DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Prokon Genussrechte (Seite 223)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 46.870.598 von V.L.-HH am 24.04.14 19:48:25Jeder Leser hier ist an neuen und aktuellen Informationen interessiert !

Auf olle Kamellen die nur neu zusammengestellt sind und nur der Profilierungssucht des Schreiberlings dienen, können wir gerne verzichten.

Nicht jeder hat so viel Zeit wie HH !
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.872.866 von whiteheadeagle am 25.04.14 09:52:52Es ist in sofern eine neue Begebenheit in Zusammenhang mit PROKON, weil sich beim FvPeV diese "Transparenz" auch bei "kritischen" Berichten erst über bzw. nach Ostern ergeben hat, die nicht mehr nur Ausschnittweise sondern auch im ganzen gepostet werden.
Der erste von zwei HANDELSBLATT-Artikeln war bisher noch nirgendwo verlinkt.

Die andere Reihenfolge der jeweiligen Freischaltung auf deren homepage in den letzten 3 Tagen für Beiträge der vergangenen 2 Wochen kann man übrigens durch den Zähler am Ende nachvollziehen:
http://www.freunde-von-prokon.de/news/79(80,81,82,83)/xxx/

Interessant zu beobachten, häppchenweise geht nach der gedanklichen nun die verbale Einsicht des erweiterten Vorstandes weiter:
http://www.freunde-von-prokon.de/
"> Warum soll ich in den Verein Die Freunde von Prokon e.V. eintreten?
...Unser Verein arbeitet gezielt und intensiv daran, dass alle Genussrechte im Wert so minimal wie möglich geschmälert werden...
> Kurzfristige und langfristige Ziele des Vereins
Die Situation hat sich verändert und damit auch ein Teil unserer Ziele.
Es ist abzusehen, dass das Gericht das Insolvenzverfahren Anfang Mai eröffnen wird. Bitte lesen Sie die Startseite!..."
Irgendwie haben die FvP wohl garnichts verstanden.
Prokon betreibt mit ihrem Stromhandel ETIKETTENSCHWINDEL !

Und die FvP auf Ihrer Seite werben weiter für den fast dreckigsten Strom , den es auf den Markt gibt (verlogen unter einer "grünen" Fahne). Soll sie der Deibel holen.

Ich rufe alle Stromkunden von Prokon auf, zu kündigen und sich eine wirkliche Alternative zu suchen. Informiert euch ausnahmsweise einmal und handelt dann vernünftig. Es gibt unabhängige zertifiztierte Ökostrom-Anbieter. Prokonstrom gehört NICHT dazu!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ro Lo hat einen Artikel aufgetan, in dem EGM-Prokon erwähnt wird:

https://www.facebook.com/freundevonprokon/posts/737744999603…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.873.448 von Windmuehlenwelt am 25.04.14 10:58:56Genau, wer sauberen Strom mit Windrädern produziert sollte seinen Kunden auch wie es bereits im grünen Firmenname
REGENERATIVE ENERGIEN steht den etwas teureren aber echten Ökosaft besorgen und weiterleiten lassen.
Mal sehen, ob der FvPeV es ernst meint und als zukünftige Verbesserung ins eigene Windpark-Betreiber-Konzept aufnimmt,
wegen der proklamierten verantwortungsvollen Resourcennutzung zur nachhaltigen Umweltbewahrung.

http://www.freunde-von-prokon.de/news/78/123/NEU-Die-gute-Na…
" 24.April'14; NEU: Die gute Nachricht: STROM --> es geht weiter! JETZT NEUE STROMKUNDEN WERBEN:
Wer zu PROKON-Strom wechseln möchte, kann in Itzehoe anrufen und bekommt von da eine e-mail mit Antragsformular!
PROKON Strom Tel.: (0 48 21) 68 55 -222
Wenn jeder Freund/ jede Freundin von Prokon jetzt mindestens einen Stromkunden/ eine Stromkundin wirbt, setzen wir Zeichen!...
"

Mit Datum 5 Tage vorher 19.4.14 erschien das dort auf der hp schonmal.
Allerdings sollte man sich v o r solchen Marketing-Aktionen mit dem betroffenen Unternehmen absprechen.
Ich rief gestern Nachmittag mehrmals im Geschäftsbereich an, ständig besetzt,
bzw. Freizeichen mit sehr langer Pause u. Anrufbeantworter > versuchen Sie es später oder sprechen Sie eine Nachricht für Rückruf.
Abends mailte ich dann, erhielt heute morgen folgende Antwort:

"Guten Morgen Herr Lange, vielen Dank für Ihre Anfrage.
Derzeit werden die Preise und Vertragsbedingungen für PROKON Strom überarbeitet und neu aufbereitet.
Bis zur Veröffentlichung, des neuen Antragsformulars, bitten wir Sie noch um ein wenig Geduld.
Im Laufe der kommenden Woche, wird das neue Formular auf unserer Homepage zur Verfügung stehen.
Wir würden uns freuen, Sie dann als Kunde bei uns begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen aus Magdeburg PROKON Regenerative Energien GmbH Jacqueline Hübner (Teamassistentin)
"

Das klingt nicht gerade nach wie bestehend günstigen Konditionen ohne Anhebung, eben nur was für echte Prokoner.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.874.844 von Leichtmatrose am 25.04.14 13:42:41Ob das ein Flopp ist oder nicht, wird ,wie bei so vielen Erfindungen, auch erst die Zukunft zeigen. Ich sehe auch keine Probleme darin, das sich Prokon daran beteiligt hat, finde dies sogar eher positiv, das auch für "verückte" Ideen im Bereich regenerative Energien Geld investiert wird. Auch mit der Tatsache, das die Meldung nur in einer Fussnote auftaucht, könnte ich als Anleger leben. Prokon ist doch nicht verpflichtet, jede unternehmerische Entscheidung zu kommentieren auch wenn das manch einer Anleger gerne so gesehen hätte bzw. zukünftig so sieht.
Andererseits passt diese Geheimnistuerei aber nicht zu der , angeblich so offenen, Kommunikation gegenüber den Anlegern.

Und daher müssten die zukünftigen "Neueigentümer" von Prokon doch an solchen Entwicklungen festhalten, passt doch in die Wunschvorstellunger einer besseren Lebensgemeinschaft.;)
Zitat von mopswombard: Ob das ein Flopp ist oder nicht, wird ,wie bei so vielen Erfindungen, auch erst die Zukunft zeigen. Ich sehe auch keine Probleme darin, das sich Prokon daran beteiligt hat, finde dies sogar eher positiv, das auch für "verückte" Ideen im Bereich regenerative Energien Geld investiert wird. Auch mit der Tatsache, das die Meldung nur in einer Fussnote auftaucht, könnte ich als Anleger leben. Prokon ist doch nicht verpflichtet, jede unternehmerische Entscheidung zu kommentieren auch wenn das manch einer Anleger gerne so gesehen hätte bzw. zukünftig so sieht.
Andererseits passt diese Geheimnistuerei aber nicht zu der , angeblich so offenen, Kommunikation gegenüber den Anlegern.

Und daher müssten die zukünftigen "Neueigentümer" von Prokon doch an solchen Entwicklungen festhalten, passt doch in die Wunschvorstellunger einer besseren Lebensgemeinschaft.;)


Dazu fällt mir nur wieder ein: Herr, schmeiss Hirn vom Himmel..
Und zwar sowohl bezüglich dem ganzen EGM-Hokuspokus als auch deiner Haltung dazu.
Für halbwegs technisch gebildete Menschen gibt es zu dem ganzen Schwachsinn rund um den "Wirbelwandler" einfach keine zwei Meinungen! Und bei den Prokon-Chefs, die den Deal gemacht haben, war mindestens einer mit technischer Grundbildung (Dohmann). Das hinterlässt genügend Fragezeichen..
Was die angeblich revolutionäre Erfindung von EGM angeht, spricht es doch schon für sich, dass man deren Prinzipien den Green-WiWo Journalisten ganz anders erklärt hat als es an anderer Stelle dargestellt wird (Stichwort: vermeintliche kalte Kernspaltung). Vielleicht haben die beiden Autoren das auch nur falsch verstanden, aber das spricht auch nicht für erklärbare Vorgänge beim Wasser-zu-Öl-Zauber.
Kurz und gut: Wer als Chef einer Windkraft-Firma mehr oder weniger zweckgebundene Anlegergelder in so eine "windige" Geschichte steckt, ohne das Konzept vorher von fachlich anerkannter Seite einer Prüfung unterziehen zu lassen, handelt für mich absolut am Rande der Legalität. Oder dahinter. Und zwar selbst dann, wenn man lediglich Ahnungslosigkeit und verzweifelte Suche nach dem Goldesel als treibendes Motiv annimmt...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
CR brauchte keinen Golgesel, den hatte er schon in Reinform genannt GRI.

Die haben ihn mit nicht zweckgebundenem Geld ohne Rückzahlungsverpflichtung geradezu zugesch@ssen.

Einen Teil hat er in WKAs investiert, 200 Millionen hat er an zwei alte Herren bei HIT weitergegeben, 80 Millionen stecken in Rumänien, wieviel er in die Emirate überwiesen hat zu seinem Kumpel wird erst der Insolvenzverwalter feststellen.

In keinem Paragraphen des BGB steht geschrieben dass es verboten ist schlechte Geschäfte zu machen.

Da CR jetzt bei Prokon draußen ist sollte er sich schleunigst in die Emirate aufmachen und sich seinen Teil der Kohle auszahlen lassen wie von Anfang an geplant und dann seinen Lebensabend irgendwo in der Südsee genießen, das Ganze auch noch größtenteils legal!

Wieviel GRI Geld das sein wird erfahren wir im Mai!

Und sollte Prokon wirklich als Neue Prokon weitergeführt werden dann hat das nichts (!!!) mit den Alt-GRI zu tun, das investierte Geld ist bis auf den Erlös aus den Verkäufen des Herrn Penzlin weg!
Einfach mal Flowtex googeln und staunen, oder Cargolifter, Comroad usw
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben