Charts des Grauens (Seite 46)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 63.531.632 von Fuggers_Lehrling am 01.05.20 18:07:12jupp Groschen ist gefallen ;)
Heute mal zur Abwechslung kein Albtraumchart, sondern ein Traumchart:
https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00maxmix :laugh:

Immerhin 86 Leute möchten investieren, darunter Bill Gates, Warren Buffett und Dagobert Duck :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.585.198 von ra72 am 06.05.20 19:24:12habe mal einen Glücksritter gesehen der an einem Tag 1.000.000% gemacht hat. Der muss aber viele Testwikis in den Sand gesetzt haben bis es zum Lucky Punch gekommen ist.

Hier mal ein Kommentar von den Dagobert Duck Trader aus seinem anderen wiki:



Ich vermute das sich wikifolio in der Vergangenheit mal die Finger verbrannt haben muss, so vorsichtig wie sie jetzt prüfen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.585.300 von Chris_M am 06.05.20 19:32:11
Zitat von Chris_M: habe mal einen Glücksritter gesehen der an einem Tag 1.000.000% gemacht hat.



Das geht nicht mal mit Glück, wie soll das funktionieren? Welcher Schein verzehntausendfacht sich denn bitte? :rolleyes:
Ist halt nur mal wieder eine Peinlichkeit für Wikifolio, dass solche Fehler nie korrigiert werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.585.642 von ra72 am 06.05.20 19:56:22hab ich doch geschrieben, im Teststatus ...
Ich möchte hierzu auch was schreiben.

Ich bin seit einem Jahr bei Wikifolio und habe so einige Wikis eröffnet und geschlossen. Für mich waren dies alles nur Tests, ich wollte einfach viel ausprobieren.

Letztes Jahr habe ich dann gedacht, ich emittiere mal ein Wikifolio.
Beim ersten Wiki hat bei Text nicht gepasst, also hab ich es zuerst geändert und als nichts passiert ist, habe ich es geschlossen, da ich ein besseres bereits am Laufen hatte.
Beim zweiten Wiki hat dann beim Text nur mehr ein Satz nicht gepasst. Auch den habe ich geändert und danach passierte wieder nichts. Also habe ich auch dieses Wiki geschlossen.
Bei Wiki Nummer drei hat dann der Text wohl gepasst und das Wiki hat den Weg zu L&S gefunden.

Was dann aber passierte war eigentlich "komisch".

Als eine Mail von Wikifolio kam, dachte ich dass dies die Bestätigung ist, das mein Wikifolio zur Emission freigegeben wurde.

Leider kam es viel schlimmer.

Man warf mir vor, dass ich Mechanismen ausnütze, die meinen Indexstand verfälschen. Man konnte nachvollziehen, dass ich zu nicht marktkonformen Kursen handle.
Man "bat" mich, die Positionen zu schließen und das Wiki ebenfalls.
Bei wiederholten Fehlverhalten drohte man mir an, mein Wikifolio dauerhaft zu schließen.
Zudem bat man mich, dieses Tradingverhalten zu unterlassen.

Um ehrlich zu sein, ich war im ersten Moment ganz schön baff.
Eigentlich wusste ich nicht was ich falsch gemacht habe.
Schließlich lief mein Trading bei Wikifolio immer nach dem gleichen Schema ab.

Ich steh in der Früh auf und sehe mir den DAX an. danach entscheide ich mich ob ich LONG oder Short gehe und kaufe eine Position. Gleich danach geht es zur Arbeit (ca. 50 Stunden in der Woche als Küchenplaner). Während der Arbeite (in den Pausen) kaufe oder verkaufe ich Positionen.
Immer nach dem gleichen Schema. Ich suche am Smartphone zuerst den real Kurs an, danach suche ich ein passendes Zertifikat bei L&S und danach kaufe ich es bei Wikifolio.
Um ehrlich zu sein, ich habe nie nachgeschaut, ob der Kurs steht oder ob er sich bewegt. Ob er hinterherläuft oder ob er passt. Ich hätte auch nirgends die Möglichkeit dazu gehabt und am Smartphone wäre dies auch nicht möglich gewesen. Viel zu umständlich.

Also habe ich bei Wikifolio mal genauer nachgefragt.
Ich bekam als Antwort, dass ich wohl auf alte Kurse (und ich handle fast ausschließlich auf Turbo Zertifikate auf den DAX) getradet habe. und dass diese Kurse im realen Handel nicht zu erziehlen gewesen wären.

Ich habe dann zurückgeschrieben, dass ich aus meiner Sicht sicherlich nichts falsch gemacht habe und haben Wikifolio sogar einen Screenshot meiner realen Trades hinzugefügt (hier hatte ich ca. 550 Trades in einem halben Jahr gemacht mit einem Gewinn von 4.000% sowie einer Trefferquote von ca. 80% der Trades).

Wikifolio hat dann geschrieben, dass sie es bedauern, dass mein Wikifolio nicht emmitiert werden kann, und sie verwiesen darauf, dass dies bei/an L&S liegt.
Man hat aber mir mitgeteilt, dass sie mein Anliegen gerne an L&S weiterleiten.

Nach drei Wochen kam dann die Antwort von L&S.
Man hat mir mitgeteilt, dass es in nicht investierbaren Wikifolios möglich ist auf alte Kurse zu traden. Somit hat man einen Vorteil, da man schon weiß wie der Kurs sich entwickeln wird und man liegt beim Kauf der Papiere gleich um ein paar Cent vorne.
Man geht davon aus das bei gewissen nicht investierbaren Wikifolios dieser Mechanismus genutzt wurde. Aus diesem Grund lehnen sie die Emission solcher Wikifolios ab.

Nie wurde im Mail erwähnt, dass ich so gehandelt habe. Man hat nur gemeint, dass dies eben möglich sei. Und laut Wikifolio müsse ich die Entscheidung von L&S akzeptieren.

Nun ist es aber so, dass ich ja nichts falsch gemacht habe, also habe ich weiter den Kontakt zu Wikifolio gesucht.
Ich hatte in meinem Wikifolio ja nur 58 Trades gemacht, also wäre es ein leichtes gewesen diese Trades seitens L&S genau zu durchleuchten. Denn nur weil man zu alten Kursen kauft, hei0t es noch lange nicht, dass diese Kurse auch besser sind (jedenfalls nicht, wenn man auf so war gar nicht achtgibt). Ich habe Wikifolio also geschrieben, dass ich davon ausgehe, wenn die Kurse teilweise falsch waren dass dies sicherlich nicht nur positiv für mich war, sondern vermutlich in der Hälfte der Fälle auch negativ.
Leider hatte aber L&S wohl kein Interesse daran dies genauer zu durchleuchten.

Um in Zukunft solch Ärgerlichkeiten zu verhindern, habe ich Wikifolio folgende Maßnahmen vorgeschlagen:

1. L&S kontrolliert das Wikifolio vor Emission.
2. L&S korrigiert eventuell falsche Trades bzw. streicht sie.
3. Der Trader wird gefragt ob er das korrigierte Wikifolio bzw. das Wikifolio mit den Streichungen emittieren lassen will.

Es wäre so einfach. Man hätte nach der Kontrolle eine echte Performance.

Nachdem L&S mein Wikifolio eben nicht kontrolliert habe, habe ich es selbst in alle Einzelteile zerlegt.
Ich gehe mal davon aus, dass man nur dann von alten Kursen profitiert, wenn man die Papiere wieder schnell abstößt. Innerhalb von Sekunden und maximal von ein paar Minuten.
Man hat nichts davon, wenn man sich 5 Cent Vorsprung rausholt und das Papier dann 4 Tage später verkauft. Vermutlich war das Papier dann in der Zwischenzeit schon ein paar mal im Minus.

Also habe ich eben meine Trades zerlegt. Raus kam folgendes:

Tatsächlich gingen knapp 1000 Prozentpunkte an Trades, deren Scheine ich zwischen 1 Tag und 10 Tagen gehalten habe. Hier wäre jeder Vorteil, hätte es einen gegeben, so was von unrelevant.
Tatsächlich hatten Scheine, die ich bis zu 10 Minuten gehalten habe (um überhaupt von einen Vorteil auszugehen) nur ca. 80 Prozentpunkte an der Performance der knapp 1.500% Gewinn beigetragen. Die restlichen Scheine verteilen sich auf 11 Minuten bis 24 Stunden und sollten wohl auch nicht zum "betrügen" geeignet gewesen sein.

Wenn man sich dann meine Scheine nochmals genauer ansieht (dies sollte L&S können, ich kann nur schätzen) wird man vermutlich folgendes feststellen. Ich gehe davon aus, dass mindestens 80 bis 100 Prozent meiner Scheine nach dem Kauf erstmals ins Minus liefen.

Also kann von "Betrug" hier nicht die Rede sein.

Wikifolio hat mir mitgeteilt, dass sie meine Unzufriedenheit mit der Situation verstehen, die Entscheidung jedoch bei L&S liegt.

Was habe ich nun daraus gelernt.
In meinen neuen Wikifolio zeichne ich alle Trades per Screenrecorder auf. Zuerst den DAX, danach hüpfe ich zu den Kursen von L&S, danach kaufe ich bei Wikifolio. Danach wird nochmals der DAX aufgezeichnet und eben nochmals die Kurse von L&S. So kann ich sehr gut nachweisen, dass es keinen faulen Zauber gibt.

"Leider" habe ich mit dem neuen Wiki schon wieder knapp 200% Gewinn gemacht. Nur dieses mal eben schön dokumentiert, falls das Wiki wieder nicht freigeschalten werden soll.
Ich warte jetzt schon wieder über 4 Wochen auf die Emission. Mal schauen ob was draus wird oder ob es wieder was zu bemängeln gibt.

Nur für Wikifolio habe ich nun ein öffentlich einsehbares Depot bei "BUX" eröffnet.
Hier wird mit Echtgeld getradet und meine Trades sehen ähnlich aus wie bei Wikifolio. Von 82 Trades wurden 82% im Plus geschlossen.

Insgesamt bin ich neugierig, ob ich irgend wann mal eine Wikifolio emittieren darf.
Tatsächlich sehe ich es aber so, dass Wikifolio noch bei einigen Punkte Verbesserungsbedarf hat.
Besonders schlimm finde ich, dass pauschal verdächtigt wird, anstatt die Positionen der Trader einfach zu durchleuchten und gegebenenfalls zu korrigieren. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Kursgestaltung ja bei L&S liegt und nicht beim Trader.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.701.845 von Gustav14 am 15.05.20 21:31:20
Zitat von Gustav14: Man warf mir vor, dass ich Mechanismen ausnütze, die meinen Indexstand verfälschen. Man konnte nachvollziehen, dass ich zu nicht marktkonformen Kursen handle.

Ich bekam als Antwort, dass ich wohl auf alte Kurse auf den DAX) getradet habe. und dass diese Kurse im realen Handel nicht zu erziehlen gewesen wären.

Man hat mir mitgeteilt, dass es in nicht investierbaren Wikifolios möglich ist auf alte Kurse zu traden. Somit hat man einen Vorteil, da man schon weiß wie der Kurs sich entwickeln wird und man liegt beim Kauf der Papiere gleich um ein paar Cent vorne.


Hallo Gustav, spannend was Du berichtest. Ich hatte das ja auch bereits weiter oben beschrieben. Ich hatte den obigen Trader auf meiner Watchlist. Leider finde ich ihn nicht mehr. Der hat jedenfalls mit Aktien als Scalper gehandelt. Irgendwann war das Wikifolio einfach dicht und Wikifolio hat mir dann genau diesen Sachverhalt am Telefon genannt. Da ich langsam denke, habe ich das damals wie auch heute nicht ganz begriffen.

Wikifolio hatte mir mal in einem anderen Telefonat bestätigt, daß ihre Kurse die aktuellsten sind. Wie kann man dann aktuellere Kurse haben.

Wie sieht es dann bei den beiden aus?

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfspring25
https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf000liebe?utm_source=guid…

Ich bin zu doof und wäre für Nachhilfe dankbar.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben