DAX+0,86 % EUR/USD-0,75 % Gold-0,07 % Öl (Brent)0,00 %

Hella KG Hueck geht endlich an die Börse (Seite 14)


Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.360.013 von washiwashi am 20.07.17 09:16:45Dividende soll erhöht werden. Siehe:

Nachricht vom 10.08.2017 | 07:00
HELLA KGaA Hueck & Co.: HELLA steigert bereinigtes operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016/2017 um 12,0 Prozent

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/hella-kgaa-hueck-hell…
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.498.770 von Muckelius am 10.08.17 16:35:28
Dividendenvorschlag für die HV am 28. September
Die persönlich haftenden Gesellschafter, der Gesellschafterausschuss und der Aufsichtsrat schlagen vor, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2016/2017 in Höhe von 205.674.640,81 EUR wie folgt zu verwenden:

Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,92 EUR je dividendenberechtigter Stückaktie (bei 111.111.112 dividendenberechtigten Aktien): 102.222.223,04 EUR
Einstellung in andere Gewinnrücklagen: 103.000.000,00 EUR
Gewinnvortrag auf neue Rechnung: 452.417,77 EUR
Bilanzgewinn: 205.674.640,81 EUR

Gemäß § 58 Absatz 4 Satz 2 AktG in der ab dem 1. Januar 2017 geltenden Fassung ist der Anspruch auf die Dividende am dritten auf den Hauptversammlungsbeschluss folgenden Geschäftstag fällig.


Dividendenrendite bei einem Kurs von 49 EUR somit 1,88 %.
In der Tat etwas enttäuschende Zahlen, immerhin ist der Kurs sehr stark gelaufen und man hatte gewisse Erwartungen. Der Kurs ist durch die vielen Empfehlungen der Analysten zu weit raufgeklettert.
finde es bei Hella recht unsinnig auf einzelne Quartalsergebnisse zuviel wert zu legen, da wechseln sich doch regelmässig "gute" und nicht so überragende zahlen ab, vieles hängt daran was an Produktneuanläufen ansteht....entscheidend ist doch die gesamtausrichtung

Hella gibt sehr viel geld für R&D aus zudem wird kräftig investiert...das könnte man auf Min zurückfahren, fraglich wie lange der Kurs/das Unternehmen dann noch bestehen kann. Man ist unabhängig von der Antriebstechnik und in ist in seinen jeweiligen bereichen technologieführer, zudem wird in weitere Produkte, Kapazitäten und Mitarbeiter investiert....weitgehend schuldenfrei mit ordentlicher EKQuote und EKRendite

Auch positiv das man durch den Ersatzteilhandel nicht komplett am Neuwagengeschäft hängt...wird zudem stärker wenn Neuwagen rückläufig

Hella hat die prognosen bestätigt, von daher alles gut...ich bleibe investiert auch wenn der starke anstieg der letzten Monate nun konsolidiert wird
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Papiere von Autozulieferern aus dem MDax sind am Mittwochvormittag in den Fokus der Anleger gerückt. So rutschten die Aktien von Hella im frühen Handel als einer der schwächsten Index-Werte um 3,95 Prozent ab, was Händler in erster Linie mit einer Abstufung von Mainfirst auf "Neutral" begründeten. Die Hella-Papiere fielen damit wieder zurück auf das Kursniveau von Ende September.

Der Abschlag heute scheint mir doch übertrieben, somit habe ich eben bei 48,99 EUR meine Hella-Position wieder deutlich aufgestockt, nachdem diese in den letzten Monaten durch Verkäufe ziemlich zusammengeschrumpt ist.
JPMorgan mit Kursziel 59
Das war wohl ausschlaggebend für knapp 5% Plus heute:

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aktien von Hella sind am Freitag mit 55,40 Euro auf einen neuen Rekordstand geklettert. Zuletzt lagen die Papiere des Spezialisten für Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik knapp darunter noch mit gut 5 Prozent im Plus.

Im Rahmen einer aktuellen Studie zur Automobilbranche sprachen die Experten der Investmentbank JPMorgan auch eine Empfehlung für die Papiere des Zulieferers aus und trauen ihnen ein Kursniveau von 59 Euro zu.

Hella profitiere vom steigenden Bedarf an seinen Technologien in den modernen Fahrzeuggenerationen, so die Experten von JPMorgan. Sie halten einen Bewertungsaufschlag gegenüber anderen Zulieferern für gerechtfertigt.
Jetzt ist gerade für einen Teil meiner Hellas der Limit-VK zu 59,45 EUR erreicht worden. Da ich davon ausgehe, dass Hella die 60 EUR nicht mit Schwung nehmen wird, sondern der ein oder andere Rücksetzer noch bevorsteht, plane ich im Moment unterhalb von 56,50 EUR einen neuen Zukauf.

Da sich Hella charttechnisch allerdings in zuvor nicht bekannten Höhen befindet, tue ich mich etwas schwer mit sinnvollen Marken. Ein Rücklauf könnte auch knapp bis zur 52,50 EUR gehen, aktuell der 38-Tage-Durchschnitt und in etwa das alte Widerstandslevel.

 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben