wallstreet:online
39,90EUR | +0,90 EUR | +2,31 %
DAX-0,44 % EUR/USD0,00 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,56 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 7688)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Fahrer behauptet dass das Auto plötzlich beschleunigt hat
Tesla | 210,95 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.247.433 von charliebraun am 13.08.19 23:56:51Und wenn du dann auch noch aufhörst, hier ständig Leute zu beleidigen, haben wir alle etwas davon.
Tesla | 209,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.247.715 von Angelhatetesla am 14.08.19 06:04:35
Zitat von Angelhatetesla:
Zitat von erwinsklein: ...


..... und der Chef von Boeing braucht nicht einmal das!
Wobei der Winterkorn in diesem Leben nicht mehr zu dem Amis reist. ...... Und der Boeing Chef schiebt weiter eine ruhige Kugel in Freiheit und freut sich das er Ami ist.


„Freiwillig zu den Amis reist“ wäre wohl korrekt.

VW ist auch eine bescheisser-Firma. Mrd.-Entschädigung für US-Bürger und nichts für den Heimatmarkt.
Ich kaufe in meinem Leben keinen Wagen aus der VW-Familie mehr. Und meine Erben auch nicht.
Ich auch nicht mehr! Ich fahre meinen Audi, bis mein Anwalt die Enschädigung eingeklagt hat, und dann wird es denen die Karre bei mir abholen lassen. Nächste Schritt ist für's EU Gericht, da VW bis heute der Auffassung ist, nicht zu einer Entschädigung verpflichtet zu sein. Danach werde ich mich ein PHEV überlegen oder reines EV. Habe mit Softwarebetrug von VW genügend Erfahrung gesammelt. Da ist das was TESLA mit den Batterien macht, noch Kinderspiel dabei, obwohl eventuell auch nicht sauber. Ich habe VW kennengelernt, als so stur und unbelehrbar wie es nur sein kann. Da gehe ich nicht im Traum davon aus, mit denen ein Streitfall über Kapazitätsverlust einvernehmlich klären zu können. Schlimmer als bei VW kann es dann bei TESLA auch nicht mehr kommen. Daher ist TESLA für mich irgendwann die bessere Alternative.
Tesla | 210,90 €
Das wäre die Lösung aller chash flow Probleme. Es geht um die Lösung des allseits beliebten "keiner geht ans Telefon bei tesla" Problem

Für die Vielfahrer und 50+ Generation gibt es ein besonderes Servicepaket, sagen wir mal 5000 -- 6000 EUR p.a. eine Inspektion inklusive, inklusive einer exklusiven Notfallhotline etc
.

Nicht etwa durch einen durchgeknallten & reichen Erben in den Ring geworfen, sondern vom Generalfieselteslaner himself.

Für ein Sorgentelefon diese Summe zu berappen und gleichzeitig die kurz vor der Geriatrie stehenden Overfifties miteinzubeziehen, ist schon starker Tobak für einen abhängig Beschäftigten & Teslaenthusiast.

Bei der Summe kann man den Tesla doch schon fast dazugeschenkt bekommen, und ei Ticket zu Mars obendrein?
Tesla | 208,75 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.250.409 von SAUBAERDERECHTE am 14.08.19 11:33:09Könntest du dafür bitte mal die Quelle angeben bzw den link falls es wie ich vermute aus dem TFF Forum kommt.

Falls so was im TFF Forum gerade diskutiert wird, möchte ich lesen und lachen.

Der "Generalfieselteslaner himself" wer bitte ist das? Elon?
Tesla | 209,10 €
Ich weiß ja nicht, wie lange ihr das Spielchen mit dem Autopiloten und der spontanen Selbstkrmierung hier noch durchziehen wollt. Es wird für mich langsam langweilig und vor allem unübersichtlich.

Ich weiß jetzt ob des ganzen Buchstabenwustes nicht so genau, ob ZAHLEN hier schon mal besprochen wurden (finde ich auch wichtig).

Jedenfalls will Tesla ja mindestens 360.000 Autos in 2019 verkaufen. Im 1. HJ waren es 158.200. Fehlen also 201.800. Macht also 33.633 pro Monat (Ich glaube einfach nicht, dass die chinesische Fabrik in 2019 noch ernsthaftes Volumen beisteuert. Ja, es werden ein paar handgedengelte Exemplare aus der Fabrik laufen.)

Im Juli waren es in den USA wohl 15.650. Fehlen also zum Monatsziel in RoW 17.983. Schnell ermittelt waren es in Deutschland 607, in Norwegen 496. Bleiben noch 16.880. Die sehe ich irgendwie noch nicht so ganz.

Europa in Summe vielleicht hoch gegriffen 5.000? China??? 3.000 wenn überhaupt? Australien? Russland? und ganz wichtig Kasachstan?

Kennt jemand noch mehr genaue Zahlen für Länderabsätze?

Persönlich glaube ich, dass Tesla mit maximal 22.000-25.000 im Juli dabei ist.
Tesla | 209,10 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Gerne

https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=35&t=29244&start=690

Talkredius ist der deutsche Oberteslaner un schwer sauer ob der Servicequalität
Tesla | 208,85 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.250.409 von SAUBAERDERECHTE am 14.08.19 11:33:09Ich könnte mir gut vorstellen, dass bei einer Kundschaft die 5000 EUR für FSD ausgibt, dass es gar nicht gibt, genug dabei sind, die gerne 5000 EUR für was sinnvolles (Service) bezahlen würden:laugh:
Tesla | 208,40 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.251.300 von cashtoeter am 14.08.19 12:57:49$5000 für Service p.a. ? Warum nicht gleich Reifen und Lenkrad für nochmal $5000 extra bezahlen lassen ?

Tesla ist schon faszinierend genug. Die radikalisierte Fanbase ist aber echt langsam gruselig.
Tesla | 208,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.250.649 von DieroteZora am 14.08.19 11:57:38Wenn du Rohdaten zu Tesla suchst Zahlen, Fakten inklusiver aktueller Meldungen wer Tesla gerade mal wieder verlassen hat, wo und warum mal wieder ne neue Klage eingereicht wurde...

Schau doch mal hier:

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1291475-1401-141…

faultcode macht da einen ohantastischen job. Links zu Seiten mit "aktuellen" Ansatzzahlen findest du da auch, nur die aktuéllsten wurden für Ende Juli Anfang August online gestellt also mußt du etwas zurück blättern um bei faultcode die links zu finden.

Was den Verkauf von 360.000 Autos in 2019 angeht (oder hat Elon von Produktion gesprochen), tja das Ziel müßte sich eigentlich erledigt haben. Ohne einen nennenswerten Beitrag der Fabrik in China ist diese Ziel eigentlich unmöglich noch zu schaffen.

Die Fabrik in China kann aber eigentlich wie du selber sagst keinen nenneswerten Beitrag mehr leisten weil dazu hätte dort das erste Auto vor sagen wir mal min. 4 Wochen vom Band laufen müssen und dann müßte Elon immer noch den wahnsinns ramp up hinlegen den er beim M3 schon eunmal versprochen und kolossal verfehlt hat.

Und warum hab ich eigentlich 2 mal fett geschrieben?

Wenn du gut bist, kannst du Vorhersagen treffen was passieren wird, wenn du es mit einem einigermaßen seriösen Unternehmen zu tun hast. Hier reden wir aber von Tesla und Tesla wird von Elon Musk geführt ein Rosstäuscher der Extraklasse.

Er könnte die Montagelinie (so es denn überhaupt schon eine gibt) in absoluter Rekordzeit hoch fahren wobei er gnadenlos auf Masse statt klasse setzt. Es wird zwar viel produziert, nur das was vom Band läuft ist unverkäuflicher Schrott, zumindest nicht an Endkunden verkaufbar.

Und wenn Elon dafür einen Grokunden aus dem Hut zaubert, der den Mist en Block kauft, auf halde stellt und dann sukzessive nachdem ordentlich nachgearbeitet wurde an echte Endkunden weiter verkauft?

Oder:

In Freemont gibt es ja die berühmte Montagelinie im Zelt. In China steht die erste Linie nicht im Zelt sondern in der Halle (da sieht sie halt keiner) und läuft schon seit x Wochen. Die zweite wird gerade instaliert und geht in wenigen Wochen in Betrieb. Die Autos werden irgenwo heimlich gebunkert und in Q4 als bester ramp up aller Zeiten für die in Wirklichkeit noch nicht funktionsfähige Montagelinie verkauft.

Traust du Elon das zu?

Ich eindeutig ja, und da ich davon ausgehe das Elon keine Skrupel hat mit solchen Tricks zu arbeiten, wage ich keine Prognose für die Verkaufszahlen und/oder Produktionszahlen die Ende 2019 präsentiert werden.

Bis Ende 2019 ist alles möglich.

Mich würde viel mehr interessieren wie und an wen er in 2020 die ganzen M3 verkaufen will, wenn 2 Großserienlinien pruduzieren.

Die Absatzzahlen aus den USA, Europa und China fürs erste und zweite Quartal 2019 legen eigentlich nahe das ein Wunder (vor allem in China) geschehen muß, daß weltweit mehr als nur die Produktion einer Linie verkauft werden kann. Deutlich mehr als 300.00 M3 pro jahr verkaufen?! Wo auf dem Mars. Mal Mengen verkaufen die im Bereich der ursprünglich mal angekündigten 1 Millon plus X pro Jahr liegen, ach ist das Universum so groß und stehen die Aliens auf Modell 3?

Selbst Modell 3 und Modell Y werden gemeinsam nicht dauerhaft auf mehr als 500.000 Einheiten pro Jahr kommen, wmoit eine 2. M3 Linie in China kaum Sinn macht, wenn dann eine Linie für den weltweiten MY Bedarf. Aber mal sehen was der große Meister in China so macht. Irgendwann müssen da ja mal Zahlen kommen, eventuell sogar verlässliche Bilder aus dieser geheimnisvollen Fabrik.:laugh::laugh:
Tesla | 206,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben