DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-0,28 %

wikifolio.com - Feedback/Kritik/Anregungen (Seite 236)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.941.847 von ARMEGAS am 22.02.19 14:37:57Hängt vielleicht mit der unterschiedlichen Laufzeit zusammen, also Emmionsdatum. Natürlich trotzdem völlig sinnfrei.


ganz nebenbei … IRTrader hat nur 2 von 23 Wikifolio, die sich halbwegs sehen lassen können (typischerweise beide wikis spezialisiert auf US-Aktien), wobei selbst die zwei wikis wahrscheinlich im Vergleich zum US-Markt nur MarketPerformer sind. Alle anderen Wikis (auch ungehebelt) sind sehr schwach und meist klarer Underperformer.
Das ist also keine Sache, ob man Derivate nutzt oder nicht (Derivate verstärker den Effekt nur), sondern ob der Trader grundsätzlich gut ist oder nicht. Und IRTrader ist schlichtweg schlecht, auf allen Zeitebenen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.941.887 von katjuscha-research am 22.02.19 14:45:08
Zitat von katjuscha-research: Hängt vielleicht mit der unterschiedlichen Laufzeit zusammen, also Emmionsdatum. Natürlich trotzdem völlig sinnfrei(...)

Das ist also keine Sache, ob man Derivate nutzt oder nicht (Derivate verstärker den Effekt nur), sondern ob der Trader grundsätzlich gut ist oder nicht. Und IRTrader ist schlichtweg schlecht, auf allen Zeitebenen.


Es gibt einen Trader mit dem Namen "Tagesausblick". Sein EINZIGES nicht-gehebeltes (trotzdem 2x Dax-Scheine) Wikifolio hat -55% erbracht. Das ist nicht gut, aber alle alle alle anderen (gehebelten) sind bei -99,9% oder schlechter gelandet. Du wirst jetzt vielleicht sagen, dass einfach wenig Talent vorhanden ist...

Aber als Anleger wäre mir 1x -55% lieber als 20x -99,9%.
Alle Jungs, die hier Optionsscheine handeln, die weit aus dem Geld sind, oder KOs, die nahe am KO sind, und die ausserdem fast 100% in einen einzelnen Trade investieren, enden bei NULL. Und das liegt nicht nur am Hebel, sondern auch den etwas zu teuren Derivaten. Beim Roulette verliert man auch langfristig, obwohl der Erwartungswert immerhin bei 0,973 ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.941.965 von ARMEGAS am 22.02.19 14:54:22Ich hatte doch gerade geschrieben, Derivate verstärken den Effekt.

Ist doch klar, Derivate hebeln sozusagen gute oder schlechte Performence, sowohl durch den direkten Hebel der Derivate, aber auch durch die Psychologie, die dahinter steht, da Anleger oft versuchen ihre schlechte Performence durch noch mehr Risiko umzukehren oder denken, jetzt kann es ja nicht mehr tiefer gehen und dann schießen sie schlechtem Geld neues Geld hinterher. Einer der klassischen Fehler an der Börse. Man handelt gegen Trends.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.942.001 von ARMEGAS am 22.02.19 15:00:18
Zitat von ARMEGAS: Alle Jungs, die hier Optionsscheine handeln, die weit aus dem Geld sind, oder KOs, die nahe am KO sind, und die ausserdem fast 100% in einen einzelnen Trade investieren, enden bei NULL. Und das liegt nicht nur am Hebel, sondern auch den etwas zu teuren Derivaten. Beim Roulette verliert man auch langfristig, obwohl der Erwartungswert immerhin bei 0,973 ist.


Mir ist nicht klar was du uns sagen willst. Das weiß doch hier Jeder.

Ist doch keine neue Erkenntnis, dass sehr risikoreiche Derivate sehr risikoreich sind. :D

Jeder Investor eines Wikifolios hat die Möglichkeit sich das Verhalten bzw. die Strategie eines Traders anzuschauen. Und wenn du hier zwei Trader auflistest, die etliche Wikifolios verwalten, die äußerst schlecht performen, eben weil sie stark risikoreich ohne und besonders mit Derivaten handeln, dann ist es ja fahrlässig dort sein Geld zu investieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.941.847 von ARMEGAS am 22.02.19 14:37:57
Zitat von ARMEGAS: Suchanfrage "IRTrader" (Wikifolios mit und ohne Hebelprodukte). 23 Wikifolios gefunden.

Platz 3 (379 Punkte) IREX Offensiv (mit Hebelprodukten)..... Performance seit Beginn -91%
Platz 15 (81 Punkte) IR Nasdaq-Werte (ohne Hebelprodukte) Performance seit Beginn +72%

---> Wie kann -91% mehr Punkte haben? Viele Trades, Risikofaktor eins und investiertes Kapital.

Ich will nicht vergessen anzumerken, dass quasi alle nicht-gehebelten Wikifolios von IRTrader eine attraktive Rendite aufweisen.



Hierzu gestatte ich mir die Anmerkung, dass das IREX OFFENSIV Wikifolio mit einem derzeitigen investierten "Folge"-Kapital von 18.761 Euro (was ja nicht wirklich viel ist)

das Qualitätssiegel "Bestseller" erhalten hat und weiter hält.

Das Siegel bedeutet folgendes: "Innerhalb der letzten zwei Wochen lag das zu dem wikifolio gehörende wikifolio-Zertifikat unter den 25 meist gekauften wikifolio-Zertifikaten (Anzahl Kauforders). Zusätzlich wurde das wikifolio-Zertifikat häufiger gekauft, als verkauft."

Die Frage, die sich mir stellt, lautet:

Erhält Wikifolio als Plattform im Moment keine Mittelzuflüsse mehr, oder wie kann es sein, dass ein Wikifolio mit nur 18.761 Euro Folgekapital sich unter den besten 25 Wikifolios der letzten zwei Wochen befindet, was den Mittelzufluss oder genauer die Anzahl der Kauforders angeht ???

Ist hier nachgeholfen worden, indem hier jemand Kleinstmengen auf ganz viele Kauforders verteilt hat, sodass diese Auszeichnung erlangt werden konnte ??
Aber niemand gibt jemand Geld, damit er für einen Roulette spielt. Warum? Weil Erwartungswert nicht positiv. An der Börse anlegen, Aktien kaufen, selbst nach Random-Walk... Wow, der Erwartungswert ist positiv.

In Wien gibt es viele Werbeexperten, aber anscheinend niemand, der diesen Sachverhalt versteht. Bis dahin verlieren Anleger Geld, weil die Banken mit ihren Derivate ein bisschen mehr verdienen wollen. Ich bin allerdings der Einzige, der das so sagt. Der Rest sagt sich wohl... Naja, wenn die IREX-Jungs und die Dax-en-Jungs Geld verlieren, dann schadet mir das nicht.

FALSCH.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.942.087 von ARMEGAS am 22.02.19 15:11:28Du bist der Einzige, der das sagt, weil alle anderen das gar nicht sagen müssen, da sie das als so selbstverständlich betrachten, dass sie es gar nicht mehr erwähnen müssen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.941.965 von ARMEGAS am 22.02.19 14:54:22
Zitat von ARMEGAS:
Zitat von katjuscha-research: Hängt vielleicht mit der unterschiedlichen Laufzeit zusammen, also Emmionsdatum. Natürlich trotzdem völlig sinnfrei(...)

Das ist also keine Sache, ob man Derivate nutzt oder nicht (Derivate verstärker den Effekt nur), sondern ob der Trader grundsätzlich gut ist oder nicht. Und IRTrader ist schlichtweg schlecht, auf allen Zeitebenen.


Es gibt einen Trader mit dem Namen "Tagesausblick". Sein EINZIGES nicht-gehebeltes (trotzdem 2x Dax-Scheine) Wikifolio hat -55% erbracht. Das ist nicht gut, aber alle alle alle anderen (gehebelten) sind bei -99,9% oder schlechter gelandet. Du wirst jetzt vielleicht sagen, dass einfach wenig Talent vorhanden ist...

Aber als Anleger wäre mir 1x -55% lieber als 20x -99,9%.


Großer Hebel bedeutet hohes Risiko. Wer lange Zeit oder häufig hohe Risiken eingeht, dem wird sehr wahrscheinlich langfristig im Verlust enden, der ohne weiteres von selbst nicht mehr aufgeholt wird.

Das bedeutet aber nicht dass hoher Hebel grundsätzlich schlecht ist. Es ist das Mittel, das bei einer kurzfristigen Spekulation SInn macht, sofern der mögliche Verlust toleriert werden kann.

wikifolios, die hohe Hebel verwenden sind nichts für Langzeitinvestoren. Für kurzfristige Spekulanten machen sie aber Sinn.

Wenn ein solches wikifolio dann langfristig zum Totalverlust kam, ist das kein Beweis, dass das wiki Mist war. Man muss auch bedenken, welche Tages- Wochen- Und Monatsgewinne solche wikis erleben können und auch erleben. Am Ende ist der Tod gewiss. Aber das gilt selbst für einen MSCI World. Daher kann man ein wiki nicht verurteilen, wenn es irgendwann mal im Totalverlust gelandet ist.

Was man nicht vergessen darf: Es will nicht jeder langfristig investieren. Börse ist eben auch ein Platz für Zocker, was für einen Langfristanleger zwar negativ klingt, aber für jemanden, der eine Chance auf schnelles Geld sucht, durchaus Sinn macht.

Denn wenn bei Hebel 1 -55% ensteht und bei Hebel 20 -99,9%, dann kann im anderen Fall bei Hebel 20 auch mal 2000% Gewinn entstehen. Und das in relativ kurzer Zeit. Etwas, was ein Hebel 1 wiki wohl mehrheitlich niemals sehen wird. Auch nach Jahrzehnten.

Ein Wiki ist weniger nach der Vergangenheit zu bewerten. Sondern vielmehr daran, was zukünftig für Chancen und Risiken bestehen. Und zwar über verschiedene Zeithorizonte.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben