checkAd

AbbVie - ärgert sich Gilead? (Seite 11)

eröffnet am 22.12.14 14:19:41 von
neuester Beitrag 17.03.21 23:22:48 von

ISIN: US00287Y1091 | WKN: A1J84E | Symbol: ABBV
107,91
$
16.04.21
NYSE
+0,95 %
+1,02 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.08.20 17:35:03
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.297.583 von Malecon am 05.07.20 14:42:52
Durchbruch??
Da sieht man mal, dass die beste Chartanalyse nichts nützt.....😟
AbbVie | 91,97 $
Avatar
07.08.20 00:37:49
Beitrag Nr. 102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.671.622 von richdotcom am 06.08.20 17:35:03
Zitat von richdotcom: Da sieht man mal, dass die beste Chartanalyse nichts nützt.....😟


Es ist einfach keine gute Chartanalyse . Einstieg bei 87/86 Dollar (38er Retracement), Nachkauf bei 81 und 77 evtl
AbbVie | 92,57 $
Avatar
13.08.20 17:00:27
Beitrag Nr. 103 ()
Da magst Du recht haben. Eines aber ist in Fachkreisen unanfechtbar, AbbVie hat mit die stärkste Pipeline, es gibt wenige Pharmawerte, die so viele Zulassungschancen haben in den nächsten Jahren. Das Ass im Ärmel wird gerade mit Takeda zusammen entwickelt. Eine unschlagbare Kombi, die in den Medien völlig unterschätzt wird. Das angenehme an diesem Wert -> keine Zockeraktie, für mich muss man diesen Wert als Biotech/Pharma-Investor als Fallschirm im Depot haben. Aktuell eine passende Einstiegsphase!
AbbVie | 94,96 $
Avatar
13.08.20 18:54:39
Beitrag Nr. 104 ()
habe abbvie auch seit längerem im depot - bin aber der meinung, dass allergan viel zu teuer gekauft wurde. man schaue sih nur mal den allergan beitrag in q2 an..................
ich fürchte, dass da einige milliarden an abschreibungen fällig werden und bis da keine klarheit herrscht, bleibt der kurs gedeckelt
AbbVie | 94,69 $
Avatar
14.08.20 09:53:50
Beitrag Nr. 105 ()
Die Übernahme war sicher kein Schnäppchen, man darf gerne auch den Sinn des Ganzen hinterfragen. Ich denke, man wollte zu Pfizer aufrücken, was damit ja gelungen ist. Eine große Lücke reißt es nicht in die Struktur des Unternehmens. Hinzu kommt, dass AbbVie ja auch, was in der Öffentlichkeit wenig bekannt ist, an Medikamenten hinsichtlich Cannabis forscht und aufgrund des Standings sicherlich schneller ans Ziel kommt als vermeintlich kleinere Firmen, die auf diesen Trend mit schwimmen wollen. Neben der Stärke der Aktie ist auch die Dividende zu beachten.
AbbVie | 80,91 €
Avatar
18.08.20 11:03:22
Beitrag Nr. 106 ()
AbbVie hat positive Daten aus der klinischen Phase-III-Advance-Studie bekanntgegeben.
Atogepant wirkt vorbeugend bei Menschen, deren Migräneanfälle vier bis 14 Tage im Monat auftreten. Es soll helfen, die Schmerzen unter Kontrolle halten zu können.
Die Studie erreichte ihren primären Endpunkt einer statistisch signifikant stärkeren Abnahme der mittleren monatlichen Migränetage gegenüber Placebo über alle Dosen während des 12-wöchigen Behandlungszeitraums. Ein wichtiger sekundärer Endpunkt war der Anteil der Teilnehmer mit einem Rückgang der mittleren monatlichen Migränetage um mindestens 50% während des Behandlungszeitraums. Von einer Zulassung ist auszugehen.
Anstehend ist zu diesem Präparat keine Konkurrenz in Sichtweite.
AbbVie wird einige Zulassung weltweit einfahren in den nächsten Jahren!
AbbVie | 81,37 €
Avatar
04.09.20 09:32:16
Beitrag Nr. 107 ()
Verkauft
Ich habe diese Woche Abbvie für 78 Euro pro Stück verkauft. Grund dafür sind für mich die sehr hohen Schulden bzw. das sehr hohe Fremdkapital. In den letzten Jahren ist das immer mehr geworden, daher steige ich lieber aus. Auch wenn der FCF und die Dividende attraktiv sind.

Wenn die Fremdkapitalzinsen steigen, dann bekommt Abbvie hier große Probleme.

AbbVie | 77,69 €
Avatar
23.10.20 21:29:09
Beitrag Nr. 108 ()
AbbVie | 84,50 $
Avatar
29.10.20 13:54:04
Beitrag Nr. 109 ()
AbbVie | 69,35 €
1 Antwort
Avatar
30.10.20 13:00:34
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.536.348 von padde3 am 29.10.20 13:54:04EPS mit USD 2,83 über Erwartungen.

Umsatz mit USD 12,9 Mrd über Erwartungen.

Beide Zahlen gemäß Echtzeitnachrichten von guidants von 12:59 UHR
AbbVie | 69,37 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

AbbVie - ärgert sich Gilead?