DAX+0,50 % EUR/USD+0,54 % Gold+2,16 % Öl (Brent)+3,79 %

Lang & Schwarz, LUS, WKN 645932 - WIKIFOLIO und nun? (Seite 947)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.580.424 von francescoDC am 16.05.19 00:23:58Also bitte. Es ist schon lächerlich L&S mit Wirecard zu vergleichen. Erstere schmiert wegen grottenschlechten Zahlen ab und man fragt sich ob das nächste Quartal nicht noch schlimmer wird. Letztere steigern von Quartal zu Quartal ihre Umsätze und sind wegen nicht haltbaren Vorwürfen gefallen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.580.520 von katjuscha-research am 16.05.19 01:12:22
Zitat von katjuscha-research:
Zitat von Skuld: Der eine Euro Dividende ist doch nicht in 2018 verdient,da waren es genau 0,12 cent aufs Jahr.


sag ich ja.

sollte dir zu denken geben, wenn man trotzdem in der Lage ist 1 € auszuschütten.

zu dem ganzen anderen Kram von dir schreib ich mal lieber nix. Wie gesagt, kommt mal wieder runter! Ein schwaches Quartal macht noch lange kein totes Geschäftsmodell.

scheint irgendwie Volkssport hierzulande zu sein, deutsche Unternehmen in den Ruin reden zu wollen. Zumal es hier gerade bilanziell/substanziell jeder Grundlage entbehrt.


Ich glaube nicht, dass jemand hier Aktien in den Ruin reden will, in welche er ggf sogar selbst investiert ist.
Aber der Quartalsbericht liest sich schon sehr erschreckend. Kein Wort zur Steuerthematik, kein Wort zum massiven(!) Gewinneinbruch.
Beim letzten Mal waren laut LuS-Management die schwächelnden Märkte schuld, erinnerst du dich noch? Dieses Mal sind die LuS-Kunden schuld, welche einfach nicht in steigende Märkte hinein investieren wollen.
Logisches Fazit dieser Aussagen: Aktuell ist es wohl egal, ob die Märkte steigen oder fallen, der Gewinn sinkt weiter.
Dazu kommt die Steuerthematik - und beides wird entweder ignoriert oder mit bestenfalls unglaubwürdigen Einzeilern kommentiert.

Hast du ja auch selber schon geschrieben, dass das nicht reicht.
NOCH ist ein kleiner Gewinn da, da hast du Recht. Aber über dem schwebt nicht nur das Schwert der Rückstellungen, wer sagt denn, dass die nicht noch mal wieder erhöht werden - ebenfalls ohne weitere Erläuterung, so wie beim letzten Mal?
Auch wird der kleine Restgewinn bedroht vom Szenario einen fallenden Marktumfeldes. Wenn LuS im Q1 so wenig abgreifen konnte, was passiert dann im Bärenmarkt? Angeblich spielt das Marktumfeld ja eine große Rolle bei LuS....wenn man den Aussagen des Vorstandes denn noch Glauben schenkt...

Mir jedenfalls reicht das nicht, was hier an die Aktionäre kommuniziert wird.
Vor allem aber verstehe ich das Geschäftsmodell von LuS anscheinend nicht mehr.

Unglaubwürdiger Vorstand (persönliche Meinung) + unverständliches Geschäftsmodell = "game over", oder nicht? Zumindest was die eigene Beiteiligung an diesem Spiel angeht.

Und was Wikifolio angeht, da hat der Vorstand ja bereits mehrfach gesagt, dass die Anlager die Bedeutung von WF für LuS überbewerten. Scheint also keine große Rolle zu spielen - wenn man dem Vorstand glaubt...:rolleyes:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
also bitte... ich verstehe die Aufregung nicht... sie haben in Q1 schon mehr verdient als im ganzen letzen Jahr...
Was man mal setzen lassen muss ist hier ein Vergleich L & S mit Wirecard, das ist schon mehr als lächerlich.
Das Hauptproblem ist für mich im Moment die undurchsichtige Steuerproblematik. Da weiß man halt gar nicht, ob da aus dem nichts wieder mal ne fette Rückstellung kommt oder nicht.
Im Moment hoffe ich auf eine Übernahme. Laut der damaligen Analyse von Aliberto wäre das Problem damit gelöst.
@Aliberto: Wäre schon, deine aktuelle Einschätzung zu lesen.
Aliberto hat mal gehofft, dass die Deutsche Börse oder Consors zuschlagen. Das würde ich nach wie vor ausschließen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Für Alle, die nicht lesen können:

1)
Ich habe nicht LUS und Wirecard miteinander verglichen, sondern das Anlegerverhalten derer Firmen.

2)
Aufgrund der aktuellen Steuerproblematik hat LUS in früheren Berichten dargestellt, daß Maßnahmen ergriffen werden, um die Steuerproblematik zu umschiffen.

Das bedeutet aus meiner Sicht, daß LUS sich aus gegenläufigen Derivaten zurück zieht, da sie ja Aktienverluste nicht mehr gegenrechnen dürfen.

Wie das gehen soll, weiß ich auch nicht, ich bin ja kein Investmentbanker, aber ich vertraue darauf, daß sie das hinkriegen.

Die Tage sind ja 100.000 Aktien in andere Hände gekommen.

Ich erachte dies als positiv. Vielleicht sind nun die, die das Geschäft nicht verstehen, endlich draussen.

Franz
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.584.849 von francescoDC am 16.05.19 16:48:29 Vielleicht sind nun die, die das Geschäft nicht verstehen, endlich draussen.

Ich denke vielmehr die sind draußen wegen der sehr schlechten Zahlen und Aussichten.
Aber erkläre uns dann doch mal das Geschäft?

Es würde mich nicht überraschen wenn die Aktie auf 10 Euro zuläuft. Wo liegt deine Schmerzgrenze, dein stop loss?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.584.849 von francescoDC am 16.05.19 16:48:29
Zitat von francescoDC: Für Alle, die nicht lesen können:

1)
Ich habe nicht LUS und Wirecard miteinander verglichen, sondern das Anlegerverhalten derer Firmen.


Es ist genauso albern das Anlegerverhalten bei beiden Aktien zu vergleichen (was ich auch gemacht habe). Die Begründung bleibt die gleiche: Erstere schmiert wegen grottenschlechten Zahlen ab und man fragt sich ob das nächste Quartal nicht noch schlimmer wird. Letztere steigern von Quartal zu Quartal ihre Umsätze und sind wegen nicht haltbaren Vorwürfen gefallen.

Als der Wert über 100% höher stand sahst du noch deutliches Aufwärtspotenzial, seit er drastisch fällt hört man von dir nur noch Durchhalteparolen mit irgendwelchen zukünftigen Zahlen und Erwartungen, die alle nicht eingetreten sind. Die Naiven haben dich im Forum als Messias gesehen, die Kritischen hast du versucht lächerlich zu machen. Nun stehst du als Ahnungsloser da und deine Hoffnung auf ein fähiges Management wird weder durch dessen vorgelegte Zahlen noch durch dessen Aussagen belegt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.584.849 von francescoDC am 16.05.19 16:48:29"Ich erachte dies als positiv. Vielleicht sind nun die, die das Geschäft nicht verstehen, endlich draussen."

naja, diejenigen, die aktuell verkaufen, u.U. noch mit Verlust, lernen es ja gerade kennen... es ist eigentlich ganz einfach, denn es kennt nur zwei Seiten... der Rest ist Timing...
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben