DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)+0,47 %

Seadrill Partners - offshore LLC (Seite 6)


ISIN: MHY7545W1093 | WKN: A1J65J | Symbol: SDLP
3,400
$
17.08.18
AMEX
+2,41 %
+0,080 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.015.627 von R-BgO am 13.02.18 17:44:44Mir sind die 200 Seiten von dem Vertrag echt zu viel. Na ja, Vladimir hat's wenigstens überflogen, passt auch zu deiner Analyse:

https://seekingalpha.com/article/4146289-seadrill-partners-n…

SDLP hat jetzt erst mal weitestgehend Ruhe vor den Gläubigern und 2021 ist noch weit weg. Umschulden wollten die Gläubiger leider noch nicht, aber das wird schon noch kommen. Zur Not muss SDLP halt rechtzeitig eine Anleihe aufnehmen.

Ich sehe hier weiter viel Kurspotenzial.
Seadrill Partners LLC Announces Fourth Quarter 2017 Results
http://www.seadrillpartners.com/investor-relations/news-rele…

=>
Highlights
* Operating revenue of $256.3 million.

* Operating income of $60.1 million.

* Net income of $33.1 million.

* Adjusted EBITDA of $137.9 million.

* Cash and cash equivalents of $848.6 million.

* Economic utilization of 95%.

* Order backlog of $1.5 billion and average contract duration of 1.5 years as of February 22, 2018.

* The Company has received all required lender consents for a waiver of the Term Loan B ("TLB") leverage covenant until the maturity of the TLB in February 2021, subject to customary closing conditions.

* A distribution has been declared with respect to the fourth quarter ended December 31, 2017 of $0.10 per unit, in line with the third quarter distribution. This cash distribution will be paid on or about March 12, 2018 to all unitholders of record as of the close of business on March 5, 2018.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.096.612 von faultcode am 22.02.18 23:41:29Der Ausblick auf Q1 (op. Gewinn = 4 Mio. USD) ist äußerst bescheiden. Die 5 inaktiven Rigs tun richtig weh.
Seadrill Partners Announces Contract Award for the West Capella
http://www.seadrillpartners.com/investor-relations/news-rele…

=>
London, United Kingdom, March 19, 2018 - Seadrill Partners LLC ("SDLP" or "the Company") has secured a one well contract with Repsol Aruba, B.V for the West Capella in Aruba

The contract is expected to commence in June 2018 after completing the unit's current contract with Repsol in Gabon and backlog is expected to be approximately $6.4 million...
2018Q1
http://www.seadrillpartners.com/investor-relations/news-rele…

=>
Highlights
• Operating revenue of $194.3 million.
• Operating income of $18.2 million.
• Net loss of $16.3 million.
• Adjusted EBITDA of $96.9 million.
• Cash and cash equivalents of $859.6 million.
• Economic utilization of 93%. Excluding downtime for planned maintenance, utilization was 98%.
• Order backlog of $1.3 billion as of May 24, 2018.
• 10 cent per common unit distribution for the first quarter of 2018.

...

=> weiter unten:
While there was no Distributable Cash Flow for the quarter, the Company declared a 10 cent per common unit distribution based upon improving activity in the offshore drilling market, our liquidity position and the recent conclusion of the TLB leverage covenant waiver and maturity extensions of the bank facilities.

=> das dient dazu die Dividenden-Rendite bei z.Z. immer noch ~10% zu halten, weniger aus den oben angegebenen Gründen ;)


__




Antwort auf Beitrag Nr.: 57.823.460 von faultcode am 24.05.18 14:36:57
Seadrill Partners Awarded 3 million in High Court Ruling for Early Termination of the West Leo
http://www.seadrillpartners.com/investor-relations/news-rele…

=>
London, United Kingdom, July 3, 2018 - Seadrill Partners LLC ("SDLP" or "the Company") announces today that the English High Court has ruled in favor of its subsidiary Seadrill Ghana Operations Limited ("Seadrill Ghana") relating to the early termination of the West Leo contract by Tullow Ghana Limited ("Tullow").

Seadrill Ghana was seeking to recover standby and force majeure rates and early termination fees of $278 million plus interest and legal expenses. The English High Court has ruled that a total sum of approximately $273 million is either payable to Seadrill Ghana if a suitable parent company guarantee from the Company is provided or into court within 14 days of today's judgment.

Tullow has indicated that it is considering its options to appeal to the Court of Appeal after an initial application for permission to appeal was rejected by the presiding judge at today's hearing.

All figures above are quoted inclusive of applicable withholding tax and VAT. Seadrill Ghana estimates that the net judgment sum due (inclusive of interest and legal expenses) will be around $250 million...
SDLP ist keine "MLP", sondern eine LLC mit Rechtssitz auf Bermuda; operativ und steuerlich in UK!
(weiter oben wird auf das Thema auch schon indirekt eingegangen)

..mir ist gerade etwas nebenbei aufgefallen: der Thread-Header: "Seadrill Partners - offshore MLP"

=> "MLP" für eine U.S. Master Limited Partnership mit besonderer steuerlicher Behandlung (in den USA) im Ggs. zu einer "normalen" Corporation (in den USA); cf. https://de.wikipedia.org/wiki/Master_Limited_Partnership


=> das ist hier nicht der Fall!

=> nach Eigenangaben (*):
Seadrill Partners LLC is organized in the Republic of the Marshall Islands and resident in the United Kingdom for taxation purposes.
We do not conduct business or operate in the Republic of the Marshall Islands, and we are not subject to income, capital gains, profits or other taxation under current Marshall Islands law. As a tax resident of the United Kingdom, we are subject to tax on income earned from sources within the United Kingdom...


=> also: SDLP wird nicht wie eine MLP behandelt - und ist auch keine, sondern eine LLC mit Haupthandelsplatz an der NYSE:
Pursuant to an exception under the NYSE listing standards for foreign private issuers, Seadrill Partners LLC, a Marshall Islands limited liability company (the "Company"), is not required to comply with the corporate governance practices followed by U.S. companies under the NYSE listing standards.
aus: http://www.seadrillpartners.com/investor-relations/corporate…


Ein von mehreren Schnittpunkten mit einer US-MLP gibt es aber:
• genau genommen werden unter der ISIN MHY7545W1093 keine Aktien (also (common) "stocks") gehandelt, sondern (common) "Units"
=> und statt Aktionären gibt es hier eben "Unitholders".


=> durch den Hpt.-Handelsplatz NYSE findet man alle Dokumente bei EDGAR/SEC:
https://www.sec.gov/cgi-bin/browse-edgar?CIK=sdlp&Find=Searc…

=> z.B.: (*)
https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1553467/000162828018…
=> aus Form 20-F for the fiscal year ended December 31, 2017:

Address of Principal Executive Offices:
SEADRILL PARTNERS LLC
2nd floor, Building 11
Chiswick Business Park
566 Chiswick High Road
London
W4 5YS, United Kingdom


=> d.h., genau genommen hat SDLP nicht mal eine Briefkasten-Anschrift auf Bermuda (+)!


Man beachte:
Marshall's Island is a small island within the Great Sound of Bermuda.
=> man beachte auch:
Bermuda ist ein britisches Überseegebiet (im Atlantik).


=> also: Seadrill Partners LLC ist eine britische Company mit Rechtssitz auf Bermuda.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.129.280 von faultcode am 03.07.18 20:17:16
SDLP ist eine LLC mit Rechtssitz auf Bermuda; operativ und steuerlich in UK (b)
Damit die Sache aber nicht zu einfach wird, aus oben (+) das Organigramm, wie alle "Seadrill"-Einheiten so zusammenhängen (zum 31.12.2017):




=> d.h., manche "Seadrill"-Einheiten haben durchaus eine (Post-)Anschrift auf Bermuda...
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.129.340 von faultcode am 03.07.18 20:20:46Es wäre mir aus steuerlichen Gründen deutlich lieber, wenn für SDLP diese "Partnership"-Regeln nicht gelten würden. Aber sie heißen nicht umsonst "Partners" und wurden genau deshalb aus Seadrill (SDRL) ausgegliedert - über diverse Schritte und letztendlich gehts um die Seadrill Operating LP:

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1553467/000119312514…

Bin natürlich kein US-Steueberater, aber in diversen News, v.a. von "Marketrealist" werden sie nun mal auch unter den LPs geführt.

https://marketrealist.com/2018/05/top-mlp-losses-in-the-week…
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.137.197 von startvestor am 04.07.18 16:58:20
US-"MLP" --> (IRS) "K-1"-Formular (f1065)
(a)
Zitat von startvestor: Es wäre mir aus steuerlichen Gründen deutlich lieber, wenn für SDLP diese "Partnership"-Regeln nicht gelten würden.

=> für SDLP gelten keine US-MLP-Regeln (MLP = Master Limited Partnership)
=> ich sehe das als vorteilhaft an für deutsche Anleger aus Steuersicht. Hier gilt massgeblich (günstiges) britisches Steuerrecht mit keiner Quellensteuer, aber eben normaler deutscher Steuer auf Kapitaleinkünfte. (Vor dem Brexit! Wer weiss, was danach kommt... :D ): https://boerse.ard.de/anlagestrategie/steuern/achtung-bei-au…

Aber Obacht:
• manche US-MLP nennen sich nur L.P. = "Limited Partnership", und manche nur "Partners" ---> siehe PwC-Liste unten.

Tipp (auch nach persönlicher Erfahrung):
• manche dt.Banken/Broker machen hier gerne mal Fehler. U.U. auch bei SDLP, deren Units in den USA lagern (mit NYSE als Haupthandelsplatz) und die eben nativ in USD Distributions ausschüttet
=> das heisst nicht, dass damit US-Quellensteuerpflicht gegeben ist. Es kann aber sein, dass die Rechtsberatung dieser dt.Bank in vorauseilendem Gehorsam aus dem Fenster springt --> dann anderes Bankkonto in Deutschland, wenn man unbedingt SDLP-Units haben möchte.

(Nebenbei: US-MLP's für dt.Steuerpflichtige kann ich auch nicht empfehlen mit dem Ziel, dort "günstig" Distributions einzusammeln. Dieser Fall liegt hier aber nicht vor...)


(b)
Zitat von startvestor: ...Aber sie heißen nicht umsonst "Partners" und wurden genau deshalb aus Seadrill (SDRL) ausgegliedert.

=> "Partners" ist allgemein, und eben nicht notwendigerweise eine US-MLP, wie z.B. aus unten:
• HCLP --> https://www.taxpackagesupport.com/HCLP
• AMID --> https://www.taxpackagesupport.com/americanmidstream


(c)
Woran erkennt man sicher (auch), ob eine "Partnership" eine US-MLP ist?

=> ganz einfach:
• jede US-MLP gibt jährlich ein sogenanntes K-1-Formular ("Form 1065, U.S. Return of Partnership Income") heraus (nach Anmeldung), individuell für ihre Unitholders, damit diese, wenn erforderlich, eine US-Einkommensteuer-Erklärung damit machen können.

Als massgeblich kann diese Seite von PwC gelten, die diesen Service für alle(?) US-MLP-Unitholders übernimmt: https://www.taxpackagesupport.com/

=> alles was da gelistet ist, kann als "US-MLP-artig" gelten.

=> in dieser Liste ist kein Seadrill enthalten => q.e.d.


(d)
Zitat von startvestor: ...Bin natürlich kein US-Steueberater, aber in diversen News, v.a. von "Marketrealist" werden sie nun mal auch unter den LPs geführt.

https://marketrealist.com/2018/05/top-mlp-losses-in-the-week…

=> absolut sträflicher Fehler von marketrealist.com --> ist aber eben nur eine Finanzfolklore-Seite, die man für solche Fragen besser nicht zu Rate ziehen sollte:



=> ich bin aber nun nicht derjenige, der anfängt das Internet bzgl. US-MLP's zu bereinigen ;)


(e)
Zitat von startvestor: ...letztendlich gehts um die Seadrill Operating LP...

=> nicht nur. Es geht operativ (z.Z.) um alle "Seadrill"-OpCo's (Operating Companies) -- siehe oben das Diagramm.

Denn als SDLP-Unitholder habe ich ja indirekt über viele Ecken - entsprechend der "Interests" von SDLP - Eigentumsanteile an Assets, die eben von diesen OpCo's (indirekt) betrieben werden. Das sind zum 31.12.2017:
• Seadrill Operating LP: SDLP mit 58%
• Seadrill Partners Operating LLC: SDLP mit 100%
• Seadrill Capricorn Holdings LLC: SDLP mit 51%

=> das sind alles Unternehmen mit Rechts- und Steuersitz ausserhalb der USA.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben