DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-2,05 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 8320)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.103.857 von tesla4ever am 07.12.19 15:17:57
Zitat von tesla4ever:
Zitat von tradit: Achso, gebrannt hats auch wieder:

https://www.ksta.de/region/rhein-erft/erftstadt/fahrzeugbran…

Ich sage ja, diese 7000 Handyakkus sind höchst gefährlich.
Tesla | 335,89 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.103.914 von tesla4ever am 07.12.19 15:30:46
Zitat von tesla4ever: Dennoch kann man zur zusätzlichen Absicherung auf (sauberen) Atomstrom zurückgreifen, falls in den nächsten 10 Jahren trotz vermehrter Speicherung tatsächlich einmal Engpässe entstehen würden.

Unter welchem Realitätsverlust leidest Du? Die Kernkraft ist in D in ca. 3 Jahren passe....

Der Chef der erfolglosen, rückständigen 'boring company' Kopie spricht sich gegen Windräder in seiner Heimat aus:

Tesla | 335,89 $
Überall auf der Welt lesen Menschen Internetnachrichten. Die Zeitungslieferung zur eigenen Tür ist fast ausgestorben.

Was wäre, wenn der bevorzugter und grösster Internet-Nachrichten- und Suchanbieter (einschließlich der Mitbegründer, die ihn besitzen) zufällig ungefähr fast 4 Milliarden Dollar Tesla-Aktien besitzen?

Jeden Tag werden wir ständig mit dem "Hype" gefüttert, einen Tesla zu kaufen. Der Plan, Internetnachrichtensprecher zu erreichen, geht weit über Millionen, die an 20 oder mehr Autoren gezahlt werden, die positive Artikel über Tesla, Elon Musk und SpaceX schreiben.

Einer dieser Autoren hatte einen Twitter Streit zwischen Angestellten (Fred L. und Arbeitgeber (Elon Musk).
Elon beschwerte sich, dass die Artikel, die der Herr schrieb, nicht positiv genug waren.

Der Autor, Fred L. , sagte, er habe über 3.000 positive Artikel für Elon geschrieben und die Frage gestellt, sei nicht gut genug.

Elon beendete den Streit, indem er den Herrn einen Tesla-Hasser nannte.

Wenn man in Google News nachsieht und die Artikel von Tesla, Elon Musk und SpaceX auswählt, wird man ungefähr 15 pro Tag finden vor allem, an den Tagen während die Börse geöffnet ist.

Gelegentlich gibt es negative Nachrichten wie ein Feuer, ein Unfall oder einen nicht funktionierenden Computer. Google veröffentlicht sie ebenfalls für ca. 10 Minuten, bevor sie archiviert werden und sich nur sehr schwer wiederherstellen lassen. Man muss gezielt danach suchen.

Probiert es mal aus!

Scheint es so, als ob Google seine Investition in Tesla schützt, oder Tesla zahlt Google Millionen, um nur "positive" Artikel und Geschichten zu veröffentlichen ?

Ich kenne die Antwort auf diese Frage nicht, aber der Beweis, dass sie sehr hart daran arbeiten, die Meinung von jedem zu manipulieren, der Google News liest oder die Google-Suche verwendet, liegt auf der Hand.

Um die ursprüngliche Frage zu beantworten, warum Tesla (Elon Musk oder SpaceX) dem Hype nicht gerecht wird, muss man verstehen, woher der Hype kommt und warum.

In der heutigen Welt, in der die Gruppe, die das Internet kontrolliert, die öffentliche Meinung kontrolliert ... und das alte Sprichwort ist immer noch wahr, eine Lüge, die oft genug (buchstäblich tausende Male) wiederholt wird, wird zur Wahrheit.

Die Internetnachrichten gehören denen, die Milliarden von Dollar an Tesla-Aktien besitzen. Tesla zahlt mehreren Autoren viel Geld, um positive Artikel zu schreiben. (Zum Beispiel wurde die Einführung des Tesla-Trucks von 20 verschiedenen News-Seiten "hochgejubelt". Der Aktienkurs ist alles in diesem Spiel und es sind Milliarden involviert.
Tesla | 335,89 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.103.956 von aceniro am 07.12.19 15:44:48
Zitat von aceniro: Als rationaler Mensch erkenne ich, dass die Menschheit 20 bis 30 Jahre länger auf Atomkraft setzen müsste. Moderne Atomkraftwerke wären aus meiner Sicht eine sinnvolle Option, um die CO2-Emissionen zu reduzieren. Aber dieser rationale Weg wird in der öffentlichen Debatte nicht einmal mehr vorgeschlagen. Die Menschen gehen das Thema lieber emotional mit Empörung, religiösem Wahn und Irrationalität an.
Schreib doch einfach wo ganz konkret diese Kernkraftwerke in Deutschland gebaut werden sollen ohne dass die betroffenen Bürger im Umkreis von 100 km auf die Barrikaden gehen. Selbst auf die Investoren von Windrädern oder Stromtrassen bricht überall in Deutscland eine Flut von Klagen der betroffenen Anwohner herein. Kernkraft ist in Deutschland mausetot und politisch nicht umsetzbar. Sollte man einfach mal als Fakt anerkennen und nicht permanent als Lösung propagieren.
Tesla | 335,89 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.103.815 von JosefKeuscher am 07.12.19 15:10:27
Zitat von JosefKeuscher: Das wurde von tradeit vergessen zu posten:

Nach unzähligen uninteressanten Bildchen und Fehleinschätzungen eines Forumsmitglieds, mit denen wir zu diesem Thema "zugespamt" wurden, hat es gestern die gerichtliche Klärung gegeben.

Was ist herausgekommen ? Elon Musk hat sich nichts zu Schulden kommen lassen und sich bereits mehrfach für seine Äußerung entschuldigt. Aber, es ist keine Beleidigung.
Unwort hatte damals zuerst auf Twitter geschrieben, Elon Musk könne sich sein angebotenes U-Boot in den .... schieben.

War ebenfalls nicht sehr nett.
Die 170.000.000 Entschädigung für die Beleidigung waren überhaupt gar kein Thema. Soweit kam es gar nicht. Das war die Summe auf die es Herrn Unwort ankam.

Mal wieder zu früh gewiehert...



Lieber Josef,
da hast Du imho etwas falsch verstanden. Klar war es eine Beleidigung (das [insult] war sogar das Argument von EMs Anwälten, denn für Beleidigungen war dieses Gericht nicht zuständig).
Worauf der Brite geklagt hatte war Verleumdung [defame] und das wurde abgewiesen.
Du hast dem ein oder anderen im Forum ja schon sehr aktiv auf vermeintliche juristische Folgen von Posts hingewiesen, insofern finde ich es doch sehr erstaunlich, dass Du hier scheinbar voll mit Deiner Aussage daneben liegst 😏
Tesla | 335,89 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.103.815 von JosefKeuscher am 07.12.19 15:10:27
Zitat von JosefKeuscher: Das wurde von tradeit vergessen zu posten:

Nach unzähligen uninteressanten Bildchen und Fehleinschätzungen eines Forumsmitglieds, mit denen wir zu diesem Thema "zugespamt" wurden, hat es gestern die gerichtliche Klärung gegeben.

Was ist herausgekommen ? Elon Musk hat sich nichts zu Schulden kommen lassen und sich bereits mehrfach für seine Äußerung entschuldigt. Aber, es ist keine Beleidigung.
Unwort hatte damals zuerst auf Twitter geschrieben, Elon Musk könne sich sein angebotenes U-Boot in den .... schieben.

War ebenfalls nicht sehr nett.
Die 170.000.000 Entschädigung für die Beleidigung waren überhaupt gar kein Thema. Soweit kam es gar nicht. Das war die Summe auf die es Herrn Unwort ankam.

Mal wieder zu früh gewiehert...



Der :mad::mad::mad: hat tatsächlich zu früh gewiehert :cry::cry::cry:

So würde es auch bei uns laufen. Wer jemanden beleidigt, muss eine Gegenbeleidiging hinnehmen.

Lustig kann es werden bei den Gerichtskosten, weil Unsworth den Streitwert auf 190 Millionen festgesetzt hat. Ich kenne die Details nicht, aber da Unsworth die gegenseitige Beleidigungen, und den Gerichtsprozess selber angefangen hat, wird er wohl die Kosten zu tragen haben.
Tesla | 335,89 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.103.815 von JosefKeuscher am 07.12.19 15:10:27Kleiner tipp diesbzgl.: es macht bei Urteilen immer Sinn nicht nur den Schuldspruch zur Kenntnis zu nehmen und daraus freie Interpretationen abzuleiten, sondern auch die Begründung.
Dachte bei Deinem juristischen Wissen sei das eigentlich klar, aber wozu Fakten recherchieren, wenn die Story so schön in das eigene Weltbild passt.... Fakten werden ja heutzutage generell überbewertet...
Tesla | 335,89 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.103.941 von JosefKeuscher am 07.12.19 15:38:14
Zitat von JosefKeuscher:
Zitat von aceniro: Ein Tesla Fahrzeug ist einfach kein guter Kauf, .....
Darüber hinaus ist die Batterie Konstruktion von mehr als 7.000 Mobiltelefonbatterien, die alle miteinander verkabelt sind, höchst gefährlich.




Die "Zeit" und andere haben es schon als Panikmache beschrieben und alle Autoren haben bis heute keine Ahnung von diesem Thema.



Quelle: BMW


Sehr logisch, du schreibst - alle Autoren haben keine Ahnung....
Frage, warum spammst du dann das Forum mit Berichten der "Ahnungslosen" hier voll?
Tesla | 335,89 $
Tesla gründet Firma für Gigafactory – am anderen Ende Brandenburgs


https://www.welt.de/wirtschaft/plus204069944/Tesla-Elektroau…

Zur Erinnerung: Tesla hat im letzten Monat 280 Autos in Deutschland verkauft.

(Nein, das ist kein Druckfehler.)

Diese Fabrik wird wahrscheinlich NIEMALS gebaut obwohl ich als Leerverkäufer aufrichtig hoffe, dass dies der Fall wird!
Tesla | 335,89 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.103.857 von tesla4ever am 07.12.19 15:17:57Der hätte im TFF-Forum Rat suchen sollen. Gibt einige mit Schwimmbecken im Kofferraum die kennen bestimmt bessere Lösungen. Ihr seit ja in Feierlaune seit euer Guru vom "Gericht" die Erlaubnis bekommen hat solche Wörter zu benutzen. Wenn es jemand getroffen hat der sich und sein Leben für die Allgemeinheit eingesetzt hat war es trotzdem richtig. Euer Chef verfolgt ja höhere Ziele.
Tesla | 335,89 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben