DAX+0,62 % EUR/USD-0,22 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,10 %

Lang & Schwarz, LUS, WKN 645932 - WIKIFOLIO und nun? (Seite 500)


ISIN: DE0006459324 | WKN: 645932 | Symbol: LUS
14,580
16:22:08
Tradegate
+0,97 %
+0,140 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 51.659.719 von JoffreyBaratheon am 04.02.16 16:31:59Und bei Investmentfonds wird meistens bereits eine Performancegebühr fällig, wenn der Vergleichsindex geschlagen wird (z.B. Dax als Vergleichsindex und dieser ist minus 20% und der Fonds "nur -15%", dann fällt die Gebühr an).

Transparenter und wesentlich fairer als bei Wikifolio dürfte es für Investoren kaum gehen. Bei sinkenden Kursen "trennt sich halt die Spreu vom Weizen" bzw. dann kommt es auf die Ausrichtung und das Risiko an. Wenn jemand in steigenden Märkten outperformed, wird bzw. dürfte es bei sinkenden Kursen "auch meistens heftiger runtergehen".
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.659.719 von JoffreyBaratheon am 04.02.16 16:31:59Umgekehrt für die Trader aber von einem ungeheuren Nachteil in diesem Jahr.

Ich befürchte (und kann es auch schon leicht bei manchen Tradern feststellen), dass die Motivation stark leidet, wenn man das eigene Wikifolio schon 10-20% seit Dezember im Minus ist. Ich glaub da wird dann deutlich weniger gehandelt, obwohl es sich durch die höhere Vola eigentlich anbieten würde.

Aber mal abwarten. Noch ist nichts verloren. Heute zum vierten Mal in den letzten 6 Monaten erfolgreich den Bereich bei 9300 im Dax getestet.




@halbgott

Wie kommst du darauf, das Wikifolio von boerse-online hätte sich die letzten 12 Monate nicht gut entwickelt? Ich hab großen Respekt für den oder die dortigen Trader, die das Wikifolio betreuen, denn die handeln eher größere Werte (zwangsläufig) und lassen sie eher langfristig laufen.

Jedenfalls hat BO knapp 5% plus im 12 Monats-Vergleich gemacht, während der Dax im gleichen Zeitraum 13% abgeschmiert ist. Deine lange Zeit zu 100% gewichtete BVB-Aktie im gleichen Zeitraum mit 5% Minus.

Und die Trader hätten ja auch vor 1-2 Monaten ihre durchaus guten Gewinne mitnehmen können. Ich finde, die Anleger im BO wikifolio können ganz zufrieden sein. Müssen natürlich jetzt langsam entscheiden, wie sie dem Gesamtmarkt im allgemeinen gegenüberstehen.


7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.660.310 von katjuscha-research am 04.02.16 17:13:15
Zitat von katjuscha-research: Umgekehrt für die Trader aber von einem ungeheuren Nachteil in diesem Jahr.

Ich befürchte (und kann es auch schon leicht bei manchen Tradern feststellen), dass die Motivation stark leidet, wenn man das eigene Wikifolio schon 10-20% seit Dezember im Minus ist. Ich glaub da wird dann deutlich weniger gehandelt, obwohl es sich durch die höhere Vola eigentlich anbieten würde.

Aber mal abwarten. Noch ist nichts verloren. Heute zum vierten Mal in den letzten 6 Monaten erfolgreich den Bereich bei 9300 im Dax getestet.




@halbgott

Wie kommst du darauf, das Wikifolio von boerse-online hätte sich die letzten 12 Monate nicht gut entwickelt? Ich hab großen Respekt für den oder die dortigen Trader, die das Wikifolio betreuen, denn die handeln eher größere Werte (zwangsläufig) und lassen sie eher langfristig laufen.

Jedenfalls hat BO knapp 5% plus im 12 Monats-Vergleich gemacht, während der Dax im gleichen Zeitraum 13% abgeschmiert ist. Deine lange Zeit zu 100% gewichtete BVB-Aktie im gleichen Zeitraum mit 5% Minus.

Und die Trader hätten ja auch vor 1-2 Monaten ihre durchaus guten Gewinne mitnehmen können. Ich finde, die Anleger im BO wikifolio können ganz zufrieden sein. Müssen natürlich jetzt langsam entscheiden, wie sie dem Gesamtmarkt im allgemeinen gegenüberstehen.




Es ist nicht meine BVB Aktie. Ich handele mit mehreren Aktien, Jahr für Jahr. Voll investiert war ich bei der BVB Aktie seit der Sommerpause, wo ich mehrere Aktien, die gut gelaufen sind, umgeschichtet habe. Hier der Chart der BVB Aktie seit der Sommerpause im Vergleich zum S-DAX und DAX:





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Könnte gut sein, daß ich es dieses Jahr genauso mache. Nämlich umschichten von besser gelaufenen Aktien auf die BVB Aktie zu Beginn der Sommerpause.

Und zum Börse Online Wikifolio: Ich finde die Performance nicht gut. -11% in einem Monat. Performancegebühr wird nicht fällig, ok. Aber wenn man so etwas kaufen würde, ginge man ja optimistischerweise von einem guten Verlauf aus, d.h. die Performancegebühr würde ggf. fällig werden und das überzeugt mich einfach nicht.

Ja richtig, die Trader hätten Gewinne mitnehmen können, darum ging es mir aber nicht.

Mir ging es ausschließlich um die Performance der Wikifolios in schlechten Zeiten. Das war die Kernfrage, wie schlagen sich die Wikifolios wenn es an den Märkten schlecht läuft? Das Börse Online Nebenwerte Wikifolio ist eines der größten und schlägt sich richtig schlecht. Kann man nicht anders sagen. :rolleyes:
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.660.481 von halbgott am 04.02.16 17:28:34Jetzt geht das wieder los :rolleyes:

Ich hatte die BVB Aktie lediglich vergleichend erwähnt, weil du dich damit hauptsächloich beschäftigt hast. Ich würde fast behaupten stundelang damit täglich zuberacht hast, allein in Foren. Du deshalb ganz gut beurteilen kannst, was es heißt, mit einem wikifolio wie dem von BO immerhin 5% plus zu machen.

Ich versteh gar nicht wieso du jetzt sofort wieder damit anfangen musst, wie toll du zwischendurch getradet hast. Das hat mit der hiesigen Diskussion gar nichts zu tun. Ich hab doch bereits dir mehrfach für deine letzten Trades Respekt gezollt. Ist ja nicht selbstverständlich, sich von 70% der BVB Position zu trennen und umzuschichten.

Also ruhig Blut! Du musst dich nicht jedes Mal angegriffen fühlen. Mir gings hier um den Vergleich zum BO Wikifolio und vielen anderen wikifolios.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.660.556 von katjuscha-research am 04.02.16 17:36:49
Zitat von katjuscha-research: Jetzt geht das wieder los :rolleyes:

Ich hatte die BVB Aktie lediglich vergleichend erwähnt, weil du dich damit hauptsächloich beschäftigt hast. Ich würde fast behaupten stundelang damit täglich zuberacht hast, allein in Foren. Du deshalb ganz gut beurteilen kannst, was es heißt, mit einem wikifolio wie dem von BO immerhin 5% plus zu machen.

Ich versteh gar nicht wieso du jetzt sofort wieder damit anfangen musst, wie toll du zwischendurch getradet hast. Das hat mit der hiesigen Diskussion gar nichts zu tun. Ich hab doch bereits dir mehrfach für deine letzten Trades Respekt gezollt. Ist ja nicht selbstverständlich, sich von 70% der BVB Position zu trennen und umzuschichten.

Also ruhig Blut! Du musst dich nicht jedes Mal angegriffen fühlen. Mir gings hier um den Vergleich zum BO Wikifolio und vielen anderen wikifolios.


Ich fühle mich nicht angegriffen und ich habe ruhig Blut. Ich kann nichts dafür, daß die BVB Aktie seit der Sommerpause besser als die Indizes und besser als das Börse Online Depot performt hat, deswegen fühle ich mich nicht angegriffen, wieso denn?

Ich will hier nicht über meine Tradingaktivitäten sprechen, sondern über die Wikifolios und wie sich diese in schlechten Zeiten schlagen. Also im Kalenderjahr 2016. Da performt fast alles besser als das Börse Online Nebenwerte Wikifolio. Dieses habe ich nur rausgegriffen, weil es mit über 11 Mio Anlagevolumen richtig großes Wikifolio ist (Übrigens ist auch die BVB Aktie ein Nebenwert der im Kalenderjahr 2016 besser als das Börse Online Wikifolio performt hat, das nur nebenbei. Aber Börse Online setzt dem Ganzen noch die Krone auf und schreibt entsetzliche Artikel über die BVB Aktie).

Wie laufen die Wikifolios in schlechten Zeiten? Schlecht.

Ich stand den Wikifolios ganz generell sehr positiv ggü. Das hatte sich gewandelt. Ich war nur noch verhalten positiv. Und mittlerweile stehe ich dem Ganzen eher skeptisch ggü. Nun haben wir ein paar Wochen sehr schwache Märkte und die Wikifolios performen eben auch schlecht. Ganz normal alles. Ok, aber dann brauche ich auch keine Wikifolios. Natürlich gibt es immer auch gute Wikifolios, die besser performen. So etwas gibt es aber überall, dazu braucht man keine Wikifolios. es gibt auch Fonds, die besser performen. Mir geht es hier lediglich um einen groben Durchschnitt. Und da überzeugt es mich nicht und zwar gar nicht.

Stichwort Kommunikation: Börse Online Nebenwerte hatte das Wikifolio gepusht ohne Ende. Jeden Tag getwittert. Als es gut lief. Jetzt läuft es schlecht und es herrscht absolute Funkstille. Es läuft schlecht und es wird schlecht kommuniziert. SOS Same Old Shit. So wie überall. Die Wikifolios sind da keine Ausnahme. Hier wird nicht das Rad neu erfunden, die kochen allesamt nur mit Wasser.

Ich hatte gedacht, hier ist mal etwas richtig neues entstanden, dem ist nicht so. Die Sache ist schrecklich banal.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.660.310 von katjuscha-research am 04.02.16 17:13:15
Zitat von katjuscha-research: Ich hab großen Respekt für den oder die dortigen Trader, die das Wikifolio betreuen, denn die handeln eher größere Werte (zwangsläufig) und lassen sie eher langfristig laufen.


Folgendes steht in der Beschreibung des Wikifolios:

"Das Anlageuniversum erstreckt sich von Titeln aus den deutschen Nebenwerteindizes MDAX, SDAX und TecDAX bis hin zu nicht indexnotierten Small- und Micro-Caps."

Mir ist schon klar, daß sie bei einem Analagevolumen von über 11 Mio nicht ohne weiteres winzige Aktien kaufen können. Aber trotzdem können sie sich an ihren eigenen Aussagen messen lassen. Müssen sie sogar. Insbesondere bei den Nebenwerten gibt es eben einige, die sich dem Gesamttrend entziehen können, diese befinden sich aber nicht im Wikifolio.

Es läuft wie überall an der Börse. Gewisse Aktien sind im Trend. Bis diese Aktien überhaupt im Trend sind, sind sie schon sehr gut gelaufen. Wenn der Trend vorbei ist, bekommt es die Masse erst mal nicht mit und hält am Investment fest. Nach meinen Beobachtungen laufen sehr sehr viele Wikifolios nach eben genau diesen Mustern, offensichtlich machen es einige kleinere Wikifolios den Großen nach, das verstärkt letztlich aber nur suboptimales Verhalten. :eek:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
http://at.e-fundresearch.com/markets/artikel/29457-social-tr…

wikifolio.com wächst bei allen Kennzahlen stark, der Start in neuen Märkten steht bevor – Carsten ist die perfekte Ergänzung des Management-Teams“, sagt Andreas Kern, Gründer und Vorstandsvorsitzender der wikifolio Financial Technologies AG.

wikifolio.com sticht im stark expandierenden Markt der FinTech-Unternehmen hervor. Kein anderes Unternehmen hat ein vergleichbar attraktives Angebot für private Anleger und professionelle Vermögensverwalter oder bietet diese Bandbreite an Partnermodellen für Finanzdienstleister und Medienunternehmen. In diesem dynamischen Umfeld mit einem so hochqualifizierten Team die Social Trading-Zukunft mitgestalten zu können, ist ein echtes Highlight“, sagt Carsten Schlichting.
Irgendwie wird mir in letzter Zeit hier viel zu viel über reine off topic Dinge wie die BVB Aktie und bestimmte Wikifolios geredet (B.O.) und kaum jemand schreibt noch was zum eigentlichen Thread-Thema Lang&Schwarz Aktie. Wer ausschließlich über Wikifolio reden möchte, der möge doch dann eher einen der vielen W.O. Threads nutzen die es schon zum Thema Wikifolio gibt und den Thread hier nutzen um konkret über die Aktie von Lang und Schwarz zu reden. Ist von denen die hier jetzt ständig nurnoch über ihre eigenes wikifolio und wikifolios anderer Leute reden in der Aktie von Lang und Schwarz investiert? Wie sieht man die Aussichten für die kommende Zeit? Wie sind die Erwartungen an die Gesamtjahreszahlen 2015? Was erwartet man für 2016 an Gewinn? etc. etc. Das ist hier doch worüber man mehr reden sollte.
14 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.663.538 von Rhinestock am 04.02.16 22:49:27Hi Rheinstock,
doch, doch - es gibt sie noch - die paar "Gallier, die sich in diesem thread noch gegen die wikifolische Übermacht stemmen"...
Wird immer schwieriger, weil jeder wikifolier jedes Werbemedium nutzen muß.
So ist unsere Gesellschaft nun mal definert.

Aber bevor's OT wird:
Ich rechne mit guten Gewinnen von LuS aus der Ausgabe von Zertifikaten und dem allgemeinen Handel.
Volatilität ist ja das Kerngeschäft von LuS.
Rechne daher mit einer erhöhten Dividende trotz ohnehin hohem Divi-Niveau.

Caveat:
sollten die wiki-Jünger recht haben und LuS auf Gedeih und Verderb an deren Amateurfonds hängen,
dann sieht's nicht so gut aus.
Sprachlicher Hinweis: auf italienisch heißen Amateure "Dilletanti". Ohne Wertung...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.660.970 von halbgott am 04.02.16 18:11:46Was ist denn suboptimales Verhalten an der Börse?

Vielleicht ist supoptimales Verhalten gar nicht so schlecht, weil man größere Risiken vermeidet. Irgendwelche kleineren Nebenwerte zu nehmen, kann auch sehr gut nach hinten losgehen. Auch da wird dir der Kursanstieg nicht garantiert.

Die Nebenwerte, die in Deutschland halbwegs liquide sind und in den letzten 5 Wochen sehr gut performed haben, kannst du doch an einer Hand abzählen. Im Grunde konnten sich dem nur ein paar extrem SmallCaps entziehen, wenn sie durch Forenuser oder Analysten gepusht wurden oder es eine überraschende News gab. Aber mit echter Analyse bei liquiden Aktien kam man auf breiter Front nicht weit.

Man sollte jedenfalls nicht so tun als wäre es einfach, ein wikifolio im Millionen AUM Bereich zu führen, auch aufgrund der Spreads, aber besonders aufgrund einer gewissen Verantwortung. Wenn du auch mal ein wikifolio eröffnest, wirst du vielleicht merken was ich meine. Man kann Aktien mit einer bestimmten Börsenumsatzgröße nicht sooo einfach verkaufen. Und abgesehen davon war die Situation Anfang Januar eine Besondere, aufgrund des sehr schnellen, überraschenden Ausverkaufs. Die wenigsten Anleger haben es geschafft, schnell zu reagieren, beispielsweise auf einen Trendbruch. Insofern auch logisch, dass es den meisten wikifolio Tradern nicht gelang. Wichtig ist, den Markt zu schlagen, was den meisten wikifolioTradern gelang. Und wichtig ist, zukünftig Absicherungsmaßnahmen zu treffen. Dürfte bei der aktuellen Chartlage einfacher sein als Anfang Januar. Es dürfte auch sehr wenige Privatanleger geben, die in den letzten 5 Wochen eine klar positive Rendite hatten, zumindest wenn sie keine Shortderivate im Depot hatten. Und wikifolio ist halt nochmal was anderes. Mein privates Depot ist im Vergleich zu Ende Dezember unverändert, aber das mit einem solchen wikifolio zu schaffen, wäre extrem schwer gewesen. Da hätte man sehr viel Mut beweisen müssen, der auch hätte bestraft werden können. Niemand von uns ist ja Hellseher, gerade was kurzfristige Kursausschläge bei Indizes oder Einzelwerten angeht. Wär hätte gedacht, dass unsere BVB Aktie nochmal unter 3,7 fällt oder Hypoport auf 52 € im Tief oder heute auf unter 62 € nochmals? Und sich an irgendwelche opinion leader dran zu hängen, mag für uns Privatanleger machbar sein, aber wohl kaum für wikifolioTrader. Was beispielsweise bei KC im Thread empfohlen wird, ist bei wikifolio schlichtweg nicht handelbar.


Ich weiß auch nicht so recht auf was du eigentlich hinaus willst. Die Diskussion drehte sich ja um wikifolios vor dem Hintergrund fallender Märkte und deiner Aussage zu dem BO Wikifolio, was für dich ein Indiz dafür war, dass sich wikifolios in fallenden Märkten erst beweisen müssten, ob sie sich gut halten. Für mich zeigt das BO Wikifolio aber, dass sie sich durchaus deutlich besser entwickeln als der Markt. Aber klar, bei einem Crash, also sagen wir mal 20% Kursrutsch im Dax innerhalb von 1-2 Wochen, werden auch die wikifolios leiden. Ich wüsste nur nicht wieso das problematisch für L&S sein soll? Das Geschäftsmodell von wikifolio ist ja deshalb nicht gleich gescheitert, nur weil vielleicht aus den Wikifolios Geld abgezogen wird. Kommt halkt später wieder, wenn sich die Märkte beruhigt haben. Eher glaub ich, dass L&S sich beim Hedgen verheben könnte, aber das geht eigentlich nur wenn man Risiken eingeht, die nicht verantwortbar sind. So doof werden die nicht sein.




ps: du solltest die Aussagen in der Beschreibung der wikifolios nicht überbewerten! Wenn BO schreibt, dass man alle möglichen Aktien inklusive Nebenwerten kaufen kann, heißt das ein paar Monate später nicht viel, weil man sich durch den hohen AUM auf größere Werte konzentrieren muss. BO wird bei 11-12 Mio AUM wohl kaum einen Wert mit unter 100 Mio MarketCap oder 50.000 € Tagesumsatz höher als 5% gewichten. Das hat was mit Risikobewusstsein zu tun, schon gar nicht in den aktuellen Zeiten. Ich fühl mich ja bei Ecotel mit 4% Gewichtung schon unwohl, obwohl ich sehr stark von der Aktie überzeugt bin. Wenn ich mir vorstelle, BO würde so einen Wert nur 3% gewichten, wird mir ganz anders, da schon rausgezogene 1 Mio von Investoren aus dem wikifolio einen Kursrutsch von 6-8% bei der Aktie auslösen könnten, ohne das BO Aktien verkauft.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben