Bilfinger baut um - 1.250 Stellen weniger bis 2015 | Diskussion im Forum

eröffnet am 20.09.13 09:53:02 von
neuester Beitrag 22.12.20 16:31:02 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
20.09.13 09:53:02
Der Dienstleistungskonzern Bilfinger baut seine Struktur um und Stellen ab: Eine Umstrukturierung der Konzernorganisation dürfte innerhalb der beiden kommenden Jahren weltweit einen Rückgang von 1.250 Stellen mit sich bringen, teilte das …

Lesen sie den ganzen Artikel: Bilfinger baut um - 1.250 Stellen weniger bis 2015
Avatar
20.09.13 09:53:02
Die Herrn Koch und Konsorten sollten sich etwas zügeln! Wenn die Ihre Gehälter nach unten schrauben würden und solche Spielchen wie Boston Consulting nicht einsetzen würden, statt 6-10 Geschäftsführern nur 2 hätten, müssten keine Stellen gestrichen werden. Die Ausgaben für Boston Consulting, Koch und GF geht in die 2 stelligen Millionenbereiche. Das Einsparpotential geht da los, nicht bei den kleinen. Ob der Herr Koch statt 2 Millionen nur 1 Million verdient interessiert ihn weniger, aber wenn ein Angestellter mit 2 Kindern und einem Haus zum abzahlen mit 5000 Brutto arbeitslos wird ist das fast ein persönlicher Ruin!! Darüber sollten sich mal die Herrn in der Geschäftsführung Gedanken machen.
Avatar
29.09.13 20:18:55
hier gibt's ja gar keinen richtigen bilfinger thread. auf den alten threads wurde sehr lange nichts mehr gepostet, und dieser thread ist wohl wegen des personalabbaus und der schelte am management eroeffnet worden.

ich frage mich, wieso viele anleger in deutschland so positiv zu bilfinger sind. die aktie hat sich seit einem jahr eigentlich nicht fortbewegt waehrend z.b. vinci und bouygues aus frankreich ganz gut abgeschnitten haben.
Avatar
08.10.13 10:04:57
Bilfinger zahlt eine ordentliche Dividende, Koch macht seinen Job gut und auf zwei bis drei Jahre sind 100,- Euro Kurs drin. Die Frankreich Werte sicher auch gut, aber an der Quellensteuer habe ich mir schon einmal die Zähne ausgebissen.
be.
Avatar
12.11.13 09:39:13
Hoffentlich haben wir diesen Koch Kasperl bald weiter.Baut Arbeitsplätze ab,und macht weniger Gewinn.
Avatar
12.11.13 09:45:36
Zitat von mfbac: Die Herrn Koch und Konsorten sollten sich etwas zügeln! Wenn die Ihre Gehälter nach unten schrauben würden und solche Spielchen wie Boston Consulting nicht einsetzen würden, statt 6-10 Geschäftsführern nur 2 hätten, müssten keine Stellen gestrichen werden. Die Ausgaben für Boston Consulting, Koch und GF geht in die 2 stelligen Millionenbereiche. Das Einsparpotential geht da los, nicht bei den kleinen. Ob der Herr Koch statt 2 Millionen nur 1 Million verdient interessiert ihn weniger, aber wenn ein Angestellter mit 2 Kindern und einem Haus zum abzahlen mit 5000 Brutto arbeitslos wird ist das fast ein persönlicher Ruin!! Darüber sollten sich mal die Herrn in der Geschäftsführung Gedanken machen.
Avatar
12.11.13 15:09:44
koch verkauft den straßenbau an eine unbekannte firma.laut wirtschaftswoche weis er es selber nicht genau wer das ist.was nimmt der für zeugs?
Avatar
12.11.13 23:34:23
Interessehalber
Ist bereits bekannt, welche Stellen werden wo konkret abgebaut?

Welche Tätigkeiten üben die potentiell gekündigten Angestellten aus die bei Bilfinger (in der Verwaltung) 5TEUR brutto erhalten?

Jede Kündigung (Freisetzen ist das beschönigende Wort) ist für einen Beschäftigten eine Niederlage, ein Drama wird daraus, wenn er keine entsprecehnd dotierte Anschlussverwendung finden kann.

Tratsch
Avatar
18.12.13 23:48:36
Leider blieb meine Frage nach Information über die Aufgaben und Tätigkeiten der bei Bilfinger beschäftigten Angestellten, die nun freigestellt werden, unbeantwortet.
Da erinnere ich mich nämlich an einen technischen Angestellten ohne Ingenieurausbildung (den die Bundesagentur für Arbeit in unseren staatlichen Betrieb geschickt hatte) der sehr überrascht und enttäucht war, weil er bei uns mehr als tausend Euro weniger verdienen würde.

Für mich ist es interessant zu wissen, ob die Entlassungen mehr die technische Planungs- oder Durchführungsqualität mindern oder ob ein überbordender Verwaltungsapparat geschrumpft wird.
(Denn das kenne ich aus staatlichen Institutionen zur genüge, Verwaltungen die über Arbeitslast stöhnen und dabei in erheblichem Umfang dafür sorgen, dass sie beschäftigt werden.)
Tratsch
Avatar
01.07.14 10:37:11
Und genau das sind die Nachkaufkurse.
be.
2 Antworten
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Bilfinger baut um - 1.250 Stellen weniger bis 2015