DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 7083)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.584.709 von tesla4ever am 16.05.19 16:31:38
Zitat von tesla4ever:
Zitat von aceniro: Tesla ist ein strukturell unrentables..

(Teslas Buchwert beträgt 25-30 USD.)

ES GIBT KEINEN BODEN für diese Aktie.

Jeder objektive Beobachter kann sehen, dass Tesla relativ kurzfristig zum Scheitern verurteilt ist. wie Forbes es diese Woche ausdrückte: "Der Hamster ist tot, aber das Rad dreht sich immer noch."

TESLA wird sehr wahrscheinlich einen «Chapter 11“

https://de.wikipedia.org/wiki/Chapter_11

beantragen. Es ist nur eine Frage der Zeit.


Wie oft willst Du diesen Unsinn noch wiederholen ?
Mit jeder Wiederholung machst Du dich noch unglaubwürdiger.
Chapter 11 :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Im Gegensatz zu dir armen Würstchen, sind seine Beiträge weningstens fundamental belastbar, Alles was du hier verbreitest hat dem Charme eines FDJ-Agitators, bestenfalls eines Wachturm-Missionars!
Karl Eduard von Schnitzler ist ein Waisenknabe gegen deine billige Polemik, die ohne jeden Tatsachenbezug schon krotesk wirkt.
Warum bist du bei deiner Lobhudelei für den Messias des Jahrhunderts, nein des Jahrtausends, nicht mit der Bürgschaft der Frau, Mutter und Großmutter all in? :laugh::laugh::laugh:
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Persönliche Differenzen bitte via BM klären
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.587.334 von xwin am 16.05.19 23:47:32
Zitat von xwin: Tesla CEO Elon Musk launches new ‘hardcore’ cost-cutting effort, will review all expenses
Das ist bullisch oder ?
Die EM Teslanic ist am Sinken und der Kapitän fordert die Crew auf, das Wasser mit Töpfen und Eimern rauszuschöpfen...

Die Fragen, die bleiben, sind: Wann wird die Teslanic gesunken sein und wo wird sie am Grund liegen, Riff 7 oder Riff 11?

Teslanic unsinkability secured.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.587.422 von Dietaa am 17.05.19 00:36:53
Zitat von Dietaa: ...Teslanic unsinkability secured. ...

...The CEO added that Zach Kirkhorn, Tesla’s new CFO, will review and sign every page of outgoing payment while Musk himself will review and sign every tenth page. :laugh:

Musk described the effort as “hardcore”:

“This is hardcore, but it is the only way for Tesla to become financially sustainable and succeed in our goal of helping make the world environmentally sustainable.”

He said that employees have a few weeks to take ownership of expenses and find ways to make improvements. ...


Ach, das klingt so richtig nach schönem Arbeitsklima. Da mag man gerne arbeiten. Ich kann mir überhaupt nicht erklären warum so viele Führungskräfte kündigen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.587.316 von aceniro am 16.05.19 23:36:42
Zitat von aceniro: Teslas neues Modell
Aus der SLAughTErPILOT Pressmitteilung:;):laugh::laugh:

"Aufgrund gesetzlicher Vorgaben bezüglich Lenkwinkel konnte das sicherste Auto der Welt dem Hindernis leider nicht ausweichen und suchte den erprobten Weg zwischen den Achsen des trailers. Wäre der trailer nicht überladen gewesen und hätte der Fahrer den Reifendruck zur Reichweitenerhöhung auf 5bar angehoben, er könnte sich nach einem Besuch bei carglass am schönen Wetter in Florida erfreuen..."
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.586.482 von tradit am 16.05.19 20:48:02
Zitat von tradit:
Zitat von RubiRubin: In den USA wird das Model S jetzt für 68700 Dollar verscherbelt

GROSS or ASS (After Savings Shit)?:laugh:


ah, ok, diese Gauner.

Laut TFF liegt es am "after savings"

Man sieht es nicht auf der Ami Seite, denn wenn man auf Details drückt kommt die Germany Seite, und da zeigen sie before savings.

Schon kurios, dass so eine Verarschung, sprich reine Fantasie - Preise, in den USA erlaubt sind!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.585.849 von RubiRubin am 16.05.19 19:05:23
Zitat von RubiRubin: Dem Elektroauto gehört die Zukunft:

https://www.goingelectric.de/forum/viewtopic.php?f=116&t=412…

Moin moin,

mal eine Frage an die erfahreneren Langstreckenfahrer des Ioniq:

Ich möchte Ende Mai mit dem Ioniq und vier Erwachsenen einen Ausflug nach Büsum machen. Mit EVpaths.app und ABRP etc. habe ich mir die Strecke auch mal angeguckt. Allerdings gibt es dann für meinen Geschmack doch zu viele Stopps an Einzelsäulen. Dafür mit aber mit genug Reserven.
Etwas risikofreudiger geplant könnte auch Folgendes gelingen:

Start: Duisburg Mitte (Ladestand 90%)

Stop 1: IONITY Autohof, Salzbergen (134km) (Laden von 10% -> 85%: 25 Min)

Stop 2: Total Autohof, Holdorf (84km) (Laden von 30% -> 95%: 30 Min)

Stop 3: Garten von Ehren, Hamburg (165km) -> max 100km/h (Laden von 5% -> 85%: 30 Min)

Stop 4: Büsum (138km)


Die Strecke von Stopp 2 bis Stopp 3 ist der Knackpunkt. Glaubt Ihr, das würde funktionieren oder wäre Euch das Risiko zu hoch? An den jeweiligen Stopps würde man mit nahezu 100% Wahrscheinlichkeit laden können, da ja immer mehrere Säulen vorhanden sind. Alternativ steht auch ein Verbrenner zur Verfügung aber eigentlich passt das ganz gut und wir alle machen ohnehin gerne jede Stunde oder so eine Pause.

Danke für Eure Einschätzung


Die Antworten sind auch super:

Wenn du die 165 km von 2 nach 3 tatsächlich nur mit max. 100 km/h fahren willst, kannst du dich am besten hinter einen schnellen LKW hängen. Dann brauchst du für das Teilstück bei aktuellen Wetterverhältnissen unter 11 kWh/100km und damit ca. 65% der Kapazität.
Ich würde in Salzbergen nur auf 80% laden, bei Total ggf. kurz aufstocken und dann bei Schulz in Hemelingen wieder auf 80% laden.

Lieber ein Stopp mehr als Ladevorgänge oberhalb von 85%.


gut ist es auch, wenn man die Fahrpläne von Flixbus kennt:

Statt nem schnellen Lkw kannst Du Dich auch hinter einen der Fernbusse hängen, die fahren relativ gleichmäßige 100 km/h

das E - Auto ist super, die Blase schwach:

Danke für Euere Einschätzung! Einen weitern Stopp einzufügen ergibt wohl wirklich mehr Sinn. Die Blase der Schwiegermama hält die 165km Etappe sowieso nicht ohne Pause durch ;) Aber hättet Ihr grundsätzlich Bedenken, diese Etappe von der Reichweite zu schaffen? Auch wenn Bremen <-> Hamburg gut zu fahren ist, ist es da ja auch oft sehr voll und man kommt eh nicht schnell voran.

Es gibt aber auch Warner:

Mir persönlich wäre das Risiko viel zu hoch, insbesondere auf der Autobahn. Schau dazu auch bitte in das Handbuch deines Ioniqs. Da ist genau vermerkt ab wann er die Leistung drosselt. Des Weiteren fällt die Anzeige des Akkus gerade im letzten Drittel schneller als im ersten Drittel.
Um das ganze mit Zahlen etwas zu untermauern (Annahme ist hierfür SoH=100%, 28kWh):


Du fährst mit einem voll besetzten Auto, deine Mitfahrer würden gerne mit Wohlfühltemperatur unterwegs sein (Klima/Heizung läuft) und kriechen möchtest du auch nicht. Und jetzt kommen noch nicht berücksichtigte Faktoren wie Gegenwind, Regen, niedrige Temperatur hinzu, die abhängig von der Wetterlage sind.

Ganz ehrlich: Vergiss es, plane einen zusätzlichen Zwischenstopp ein und fahre entspannt deinem Ziel entgegen.


Genau, ganz entspannt mit 4 Zwischenstopps draussen in der Kälte/Hitze stehen, aber zwischendurch kann sich Schwiegermama wieder Aufwärmen beim Fahren! :laugh:

Als Elektroauto - Pilot muss man auch Meteorologe und Geograph sein.
Vorher mal auf der Landkarte die Steigungen anschauen könnte nicht schaden!

Es kommt ganz auf die Wetterumstände an. Bei sommerlichen 20-25°C und trockenen Straßen sind 165km Etappen kein großes Problem. In dem Abschnitt sollten auch nicht übermäßige Höhendifferenzen liegen.

Allerdings bei kaltem Wetter, Regen und starkem Wind kannst Du das vermutlich vergessen und lieber einen weiteren Stopp einplanen.


Deswegen gibt es ja Tesla mit großen Akkus in effizienten Fahrzeugen. Im Model 3 Standard Range Plus (das mit dem kleinen Akku für 43480€) ist die Strecke mit 495km in 5h20m zu schaffen, darin enthalten sind zwei Stops mit 14m und 20m.

Es gibt auch das M3 LR, dass die Strecke oben vermutlich mit einem 15m-Stop schafft. Aber die Reisezeit des kleineren Model 3 zeigt doch, dass der Akku (55kWh) für die meisten schon groß genug ist, auch für seltene 500Km-Trips.

Das wiederum heißt, dass der bisherige Verlauf der immer gleichbleibend teuren Fahrzeuge mit Jahr für Jahr etwas größeren Batterien so langsam zusende geht und die Preisspirale nach unten beginnen kann.

Und zu tsla:
Ich sehe die Verluste von Tesla auch Quartal für Quartal, aber Tesla müsste doch die Firma sein, die E-Autos am effizientesten bauen kann. Wenn BMW einen i3 für 40.000€ (nach Rabatten) und Hyundai zwei Modelle etwa in dem Preisbereich bauen kann, dann müsste/sollte/könnte Tesla das doch auch können.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.587.494 von fly23 am 17.05.19 04:01:23
Zitat von fly23: Und zu tsla:
Ich sehe die Verluste von Tesla auch Quartal für Quartal, aber Tesla müsste doch die Firma sein, die E-Autos am effizientesten bauen kann. Wenn BMW einen i3 für 40.000€ (nach Rabatten) und Hyundai zwei Modelle etwa in dem Preisbereich bauen kann, dann müsste/sollte/könnte Tesla das doch auch können.


Wieso? BMW und Hyundai haben jahrzehntelange Erfahrung mit dem Automobilbau in Großserie. Das kann man von Tesla nicht gerade behaupten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.587.308 von ktu am 16.05.19 23:33:47
Zitat von ktu: Ja klasse. Das hatten wir schon alles diskutiert. Außer, dass du auch regelmäßig mit Betrügern zu tun hast.

Oh, ja. Ich auch hin und wieder. Soll ich darüber berichten?



der Punkt war, dass es ein absolut normaler - wenn nicht gar zwingender - Verlauf ist, dass Betrüger in ihren Lügen immer dreister und damit die Lügen offensichtlicher werden, je länger der Betrug andauert, weil auf die ersten (eher harmlosen) Lügen keiner mehr hereinfällt.

E-M. ist auf dieser Zeitachse schon ziemlich weit vorangekommen, so dass die Antwort auf den Titel, wann die Blase platzt, durchaus damit zusammen hängt. Es wird nicht mehr sehr lange dauern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.587.430 von xwin am 17.05.19 00:42:47Hört sich für mich so an, als stünde Tesla vor der nächsten Entlassungswelle. Anschließend werden Produktionskürzungen folgen. Wann gesteht Musk ein, dass die Verkaufsziele nicht mehr erreicht werden können? Hoffe, die SEC schaut genau hin.

Werde heute wieder short gehen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben