DAX+0,09 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,36 %

wikifolio.com - Feedback/Kritik/Anregungen (Seite 211)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.068.486 von ARMEGAS am 26.10.18 18:50:28
Zitat von ARMEGAS:
Zitat von trenuk01: ...

Hahahaha, selten so gelacht...
Ich habe Ihre "harten" Kommentare schon oft kritisiert,
aber dieses Mal treffen Sie in´s Schwarze.

Danke für das Kompliment!
Muß auch ein Kompliment machen. Ein Lob für über 3 % Tagesperformance
in Clevere Investments. - Also in einem wikifolio mit Zeitwertprodukten.
Sieht man auch nicht so oft. Herzlichen Glückwunsch!
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Bonuszertifikate sind teilweise spekulativer als Optionsscheine. Im Grunde ist es total unlogisch, dass Bonuszertifikate nicht zu den Hebelprodukten gezählt werden. Dass manche Emittenten das Spiel noch auf die Spitze treiben müssen, indem sie Bonuszertifikate konstruieren, die fast nur aus dem Down-and-Out Call/Put bestehen, ist mir unerklärlich.
Nur als ein Beispiel. Ein Bonuszertifikat auf den DAX mit einem KO-Level (oder auch Barriere genannt) bei 10.900 Punkten. Fälligkeit am 21.12.2018, Kurs bei 340/342 Euro. Entweder man bekommt 550 Euro, oder man bekommt den DAX-Stand, also circa 109 Euro, wenn wir auf 10.900 Punkte fallen sollten. Bonusrendite p.a. bei über 400%. Das ist mal ein solides Investment.

Ich wähle Scheine, bei denen man nicht mehr als 20-30% verlieren kann (was auch unglaublich riskant ist). Ein möglicher Verlust von 68% (siehe Beispiel oben), ist natürlich nur noch zockerei.

Ursprünglich hatten Bonuszertifikate eine recht solide Ausstattung, aber das wurde manchen Emittenten zu langweilig. Man sollte das Ganze begrenzen. Auch das ist eigentlich ein Hinweis an Wikifolio, wenngleich ich nicht denke, das etwas passieren wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.086.667 von trenuk01 am 29.10.18 18:46:03
Zitat von trenuk01:
Zitat von ARMEGAS: ...

Danke für das Kompliment!
Muß auch ein Kompliment machen. Ein Lob für über 3 % Tagesperformance
in Clevere Investments. - Also in einem wikifolio mit Zeitwertprodukten.
Sieht man auch nicht so oft. Herzlichen Glückwunsch!

Und von mir auch ein Lob! Allerdings eins für wikifolio.
Der Schein SC81** von Soc Gen war am Freitag noch nicht
wieder handelbar, nach dem "großen" Delisting Anfang Juli 2018.

Also fragte ich bei wikifolio per Mail nach und bekam doch glatt
die korrekte Antwort, daß dieser Schein delisted ist.
Natürlich war ich mit dieser Antwort unzufrieden, erst recht
weil sie von einem Mitarbeiter kam, der schon mehrere Monate
beim Unternehmen wikifolio arbeitet.
Und ich müsse das akzeptieren, schrieb der selbe Mitarbeiter
noch.

Zwischenzeitlich kam eine Antwort auf meine etwa zur gleichen
Zeit an SocGen gerichtete Mail, dass sie sich an wikifolio wenden
werden, damit dieser Schein wieder handelbar wird.

Somit also hiermit öffentlich mein Dank an den Mitarbeiter
und / oder die Mitarbeiterin vom Unternehmen wikifolio,
der / die nachgegeben hat und den Schein wieder "handelbar
gemacht" hat.
Meiner Meinung kann man es nicht genug würdigen, wenn
MitarbeiterInnen unter Druck von Emittenten und Kunden
nachgeben und sich am Ende dabei die eigentlich ganz "normalen"
Trader - Interessen durchsetzen.

Oder anders gefragt, warum konnte das Unternehmen wikifolio
den Fehler nicht selbst erkennen und beheben?
Warum wehrt sich das Unternehmen am Ende noch über
Herrn EriK K. "hartnäckig gegen die Fehlerbehebung und
schreibt gar, "ich müsse das akzetieren"??
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.087.015 von Analysto am 29.10.18 19:17:54bzgl. des Delistings hatte ich schon letzte Woche die Antwort von Wikifolio die ich per mail erhalten habe, in dieses Formum gestellt
(siehe Beitrag von mir vom 25.10.18 17:59:01 in diesem Forum)
Gab es danach nochmals Probleme/Diskussionen mit Wikifolio?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.087.015 von Analysto am 29.10.18 19:17:54
Zitat von Analysto:
Zitat von trenuk01: ...
Danke für das Kompliment!
Muß auch ein Kompliment machen. Ein Lob für über 3 % Tagesperformance
in Clevere Investments. - Also in einem wikifolio mit Zeitwertprodukten.
Sieht man auch nicht so oft. Herzlichen Glückwunsch!

Und von mir auch ein Lob! Allerdings eins für wikifolio.
Der Schein SC81** von Soc Gen war am Freitag noch nicht
wieder handelbar, nach dem "großen" Delisting Anfang Juli 2018.

Also fragte ich bei wikifolio per Mail nach und bekam doch glatt
die korrekte Antwort, daß dieser Schein delisted ist.
Natürlich war ich mit dieser Antwort unzufrieden, erst recht
weil sie von einem Mitarbeiter kam, der schon mehrere Monate
beim Unternehmen wikifolio arbeitet.
Und ich müsse das akzeptieren, schrieb der selbe Mitarbeiter
noch.

Zwischenzeitlich kam eine Antwort auf meine etwa zur gleichen
Zeit an SocGen gerichtete Mail, dass sie sich an wikifolio wenden
werden, damit dieser Schein wieder handelbar wird.

Somit also hiermit öffentlich mein Dank an den Mitarbeiter
und / oder die Mitarbeiterin vom Unternehmen wikifolio,
der / die nachgegeben hat und den Schein wieder "handelbar
gemacht" hat.
Meiner Meinung kann man es nicht genug würdigen, wenn
MitarbeiterInnen unter Druck von Emittenten und Kunden
nachgeben und sich am Ende dabei die eigentlich ganz "normalen"
Trader - Interessen durchsetzen.

Oder anders gefragt, warum konnte das Unternehmen wikifolio
den Fehler nicht selbst erkennen und beheben?
Warum wehrt sich das Unternehmen am Ende noch über
Herrn EriK K. "hartnäckig gegen die Fehlerbehebung und
schreibt gar, "ich müsse das akzetieren"??



Hallo Analysto,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Leider kam es bei bestimmten SocGen Produkten zeitweise zu Schwierigkeiten. Einige Produkte wurden uns leider als delisted übermittelt, obwohl diese noch handelbar waren. In Zusammenarbeit mit der SocGen haben wir diesen Fehler behoben. Selbstverständlich liegt es auch in unserem Interesse, etwaige Probleme schnellstmöglich zu beheben.

Wir möchten Sie ersuchen Mitarbeiter nicht namentlich zu nennen, da die Aussagen nicht die persönlichen Meinungen eines Mitarbeiters darstellen, sondern im Auftrag von wikifolio.com erfolgen.

Freundliche Grüße
Ihr wikifolio.com Team
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mal eine andere Frage:

Die Tradehistorie ist ja in der Regel auf dem aktuellen Stand.

Das größte Wikifolio (Levermann) wird hier bekanntlich etwas anders behandelt und die Trades werden erheblich zeitversetzt veröffentlicht.

Derzeit ist das Levermann-Wikifolio zu 100 Prozent investiert, es ist also demnächst mit einem Verkauf einer Position zu rechnen. Unterfüttert wird diese Vermutung mit dem Kommentar des Traders, dass hier mehr von ihm am Montagnachmittag (29.10.2018) hoffentlich kommentiert wird.

Dieser Kommentar ist insofern auffällig, weil normalerweise Montags immer verkündet wird, dass alles unverändert bleibt. Bisher ist kein neuer Kommentar erschienen, sodass hier wohl gerade ein Ausstieg aus einer Position noh nicht vollständig abgeschlossen ist.

Nun meine Frage:

Wann wird die Tradehistorie aktualisiert ? Gibt es auch für das größte Wikifolio eine Faustregel, an die man sich halten kann ?

Mal angenommen, Teilbestände eines Wertpapiers wurden zum Kurs von 89 Euro veräußert (am Vortag) und notiert aktuell nur noch bei 85 Euro, welchen Wert legen Sie dann bis zur Tradeveröffentlichung für das Wikifolio zugrunde (85 oder 89).

Anders ausgedrückt:
Kommt es nach Tradeaktualisierung (89) zu einem Kurssprung des Wikifolios (85/89) ?

oder führen Sie im Hintergrund eine "Schattenrechnung" durch, d.h. weicht der "gehandelte" Wikifoliokurs auf L+S vom "veröffentlichten Inventarwert" auf der Wikifolio-Seite ab ??
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Jetzt bin ich mal gespannt...

Zwei meiner Wikifolios haben keine Kursstellung. Grund ist der, dass eine Aktie einen Reverse-Split vollzogen hat (Golden Star Resources, NYSE: GSS). In New York ist sie natürlich wieder handelbar, mal schauen, wielange es für meine Wikifolios dauert.

Was mich an dieser Stelle auch interessieren würde; ich habe 7500 Stücke im Wikifolio, passt also für einen 1:5 Reverse-Split. Aber was wäre, wenn ich 7499 Stücke hätte? Gab es schonmal so einen Fall?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Solange die WKN gleich bleibt, sollte Wikifolio das hinkriegen und du darfst die Aktie behalten. Zur Not bekommst du auch Bruchteile einer Aktie eingebucht. Für die Bruchteile musst Du dann mit Wikifolio in Kontakt treten am besten per Email, dann bekommst Du auch einen Teil Verkauf von Bruchteilen hin.

Schwieriger wird es bei Umwandlung von Vorzugs- in Stammaktien, das klappt nicht, weil sich die Aktiengattung ändert und dir werden die Vorzugsaktien zum letzten Kurs wegen Delisting ausgebucht.

Was wiederum klappt ist der Umtausch von Inhaber Aktien in Namensaktien.

Viel Erfolg weiterhin
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.091.872 von wikifolio am 30.10.18 10:20:54
Zitat von wikifolio: Hallo Analysto,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Leider kam es bei bestimmten SocGen Produkten zeitweise zu Schwierigkeiten. Einige Produkte wurden uns leider als delisted übermittelt, obwohl diese noch handelbar waren. In Zusammenarbeit mit der SocGen haben wir diesen Fehler behoben. Selbstverständlich liegt es auch in unserem Interesse, etwaige Probleme schnellstmöglich zu beheben.
...

Freundliche Grüße
Ihr wikifolio.com Team


Sehr geehrte Antworterin, sehr geehrter Antworter,

selbstverständlich ist es Ihr gutes Recht, irgendeinen U. zu antworten,
und damit zu versuchen, der Öffentlichkeit glauben zu machen,
dass sie diesen unglaublich Trader - unfreundlichen Vorgang nicht
durchgeführt haben.

Sie schreiben: "Einige Produkte wurden uns leider als delisted übermittelt,
obwohl diese noch handelbar waren."
Richtig ist: Das Wertpapier war nicht in das wikifolio "einklinkbar" und somit
nicht handelbar. Und das schon seit mehreren Tagen.

Außerdem hat der Mitarbeiter am Freitag per Mail geantwortet, dass
das Produkt seit dem 2.7.18 delisted war.
Wenn sie bei einzelnen (vorübergehend) ausgefallenen Produkten
zwischenzeitlich wirklich(!) am reparieren waren, wäre die Antwort
doch sicher ganz anders ausgefallen. Sie hätten es über die Website
kommuniziert oder wenigstens spätestens in dieser betreffenden Mail
mitgeteilt, dass da noch eine Reparatur am Laufen ist.
Daraus ließe sich ja dann auch ein Image - Gewinn für das Unternehmen
wikifolio herleiten.

Außerdem erinnere ich noch ein Mal aus dem Teil meines Vortextes,
in dem ich auf eine zeitgleiche Kommunikation mit SocGen hinwies.
Von dort schrieb man mir etwa 14 Uhr, dass man noch mal mit
wikifolio, betreffend dem Schein sprechend wolle.
Montag war der Schein wieder handelbar. SocGen teilte mir
das sogar zusätzlich zu meiner eigenen Überprüfung noch extra separat
mit und entschuldigte sich für evtl. entstandene Unannehmlichkeiten.

Wikifolio teilte nichts mit, obwohl in vorliegendem Text behauptet
wird, ganz rein zufällig zwischen Freitag 14 Uhr und Handelsbeginn,
also über das Wochenende der Fehler gefunden wurde
und es zuvor die besagte Kommunikation zwischen dem Mitarbeiter
und mir gab.
Ha! Ha! Ha!

Natürlich können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit hohen
kommunikativen Fähigkeiten spontan innerhalb von Sekunden
so einen Text, wie den vorliegenden "zusammen schustern".

Es gibt aber auch nicht wenige Menschen, die über diese Fähigkeit
kennen und darüber Bescheid wissen.

Den Sachverhalt wenigstens ein einziges Mal von Anfang bis Ende
vor einer solchen "zusammen geschusterten" Antwort durch zu lesen,
kann deshalb durch aus hilfreich sein!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben