DAX+0,35 % EUR/USD+0,31 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,28 %

Wann platzt die TESLA-Blase - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.458.158 von ktw am 17.12.18 22:22:11
Hier eine Zusammenfassung des WSJ Artikels.

Wie gesagt Musk bedient sich bei SpaceX für seine eigenen neuen Firmen (Boring co.). Aber ist ja Boring :laugh:
kennt man ja von Musk den Weltenretter das er sich persönlich bereichert (SolarCity) und lügt wie gedruckt.

https://www.marketwatch.com/story/new-questions-over-elon-mu…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.458.158 von ktw am 17.12.18 22:22:11Mach das Abo ..

Es darum das Elon für seine Boring Co. einfach SpaceX Ressourcen wie Material, Arbeitskräfte und Geld verwendet ohne zu fragen. Die SpaceX Miteigentümer wüssten wohl davon nix.
... Tesla will enjoy preferential treatment in factory land, tax, and financing from local government. ...

http://www.chinadaily.com.cn/a/201812/18/WS5c188228a3107d4c3…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.458.824 von tradit am 18.12.18 01:03:33
Zitat von tradit: Das kommt davon, wenn man nur java Programmierer angestellt hat, die nach der xten erfolglosen smartphone app zu Tesla wechselten::cool:

Die FART app als easter egg!!!:laugh::laugh::laugh:

https://electrek.co/2018/12/17/tesla-fart-app-easter-egg/

Wenn man schon friert und stirbt in der Karre, dann wenigstens lustig!?:laugh:


Was wohl passiert wenn in einem Jahr über 40 Executives ausscheiden und die Programmierer ein bischen orientierungslos sind ?

Ich glaube wir haben jetzt eine Antwort darauf.
Das kommt davon, wenn man nur java Programmierer angestellt hat, die nach der xten erfolglosen smartphone app zu Tesla wechselten::cool:

Die FART app als easter egg!!!:laugh::laugh::laugh:

https://electrek.co/2018/12/17/tesla-fart-app-easter-egg/

Wenn man schon friert und stirbt in der Karre, dann wenigstens lustig!?:laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.458.182 von JimAnalyst am 17.12.18 22:24:30
Zitat von JimAnalyst: Es gibt aber eben keine harten Regeln bezüglich des Verbotes von Tablet-PC als Ersatz für alle Knöpfe und Schalter. Das Wort Scheibenwischer kommt in der EU-Richtlinie zur Typenzulassung übrigens 16 mal vor ;-)


Wir werden sehen. Ich rechne auch damit, daß die Niederländer wieder alle Augen zudrücken, aber ganz sicher ist das nicht. In NL kostet das Smartphone beim Autofahren schlappe 230 Euro.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.458.158 von ktw am 17.12.18 22:22:11Schnupperabo WSJ digital 1$ für 3 Monate.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.456.547 von Teddybear am 17.12.18 19:32:25
Zitat von Teddybear:
Zitat von JimAnalyst: Und da es für das Handyverbot keine EU-Richtlinie gibt, kann es auch nicht Teil der EU-Typenzulassung sein.

Das würde ich nicht unterschreiben. Es wird sicher Anforderungen an Ergonomie und Bedienung bei der Typzulassung geben. Es gibt auch keine EU-Richtlinie, daß ein Auto Scheibenwischer oder Sonnenblenden haben muß, aber ohne die gibt es keine Zulassung.

Es gibt aber eben keine harten Regeln bezüglich des Verbotes von Tablet-PC als Ersatz für alle Knöpfe und Schalter. Das Wort Scheibenwischer kommt in der EU-Richtlinie zur Typenzulassung übrigens 16 mal vor ;-)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.457.783 von benjamin3456 am 17.12.18 21:36:44
Zitat von benjamin3456: Ich würde sagen BOOOM

Elon Musk’s New Boring Co. Faced Questions Over SpaceX Financial Ties
SpaceX investors including Peter Thiel’s Founders Fund questioned use of resources to support the tunnel-digging venture

https://www.wsj.com/articles/elon-musks-new-boring-co-faced-…


Ja schade, dass man Abonnent sein muss, um das zu lesen...

Kannst du uns ein wenig davon erzählen?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.457.783 von benjamin3456 am 17.12.18 21:36:44
Zitat von benjamin3456: Elon Musk’s New Boring Co. Faced Questions Over SpaceX Financial Ties
SpaceX investors including Peter Thiel’s Founders Fund questioned use of resources to support the tunnel-digging venture
Boring... next
Ich würde sagen BOOOM

Elon Musk’s New Boring Co. Faced Questions Over SpaceX Financial Ties
SpaceX investors including Peter Thiel’s Founders Fund questioned use of resources to support the tunnel-digging venture

https://www.wsj.com/articles/elon-musks-new-boring-co-faced-…
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wie es aussieht platzt derzeit nicht nur die Tesla Blase, sondern viele Blasen lassen Luft raus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.456.547 von Teddybear am 17.12.18 19:32:25https://www.wbs-law.de/wp-content/uploads/2016/06/MMR-2016-359-Das-Auto-bekommt-ein-Update-Rechtsfragen-zu-Software-in-Pkws-Solmecke-Jockisch.pdf
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.456.547 von Teddybear am 17.12.18 19:32:25https://adac-blog.de/software-updates-rueckruf/

Auszug:
In Deutschland gab es bis dato noch keinen zu Tesla vergleichbaren Fall. Auch weil das Kraftfahrzeugbundesamt OTA-Updates für Rückrufe momentan noch für unzulässig hält. Technisch möglich wären derartige Software-Updates allerdings durch die Einführung des automatischen Notrufs eCall vom 31. März 2018. Hier wurden die technischen Voraussetzungen für OTA-Updates durch die Ausstattung mit der Kommunikations-Schnittstelle (SIM-Karte) geschaffen.



Ich denke da werden sich alle Anbieter einig sein. Die springen gerne auf den Zug auf. Weniger testen und weniger Rückrufe! Tesla führt das stillschweigend mit allen Vor- und Nachteilen ein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.456.154 von JimAnalyst am 17.12.18 18:51:35
Zitat von JimAnalyst: Und da es für das Handyverbot keine EU-Richtlinie gibt, kann es auch nicht Teil der EU-Typenzulassung sein.


Das würde ich nicht unterschreiben. Es wird sicher Anforderungen an Ergonomie und Bedienung bei der Typzulassung geben. Es gibt auch keine EU-Richtlinie, daß ein Auto Scheibenwischer oder Sonnenblenden haben muß, aber ohne die gibt es keine Zulassung.

Was die OTAs angeht: Die Typzulassung erfolgte mit der damals aktuellen Software. Das ist ja bei allen so. Nur müßte jedes Softwareupdate geprüft und zugelassen werden, und das passiert offenbar bei Tesla nicht. Die Zulassungsbehörden haben niemals OTAs erlaubt. Doch sie dulden sie, schauen weg bei Tesla, und das ist die große Schweinerei. Die Klimakirche korrumpiert alles, womit sie in Berührung kommt, und wenn es Menschenleben kostet wie der aufgespielte "Autopilot".
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.455.599 von Teddybear am 17.12.18 17:42:55
Zitat von Teddybear: Wer mit einem Smartphone oder Tablet hantiert am Steuer, bekommt europaweit eine mehr oder weniger heftige Strafe. Wie kann man dann ein Auto zulassen das man nur so bedienen kann?

Ich hätte da eine Antwort...

Das Handyverbot am Steuer ist anscheinend nicht auf Grundlage einer EU-Richtlinie geregelt, in Schweden war es zuletzt noch erlaubt.

https://www.adac.de/infotestrat/adac-im-einsatz/motorwelt/ha…

Und da es für das Handyverbot keine EU-Richtlinie gibt, kann es auch nicht Teil der EU-Typenzulassung sein.

Also schreib mal Deinem Lieblingsabgeordneten des EU-Parlaments...
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.455.920 von JimAnalyst am 17.12.18 18:21:02
Zitat von JimAnalyst: Als das Model S in 2012 seine Typenzulassung bekommen hat, war Software eher kein Thema.
:confused: Hä? Software war 2012 kein Thema?

2012 wurde Firmware z.B. zur (Verbrenner)Motorsteuerung genauso zugelassen oder eben nicht zugelassen wie heute.

Model S und X fahren mit OTA Updates und Zulassung in der EU. Jedenfalls soweit ich weiss.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.455.758 von xwin am 17.12.18 18:01:33
Zitat von xwin: OTA hat Tesla ja schon durchbekommen aus nicht nachvollziehbaren Gründen.

Wo und wann hat Tesla OTA Updates durchbekommen, hast Du dazu eine Quelle?

Als das Model S in 2012 seine Typenzulassung bekommen hat, war Software eher kein Thema. Es ist durchaus möglich, dass die Zulassungsbehörden im Laufe der Jahre dazulernen und die Themen Software und OTA Updates beim Model 3 jetzt intensiv geprüft werden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.455.599 von Teddybear am 17.12.18 17:42:55Mir scheint der Februar 2019 ganz offiziell und konkret zu sein für die Auslieferung in Deutschland. Ich wäre überrascht, wenn die Zulassung scheitert. Wir haben alle sicher Recht mit unseren Sicherheitsbedenken aber ob wir damit auch den Nerv der Regulierer und der Legislative treffen ist für mich fraglich. OTA hat Tesla ja schon durchbekommen aus nicht nachvollziehbaren Gründen.

https://www.golem.de/news/europastart-das-kostet-das-tesla-m…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.454.678 von xwin am 17.12.18 16:03:12
Zitat von xwin: Mich würde das fast wundern, wenn Tesla nicht auch ihr Model 3 in NL zugelassen bekommen.


Möglich wär es dennoch. Model 3 hat unkontrollierte OTAs und all die Risiken des Model S, plus Bedienung über einen Touchscreen, für die der Fahrer den Blick von der Straße nehmen muß. Das ist noch eine Umdrehung weiter auf dem Gebiet gemeingefährliches Batteriespielzeug.

Wer mit einem Smartphone oder Tablet hantiert am Steuer, bekommt europaweit eine mehr oder weniger heftige Strafe. Wie kann man dann ein Auto zulassen das man nur so bedienen kann?
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.454.456 von Teddybear am 17.12.18 15:40:00
Zitat von Teddybear:
Zitat von DieroteZora: ...

Das Interessanteste an dem Arktikel habe ich mal markiert!!!


In der Tat das Interessanteste, aber auch hier fehlt eine Quelle oder ein Beleg. Ich nehme an, der Autor vermutet das nur, wie wir.


Wird mit Sicherheit nicht kommen. Das traut sich keiner in Europa. :keks:
Genau so kann Amazon systematisch bewusst Steuerbetrug fördern [chinahändler) u.s.w.
Der Herbst geht und die Probleme mit dem M3 kommen?

Das video ist der absolute Witz!

https://www.youtube.com/watch?v=JIADZHLHGL0

Gefunden übrigens im Tesla Forum.:laugh:

Klar Teslaner kommen sofort mit den üblichen Gegenargumenten.

Wieso wo ist das Problem, den tesla kann man doch vorheizen. Ja kann man aber je nach temeratur sollten es schon 30 Minuten sein, bis das was bringt und es kostet verfucht viel Energie.

Aber andere Autos haben diese Probleme doch auch eingefrorene Scheiben....

Stimmt mir frieren im Winter regelmäßig die Scheiben ein, nur da es keine rahmenlosen sind hab ich deswegen kein Problem ins Auto zu kommen.

Ja manche Modelle anderer Prmiumhersteller haben ja auch diese tollen Scheiben und somit teilweise auch die Probleme im Winter. Nun gut rahmenlose Scheiben sind hipp und wer so was hippes umbedingt braucht, der muß halt mit den nachteilen leben, deswegen gibt es so hippe Sachen bei anderen herstellern eben nicht für Autos die primär auf den Massenmarkt ausgerichtet sind. Im Massenmarkt ist robust, solide, zuverlössig topp und der M3 mit seinen hippen rahmenlosen Murks ist somit schon in diesem Punkt flopp.

Warum war all das bisher beim M3 noch nicht das ganz große Thema? Das M3 gibt es doch in den USA schon ab Sommer 2017 hat also dort schon einen Winter hinter sich?

Ist der Elon eventuell teilweise auch ziemlich klever? Die M3, die in den USA vor dem Winter 2017/2018 verkauft wurden die gingen alle nicht an normale Kunden, sondern an Mitarbeiter und erwiesene Tesla Fans. Falls es massive Probleme gibt, dürften diese Kunden die wohl eher weniger an die große Glocke hängen.

Was ist mit Europa? Echte Endkunden kriegen ihr M3 nicht vor Ende Februar da müßte der Winter eigentlich schon weitgehend vorbei sein. Irgenwie auch gut eingefädelt. Falls die Kisten nicht Wintertauglich sind merken es die Kunden erst so richtig in über 12 Monaten. Wenn es ähnlich wie in den USA abläuft ist bis dahin der hype um das M3 auch in Europa vorbei und der Hauptnachfrageberg längst abgearbeitet.

Um die Nachfrage dann Ende 2018 an zu kurbeln brint Elon das M3 eventuell in der winterfesten Version ohne rahmenlose Scheiben.:laugh:

Bin wirlich mal gespannt wie viele Kunden sich diesen Schrott in Europa kaufen.

Achtung als Fun Car dürfte das M3 nicht schlecht sein. Als wirklich voll altagstaugliches E-Auto wohl eher der berühmte griff ins Klo.

P.s.

Mir ist irgendwie zu Ohren gekommen auch im Neo von VW soll fast Alles über Sonserflöchen laufen, d.h. ebenfalls keine Regler und Schalter.

Liebe Entwickler von VW von Tesla lernen heist nicht automatisch siegen lernen, sondern in vielen Fällen auch lernen was und wie man es besser nicht macht. Warum muß ein gut gemachtes ED-Auto automatisch ein Smartphone sein? Nur weil ein Spinner wie Elon mit dem Quatsch angefangen hat?

Ich lass mir das alles gefallen, wenn die Kiste Minnimum autonom Level 4 fährt. Bei allem darunter sind echte Schalter, die fühlbar sind das für Menschen das bei weitem Bessere Bedienkonzept auch wenns eben nicht so futuristisch aussieht. Warum wohl hat der Mensch einen hoch entwickelten Tastsinn? Damit z.B. im Winter bei schlechten Sichtverhältnissen so einfache Dinge wie Radio lauter oder leiser drehen, Nebelschlussleuchte einschalten... möglich sind, ohne das man die Augen und die Konzentration von der Straße nehmen muß! Hoffentlich macht ihr das bei VW besser sonst wäre es kein echter Volkswagen mehr.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.450.505 von WuestenfuchsGueGue am 17.12.18 04:39:49
#AUTOBAHNGATE
Zitat von WuestenfuchsGueGue: Ich hoffe mein Model 3 Performancemodell im Mai 2019 zu bekommen!!! (Auch um die ewig gestrigen auf der Autobahn ein bisschen zu ärgern)
Der Begriff lautet #AUTOBAHNGATE.

Bei https://www.youtube.com/watch?v=Ff0F5f9bmwc&vl=en sieht man die 90 km/h Topspeed des Model 3 (4:48 bis 5:19 und 7:20 bis 7:30).

8:24 "Wer schnell fahren will, kann mit dem Auto schnell fahren - wenn er es nicht so weit hat. Oder wenn er sich gerne am Supercharger rumtreibt." (# SUPERLADEPARKEN ?)

Bei 7:10 sieht man einen Audi Q7 vorbeischiessen...
War das jetzt schon das Quintupeltop oder so?
Nasdaq macht noch immer auf Angsthase. Was, wenn die wieder auf risk/on gehen?
Trotzdem glaube ich, die Nachfrageschwierigkeiten beim M3, die sich seit Wochen immer deutlicher abzeichnen, werden sich 2019 auch deutlich im Aktienkurs niederschlagen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.454.528 von Teddybear am 17.12.18 15:45:14
Zitat von Teddybear: Sollte es wirklich so sein, daß Tesla mit Musterzulassung des M3 in Europa scheitert oder gescheitert ist, dann gehts rund sobald das bekannt wird. Denn daß die Nachfrage auf dem Heimatmarkt weitgehend befriedigt ist, läßt sich allenfalls noch ein paar Monate verbergen. Und selbst die hartgesottenen deutschen Fanboy-Reservierer werden dann die Gebühr zurückhaben wollen.


Tesla hat in den Niederlanden sein Europa Logistik-Zentrum. In den Niederlanden erfolgt auch die Zulassung für Europa. Bislang haben die sogar ihren OTA Murks hier zugelassen bekommen während andere Hersteller brav jede Firmwareänderung neu einer Zulassung unterziehen :

https://www.automobil-produktion.de/hersteller/neue-modelle/…

Mich würde das fast wundern, wenn Tesla nicht auch ihr Model 3 in NL zugelassen bekommen.

Habe aber dennoch heute nen Put bis 2021 gekauft. Halt einfach wegen der Absurdität dieser ganzen Blase in diesem Marktumfeld.

Es funktioniert, bis es irgendwann nicht mehr funktioniert.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Sollte es wirklich so sein, daß Tesla mit Musterzulassung des M3 in Europa scheitert oder gescheitert ist, dann gehts rund sobald das bekannt wird. Denn daß die Nachfrage auf dem Heimatmarkt weitgehend befriedigt ist, läßt sich allenfalls noch ein paar Monate verbergen. Und selbst die hartgesottenen deutschen Fanboy-Reservierer werden dann die Gebühr zurückhaben wollen.
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.453.232 von DieroteZora am 17.12.18 13:09:52
Zitat von DieroteZora:
Zitat von Steigerwälder: Europa werde die Marktzulassung des Model 3 wegen Sicherheitsbedenken ablehnen.


Das Interessanteste an dem Arktikel habe ich mal markiert!!!


In der Tat das Interessanteste, aber auch hier fehlt eine Quelle oder ein Beleg. Ich nehme an, der Autor vermutet das nur, wie wir.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.453.655 von Wegecke am 17.12.18 14:04:18Vielleicht wollen sie auch nicht mehr bauen. Da bei Solid State eine bessere Marge möglich wäre

https://www.google.de/amp/s/www.express.co.uk/life-style/cars/987676/Hyundai-electric-car-solid-state-battery-technology-breakthrough/amp

Bin mal gespannt wer als erstes mit der Solid State um die Ecke kommt...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben