Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,03 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,23 % Öl (Brent)-0,12 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 7856)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.506.635 von xwin am 18.09.19 00:21:02
Zitat von xwin: ... und die passende Frontkamera Aufzeichnung (es gab keinen Grund für den Tesla eine Notbremsung einzuleiten). Der AP war angeblich aus. Vermutlich hat der rechts überholende Radfahrer die Notbremsung ausgelöst. Wahrscheinlich überflüssig zu erwähnen, dass LiDAR die Situation anders eingeschätzt hätte als 3D Bildgebungsverfahren. :mad:





😂🤣 .... das ist echt der Brüller!

Das nennt man dann bei Tesla ..... innovative Technik! :laugh: ..... beugt Unfällen vor!
Tesla hat wahrscheinlich eine Glaskugel als Grundlage für seine innovative Technik eingebaut! Nur scheint diese innovative Glaskugel entweder öfters blind zu sein .... oder einen Sprung zu haben.

Bin gespannt, was noch so als innovative Technik bei Tesla zu Tage kommt!
Nun kaum an auch verstehen, warum öfters irgendwelche Technik Nerz solch einen Quatsch von innovativsten Unternehmen oder irgendein Vorsprung bei autonomen Fahren und sonstwas schrieben. .... Jene müssen die chaotische Technik schön schreiben, ansonsten setzen sich kaum noch todesmutige Fahrer in solch ein gefährliches Auto! ..... Wenn schon bei den teuren Tesla Modellen die Technik teilweise so grottig ist, wie wird sie erst sein bei den Proleten Autos?
Tesla | 221,35 €
Immer diese blöden 'edge cases'. Mal gucken wann Karpathy lernt, dass Real und Labor nicht das Gleiche sind. Mir scheint, diese Phantombremsungen, von denen ja nun wirklich viele berichtet wurden, sind ein systemimmanentes Problem.

Tesla (Karpathy) ist da in einer echten Zwickmühle. Man kann sich quasi nur zwischen Auffahrunfällen von hinten oder vorne (passiv oder aktiv) entscheinden. Entweder zu oft bremsen und Auffahrunfälle von hinten riskieren oder im Zweifel nicht bremsen und Auffahrunfälle von vorne riskieren.

Man hat ja kein LiDAR und die Umgebung wird einer erheblichen Unschärfe in 3D umgerechnet. :mad:

Karpathy kann unmöglich glauben, dass das jemals in der Stadt funktionieren wird.
Tesla | 221,55 €
... auf Twitter nimmt gerade ein Account namens "TeslaBotInstructor" die Propagandisten auf die Schippe - und die merken es noch nicht einmal:



https://twitter.com/BotInstructor/status/1174060696889225216
Tesla | 221,55 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.503.881 von sg-1 am 17.09.19 17:24:11Das wird so gehen:

* Wenn Tesla langsamer ist, wird sofort behauptet, dass Porsche ein Rekord hat.

* Wenn der Porsche langsamer ist, wird es kleinlaut heissen, ja ABER, der TESLA hatte auch mehr PS, das ist alles so nicht verkäuflich, und ohne Beweis glaubt das sowieso keiner, usw.

Da kann ich nur meinen: Das werden wir dann sehen!

Im Übrigen schreibt Porsche auf der Webseite, der Tycan war ein "Vorserien" Fahrzeug. Das ist also auch KEIN Serienfahrzeug. Da kann man mal etwas Dampf ablassen.

Fakt wird sein: Jede Sekunde Zeitunterschied wird sehr viel bedeuten. Das ist bei allen Rennen so.
Tesla | 221,50 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hat das mit Chinesen Zutun?
Welche unternehmen sind betroffen, falls Liquidität enge Passe an Markt kommt?
Bekomme dann Tesla weiterhin Geld von Banken und Hedgefonds?📉

https://www.godmode-trader.de/analyse/verliert-die-fed-die-k…
Tesla | 221,00 €
Mit google Übersetzer.
"Okay, an Tagen mit Industriepools ist ein 1,6 km langer Abschnitt des 20 km langen Nürburgrings (von der Brücke zum Portal oder BTG) für die Ein- und Ausfahrt gesperrt. Aus diesem Grund verbieten die Veranstalter den OEMs, während der Industrietage Zeitrunden zu fahren. Das erklärt, warum wir eine "unabhängige Quelle" haben, die einen 7:23 meldet."

https://twitter.com/danforhan/status/1174132902189252608
Tesla | 221,80 €
"Nicht sicher, ob dies bereits allen bekannt ist, aber die norwegische Verbraucherbehörde veröffentlichte im April 2019 eine Stellungnahme zu Tesla Autopilot"
https://www.forbrukertilsynet.no/content/2019/04/Marketing-a…
Tesla | 221,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.503.542 von paulo_jpl am 17.09.19 16:50:56
Zitat von paulo_jpl: "There Was No Crash"
https://www.zerohedge.com/markets/there-was-no-crash-tesla-s…
Vielleicht ein Kurzschluss im "Furzkissen"?
Tesla | 221,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.510.935 von paulo_jpl am 18.09.19 13:33:09
Zitat von paulo_jpl: "Nicht sicher, ob dies bereits allen bekannt ist, aber die norwegische Verbraucherbehörde veröffentlichte im April 2019 eine Stellungnahme zu Tesla Autopilot"
https://www.forbrukertilsynet.no/content/2019/04/Marketing-a…


" ... As stated in the above account, the Consumer Authority finds that the marketing of Autopilot and Summon is misleading and in violation of the Marketing Control Act Section 6, cf. Sections 7 and 8.
We ask that Tesla change its marketing to ensure that it complies with the requirements of the Act as we have described in this letter. We ask that you send us confirmation of this as well as an account of the changes by 1 May 2019.
If you, contrary to what the Consumer Authority has found, believe you are not in violation of the Act, we request an explanation of the grounds for this by the same deadline.
We also ask Tesla to send us a copy of its contract terms and conditions that apply to consumers. ...


Was ist nur los in der Autoindustrie. 'We ask that Tesla change its marketing...'.

Wenn wir hier eine Motorsteuerung auch nur ansatzweise potentiell gefährlich programmieren und nicht bis zum Erbrechen testen und mehrere Sicherheitsketten implementieren stehen mir gleich drei Aufichtsbehörden sehr unangenehm und deutlich drohend auf der Matte.

Wir sollten Autos bauen. Tonnenschwere Geschosse, die halt einfach irgendwie fahren können müssen. Seit Tesla müssen elektronische Komponenten ja nicht mal mehr AEC-Qx00 zertifiziert sein. Könnte kotzen. :mad:
Tesla | 221,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.510.835 von paulo_jpl am 18.09.19 13:23:01
Zitat von paulo_jpl: Mit google Übersetzer.
"Okay, an Tagen mit Industriepools ist ein 1,6 km langer Abschnitt des 20 km langen Nürburgrings (von der Brücke zum Portal oder BTG) für die Ein- und Ausfahrt gesperrt. Aus diesem Grund verbieten die Veranstalter den OEMs, während der Industrietage Zeitrunden zu fahren. Das erklärt, warum wir eine "unabhängige Quelle" haben, die einen 7:23 meldet."

https://twitter.com/danforhan/status/1174132902189252608


Ich lach mich kaputt .... hätte man den Amis auch sagen können 😂
Tesla | 221,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben