DAX+0,16 % EUR/USD-0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,62 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 8144)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.919.042 von Albagubrath am 14.11.19 09:06:09Das ist ein Unternehmer, von dem ich ohnehin sehr viel halte. Wenn er das so sagt (und er kann es noch deutlich besser einschätzen als ich)...
Tesla | 314,55 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.919.456 von DieroteZora am 14.11.19 09:38:02
Zitat von DieroteZora:
Zitat von erwinsklein: Dabei sollte nicht vergessen werden, dass Tesla in den nächsten 3 Jahren etliche Mrd. an Schulden zusätzlich zurück zahlen muss. Entsprechend reden wir von einem Finanzbedarf um die 10 Mrd. für die nächsten 5 Jahre. .... Vorausgesetzt Tesla kommt seinen Versprechungen nach.


Der Aktienkurs ist derzeit wieder so hoch und die Stimmung so gut, dass über eine Kapitalerhöhung reichlich Milliarden eingesammelt werden können. Als Begründung für die Kapitalerhöhung stehen die Erweiterungen/Fabrikneubauten und die neuen Projekte zur Verfügung.

Ich dachte ja mal, spätestens Mitte 2020 wäre es vorbei. Mittlerweile muss man davon ausgehen, dass das Drama noch ein paar Jahre weiter geht.



Ich hatte schon oft gesagt, so schnell gibt sich der Hütchenspieler Elon nicht geschlagen. Immerhin geht ab 2021 für in um etliche Mrd. Bis dahin muss er mindestens sein Märchenschloss aufrecht erhalten. Was er bestimmt schaffen wird.
Was er aber eindrucksvoll nicht geschafft hat, ist Gewinne zu realisieren. Diese konnte er bisher, wo er alleiniger Produzent von hochpreisigen Autos war, nicht realisieren. Wie er dies dann bei stark zunehmender Konkurrenz dies bewerkstelligen will, ist mir ein Rätsel. Vielleicht helfen ihm die Fans, indem sie für Hungerlöhne mit vielen unbezahlten Überstunden sowie großer Unfallgefahr in den Werken dem Elon auf die Beine helfen.
Ich hoffe, dass die hier tätigen Fans dem Elon in Brandenburg ordentlich unter die Arme greifen und für den Mindestlohn dort arbeiten. Sie können sich dann den Aufstockungsbetrag beim Job Center holen. Doch dies glaube ich in Wirklichkeit dann doch nicht. Die Fans jubeln nur solange, solange sie nicht selber ordentlich zur Kasse für ihren Jubel gebeten werden. Sie wollen wahrscheinlich ebenso wie der Elon nur die Masse verar...

Jetzt geht es erst richtig los. Zuvor war es doch nur jahrelang ein Geplänkel, wobei das jetzt auf eine ganz andere Ebene gehoben wird.
Tesla | 314,25 €
VW und übrigens auch einige chinesische Hersteller haben bereits das geschafft, was Tesla mit seinem Masterplan schaffen wollte ... ein affordable EV auf den Markt zu bringen.

Tesla baut auch keine Akkus (Zellen)! Das wird so oft falsch oder Missverständlich dargestellt. Genau wie viele andere kauft Tesla die Zellen und packt sie zusammen. Da steckt vielleicht ein bisschen Knowhow drin. Aber die Patente dazu sind frei.

Das "Scaling" hat einen Grund. Würde Tesla sagen "so jetzt wachsen wir mal ein, zwei Jahre nicht", dann fällt auch noch dem Letzten auf, dass sie Geld verbrennen.

Obwohl.... das hatten wir ja die letzten 12 Monate. Kein Wachstum, Invest unter Abschreibung, Umstrukturierung (aka Entlassungen) und geringe RnD. UND natürlich ein dicker Verlust in dieser Zeit - selbst mit den geschönten Zahlen.

Its in your face!
Tesla | 314,30 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.917.566 von aceniro am 14.11.19 00:45:20
Die ganze Börse irrt sich
Zitat von aceniro: Niemand kann hier handfeste Argumente liefern die belegen, warum diese Aktie zu einem massiven Aufpreis zu den Mitbewerbern gehandelt wird.
Wenn die ganze Börse sich irrt, nur DU nicht, dann bist du bestimmt sehr reich damit geworden.
Tesla | 314,45 €
Die VW-Gruppe hat Stand jetzt im Jahr 2019 in Norwegen bereits 14.842 Elektrofahrzeuge verkauft (Golf, Up, E-tron). Tesla 17.218.
VW dabei tendenziell steigend, Tesla tendenziell fallend. Bin gespannt, ob die Medien laut tönen, wenn VW überholt. Bisher geht das ja bei VW mehr lautlos über die Bühne.
Komischerweise hört man auch nichts mehr von Norwegen als Vorbildsland. ;)
Quelle: elbilstatistikk.no
Tesla | 314,15 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.920.119 von drehrumbum am 14.11.19 10:29:40Soviel zur negativen Berichterstattung der Verbrennerpresse 😒
Das lächerlichste Argument überhaupt.


Wie Teslahörig die Presse schon ist, sieht man schon daran, dass sich kein Medium traut das, was der Sixt Chef ausspricht, von sich aus zu schreiben.
Tesla | 314,25 €
Wieviel Kohle wurde eigentlich dem Unternehmen aus Brandenburg versprochen ???


Der Hype über diese Nachricht bei ARD/ZDF kam ja schon an Greta herran !!!:eek::eek:
Tesla | 314,25 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.920.203 von Boersenbommel am 14.11.19 10:36:19Laut unseren Politikern (altmeier und Woidke) nichts.

Nach einem Bloomberg Artikel mindestens 100 Mio vom Land.

Meine Vermutung: Deutlich mehr mit der Auflage Stillschweigen darüber zu wahren, damit es niemanden auffällt wie stark Tesla auf Subventionen angewiesen ist.
Tesla | 314,35 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.918.871 von Magictrader am 14.11.19 08:52:53
Zitat von Magictrader: JosefKeuscher - bitte objektiv sein und genau recherchieren. Der Audi e-tron ist in Sachen Fahrverhalten besser als sein Konkurrent das Tesla Model X und dies bei ähnlicher Reichweite und günstigerem Preis, dazu ist der Audi noch klar besser verarbeitet. Tesla baut tolle Autos, der VW Konzern wird aber ein starker Gegner, im direkten Vergleich zu Tesla ist die VW Aktie theoretisch noch immer deutlich unterbewertet und müsste bei 250 stehen, um ansatzweise die neue Ausrichtung auf die Massenproduktion von E-Mobilen zu rechtfertigen. Auch dem Model Y wird VW/Audi mit dem Q4 e-tron und dem ID.4 solide Alternativen direkt vor die Nase stellen. Parallel bietet der VW Konzern noch saubere Benziner und Diesel an, jeder Konsument findet bei VW, Skoda und Audi ein passendes Produkt. Gerade in kühlen Regionen können E-Mobile mit ihrer reduzierten Reichweite noch nicht überzeugen, VW fährt hier sinnvoll zweigleisig! Erst der Feststoff-Akku kann den Verbrenner in 10 Jahren verdrängen, sehr kurze Ladezeiten und hohe Kapazitäten sind dann möglich. Nicht Tesla, sondern VW wird in wenigen Jahren der Marktführer in Sachen E-Mobilität.
Na ja, dein "sauberer Diesel" vom VW konzern finde ich der falsche Wortwahl.

Der Audi E-Tron hat geringerer Reichweite als de M3 long Range. Bei der Austattung kommt beim Audi Konzern immer die Katze aus dem Sack. Wenn du im Konfigurator den E-Tron so gut ausstatten willst die den M3 es standardmäßig bietet, geht der Preis Richtung 6-Stellig. Von wegen andere Leute sollen recherchieren. Mache das doch mal selber! Konfiguriere ein E-Tron so wie ein M3 Long Range standardmäßig ausgerüstet ist, und den Preis wird dir die Sprache verschlagen.
Tesla | 314,35 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.919.954 von tt123 am 14.11.19 10:15:34
Zitat von tt123: VW und übrigens auch einige chinesische Hersteller haben bereits das geschafft, was Tesla mit seinem Masterplan schaffen wollte ... ein affordable EV auf den Markt zu bringen.


Details? Welche genau (Hersteller+Modell)?

Zitat von tt123: Tesla baut auch keine Akkus (Zellen)! Das wird so oft falsch oder Missverständlich dargestellt. Genau wie viele andere kauft Tesla die Zellen und packt sie zusammen. Da steckt vielleicht ein bisschen Knowhow drin. Aber die Patente dazu sind frei.


Schönes Kleingerede. Da steckt schon ein bisschen mehr know-how dahinter.
Ist tatsächlich aber so, dass Tesla die momentan größte Reichweite hat und es das Model 3 gerade erst zum effizientesten Auto geschafft hat:
https://t3n.de/news/elektroauto-effizienz-tesla-3-1219448/


Wir deutschen meckern so gern. Das geschieht gerade auch bei der aktuellen Meldung, dass Tesla sein Werk in Berlin baut. Kaum ist das ausgesprochen, schon gehts um BER und darum, das Vorhaben madig zu machen. Tatsächlich ist es aber eine gute Entscheidung FÜR Deutschland und die umliegenden Zulieferer. Tesla kann dadurch Kosten sparen.

Wenn man das mal objektiv betrachtet, dann sieht es so aus: Jemand macht eine Ankündigung, Arbeitsplätze zu schaffen und Geld in einen Standort zu investieren. Und schon kommen die "Anwohner" und reden es schlecht und sagen die hier bereits ansässigen Unternehmen sind sowieso besser...sorry, aber es war schon seit langer Zeit klar, dass Tesla neue (mehrere) Werke bauen wird. Dafür gibt es in der Regel einen Plan im Unternehmen, oder meint ihr, Elon wacht morgens auf und sagt sich, och so eine Fabrik in Berlin wäre nicht schlecht. Das einzige was sich geändert hat ist, dass Tesla anscheinend besser da steht, als sich shorts eingestehen wollen. tesla ist anscheinend auch schneller mit seinem Wachstum, als sich shorts eingestehen wollen.
Tesla | 314,05 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben