checkAd

Lang & Schwarz, LUS, WKN 645932 - WIKIFOLIO und nun? (Seite 2217)

eröffnet am 26.10.13 17:07:42 von
neuester Beitrag 17.05.21 18:59:44 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
20.04.21 23:30:38
Beitrag Nr. 22.161 ()
Für den Rohertrag April 2021 war der heutige Tag nicht unerheblich.
Das ist zwar steigerungsfähig, aber Langweilertag ganz sicher nicht.

Bis der Rohertrag von Januar getoppt wird, werden noch so einige Monate vergehen werden, das ist klar, aber für April kalkuliere ich 16 Mio ein. Mai 17 Juni 15
Also Q2 Rohertrag 45 Mio
Kosten 9 bis 9,5
Geschäftstüchtigkeit demnach 35,5 bis 36 Mio
Steuer weg, noch ein paar Anderes weg = Q2 ca 7,8

Wann die Auflösung der TR-Auflösung verbucht wird, hab ich draussen gelassen.
Die Steuer-Millionen sowieso, weil die kein "Einkommen" sind, ausser bei Hartz 4 Empfängern,
und Firmen zählen da bekanntlich nicht dazu. Die wandern ohne Umweg direkt ins Eigenkapital.

Zinsen werden laut Aliberto nicht kommen, ich bin mir da nicht so sicher wie er denn die Paragraphen 233 fortfolgede der Abgabenordnung machen da keinen großen Unterschied "wegen weil", das liest sich eher wie "wenn, dann"

Insgesamt läuft es bei der Gesamtabrechnung eher auf 33 bis 35 Euro hinaus, als auf die 25 der "Blättlen"

Da mir 25 Prozent Ausschüttungsquote reichen, wäre somit eine Dividende NACH Split von 2,2 bis 2,8 ausreichend

Insgesamt also hervorragende Aussichten

Ich vermute, daß die Dividende netto ungefähr das Doppelte wird als heuer. Ein bischen hin und her spielt bei entsprechender Stückzahl keine große Rolle.

Seien wir doch mal ehrlich:

Unsere "Leistung" hält sich in Grenzen. Das Geld wird erwirtschaftet von den Leuten in der Firma.

WIR sind nur Trittbrettfahrer

Franz
Lang & Schwarz | 122,40 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.04.21 00:01:22
Beitrag Nr. 22.162 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.890.203 von francescoDC am 20.04.21 23:30:38
Zitat von francescoDC: Für den Rohertrag April 2021 war der heutige Tag nicht unerheblich.
Das ist zwar steigerungsfähig, aber Langweilertag ganz sicher nicht.

Bis der Rohertrag von Januar getoppt wird, werden noch so einige Monate vergehen werden, das ist klar, aber für April kalkuliere ich 16 Mio ein. Mai 17 Juni 15
Also Q2 Rohertrag 45 Mio
Kosten 9 bis 9,5
Geschäftstüchtigkeit demnach 35,5 bis 36 Mio
Steuer weg, noch ein paar Anderes weg = Q2 ca 7,8

Wann die Auflösung der TR-Auflösung verbucht wird, hab ich draussen gelassen.
Die Steuer-Millionen sowieso, weil die kein "Einkommen" sind, ausser bei Hartz 4 Empfängern,
und Firmen zählen da bekanntlich nicht dazu. Die wandern ohne Umweg direkt ins Eigenkapital.

Zinsen werden laut Aliberto nicht kommen, ich bin mir da nicht so sicher wie er denn die Paragraphen 233 fortfolgede der Abgabenordnung machen da keinen großen Unterschied "wegen weil", das liest sich eher wie "wenn, dann"

Insgesamt läuft es bei der Gesamtabrechnung eher auf 33 bis 35 Euro hinaus, als auf die 25 der "Blättlen"

Da mir 25 Prozent Ausschüttungsquote reichen, wäre somit eine Dividende NACH Split von 2,2 bis 2,8 ausreichend

Insgesamt also hervorragende Aussichten

Ich vermute, daß die Dividende netto ungefähr das Doppelte wird als heuer. Ein bischen hin und her spielt bei entsprechender Stückzahl keine große Rolle.

Seien wir doch mal ehrlich:

Unsere "Leistung" hält sich in Grenzen. Das Geld wird erwirtschaftet von den Leuten in der Firma.

WIR sind nur Trittbrettfahrer

Franz


Wir sind bald wieder im Lockdown bis vermutlich zum 30.06. Ich nehme an, dass die Anzahl der Trades wieder massiv zulegen wird. Außerdem möchte man bis Ende des Jahres mindestens 100k Kunden in Frankreich haben bei TR. Ich gehe sehr stark davon aus, dass der Juni weit besser als der April oder Mai sein werden.
Lang & Schwarz | 122,40 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.04.21 00:53:10
Beitrag Nr. 22.163 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.890.323 von Blablablubberwasel am 21.04.21 00:01:22Danke Dir für Deinen Nachtrag.

Die ganze Corona-Geschichte ist lediglich ein Turbo, aber für das Gesamtbild nicht so wichtig.

Wichtig ist das Gesamtverhalten in der Branche.

Ein paar Mio hin und her temporär ist nicht maßgeblich.

Maßgeblich für das Anlegerverhalten heute, in 2 Jahren oder in 5 Jahren, ist, wie soll ICH mein Geld sichern, wenn sämtliche Ebenen des Geld-Bereiches nur noch rote Linien erzeugen ?

Früher (vor 20 oder 30 Jahren)
hat man sein Geld in Geldmarktfonds ohne Ausgabeaufschlag gesteckt und hat mit kleinem Anteil Aktien erworben.
HEUTE erwirtschaften Geldmarktfonds weit weniger als den Kaufkraftverlust, also werden andere Wege gesucht und GEFUNDEN !

Das Anlegerverhalten hat sich geändert und verändert sich weiter.

Das Vermögen der Deutschen ist laut einem Bericht 2020 auf 7 Billionen angestiegen, wovon maximal 2 Billionen in Aktien und Anleihen sitzen.

Da kommt also noch was. Leute um die 30, 35 Jahre, als ich von Wertzuwachs und solchen Sachen noch gar nichts wusste, wachen auf und informieren sich.
Meine Schwiegersöhne reden mit mir über das Thema und wollen wissen, wie geht das ?

Unsere gesamten staatlichen Systeme sind kaputt europaweit und die Jungen kapieren das. Sie kapieren, daß mit ihren Rentenbeiträgen die Renten der "Alten" bezahlt werden, sie selbst aber "mit dem Ofenrohr ins Gebirg" schauen werden.
Sie kapieren, daß, wenn sie nicht selbst mit dem "Hirn anschieben", unter der Brücke wohnen werden.

Wer Weiß, wieviel Geld die "Blättlen von der Regierung erhalten für die immer wiederkehrende Mär vom "Corona-Börsenboom" ? Damit vertuscht wird, daß das System am Ende ist, und das "rette sich wer kann" Unrenehmensbeteiligung heißt ? Denn Unternehmen sind real, Regierungs-Billionen nicht, auch die EZB-Trillionen nur heiße Luft.

Anleihen sind auch nur heisse Luft.
Immer mehr Leute kapieren das.
Warum wohl gehen Staaten weltweit so langsam "der Arsch" ?
Weil sie kaum noch Idioten finden, die ihnen Geld leihen für mickrige oder negative Zinsen ?

Nein der Börsenboom ist nicht Corona-bedingt, sondern hat mit gesundem Menschenverstand zu tun. Und wir sehen erst den Anfang.

Franz
Lang & Schwarz | 122,40 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.04.21 01:04:01
Beitrag Nr. 22.164 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.890.437 von francescoDC am 21.04.21 00:53:10Stimme dir da vollkommen zu. Wir werden in den nächsten Monaten und Jahren noch solch einen starken Zuwachs an Anlegern haben - es ist tätsächlich erst der Anfang. Ich bin in meinen Zwanzigern und kenne kaum noch welche, die abneigt wären sich ein Depot zu eröffnen. Tatsächlich haben wenige aus meiner Umgebung ein Depot, jedoch sind eigentlich alle gerade dabei sich über Aktien zu informieren und mit dem investieren anzufangen.
Lang & Schwarz | 122,40 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.04.21 08:08:01
Beitrag Nr. 22.165 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.890.446 von Blablablubberwasel am 21.04.21 01:04:01Da ich selber aus der Branche komme kann ich dir nur zustimmen. Aktuell herrscht aber auch bei jenen gut informierten Kunden ein gewissen Unwohlsein, wie es in DE weiter geht (Regierungsmässig).

Hier herrschen unter den Parteien extrem unterschiedliche Ansichten zur Anlagekultur, die aber ausschlaggebend sind...
Es wird wohl auch von der zukünftigen Regierung abhängen, ob wir weiterhin ein hohes Wachstum an der Börse erleben, oder ob die Leute Ihr Geld erstmal "parken" und abwarten...

Wenn man sich die Vorstellungen von den Grünen z.B. anschaut :o
Lang & Schwarz | 123,20 €
Avatar
21.04.21 10:20:36
Beitrag Nr. 22.166 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.428.977 von omegonneu am 12.03.21 09:33:01Ich antworte mal auf den letzten Kommentar zu Bitpanda .

https://financefwd.com/de/bitpanda-aktien-etfs/

"Aktienhandel" ohne Börse und mit mutmaßlich geringen Kosten. Schwer einzuschätzen, ob die Menschen in Zukunft an der echten Aktien hängen werden.
Lang & Schwarz | 123,40 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.04.21 10:44:24
Beitrag Nr. 22.167 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.893.599 von megaboomer am 21.04.21 10:20:36- "Bei einer Teilaktie besitzen die Kunden das Wertpapier nicht selbst, sie haben also auch keine Aktionärsrechte" Bitpanda kauft die Wertpapiere im Hintergrund und hinterlegt sie bei der Partnerbank BNP Paribas. -

puh, weiß nicht ob das der richtige Weg ist, bei Kleinanlegern die sich keine ganze Aktie leisten können mag das zutreffen, aber an den ist doch generell kein Geld zu verdienen !?

größtes Fragezeichen:

Aktien beziehungsweise Wertpapiere, die sich in einem seriösen Depot einer in Insolvenz gegangenen Bank befinden, sind ein sogenanntes Sondereigentum und von der Insolvenzmasse ausgenommen - wie sieht es bei Bitpanda aus, so wie sich das liest gehören die Aktien Bitpanda

Stand heute eine Luftnummer ala CFD Broker und eher keine Konkurrenz.
Lang & Schwarz | 123,00 €
Avatar
21.04.21 11:14:59
Beitrag Nr. 22.168 ()
Lese gerade, daß Coinbase ab dem 23.4. nicht mehr über Xetra und Frankfurt gehandelt werden kann wg fehlender LEI Nummer.

Hoffentlich geht ein Handel weiter über LuS. Nettes Zubrot. Bin mir aber nicht sicher.

VG

smallvalueinvestor
Lang & Schwarz | 122,40 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.04.21 11:21:48
Beitrag Nr. 22.169 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.894.403 von smallvalueinvestor am 21.04.21 11:14:59denke wird auch nicht über L&S handelbar sein, hier die komplette Meldung:

https://financefwd.com/de/coinbase-aktie-handel-ausgesetzt/

Clearstream Sache, wie vor ein paar Jahren mit den Cannabis Aktien

Ab Freitag lässt sich die Coinbase-Aktie nach Informationen von Finance Forward nicht mehr an deutschen Börsenplätzen handeln. Das geht aus einer Mitteilung von Clearstream hervor, die Deutsche-Börse-Tochter kümmert sich um die Abwicklung und Verwahrung des Aktienhandels.
Lang & Schwarz | 123,00 €
Avatar
21.04.21 11:41:45
Beitrag Nr. 22.170 ()
Komisch ist das schon, mit Verweis auf diese LEI hatte die Börse Stuttgart erklärt, warum der Handel nicht früher vonstattengehen konnte. Ist sowas Voraussetzung für den Börsenhandel, dann darf man doch eigentlich von einer genauen Prüfung ausgehen.
Lang & Schwarz | 123,00 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Lang & Schwarz, LUS, WKN 645932 - WIKIFOLIO und nun?