DAX+1,13 % EUR/USD0,00 % Gold-0,79 % Öl (Brent)+0,57 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 7559)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.080.289 von ShakuZZa76 am 22.07.19 17:26:10
Zitat von ShakuZZa76:
Zitat von charliebraun: Gestern hat ein Tesla in San Francisco eine rote Ampel überfahren (mglw. auf Autopilot), dabei einen Mini gerammt und anschließend ein Paar auf dem Zebrastreifen überfahren. Der Mann ist tot, die Frau in kritischem Zustand. Die Fahrerin ist verhaftet.

"We do not know if it was in autonomous mode or what type of mode or if she was in control of the vehicle," said SFPD Traffic Division Sgt. Frank Harrell.
https://abc7news.com/tesla-driver-in-sf-hits-central-califor…


Naja in 6 Monaten kommt ja FSD. Reicht ja wenn er ab da an eine rote Ampel erkennt 🤣


Oh habe gerade erst gelesen das jemand zu tode gekommen ist 😔 Mein Kommentar ist von daher unangemessen.
Tesla | 258,08 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.080.214 von aceniro am 22.07.19 17:18:07wird hier jetzt jeder Verkehrsunfall einzeln aufgelistet?
Worauf soll das hinauslaufen, wenn auch Unfälle ohne Autopilot vermerkt sind?
Was ist die Aussage?

An der Stelle nochmal der Hinweis auf Level 2 Autonomie - d.h. der Fahrer ist vollumfänglich verantwortlich. Zumal wir lt. der Tabelle immer noch bei 6 Personen mit "AP claimed" sind.

Die anderen sind demnach anscheinend normale Unfälle mit fatalem/tragischem Ausgang.
Tesla | 258,08 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.080.310 von ShakuZZa76 am 22.07.19 17:27:40Das tut mir auch sehr leid. Ich verstehe nur den Zusammenhang zum Tesla nicht. Sowas kann jedem Auto jedes Herstellers und jedem Fahrer passieren, der sich völlig auf unvollkommene Software verlässt. Das ist hier das Problem und nicht der "Autopilot" des Fahrzeugs.
Tesla | 258,08 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.080.334 von Dinodropix am 22.07.19 17:31:14
Zitat von Dinodropix: Das tut mir auch sehr leid. Ich verstehe nur den Zusammenhang zum Tesla nicht. Sowas kann jedem Auto jedes Herstellers und jedem Fahrer passieren, der sich völlig auf unvollkommene Software verlässt. Das ist hier das Problem und nicht der "Autopilot" des Fahrzeugs.


Tesla möchte in 6 Monaten FSD auf den Markt bringen. Solche Meldungen zeigen wo Tesla steht. Ist etwas ironisch weil natürlich jedem klar ist das man bescheidenen Assistenzsystemen nicht mal eben auf FSD springt.
Tesla | 258,08 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.079.905 von charliebraun am 22.07.19 16:41:32Ich hatte den Vorfall nicht gepostet, weil der Informationsgehalt ansich mit AP oder nicht AP steht und fällt.

Eine Frage scheint mir aber dessen ungeachtet zulässig :

Wieso eigentlich lässt Tesla es zu, dass der AP unangemessen benutzt werden kann ? Warum keine GPS Verriegelung in der Innenstadt und warum keine Anwesenheits- und Aufmerksamkeitspflicht des Fahrers, die sich nicht ultraleicht überlisten lässt ? Andere machen das doch auch.

Mir scheint, dass Tesla eben ganz explizit will, dass der AP sich dort nutzen lässt wo es nicht zulässig ist. Tesla selbst ist ja dann immer durch das Kleingedruckte aus der Verantwortung.

So sieht verantwortungsvolles Handeln von Tesla aus ! Widerlich. 😕
Tesla | 258,08 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.079.974 von felicitas123 am 22.07.19 16:49:53
Zitat von felicitas123: Musst halt mal einen moderneren Verbrenner kaufen, selber schuld, wenn man im Museum shoppt.

Solche Funktionen kennt man aus 2012 und älter.
https://forum.gute-fahrt.de/showthread.php?t=19401
Das muss du mal mit Tesla vergleichen!

Das einzige Update was Audi mir jemals angeboten hat, war das Dieselschummel update. Woran ich ein zweites Mal erkennen konnte, dass die Systeme so starr wie sie erscheinen mögen, trotzdem updatefähig sind. Es wird nur nicht gemacht.

Vor dem Dieselskandal rief die Werkstatt an: "Sie haben ein Fehler im Fehlerspeicher - Sie müssen ein Update machen um den Fehler zu beheben" Die Irrsinn war, das der "Fehler" das fehlende Update an sich war. Für ein dreistelliger Betrag wäre der Fehler dann behoben, und eine zusätzliche Funktionalität gibt's keinen. Ja ja, ich weiss, das gehört sich so. Brauchst du nicht weiter erklären.

An Sonsten sollte ich, wie du sagtest, um bei Audi ein Update zu bekommen, ein neues Auto kaufen. Auf dem Stand war ich schon.

ABER.....

Das ist bei Tesla ganz anders. Ein Tesla kann das auch so, und es gibt regelmäßig Updates mit neue Funktionen. Das gefällt mir eindeutig besser.
Tesla | 258,08 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.080.187 von aceniro am 22.07.19 17:16:12
Zitat von aceniro: Zufällig entdeckte ich noch diesen Artikel heute:

Ein Tesla Model X das letztes Jahr in Japan einen Motorradfahrer getötet hat, ist autonom gefahren (der Fahrer hat anscheinend geschlafen)

Nicht ganz. Der Fahrer sagt, er war in adaptive cruise control (Tempomat, der Hindernisse erkennen soll) und daher "sicher unterwegs", obwohl er eingeschlafen ist. ??
Jedenfalls ist der Tesla ungebremst in die Unfallstelle rein und hat den Motorradfahrer getötet, ACC hat nicht gebremst.
Tesla | 258,08 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.080.400 von xwin am 22.07.19 17:36:51Ich hab ihn auch erst reingestellt, als ein mgl. Zusammenhang mit AP im Bericht thematisiert wurde.
Vor ein paar Tagen ist ein Jugendlicher Samstag nacht in einer kalifornischen Kleinstadt von einem Tesla totgefahren worden. Hier könnte man auch spekulieren, aber aus dem Grund hab ich's nicht reingestellt, weil es reine Spekulation ist.

Den Hauscrasher-Unfall in Delaware finde ich auch erwähnenswert. Da ist eine 79-jährige gefahren. Oma ist unterwegs in einem Auto mit Supersportwagenbeschleunigung.
Sicher, die Gefahr könnte man allen Sportwagen anlasten, aber die Ferraris und Porsches werden normalerweise nicht von alten Omis gefahren und auch nicht als Familienalltagsautos verkauft.
House crashing ist bei Teslas extrem beliebt und ziemlich sicher überproportional vertreten.
Tesla | 258,08 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.080.151 von aceniro am 22.07.19 17:11:48
Zitat von aceniro: Ebenfalls gestern fuhr ein Tesla Model 3 durch die Wand eines Bürogebäudes in Delaware und traf einen Büroangestellten am Schreibtisch. Die Frau befindet sich in einem kritischen Zustand.

Müssen nach den Fischrestaurants nun auch Bürogebäude teslasicher ausgelegt werden?:mad::mad::mad:
Wie bei den Bränden können da wahrscheinlich nur die chinesischen Behörden helfen?

Tipp: Kein Fischbrötchen am Arbeitsplatz essen...:laugh::laugh::laugh:
Tesla | 258,08 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben