Quellensteuer Österreich



Begriffe und/oder Benutzer

 

Da auch ich hier bei wallstreet-online öfters meckere, mal was sehr positives. Die österreichischen Steuerbehörden haben mir innerhalb von rund 2 Wochen die Quellensteuer für die Dividende der österreichischen Post zurück erstattet.
be.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.019.406 von dr.wssk am 21.05.14 11:21:42Was muss man unternehmen um sie so schnell zurückzubekommen. Frage aus Interesse da ich diese Woche eine Dividende aus Österreich erhalte.
Habe eigentlich den normalen Weg genommen,
Ansässigkeitsbescheinigung beim Finanzamt persönlich
abgeholt und diese mit den Dividendenunterlagen nach
Eisenstadt gesandt.
be.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.097.898 von dr.wssk am 04.06.14 08:01:33Für alle interessierten hier zwei Links mit detaillierten Informationen und Vordrucken:

http://www.steuerliches-info-center.de/DE/AufgabenDesBZSt/Au…

https://www.bmf.gv.at/steuern/int-steuerrecht/rueckerstattun…

Die Ansässigkeitsbestätigung ist im Basisformular (ZS-RD1) der österreichischen Finanzbehörden enthalten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.367.504 von linkshaender am 24.07.14 17:58:06Offenbar haben sich die Fristen für die Rückforderung der österreichischen Quellensteuer geändert. Bisher wurde mein Antrag im selben Jahr des Zuflusses bearbeitet. Jetzt kam der Antrag für 2015 mit einer Ablehnung zurück und dem Hinweis, dass Erstattung für 2015 erst in 2016 möglich ist, also nunmehr die gleiche Vorgehensweise wie etwa Finnland, Schweden oder Belgien.
be.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.376.405 von dr.wssk am 11.08.15 15:24:14Bei mir wurde auch die Quellsteuer-Erstattung abgelehnt - mit der Begründung man könne erst im nächsten Jahr die Forderung stellen :mad: Das kann ja keiner wissen- muss ich mir jetzt die Arbeit nächstes Jahr wieder machen?
Grüße aus Hamburg
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.408.382 von Gunter82 am 15.08.15 13:13:22Ich befürchte ja, nirgendwo hatte ich da vorher etwas gelesen, zumal ich Dividenden von der österreichischen Post seit Jahren erhalte. Ich habe mir jetzt vorgenommen, die ganze Quellensteuerangelegenheit generell auf den Dezember zu legen und die Unterlagen gleich zu Beginn eines neuen Jahres abzusenden.
be
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.411.685 von dr.wssk am 16.08.15 15:13:16
Kleiner Nachtrag von mir,
habe der Börse-Online geschrieben mit um breiteren Hinweis dieses Faktes.
be.
Hat jemand Erfahrung mit der Angabe des Erwerbsdatums, wenn der Kauf zu unterschiedlichen Zeitpunkten erfolgte? Wie detailliert müssen diese angegeben werden?

Danke für die Hilfe.
Linkshänder
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.929.020 von linkshaender am 25.10.15 18:15:45Habe das nie so eng gesehen und es wurde auch nie beanstandet, meine 1000 post.at habe ich in unterschiedlichen Tranchen gekauft und gebe immer das Datum mit der kürzesten Differenz zum aktuellen Jahr an. Ist das Delta größer als 3 Jahre braucht man ohnehin nichts mehr angeben.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben