DAX-1,47 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-0,03 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 6872)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.400.662 von xwin am 23.04.19 00:24:40Der NVIDIA Chip hat aber den sechsfachen Energieverbrauch und ist gleichzeitig teurer... Sieht so aus als hätte Tesla bei der Hardware gute Arbeit geleistet. Ich sehe die Schwierigkeiten eher bei der Software. Musks Optimismus in allen Ehren, aber dass das bis Ende nächsten Jahres auf der Straße ist, halte ich doch für sehr unwahrscheinlich. Vor allem wenn man die Prognosen der letzten Jahre sieht.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Halten wir fest: Es gibt ein jetzt ein schönes Foto von einer Platine, wie man sie wohl in jedem PC fotografieren könnte. Dazu eine neue Phrase: "Robotaxis".
Mittlerweile dürfte allen klar sein, dass man es mit einem Spinner in einer eigenen Phantasiewelt zu tun hat. Aufgrund seines Charakters und der Mittelchen, welche er nach eigenen Aussagen nimmt, traut sich keiner in seinem Umfeld ehrlich mit ihm zu reden. Von daher lebt er in einer Filterblase, in der auch noch so jede negative Meldung möglichst positiv an ihn herangetragen wird.
Währenddessen sieht man immer noch keine M3 auf unseren Straßen fahren und das wird nach dem "Werbevideo" aus der chinesischen Tiefgarage wohl auch so bleiben.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.400.695 von charliebraun am 23.04.19 00:45:29
Zitat von charliebraun: Auch Consumer Reports haut ihm sein Geschwafel postwendend um die Ohren. Wow. :p


https://advocacy.consumerreports.org/press_release/consumer-…


Danke dafür!

Es lohnt sich, das ganz zu lesen.

Da reagiert Consumer Reports (!!!!!) noch am gleichen Tag (22.9.) so heftig:

"We’ve heard promises of self-driving vehicles being just around the corner from Tesla before. Claims about the company’s driving automation systems and safety are not backed up by the data, and it seems today’s presentations had more to do with investors than consumers’ safety."

Und:

"But instead of treating the public like guinea pigs, Tesla must clearly demonstrate a driving automation system that is substantially safer than what is available today, based on rigorous evidence that is transparently shared with regulators and consumers (...)"


Da steht übersetzt unter anderem (in etwa):

"Die heutige Präsentation schien mehr mit Investoren als mit der Sicherheit der Benutzer zu tun zu haben"

und

"Tesla benutzt die Öffentlichkeit als Versuchskaninchen..."


Hammerhart, heftig und extrem schnell!
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.402.045 von beobachter64 am 23.04.19 10:06:1022.4. natürlich :)
Achso, jetzt ist mir alles klar. Lese gerade, dass Tesla selber eigene Fahrzeuge in größeren Umfang in die "Robotaxiflotte" einbringen will. Das ist dann wohl jetzt die offizielle Bestätigung, dass man keine Käufer mehr für die eigenen Fahrzeuge findet und auf Halde produziert. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.401.511 von drehrumbum am 23.04.19 09:00:44
Zitat von drehrumbum: Halten wir fest: Es gibt ein jetzt ein schönes Foto von einer Platine, wie man sie wohl in jedem PC fotografieren könnte. Dazu eine neue Phrase: "Robotaxis".
Mittlerweile dürfte allen klar sein, dass man es mit einem Spinner in einer eigenen Phantasiewelt zu tun hat. Aufgrund seines Charakters und der Mittelchen, welche er nach eigenen Aussagen nimmt, traut sich keiner in seinem Umfeld ehrlich mit ihm zu reden. Von daher lebt er in einer Filterblase, in der auch noch so jede negative Meldung möglichst positiv an ihn herangetragen wird.
Währenddessen sieht man immer noch keine M3 auf unseren Straßen fahren und das wird nach dem "Werbevideo" aus der chinesischen Tiefgarage wohl auch so bleiben.


Ich verstehe die Investoren nicht.
Da sitzen von denen sicherlich 100 Stück in dem Saal, Elon und seine weltbesten Computer Nerds versprechen das Blaue vom Himmel und kein einziger von denen stellt die Frage:

Elon, was ist mit der autonomen Fahrt von LA nach NY, die für 2017 angekündigt war?
Findet die noch statt oder lasst ihr die aus und geht direkt über zu euren Roboter - Cabs?

Früher war Elon noch lustiger, da waren seine Masterpläne noch unterschiedlich: Mal sollte der Mars besiedelt werden, dann ging es um riesige Solarkraftwerke mit Batteriespeichern, dann sollten wieder LKWs mit Formel1 - Beschleunigungswerten das Weltklima und die Firma Tesla retten, dann waren es wieder Tunnel unter Los Angeles...

Jetzt wärmt er einfach eine alte Idee von vor 3 Jahren erneut auf, verspricht genau wieder die Dinge die er damals alle nicht einhalten konnte, und das einzige was die Investoren sagen: "Wir sind beeindruckt, Elon!"

Was sind das für armselige Typen, die da sitzen? Das ist ja nicht deren Geld, das ist ja das Geld ihrer Kunden, was sie dem Elon in den Rachen schmeissen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.402.045 von beobachter64 am 23.04.19 10:06:10
Zitat von beobachter64: Hammerhart, heftig und extrem schnell!

Sehr deutlich, keine ängstlichen Weichspüler-Phrasen mehr. Teslas Schonzeit ist wohl zuende. Bis die unterwürfigen, planfreien Medien, speziell die deutschen, das mitbekommen, vergeht noch Zeit. Wahrscheinlich erst, wenn der Käs gegessen ist, wie so oft.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Guten Tag Herr Musk hier ist Morgen Stanley margin desk....

Tesla geht schnell das Geld aus und drosselt Cap-Ex.

Andere Autohersteller investieren übee 300 Milliarden in Elektrofahrzeuge und zugehörige Technologien.

Musk hatte 17 Jahre Vorsprung, konnte jedoch kein Unternehmen mit einem einzigen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil aufbauen.

Nun ist Tesla überflutet.

Musk hatte keine Zeit mehr.

Und Geld.

Und leitende Angestellte - weil sie alle vom Schiff gesprungen sind.
Für was steht eigentlich Tesla und was ist der Unternehmenszweck?

Ist Tesla ein Autohersteller, ein Chiphersteller oder ein Taxiunternehmen? In jedem Bereich gibt es weit bessere Spezialisten. Sie können davon nichts richtig und sind chronisch unterfinanziert.
Die Vorstellung gestern hinterlässt mehr Fragezeichen als Antworten. Die Tendenz geht eher Richtung Roadshow für eine Zerschlagung. Die Bereiche gehören ja irgendwie zusammen, aber für die Größe von Tesla sind die Geschäftsfelder unmöglich gleichzeitig bespielbar. Da sind sie um Größenordnungen zu klein und werden von den jeweiligen Bigplayern untergepflügt.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben