DAX+0,94 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,06 %

Aeroflot neu (Seite 11)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.823.225 von quasselmaul am 08.02.19 11:25:55Großes Wissen hab ich leider auch nicht - kann dir aber meine Überlegungen mitteilen:
Ich hab die Aktie seit rund einer Woche auf der Wachlist, die Aussichten (zumindest laut Analystenschätzung auf z.B.: finanzen.at) sind sehr gut (Gewinnverdoppelung bis 2022, Umsatz ca. +25% bis 2022), den Rubel seh ich auch eher unterbewertet. KGV moderat.
Was natürlich immer passieren kann sind politische Entscheidungen, die den Kurs zumindest mittelfristig beeinflussen können.
Ob man mit der Politik von Putin generell einverstanden ist, steht auch auf einem anderen Blatt - das ist aber eine Grundsatzentscheidung, ob man "moralisch korrekt" investieren will oder nicht. Für Russland passen aber grundsätzlich die Wirtschaftsdaten.
Was mich derzeit vom Kauf noch abhält ist die schlechte Handelbarkeit bzw. die geringen Umsätze der ADRs und GDRs - 20.000€ durchschnittlicher Tagesumsatz in Frankfurt ist schon dürftig. Außerdem ist der Kurs im vergleich zur Moskauer Börse (zumindest die letzten Tage) immer um 2-3% zu hoch. Aktuell 101,78 Rubel wären ca. 1,37 € x 5 Aktien pro GDR = 6,85 €. Tatsächlicher Kurs: 7,13 €. Oder hab ich da irgenwie einen Denkfehler?
Direkter Handel in Moskau ist bei meinen Brokern (hellobank, Raiffeisen) nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.823.225 von quasselmaul am 08.02.19 11:25:55Ich hab die Aktie auch seit einer Woche auf der Wachlist, die Aussichten (zumindest laut Analystenschätzung auf z.B.: finanzen.at) sind sehr gut (Gewinnverdoppelung bis 2022, Umsatz ca. +25% bis 2022), den Rubel seh ich auch eher unterbewertet. KGV moderat.
Was natürlich immer passieren kann sind politische Entscheidungen, die den Kurs zumindest mittelfristig beeinflussen können.
Ob man mit der Politik von Putin generell einverstanden ist, steht auch auf einem anderen Blatt - das ist aber eine Grundsatzentscheidung, ob man "moralisch korrekt" investieren will oder nicht. Für Russland passen aber grundsätzlich die Wirtschaftsdaten.
Was mich derzeit vom Kauf noch abhält ist die schlechte Handelbarkeit bzw. die geringen Umsätze der ADRs und GDRs - 20.000€ durchschnittlicher Tagesumsatz in Frankfurt ist schon dürftig. Außerdem ist der Kurs im vergleich zur Moskauer Börse (zumindest die letzten Tage) immer um 2-3% zu hoch. Aktuell 101,78 Rubel wären ca. 1,37 € x 5 Aktien pro GDR = 6,85 €. Tatsächlicher Kurs: 7,13 €. Oder hab ich da irgenwie einen Denkfehler?
Direkter Handel in Moskau ist bei meinen Brokern (hellobank, Raiffeisen) nicht möglich.
Hi poru,
danke für deine Antwort.
Ich teile deine Einschätzung und füge hinzu, dass die DivRendite doch sehr attraktiv ist und gut und gerne bei 10 % liegen dürfte. Mit dieser DivRendite im Rücken überlege ich mir eine Langfristposition aufzubauen und hoffe, dass, getrieben durch Unternehmenswachstum. steigende Passagier und Cargozahlen sowie Gewinnwachstum alte Höchststände wieder einmal erreicht werden. Kostenseitig sollte der Einkauf von Flugbenzin in Russland doch eher kostengünstig möglich sein.
Chartttechnisch sieht es mit meinem laienhaften Blick so etwas nach Bodenbildung aus.
Der Handel in Frankfurt ist tatsächlich dünn. Diesem Umstand und dem temporären Aufschlag zur Börse Moskau kann man ohnehin nur mit limitierten Aufträgen einigermaßen beikommen.
Viel Glück!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.846.347 von quasselmaul am 11.02.19 20:36:02Charttechnik ist für mich natürlich auch sehr wichtig. Finde auch, das sich ein schöner Boden über 100 Rubel (Euro-Charts würd ich mal außen vor lassen) gebildet hat, ev. auch eine SKS-Umkehrformation seit Anfang August 2018 mit Kopf Anfang November. Von da her sollte die rechte Schulter jetzt schön langsam vollendet sein und eine kräftigere Kursbewegung erfolgen. Ich hoffe auf UP - könnte aber auch nochmals auf die 90 Rubel zurückfallen. Dort sehe ich den Kurs aber sehr gut abgesichert.
PS: Limitorder ist im Markt, schau ma mal..
Aeroflot - wieder stärkste Marke im Flugsektor
"Aeroflot wurde zum dritten Jahr in Folge von Brand Finance, das marktführende unabhängige Beratungsunternehmen für Markenbewertung, zur stärksten Flugmarke ernannt. ..."
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-04/4639515…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.302.173 von commie am 08.04.19 10:01:15Kann mir jemand sagen, wie ich direkt in Moskau handeln kann???
In D. sind die Umsätze extrem dünn!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.302.173 von commie am 08.04.19 10:01:15Einige behaupten, dass Aeroflot nicht mal zu Top 10 gehört...
https://www.tripadvisor.com/TravelersChoice-Airlines

… aber was interessieren mich die Ratings, bei so einer Aussicht... ;)


Wikipedia(english) behauptet sogar, das Stewardessen, für internationale Flüge, gewogen und vermessen werden ...
irgendwie laufen die Kurse in Deutschland denen in Moskau davon!

Frankfurt bis 7,80 EUR,
Moskau umgerechnet 6,70 EUR
Wie kann das sein???
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben