DAX+0,53 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-0,91 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 6683)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.188.018 von superfrank70 am 25.03.19 12:51:17
Zitat von superfrank70:
Zitat von dig101: Wie E zur Zeit wird auch das autonome fahren zum scheitern verurteilt werden .

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Roboterautos-sind-zum-Scheite…


Also diesen Artikel halte ich für Quatsch.
Klar gibt es keine Herstellung und keine Elektronik ohne Fehler.
es können aberzusätzliche Sicherheiten eingebaut werden.

Ein Flugzeug hat sicher auch hin und wieder mal Fehler.
Deswegen fällt aber trotzdem nicht jede Minute ines vom Himmel.

Menschliche Fahrer "arbeiten" auch nicht fehlerfrei.

Das Autofahren wird mit zusätzlicher Elektronik auf jeden Fall sicherer.


Was für ein Vergleich! Im Luftraum herrscht nicht eine solche Verkehrsdichte. Außerdem sind permantente und variable Hindernisse bei weitem nicht so zahlreich und komplex.
Das es im Flugverkehr einigermaßen sicher zugeht, ist hauptsächlich dem geschuldet, das jedes Flugobjekt eindeutig identifizierbar ist, der Flugweg über mehrere Ebenen verfügt und zuletzt über die Leitstellen und Fluglotsen am Boden überwacht und gesteuert wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.188.894 von MCaesar1001 am 25.03.19 14:44:28
Zitat von MCaesar1001: Ich finde das hier schon einmal diskutierte
Société Générale Effekten GmbH Inline 21.06.19 Tesla 240-425 Hebel-Bull-Zertifikat
WKN: ST5MF8 ISIN: DE000ST5MF84
ganz interessant. Das steht bei 2,10 EUR und die Aktie ist nicht weit weg vom KO bei 240 Dollar, was ja nicht mehr soooo weit weg ist - zahlt aber am 21.06. 10 EUR falls die Schwellen 240 und 425 Dollar gehalten haben.


Die 240 wären mir zu heiß. Ich gehe davon aus, das die noch im April komplett gerissen oder zumindest ausgetestet werden.
Die Instis laden seit Dezember zunehmend ab, irgendwann ist auch die Zahl der gläubigen Tesla-Lemminge begrenzt oder sie kommen zur Vernunft. Dann gibts kein halten mehr....

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.191.144 von Computerversteher am 25.03.19 18:35:25Ich gehe davon aus, das die noch im April komplett gerissen oder zumindest ausgetestet werden.

das kann auch noch im März passieren. Für die Vola in der Aktie sind 20 USD zum knockout schon heftig.

Mein Citi Schein war heute durchgehend gepriced...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.189.995 von charliebraun am 25.03.19 16:27:05
Zitat von charliebraun:
Zitat von xwin: @CharlieBraun : Wo werden diese ganzen Schweigegelder für AP Unfälle und sonstige Sicherheitslücken bei Tesla in der Bilanz eigentlich hingebucht ?

Services&Other? :) Keine Ahnung, die paar Mios im Quartal sind doch nur Mäusescheiße. Könnte Elon glatt selbst zahlen, jetzt wo er sein Konto wieder mit Hypotheken aufgetankt hat.

Danke für deine Einschätzung.

Naja aber wenn bald so 500k Model 3 mit AP unterwegs sind könnte das über die Zeit aber ne ganz schön dicke Maus werden irgendwann. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.183.004 von charliebraun am 24.03.19 15:11:35
Zitat von charliebraun: Lidar (wie xwin schon öfter betonte) könnte hier Abhilfe schaffen, weil es eine genauere Erkennung aller Objekte möglich macht, aber Musk lehnt das ab und bleibt weiter weiter bei seinem programmierten Crashkurs, von dem er immer noch behauptet, auf diese Weise volle Autonomie erreichen zu können. Es ist ein Widerspruch in sich.

https://www.wired.com/story/tesla-autopilot-why-crash-radar/


Lidar bringt hier auch nichts.

Lidar ist im Vergleich zu Radar, als ob Du mit dem Schlachtermesser statt dem Taschenmesser eine Schiesserei der Hells Angels besuchst.

Mit beiden Instrumenten wirst Du untergehen, mit dem einen vielleicht etwas schneller...

Die Schwachköpfe in den Regierungen sollten sich mal gescheit beraten lassen und erkennen, dass es so etwas wie eine "künstliche Intelligenz" nicht gibt und auch noch nicht ansatzweise in der Entwicklung ist. Stattdessen träumen sie von einer Boom - Industrie, die nie entstehen wird.

Die Dümmste der Dummen ist diese Kathy, die Tesla allen ernstes wegen selbstfahrender Shuttles auf 4000 Dollar bewertet. In einem vernünftigem Land würde man so etwas wie die gleich in die Klapse einweisen...
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://www.heise.de/tr/artikel/Wie-klimafreundlich-sind-Elektroautos-4341963.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.191.357 von RubiRubin am 25.03.19 18:57:35
Zitat von RubiRubin: Lidar ist im Vergleich zu Radar, als ob Du mit dem Schlachtermesser statt dem Taschenmesser eine Schiesserei der Hells Angels besuchst.

Wenn du schon vergleichst: LIDAR ist im Vergleich zu RADAR wie jemand mit 100% Sehstärke gegenüber einem mit 1% Sehstärke, der hin und wieder Phantombilder sieht und auch mal nur 0% hat (z.B. im Tunnel).


Zitat von RubiRubin: Die Schwachköpfe in den Regierungen sollten sich mal gescheit beraten lassen und erkennen, dass es so etwas wie eine "künstliche Intelligenz" nicht gibt und auch noch nicht ansatzweise in der Entwicklung ist.

Aber doch hoffentlich nicht von Dir ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.191.357 von RubiRubin am 25.03.19 18:57:35
Zitat von RubiRubin: Die Schwachköpfe in den Regierungen sollten sich mal gescheit beraten lassen und erkennen, dass es so etwas wie eine "künstliche Intelligenz" nicht gibt und auch noch nicht ansatzweise in der Entwicklung ist. Stattdessen träumen sie von einer Boom - Industrie, die nie entstehen wird.


Sehr richtig!
Ich bin sogar der Meinung, dass wir sie eigentlich gar nicht wollen - denn wenn es sie gäbe, dann gäbe es eine neue Krone der Schöpfung. Sie würde auch nicht zum Vorteil des Menschen sondern zum Eigenen Vorteil handeln ;) (das kann natürlich anfänglich das selbe sein)

Zitat von RubiRubin: Die Dümmste der Dummen ist diese Kathy, die Tesla allen ernstes wegen selbstfahrender Shuttles auf 4000 Dollar bewertet. In einem vernünftigem Land würde man so etwas wie die gleich in die Klapse einweisen...


Auch 100 % richtig!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.185.089 von colouredanthouse am 25.03.19 00:23:19
Zitat von colouredanthouse: 18,7 kWh Batterie ab 90000 km besser als CNG Up!
37,4 kWh Batterie ab 217000 km besser als CNG Up!
56,1 kWh Batterie ab 390000 km besser als CNG Up!
(Vorraussetzung: kein Deffekt an der Batterie (egal ob durch Alterung oder Unfall)

Danke für die Berechnung.

Selbst in der Variante mit sehr kleiner Batterie und dementsprechend sehr geringer Reichweite bietet ein E-Auto kaum einen Vorteil bei der CO2-Belastung gegenüber einem CNG-Fahrzeug. Aber das wissen die meisten in diesem Forum eh schon.

Wenn man dann noch weitere Aspekte wie hohe Kosten des E-Autos oder die Umweltzerstörung bei der Gewinnung von Kobalt und Lithium berücksichtigt, sollte die Förderung von E-Autos in Deutschland sofort beendet werden.
So Leute, habe mal €2,20 in AUTOfortBILDung investiert:

Hier ein paar Messwerte: (e-tron/MX100):

Beschleunigung (s):
0-50: 2,6/2,4
0-100: 5,6/5,1
0-130: 8,6/7,8

Bremsweg: (m aus 100kmh/):
Kalt: 36,4/35,8
Warm: 33,9/35,9

Innengeräusch (dBA):
Bei 50km/h: 54/55
Bei 100km/h: 62/64
Bei 130km/h: 66/68

Reichweite (km):
280/290


Kritikpunkte am Audi:
-Die Kameraspiegel
-Mittlerer Sitz hinten schlecht ausgeformt

Kritikpunkte am Tesla:
-Unpräzises Fahrwerk
-Schlechte Übersicht
-Sitze ohne Seitenhalt
-Keine Kopffreiheit auf mittlerem Sitz hinten
-Aussteigen hinten in Garage (FWD)
-Schludrige Verarbeitung: Schiefe Spaltmasse, Teppiche mit Kabelbinder befestigt, Risse im Lack, Scheibenwischer fliegt auf der AB weg

Punkte gesamt:
515/482
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben