DAX+0,14 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,07 % Öl (Brent)-1,74 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 6859)


WKN: A1CX3T | Symbol: TSLA
179,46
09:48:42
Hamburg
+1,00 %
+1,78 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.396.579 von xwin am 21.04.19 19:00:03Sogar mit erforderlicher Evakuierung des Gebiets!:eek::eek:

Beim M3 wurde die Kühlung zwischen den Zellen untereinander verbessert, das stimmt!

Frohe Ostern allen! Nous sommes skabooshka!?
Hier mal wieder ein Riesenspaß:

https://www.youtube.com/watch?v=WA1z6mVr_pk

Horsti erklärt am Anfang, wer ist. Nämlich ein Ingenieur, den die Industrie eben nicht haben will. Und das in Süddeutschland!! Die Luftfahrtindustrie und die Automobilindustrie in Süddeutschland fanden ihn so Scheiße, dass sie ihn rausgehauen haben! :laugh::laugh:

Das sagt er natürlich nicht, aber ist implizit drin: "Jetzt rächt er sich!!!!!" Aber richtig!

Den "technischen" Teil hab ich noch nicht gesehen. Wird ganz sicher genau so abstrus....
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.396.315 von benjamin3456 am 21.04.19 17:07:26
Zitat von benjamin3456: Ich finds klasse das es auf Twitter jetzt so richtig eskaliert. Ganz grosses Kino. Und die Shorties halten zusammen über 50tsd$ gespendet perfekt. Ich überleg da ein paar $ auch zu spenden. Das ist der Spass wert. Bei welcher Aktie gibt es solch ein hin und her noch? Und morgen soll der Kurs steigen, wegen den Privaten Investor Event? Denke eher nicht. Das Board wird schön ausgedünnt, die Lügen von Elon werden langsam langweilig und zu durchsichtig. Die unendliche Wachstumsgeschichte wird immer unglaubwürdiger auch bei einigen longs...
Was soll da noch vor den vsl. schlechten Q-Zahlen gross passieren?


Ich bin kein grosser Twitter Fan, kannst Du mal kurz zusammenfassen, was passiert ist?
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.396.831 von ktu am 21.04.19 22:06:09
Zitat von ktu: Hier mal wieder ein Riesenspaß:

https://www.youtube.com/watch?v=WA1z6mVr_pk

Horsti erklärt am Anfang, wer ist. Nämlich ein Ingenieur, den die Industrie eben nicht haben will. Und das in Süddeutschland!! Die Luftfahrtindustrie und die Automobilindustrie in Süddeutschland fanden ihn so Scheiße, dass sie ihn rausgehauen haben! :laugh::laugh:

Das sagt er natürlich nicht, aber ist implizit drin: "Jetzt rächt er sich!!!!!" Aber richtig!

Den "technischen" Teil hab ich noch nicht gesehen. Wird ganz sicher genau so abstrus....


Schaut euch das mal an. Lüning ist offensichtlich ein verbitterter Mann, der sich an der Autoindustrie rächen muss. Dieser Tag ist jedoch für mich zu lang, um das jetzt noch aufzuschreiben...

Gute N8
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.396.879 von RubiRubin am 21.04.19 22:36:14Soweit ich das verstanden habe:

Twitter User @skabooshka ein Tesla Kritiker hat wohl einen Tesla bei der Fahrt bei den dreh eines Videos für die morgige Tesla Präsentation verfolgt, Fotografiert und gefilmt.

Dieser User behauptet nun das Tesla eine Strecke öfters mit den Fahrzeug gefahren sei um den Autopiloten zu programmieren und ein optimales Fahrverhalten vorzutäuschen für die morgige Präsentation.

Das hat Tesla nicht gefallen und diese haben wohl eine einstweilige Verfügung gegen Ihn verhängt das er sich Tesla Fahrzeugen von Tesla nicht mehr bis auf eine bestimmte Entfernung nähern darf. Und Sie behaupten er wäre einen Tesla Mitarbeiter über den Fuss gefahren.

Auch wurde die identität von @skabooshka recherchiert und ins Netz gestellt. Dieser sei wohl ein VW Mitarbeiter.

Dies hat Elon wohl nicht gefallen und hat gefragt was das solle VW? Via Twitter.

Die Tesla Shorts haben dann noch eine gofundme Kampagne für die @skabooshka erstellt um mögliche Prozesskosten zu finanzieren. Diese hat in gut einen Tag mehr als 50tsd$ gesammelt.

Zusammengefasst: Der Twitter user @skabooshka hat wohl Material um Tesla mal wieder einer möglichen Lüge, diesmal vorab vor der morgigen Präsentation zu überführen. Elon gefällt dies wohl nicht und versucht diesen @skabooshka mundtot zu machen. Etwa wie bei MontanaSkeptic. Das Problem je mehr Elon in diese Richtung macht, desto mehr Twitter Tesla Krititker kommen und helfen @skabooshka.

Hier noch mehr infos dazu:
https://www.zerohedge.com/news/2019-04-21/tesla-issues-restr…

Dann gab es noch einen Selbstzündenden Tesla in China:
https://www.zerohedge.com/news/2019-04-21/watch-stunning-vid…

Und eine Explosion bei SpaceX bei einen Test der Dragon Kapsel:
https://www.zerohedge.com/news/2019-04-21/pacex-crew-dragon-…

Eine Menge Holz selbst für Elon/Tesla/SpaceX nur für ein Wochenende.

PS: Besorg dir Twitter, das macht sinn um noch eine weitere Sicht auf Tesla zu erhalten.
PPS: Ach und am FR wurde der Aufsichtsrat noch verkleinert.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.396.936 von benjamin3456 am 21.04.19 23:23:39
Zitat von benjamin3456: Soweit ich das verstanden habe:

Twitter User @skabooshka ein Tesla Kritiker hat wohl einen Tesla bei der Fahrt bei den dreh eines Videos für die morgige Tesla Präsentation verfolgt, Fotografiert und gefilmt.

Dieser User behauptet nun das Tesla eine Strecke öfters mit den Fahrzeug gefahren sei um den Autopiloten zu programmieren und ein optimales Fahrverhalten vorzutäuschen für die morgige Präsentation.

Das hat Tesla nicht gefallen und diese haben wohl eine einstweilige Verfügung gegen Ihn verhängt das er sich Tesla Fahrzeugen von Tesla nicht mehr bis auf eine bestimmte Entfernung nähern darf. Und Sie behaupten er wäre einen Tesla Mitarbeiter über den Fuss gefahren.

Auch wurde die identität von @skabooshka recherchiert und ins Netz gestellt. Dieser sei wohl ein VW Mitarbeiter.

Dies hat Elon wohl nicht gefallen und hat gefragt was das solle VW? Via Twitter.

Die Tesla Shorts haben dann noch eine gofundme Kampagne für die @skabooshka erstellt um mögliche Prozesskosten zu finanzieren. Diese hat in gut einen Tag mehr als 50tsd$ gesammelt.

Zusammengefasst: Der Twitter user @skabooshka hat wohl Material um Tesla mal wieder einer möglichen Lüge, diesmal vorab vor der morgigen Präsentation zu überführen. Elon gefällt dies wohl nicht und versucht diesen @skabooshka mundtot zu machen. Etwa wie bei MontanaSkeptic. Das Problem je mehr Elon in diese Richtung macht, desto mehr Twitter Tesla Krititker kommen und helfen @skabooshka.

Hier noch mehr infos dazu:
https://www.zerohedge.com/news/2019-04-21/tesla-issues-restr…

Dann gab es noch einen Selbstzündenden Tesla in China:
https://www.zerohedge.com/news/2019-04-21/watch-stunning-vid…

Und eine Explosion bei SpaceX bei einen Test der Dragon Kapsel:
https://www.zerohedge.com/news/2019-04-21/pacex-crew-dragon-…

Eine Menge Holz selbst für Elon/Tesla/SpaceX nur für ein Wochenende.

PS: Besorg dir Twitter, das macht sinn um noch eine weitere Sicht auf Tesla zu erhalten.
PPS: Ach und am FR wurde der Aufsichtsrat noch verkleinert.


Kleine Korrektur: "leichte Verletzungen am Knie" (Schramme ?) und nicht mal Skabooshka ist ein VW Mitarbeiter sondern nur der Bruder von Skabooshka.

Musk hat sich dennoch bei Diess ausgeheult und gleichzeitig gedroht, VW solle nach dem Emissions-Skandal mal schön vorsichtig sein ("Spiel mit dem Feuer"). Diess hat darauf entgegnet sowas wie "es geht um den Bruder eines VW Mitarbeiter - das geht VW nichts an".

Musk ist völlig am durchdrehen. Irgendwie auch lustig muss ich zugeben.

https://twitter.com/MidwestHedgie/status/1119754646443024384

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.397.011 von xwin am 22.04.19 00:40:24War quasi vorprogrammiert, dass man Privates und Arbeitsleben nicht mehr auseinanderhalten können will. Dachte mir schon, dass es hier bereits gewisse Trottel mit diesem Problem anspült.

Auch wieder widersprüchlich im Bezug zu Meinungsfreiheit, Transparenz und Möglichkeiten in unserer Online-Welt. Und legt wieder offen, was bei dem Musk im Kopf los ist.
Anscheinend sind wir nicht ganz allein.. Mittlerweile über 70T$ eingesammelt. Der letzte Kack-Podcast von Elekdreck Elektroautos-sind-voll-Öko-aber-ich-flieg-trotzdem-ganz-gern-mal Fred Lambert hat gerade mal 10T Views..



Antwort auf Beitrag Nr.: 60.397.011 von xwin am 22.04.19 00:40:24Das verrückteste an der ganzen Sachlage rund um Tesla ist aber, das ein Teil des Internets einen grossen Teil daran haben wird das ein "Internet Unternehmer" aus dem Sillicon Valley zu Fall gebracht wird. Einfach nur durch das unermüdliche aufzeigen der Wahrheit.

Keine Institution wie die SEC, NTSA oder FBI wird dies wohl vorher tun oder aber einen solch grossen Anteil daran haben. Auch nicht die mainstream Presse hat einen solchen Anteil daran.

Daher kann ich den Tweet von Elon "The Internet is insane" aus einer solchen Sicht verstehen.

Wie ich sagte, grosses Kino dieses Wochenende. Und in Deutschland kann heute nicht gehandelt werden :(
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben