DAX+0,21 % EUR/USD+0,19 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,39 %

Mittelstandsanleihen


Begriffe und/oder Benutzer

 

ist hier schon jemand investiert ?
oder hat es vor ?

LG
keyar
Die Fondsverwaltung kann in alles mögliche investieren, nicht nur in Mittelstandsanleihen.

Warburg Invest hatte in der Vergangenheit in Bezug auf Anleihen nicht immer das allerglücklichste Händchen. Ich erinnere nur an den Kursverlauf des Banken Focus Basel III, WKN A0RHEX, der erst einmal ein Drittel seines Wertes verlor, während die deutschen Genußscheine und Perpetual stetig stiegen.
Ich erachte beim Thema Mittelstandsanleihen solche als erwähnenwert, die zur Zeit im Zuge der Insolvenzen einiger Unternehmen zu Unrecht mit in den Strudel gerissen worden sind.

Zu nennen ist hier insbesondere die ZAMEK-Anleihe.

Hier können außergewöhnliche Renditen erwirtschaftet werden.

Dazu brauche ich diesen kostenbelasteten Vehikel nicht.

China
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.961.210 von keyar am 02.12.13 14:44:21Hallo!

Ich halte es, angesichts der Niedrigzinsen, für sinnvoll, sich mit dem Sektor zu beschäftigen.
Würde aber empfehlen, den Fonds erstmal zu beobachten.
Ich habe den der Bayern-Invest auf meiner Watch. Muss aber sagen, wenn ich sehe, in was für Gurken die die letzten Monate investiert haben, da käme dieser Fonds für mich nicht in Frage. Man sieht`s auch an dessen Performance.
Ich picke meine Anleihen lieber selber raus.
Leider ist in Fällen, wo die Leute weniger Ahnung haben, dann solch ein Fonds auch wenig hilfreich. Da sie kaum rechtzeitig die Qualität seines Portfolios einschätzen können.
Ich kann da nur empfehlen, sich selber bischen in die Materie reinzuknien, und sich Wissen anzulesen. Die Rendite des eigenen Depots wird es einem danken.
Und QUALITÄT bei der Anleihe-Auswahl muss das oberste Kriterium sein. Aktuell ist unglaublich viel Schrott auf dem Markt.
Zinsdeckungsgrad und Tilgungsfähigkeit stehen für mich immer ganz oben an.
Ansonsten, wer bischen mehr Ahnung hat: Schaut Euch die jeweils aktuellen Top-Holdings eines Fonds an, und Ihr wisst sofort, ob der gut oder schlecht ist.

Gruß
s.
was mich speziell am A1W5T2 etwas irritiert, ist die Person H.J. Friedrich.
der war doch CFO bei WGF und damit wohl maßgeblich an den der Insolvenz vorangegangenen Bilanztricksereien beteiligt ?

Generell ist halt die Frage, ob man genug Zeit hat um seinen eigenen
kleinen "Fonds" aufzubauen und zu verwalten.
Wenn das nicht der Fall ist,welches ist eine (bessere) Alternative
zum A1W5T2 ?

LG
keyar
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.965.722 von chinadotcom am 03.12.13 07:53:35ZAMEK zu Unrecht in den Strudel gerissen ?
- naja, wollen wir's hoffen !
ich hab mir letzte Woche nach dem Absturz auch ein paar gekauft,
bin mir aber bewußt, dass das hochriskant war.
Nächste Wo. soll ja die Bilanz kommen; wird m.E. übel aussehen.

Hoffe, dass ein halbwegs optimistischer Forecast mitgeliefert wird.

LG
keyar
Bei der Auswahl der Mittelstandsanleihen kann es helfen, erst einmal alle Anleihen auszusortieren, die eine Verbindung zur Energiewende besitzen. In diesem Bereich ist die Ausfallrate besonders hoch.

Klamottenverticker haben auch ein zu hohes Risiko, das mit dem gebotenem Kupon nicht hinreichend belohnt wird.

Neben Zinsdeckungsgrad und Tilgungsfähigkeit (Beitrag Nr. 4 von stupidgame) empfielt es sich, auch die Eigenkapitalausstattung der Firma anzuschauen.
Nachricht vom 04.12.2013 | 11:42
Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds kauft Ekosem-Agrar-Anleihe (WKN A1R0RZ)

KFM Deutsche Mittelstand AG / Schlagwort(e): Fonds

04.12.2013 / 11:42

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds kauft Ekosem-Agrar-Anleihe (WKN A1R0RZ)

Düsseldorf, 04. Dezember 2013 - Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt den Kauf der Ekosem-Agrar-Mittelstandsanleihe für den Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds (WKN: A1W5T2) bekannt und stuft die Ekosem-Agrar-Anleihe (A1R0RZ) in ihrem KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer vom 29.11.2013 mit 'attraktiv' (4 von 5 möglichen Sternen) ein.

Die Ekosem-Agrar-Anleihe wurde im letzten Jahr mit einem Emissionsvolumen von 60 Mio. Euro aufgelegt und im Oktober 2013 um 18 Mio. Euro aufgestockt, so dass die Anleihe ein Emissionsvolumen von 78 Mio. Euro aufweist. Die Anleihe ist mit einem Zinskupon von 8,50% ausgestattet und läuft bis zum 07.12.2018. Von Seiten der Ekosem-Agrar GmbH besteht ein Kündigungsrecht ab frühestens 07.12.2016.

Die Ekosem-Agrar GmbH ist eine deutsche Holdinggesellschaft der Ekoniva Gruppe, eines der größten russischen Agrarunternehmen. Das Unternehmen ist seit über 19 Jahren im russischen Agrarsektor erfolgreich aktiv.

Nach Ansicht der Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG hat sich die Ekosem-Agrar in den vergangenen Jahren eine sehr gute Marktposition erarbeitet und profitiert von der weltweit steigenden Nachfrage nach Agrarrohstoffen und Milchprodukten.

Die Hauptaktivitäten der Gruppe umfassen die Produktion von und den Handel mit tierischen (insbesondere Milch und Fleisch) und pflanzlichen (Saatgut) Agrarprodukten. Mit 41.000 Rindern, davon 17.000 Milchkühen mit jährlich 84 Mio. Litern Milch und einer derzeitigen Gesamtanbaufläche von 186.000 Hektar ist sie der größte Milchbauer Russlands. Bis zum Jahr 2015 soll die Milchkuhherde von 17.000 Stück auf 28.000 Stück vergrößert und die landwirtschaftliche Nutzfläche zum Anbau von Futtermitteln um ein Drittel erweitert werden. Für die abgelaufene Landwirtschaftssaison konnte das Unternehmen eine Rekordernte vermelden.

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG
Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen Fonds (WKN A1W5T2). Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds wird an den Wertpapierbörsen Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Hannover börsentäglich gehandelt. Manager dieses Fonds ist die WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten KFM-Scoring-Modells. Die Kursentwicklung, die Investments des Fonds und allgemeine Informationen erhalten Sie unter www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg) sowie bei Zahl- und Informationsstellen (M.M.Warburg Bank & CO Luxembourg S.A., 2,Place Dargent in L-1413 Luxemburg, M.M.Warburg & CO KGaA, Ferdinandstraße 75 in D-20095 Hamburg oder Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21 in A-1010 Wien) erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernimmt die Verwaltungsgesellschaft keine Haftung.

Pressekontakt
KFM Deutsche Mittelstand AG
Hans-Jürgen Friedrich
Königsallee 68
40212 Düsseldorf
Email: hj.friedrich@kfmag.de
Tel.: +49 211 3239576
www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de
www.kfmag.de


Ende der Finanznachricht

04.12.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

243067 04.12.2013

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutscher-mittelstandsanleihen-fonds-kauft-ekosemagraranleihe-wkn-arrz/?companyID=382965&newsID=780623
Die Pressearbeit finde ich vorbildlich
( nur die "Personalie H.J.Friedrich" irritiert mich halt...)

06.12.2013 / 11:35

---------------------------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die 'GIF-Anleihe'
- Musterdepot verkauft GIF-Anleihe und realisiert Gewinn von 20,6% in elf
Monaten
- Kursanstieg führt zur Rückstufung der Anleihe auf unattraktiv

LG
keyar
Die Pressearbeit finde ich auch gut. Auch dass die Investments auf der homepage genannt werden ist echt gut. Nachdem der Fonds auf Geld sitzt, müssen die investieren und werden in Pressemeldungen sagen in was sie investiert haben.

Gestern gab es eine Medlung dass der Dt. Nuttl. Fonds nun KTG-Energie gekauft hat. KTG-Energie gefällt mir persönlich richtig gut. Einer der wenigen Biogasbetreiber der die Versorgungssicherheit auch wirklich gewährleisten kann da die Mutter KTG-Agrar die Agrarflächen besitzt oder gapachtet hat und hierauf den Anbau durchführt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben