DAX+0,86 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+0,80 %

Timeless Homes GmbH: seriöser Laden oder Anleihen-Abzocke?



Begriffe und/oder Benutzer

 

das scheint irgendwie eher eine luftnummer zu sein. womit machen die bitte hre umsätze?
kaum EK, nur finanzmittel aus der anleihe in höhe von 1 mio. wie will man damit villen bauen?
außerdem hat das management kein guten track record:
http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/artikel/verschuldete_ex_wirte_suchen_v/637641/verschuldete_ex_wirte_suchen_v.html
Es wäre nett, wenn Sie die WKN und den Börsenplatz dazuschrieben.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: ohne nachvollziehbare Quellenangabe, unbewiesene Tatsachenbehauptung, rufschädigend
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Spam, Werbung
wertpapier ist doch verlinkt:
ISIN: DE000A1R09H8 | WKN: A1R09H

über den Sphene Capital report bin ich auch gestolpert, das sieht ziemlich nach gekauft aus. der laden hat 1 mio über die anleihe eingesammelt, ich befürchte davon wird man nicht mehr viel sehen
Der Kurs unter 50% reizt natürlich, das die Firma in der kurzen Zeit des bestehens Gewinn gemacht hat ist erstaunlich.
Alles in allem kann ich mir aber nicht vorstellen das dieses Geschätsmodell gut geht - auch im Hinblick auf die Vergangenheit (die waren schon mal Insolvent) zu viel Risiko -> kein Eigenkapital, keine Sicherheiten.... villeicht einen ganz kleinen Zockereinsatz wert
Noch was Interessantes

http://www.youtube.com/watch?v=-XzaiLgEh5c
An der Börse FRA keine Informationen, aber die Börse DUS schreibt dazu:

Diese Gattung notiert im Primärmarkt der Börse Düsseldorf. Die Emittenten im Primärmarkt haben sich - durch das Regelwerk der Börse abgesichert - dazu verpflichtet, besondere Transparenz- und Publikationsstandards einzuhalten und den Anleger fortlaufend mit allen wichtigen Informationen rund um das Unternehmen zu unterrichten. Neben der Erfüllung der Listingvoraussetzungen müssen die Emittenten spätestens 6 Monaten nach Ende eines Geschäftsjahres einen testierten Jahresabschluss und spätestens 3 Monate nach Ende eines Geschäftshalbjahres einen Halbjahresfinanzbericht veröffentlichen. Ganz wichtig ist die Pflicht, kurserhebliche Informationen unverzüglich zu veröffentlichen (Quasi-Ad-hoc-Pflicht). Schließlich muss jeder Emittent ein Datenblatt mit den Angaben zu Emittent und Wertpapier erstellen und jährlich aktualisieren sowie einen Unternehmenskalender führen. Der Emittent ist verpflichtet, die Dokumente auf seiner Internetseite zur Einsicht bereitzuhalten. Anleger finden die Internetadresse des Emittenten auf der jeweiligen Detailseite der Wertpapiere.

Und die Firma verspricht:
30. Juni 2013 Veröffentlichung Jahresabschluss 2013

Länger kann man die Lage nicht verheimlichen.
Aber bis jetzt is noch alles in butter.
Die zinsen werden gezalt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.567.887 von Hert-1 am 14.12.14 16:39:17
Zitat von Hert-1Aber bis jetzt is noch alles in butter.
Die zinsen werden gezalt.

:laugh:
:keks:
Das ist fast immer so bis die Buden pleite gehen...

Wobei in Butter ist hier gar nichts. Auch wenn die Zinsen gezahlt wurden.

Nur ein kurzer Auszug aus dem Halbjahresbericht 2014:
Bilanzsumme: 2.033.380,73 €
Halbjahresergebnis: -286.896,02 €
Eigenkapital: -31.281,06 €

Genügend warnende Stimmen gab es...
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben