DAX-0,43 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+2,99 %

Lang & Schwarz, LUS, WKN 645932 - WIKIFOLIO und nun? (Seite 501)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 51.663.955 von Randfontein am 05.02.16 00:12:37Randfontain

diese Diskussion wird ja hier alls 2-3 Monate geführt.

wie stark ist die Bedeutung von wikifolio für L&S?

da scheiden sich nunmal die Geister.

Wenn hier über wikifolio diskutiert wird, dann sicher nicht, um wikifolios zu bewerben. Wer tut das denn hier, mal von 2-3 Postings im Monat abgesehen? Wobei ich hier auch nicht jede Woche reinschaue.
Sondern es geht um die Chance und das Risiko durch Wikifolio, und die sind beide nicht gerade unbedeutend für das Ergebnis von L&S. Im Extremfall kann L&S dadurch sogar arge Probleme bekommen, auch wenn man immer behauptet, dass das nicht passieren kann, weil man nur an den Spreads gewinnt und sonst zeitnah hedged.

solange die Märkte aber in halbwegs normalen Bahnen laufen, also es keinen beispiellosen Crash gibt, scheint mir L&S sowohl bei wikifolio als auch dem Stammgeschäft vertretbare Risiken zu haben, und die Chancen sollten bei der aktuellen Bewertung überwiegen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.660.766 von halbgott am 04.02.16 17:54:31lol


wenn du dich nicht angegriffen fühlst, wieso hast du mein Posting dann sofort dazu genutzt, dein Tradingverhalten darzustellen?

ich schreib was zur Diskussion über wikifolios und erwähne lediglich in einem Nebensatz vergleichend den BVB-Kurs, und schon kommt ein Posting von dir, was sich weitestgehend darum dreht wie du beim BVB getradet hast. Wie passt das denn zu deiner eigenen Aussage wonach du darüber diskutieren möchtest, wie sich wikifolios in schlechten Zeiten schlagen?

vielleicht könntest du solche Tradingdiskussionen einfach mal über Boardmail führen. Bei ariva.de regen sich ja mittlerweile auch schon viele User drüber auf, dass du in Threads zu anderen Aktien mittlerweile über Lion oder Vectron redest.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Was mir nicht so gefällt ist der neue Fokus auf professionelle Vermögensverwalter, die alle eine recht schlechte Performance aufweisen. Dass Nebenwerte von BO ist in Ordnung aber für 2015 sollte man eher den SDAX als Vergleich heranziehen und dann relativiert sich das auch wieder.

Insgesamt wird es auch bei WO etc. ruhiger, denke bei dem Markt haben sich viele Privatanleger wieder verabschiedet, was eigentlich ein Anzeichen für eine langsame Trendwende ist. /Der DAX Kursindex ist auf dem Level von 98 btw!)

Lang und Schwarz ist aber gerade in volatilen Zeiten eine sehr gute Aktie aus den erwähnten Gründen,
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.663.538 von Rhinestock am 04.02.16 22:49:27
Ergebnis LuS 2015 und Ausblick 2016
@Rhinestock
Ich kann diese ganze Diskussion um einzelne Wikifolios auch nicht mehr lesen und daher möchte ich die Diskussion hier mal wieder auf das eigentliche Thema zurückbringen, nämlich LuS und die Zahlen.

Fakt Ergebnis bis einschließlich Q3-2015:
Nach den ersten drei Quartalen 2015 lag das Ergebnis bei 1,43 Euro pro Aktie und man hatte im Rahmen der Ermächtigung zum Kauf (Handel) eigener Aktien insgesamt 157.000 Aktien (5% des Grundkapitals) erworben. Diese eigenen Aktien im Bestand sind aus der EPS-Berechnung nicht herausgerechnet, trotzdem wurde aber der Bilanzausweis des EK entsprechend der gesetzlichen Vorgaben reduziert.

Meine persönliche Erwartung Q4-2015 und Dividende für 2105:
Ich persönlich rechne mit einem Ergebnis für Q4 in einer Größenordnung von ca. 0,48 Euro (plus minus ca. 5%) und damit würden wir auf ein Jahresergebnis von ca. 1,90 pro Aktie kommen. Die Dividende dürfte entsprechend der kommunizierten Dividendenpolitik dann bei ca. 1,40 Euro pro Aktie liegen (Ausschüttung zur HV im August 2016).

Mein persönlicher Ausblick 2016:
Die extrem volatilen Märkte dürften weitergehen und dies dürfte für LuS sehr erfreulich sein und daher gehe ich konservativ gerechnet von einer Steigerung des EPS von 10% bis 15% aus; damit würde das EPS für 2016 in einer Range von 2,10 bis 2,20 pro Aktie liegen. Ausserdem erwarte ich, dass insgesamt knapp 10% eigener Aktien bis zur HV erworben wurden und dass diese dann per HV-Beschluss eingezogen werden, damit würde das EPS dann um weiter 10% auf die verbliebenen Aktien steigen; folglich schätze ich ein EPS von ca. 2,30 bis 2,40 pro Aktie für 2016.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
unangemessene Wortwahl?
Aha. Ist da jemand uncool? Dann will ich es jetzt mal ganz diplomatisch ausdrücken:

Börse Online Nebenwerte Wikifolio, eines der größten und bekanntesten Wikifolios überhaupt, performt momentan so:

Performance 1 Monat -13,24%
Performance 3 Monate -8,83%
Performance 6 Monat -8,49%

Wir befinden uns mittlerweile im blutroten Terrain und dieses Wikifolio befindet sich in der Schockstarre, kein einziger Transfer seit dem 29.1. Als es gut lief, hatten sie jeden Tag zig Trades abgewickelt und jeden Tag kommentiert. Jetzt kommentieren sie überhaupt nicht.

Diese Trader in irgendeiner Form zu schätzen, halte ich für sehr gewagt. Ich finde das Traderverhalten für ausgesprochen suboptimal. Kann gar nicht sein, daß man bei 20% Cash so dermaßen schlecht performt.

Für die Lang & Schwarz Aktie sind diese Nachrichten nicht besonders gut, es geht darum, daß möglichst viele Trades abgewickelt werden, wenn sich die Mehrheit eine blutige Nase geholt hat, lassen die Tradingaktivitäten naturgemäß nach. Zudem steht auf dem Prüfstand ob das Modell Wikifolio überhaupt so toll ist, wie sich das viele gedacht haben. Also was wird aus der L&S Aktie auf Sicht von mehreren Jahren? Das Wachstum könnte sich abschwächen.

Super toll wäre eine volatile Seitwärtsbewegung der Gesamtmärkte gewesen. Bei einem Salamicrash, also einem Szenario wo es klar runter geht und mehr oder weniger alle klar im Minus sind, wäre die Nachrichtenlage für die L&S Aktie nach meinem Dafürhalten nicht gut.
@halbgott: Vor was hast Du denn soviel Angst? Aktien sind auch mal volatil. Und momentan geht es halt bergab. Aktien werden billiger. Wenn BörseOnline dann denkt, dass die Aktien im Wikifolio grundsätzlich noch gut sind, im Moment aber zu billig geworden sind, dann kann man bei schwachen Märkten auch mal die Strategie haben, einfach nichts zu ändern und Transaktionskosten zu sparen.

Man muss nicht unbedingt die Strategie haben, dass man bei schwacher Börse komplett in Cash geht und dann wenns wieder besser wird gleich den richtigen Zeitpunkt zum Wiedereinstieg trifft.

Und wenn man meint, dass BO Aktien im Wikifolio hat, die eher recht teure Trendaktien sind, dann muss man sich auch nicht wundern, dass die auch mal fallen können. Das gute bei Aktien ist aber, dass wenn man ein mieses Börsenjahr gehabt hat, dass das Folgejahr dann meistens ein Super-Jahr wird.
Sehr fundierter und interessanter Ausblick, Aliberto. Dafür vielen Dank.

Schaut man sich die Umsätze im Tradecenter bei LuS an, ist kein Rückgang der Umsätze zu verzeichnen. Wikifolio ist nur ein Standbein. Wem es bisher noch nicht aufgefallen ist, arbeitet die Börse Düsseldorf m.E. sehr beständig und fundiert mit / an ihrem Segment Quotrix. Seit ca. November haben dort die Umsätze deutlich zugenommen. (M.E. ohne BEP der DWP-Bank). Der Marketmaker Quotrix ist LuS.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.665.770 von Aliberto am 05.02.16 10:30:20
Zitat von Aliberto: Ausserdem erwarte ich, dass insgesamt knapp 10% eigener Aktien bis zur HV erworben wurden und dass diese dann per HV-Beschluss eingezogen werden


Ist nicht böse gemeint: Aber gibt es dafür Quellen oder entspringt das nur Deinen eigenen Gedanken?
Sieht heute fast aus wie Dividendenabschlag.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben