles was Elon macht wird immer klarer, Verarschung pur, wohl bekomms. Wenn das ganze Kartenhaus zusammen fällt, dann müssen sich einige mit schwierigen fragen beschäftigen, unter anderem mit der Frage warum sie nicht früher die Reisleine gezogen haben, und sich von einem Typen wie Musk getrennt haben.

Tja liebe NASA fangt mal langsam an euch ne gute Erklärung zu suchen, warum ihr bei bemannten Missionen noch auf die Person Elon Musk und sein Unternehmen SpaceX setzt. Kann sein das euch schon bald der Steurzahler fragt, wofür die ganze Staatsknete bei SpaceX drauf gegangen ist.

Eventuell habt ihr ja bei der NASA schon ne gute Antwort.:laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.699.244 von querdenker06 am 24.01.19 09:56:48Was zeigt uns diese umgefallene INOX Zigarre und diese super Präsentation von the boring company aber auch?

Es gab wahrscheinlich Niemanden mehr der Elon Musk aktiv stoppen kann oder will.

- Die SEC läßt Elon weiter machen, trotz financing secured.

- Was ist mit dem "Superinvestor" Peter Thiel. Der hat doch noch vor wenigen Wochen die
Nase gerümpft weil auch mit seinem Geld dieser Tunnel...
Und jetzt fällt Elon die Wunderwaffe um. Sag was Peter!

Wenn er die Wahrheit sagt, wie will er dann noch aus SpaceX ohne dramatische verluste raus kommen. Also Maul halten und irgenwie durch, eventuell kauft ja jemand seine Anteile.

- Die NASA wird wohl auch schweigen, weil die hat ja voll auf Elon gesetzt.

- Florida, Whashington und Nevada, also die drei Bundestaaten die Elon und seinen Firmen massiv
Staatsknete in den Arsch geblasen haben, sollen die jetzt von selbst sagen wir sind auf einen
Hochstabler rein gefallen.

- Die Wall Street selbst. Die cash cow im NASDAQ selber schlachten?

Eines hat Elon geschafft. Er hat so ziemlich die totale Narrenfreiheit, weil er hat es so weit getrieben, daß keiner mehr ein echtes Interesse hat ihn wirklich zu stoppen.

Alle dürften mittlerweile wissen was er ist, nämlich ein Hochstabler. Passiv handeln und ihm kein weiteres geld mehr geben ja. Aber aktiv ihn stoppen? Nein!

Wer auch immer dieses "Schwein" schlachtet er wird sich die Finger schmutzig machen, und das will anscheinend keiner.

Ach so ja auch die insbesondere grünen Politiker, so wie die Elon einst über den grünen Klee gelobt haben, können sie ihn doch jetzt nicht kritisieren, ziemlich egal was er so alles macht.

Nur das Geld was Elon ausgeht, kann ihn anscheinend noch stoppen.

Die Presse ja auch, euphorisch reagieren die auf Elon nicht mehr, sogar eher kritisch. Nur es traut sich halt auch da keiner Elon als wirklich Hochstabler zu enttarnen. Die Nummer ist den Medien dann doch zu heiß, erst wenn Elon bzw. seine Unternehmen pleite sind, ist die Sache ausreichend abgekült, dass man sie natürlich sofort anpackt.

In diesem Punkt hat Elon genial gehandelt. Verarsche alle nach Strich und Faden und zwar so, daß dich dann keiner mehr stoppen kann ohne sich selbst bis auf die Knochen zu blamieren. Schon kannst du in deinem Königreich durchregieren, bis du pleite bist. Es funktioniert wieder, weil es so schon immer oder zumindest fast immer funktioniert hat.

Und ist dr Ruf erst ruiniert, dann lügt es sich völlig ungeniert. An dem Spruch steckt viel Wahrheit und er ist wandelbar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.699.760 von Wegecke am 24.01.19 10:44:00
Zitat von Wegecke:
Zitat von querdenker06: ...

Du bist vielleicht witzig. Wer ist denn der Konkurrent für Tesla beim SuC Netzwerk?
Bisher gibt es da Ionity. Die wollen ein europäisches Ladenetz - 400 Stationen bis 2020 -aufbauen. Noch zu Beginn des letzten Jahres wollten sie 100 Stationen bis Ende 2018 aufbauen... Stand heute: 45. https://ionity.eu/de/wo-und-wie.html
Soviel zu nicht eingehaltenen Zielen :laugh:
Die Autos können dort bis zu 350 kW laden, (falls sie können), die SuC sind prinzipiell bis 145 kW ausgelegt, die meisten Teslas laden "nur" 120 kW.
Also Ionity will bis 2020 400 Stationen bauen (und können das vmtl nicht mal einhalten), Tesla hat Stand heute 432 SuC in Europa https://supercharge.info/charts

Zusätzlich ist auch die Zahl der Anschlüsse pro SuC höher, Ionity möchte da ca. 6 pro Standort haben, Tesla ist im Durchschnitt eher bei acht oder mehr.

Gut, die Stationen liegen nicht immer direkt an der Autobahn. Meistens so 5-10 Minuten extra Fahrt. Dafür kannst du zum Beispiel vom Auto aus sehen, wie voll der SuC ist (praktisch z.B. wenn du dich zwischen einem normalen CCS Charger und dem SuC entscheiden musst). Und wie du selbst gesagt hast, die Model 3 können sich ja auch entscheiden zwischen SuC und anderen.

Ich bezweifle übrigens stark, dass der Preis bei Tesla SuC (deutlich) höher ist wie bei anderen Unternehmen, lasse mich aber gerne überzeugen, wenn es da Daten gibt. Der Preis von Ionitys Netzwerk soll 8€ pro Ladevorgang sein, aber es davon auszugehen dass dieser Ramschpreis auch nicht für immer aufrechterhalten wird (oder es ein dauerhaftes Zuschussgeschäft wird)

Man mag ja vieles bei Tesla kritisieren und schlecht finden, aber beim Schnellladenetz ist Tesla allen Konkurrenten meilenweit voraus, und zwar noch mindestens für die nächsten Jahre.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ols ob Elon nicht sonst genug Probleme hat, bläst der Wind auch noch die Zukunft der amerikanischen Raumfahrt um :laugh::laugh::laugh:
@ querdenker

finde auch schon längst das Elon to big to fail ist! Aber früher oder später kommt die Rechnung, frage wird halt sein wer dann bezahlen darf:D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.699.760 von Wegecke am 24.01.19 10:44:00Die Ladesäulen sind doch schnell aufgestellt. Sehe da kein Problem.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben