Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 8610)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.425.821 von Schwarzer_Peter am 20.01.20 11:36:59Was mich beim Sion stört ist die Front. Die sieht so langweilig aus wie ein Hyundai aus den 90er. Auch der Innenraum erinnert mich stark an Ostblock Autos wie Lada. Das Lenkrad ist ein Graus.

Aber in der Gesamtheit ein vernünftiges Auto.
Tesla | 460,55 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mit der Liebe zur Verlängerung

Da Kunstleder
Den Regensensor
Die Abblendautomatik
Die Innenraumklimatisierung
Tesla | 460,55 €
Kaufen würde ich ihn trotzdem nicht. 235 km sind einfach zu wenig um am Wochenende mal einen Ausflug in die Berge zu machen. Das Minimum was ich brauche sind 450 km Reichweite. Also eine 5 Tage Woche pendeln ohne Anstecken oder Nachladen oder auch mal 200 km hin und zurück.

Im Moment sind alle E-Auto entweder zu teuer oder haben den Charm von Bastlerfahrzeugen oder passen einfach nicht von der Praktikabilität oder den Fahrleistungen.
Tesla | 460,50 €
Das Islandmoos ist Schwachsinn. Den Mist hätten die auch weglassen können, das bringt Null und Nix trotz der Versprechungen. Und wenn das eingeht hat man fauligen Kompost im Amaturenbrett.
Tesla | 461,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.425.065 von khk6100 am 20.01.20 10:39:03
Zitat von khk6100: Bei den Amerikanern kommt die Meldung des Grundstückkaufs 'nahe Berlin' natürlich sehr gut an.
Berlin ist in den USA bekannt.
(Als ich in den USA war wurde ich gefragt, was größer ist, Berlin oder Deutschland und ob Deutschland in Europa liegt. PS: Die Fragen kamen nicht von Trump!)

Die Amerikaner sind es auch gewohnt, das der Eigentümer mit seinem Grundstück mehr oder
weniger machen kann was er will.
Hier könnte es in Deutschland aber Probleme geben, wegen den wie schon erwähnt möglicherweise auftretenden schützenswerten Borkenkäfern oder ähnlichem Viehzeug. Oder gar: Möglicherweise wohnt Karl der Käfer dort persönlich?

Alles Gute!


Ja, dass Tesla und insbesondere Elon auf den Berlin Faktor schielte, um bei heimischem Publikum des Checkpoint Charly Effekt zu erheischen, war jedem klar, der den Standort eine neu zu bauenden Automobilwerkes nur ansatzweise zu verstehen versucht. Und dass er jetzt Polen einstellt, geschenkt. EU ist EU.

Dass mit den Ressourcen auf seinem Grund, denkt er wahrscheinlich wirklich, denn die Wasserknappheit wird ihn zur Eigenversorgung zwingen. Oder endlich seine Technologie auf westliche Standards anpassen. Was BMW in Leipzig kann, sollte auch Tesla können. Es liegt wohl am fehlenden Gespür, mit Wasser vernünftig umzugehen. Beim Amerikaner (z.B in Phoenix) kommt das Wasser aus dem Hahn, und der Strom aus der Steckdose. Oder evtl. geht ja Fracking 🤣🤣

Es wird wohl wieder einmal die Lackierstrasse sein, welche diese immensen Verbräuche verursacht. Sicher NICHT von Eisenmann , die sind gebrannte Kinder.

https://www.besserlackieren.de/Firmen-Maerkte/Unternehmensme…
Tesla | 460,35 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Und wenn das Moos konserviert ist, ist es nur Deko weil tot.
Lebendiges Moos braucht Wasser und Sonne.
Tesla | 460,35 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.426.217 von SAUBAERDERECHTE am 20.01.20 12:07:26
Zitat von SAUBAERDERECHTE: Dass mit den Ressourcen auf seinem Grund, denkt er wahrscheinlich wirklich, denn die Wasserknappheit wird ihn zur Eigenversorgung zwingen. Oder endlich seine Technologie auf westliche Standards anpassen.


Brandenburg, Sachsen und Sachsenanhalt steht bereits die nächste Dürre bevor. Da kommt hoher Grundwasserverbrauch doch gerade recht. Ist den Umweltschützern aber egal. Hauptsache man tut was für die Umwelt und fährt elektrisch :laugh:
Tesla | 460,40 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.425.065 von khk6100 am 20.01.20 10:39:03
Zitat von khk6100: Bei den Amerikanern kommt die Meldung des Grundstückkaufs 'nahe Berlin' natürlich sehr gut an.
Berlin ist in den USA bekannt.
(Als ich in den USA war wurde ich gefragt, was größer ist, Berlin oder Deutschland und ob Deutschland in Europa liegt. PS: Die Fragen kamen nicht von Trump!)

Die Amerikaner sind es auch gewohnt, das der Eigentümer mit seinem Grundstück mehr oder
weniger machen kann was er will.
Hier könnte es in Deutschland aber Probleme geben, wegen den wie schon erwähnt möglicherweise auftretenden schützenswerten Borkenkäfern oder ähnlichem Viehzeug. Oder gar: Möglicherweise wohnt Karl der Käfer dort persönlich?

Alles Gute!



Tesla hat zwar das Land für die Giga-Fabrik Nr. 4 gesichert, aber in Deutschland gibt es keine Nachfrage nach ihrem Produkt.

Ein Deutscher wird niemals ein durchschnittlich hergestelltes amerikanisches Auto fahren. Die Fabrik wird eine weitere Echokammer wie in Pudong werden.

Wenn keine Nachfrage besteht, macht es keinen Sinn über 4 Milliarden kn eine Fabrik in Deutschland zu investieren, obwohl ich hoffe dass dies passiert denn damit wird die Insolvenz beschleunigt.
Tesla | 461,40 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.422.842 von smallstick am 20.01.20 04:59:32
Zitat von smallstick: Dann erkläre uns doch mal ganz plausibel, welchen Nutzen es für die Menschheit hat, dass Astronauten zur ISS fliegen.


1. Man kann Experimente nicht beliebig stark automatisieren.
2. Die Station wartet sich nicht von allein.
3. Der Mensch selbst ist Versuchsobjekt.
Tesla | 461,40 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben