checkAd

TLG Immobilien (Seite 56)

eröffnet am 25.12.14 19:00:07 von
neuester Beitrag 15.04.21 19:58:47 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.12.20 12:38:06
Beitrag Nr. 551 ()
Übrigens hätte man ansonsten ein Delisting längst durchführen müssen, weil der Kursschnitt, der durch das angekündigte ARP gerade täglich steigt, schon länger die tiefsten Stände gesehen hat.
TLG Immobilien | 22,72 €
Avatar
19.12.20 16:27:18
Beitrag Nr. 552 ()
Ein Delisting besagt ja gerade, dass die Aktien dann nicht mehr über die Börsen handelbar sind...
TLG Immobilien | 22,72 €
1 Antwort
Avatar
19.12.20 18:41:03
Beitrag Nr. 553 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.132.022 von superman am 19.12.20 16:27:18
Zitat von superman: Ein Delisting besagt ja gerade, dass die Aktien dann nicht mehr über die Börsen handelbar sind...


Bei jeder Delistingankündigung höre ich immer die gleichen Fehler. Ich schreibe doch nicht umsonst, dass die Börse Hamburg weiterhandeln wird, so wie zuletzt bei Rocket Internet und auch bei Centrotec wird das nicht anders laufen, wenn demnächst die Frist endet. Es gibt Delistingaktien wie Zapf Creation, die mittlerweile wieder mehrere Kursnotizen haben.
TLG Immobilien | 22,72 €
Avatar
19.12.20 19:01:30
Beitrag Nr. 554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.130.072 von straßenköter am 19.12.20 11:44:23
Zitat von straßenköter: Die zweite Frage ist, ob Du bessere Alternativen findest. Es gibt ja zum Beispiel eine DIC Asset oder eine Deutsche Grundstücksauktionen mit attraktiver Bewertung und hohen Dividenden. Oder nimm eine Deutsche Real Estate und eine GxP. Beide könnten mit hohen Aufschlägen zeitnah per Squeeze Out von der Börse genommen werden.


Hallo straßenköter, stimme Dir ja bei allen Werten außer Deutsche Grundstücksauktionen zu. Da gibt es nichts von Wert außer das Geschäftsmodell was m.e. mit den handelnden Personen und deren Beziehungen steht und fällt. Fast sämtliche Gewinne werden sofort als Dividenden ausgeschüttet.
TLG Immobilien | 22,72 €
1 Antwort
Avatar
19.12.20 19:09:25
Beitrag Nr. 555 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.133.081 von Andrija am 19.12.20 19:01:30
Zitat von Andrija:
Zitat von straßenköter: Die zweite Frage ist, ob Du bessere Alternativen findest. Es gibt ja zum Beispiel eine DIC Asset oder eine Deutsche Grundstücksauktionen mit attraktiver Bewertung und hohen Dividenden. Oder nimm eine Deutsche Real Estate und eine GxP. Beide könnten mit hohen Aufschlägen zeitnah per Squeeze Out von der Börse genommen werden.


Hallo straßenköter, stimme Dir ja bei allen Werten außer Deutsche Grundstücksauktionen zu. Da gibt es nichts von Wert außer das Geschäftsmodell was m.e. mit den handelnden Personen und deren Beziehungen steht und fällt. Fast sämtliche Gewinne werden sofort als Dividenden ausgeschüttet.


In der Tat geht es den Verantwortlichen bei der DGA nicht um einen Substanzaufbau, was auch daran liegt, dass man zum Betrieb des Geschäftsmodells kein Geld braucht. Man wird 2020 einen Rekordumsatz und -Gewinn veröffentlichen und ich sehe nicht, as in 2021 schlechter werden soll. Der Bund liefert ja beständig Grundstücke ein. Es geht bei der Aktie auch nicht um ein Dauerhalten. Ab 18€ kann überlegen wieder aus zu gehen. Spätestens mit der Dividendenankündigung erwarte ich derartige Kurse und vielleicht auch einen Tick höher.
TLG Immobilien | 22,72 €
Avatar
03.01.21 14:26:58
Beitrag Nr. 556 ()


Jetzt unter den Top Trendaktien bei www.aktientrendsuche.net: TLG IMMOBILIEN AG
TLG Immobilien | 22,94 €
Avatar
18.01.21 15:37:03
Beitrag Nr. 557 ()
TLG Immobilien veröffentlicht Ergebnis des öffentlichen Rückkaufangebots

- Ablauf der Annahmefrist für das öffentliche Rückkaufangebot am 13. Januar 2021

- Annahme des öffentlichen Rückkaufsangebots für 4.877.846 TLG-Aktien, was ca. 4,35 % des Grundkapitals der TLG entspricht

- Überzeichnung des öffentlichen Rückkaufangebots, Zuteilungsquote von 91,98 %; Vollständige Berücksichtigung von Annahmen für hundert TLG-Aktien oder weniger

- Endgültige Aktienzahl bei ca. 4.487.032 TLG-Aktien

- Endgültiger Kaufpreis beträgt EUR 23,25 je TLG-Aktie

Berlin, 18. Januar 2021 - Die TLG IMMOBILIEN AG ("TLG") gibt hiermit das Ergebnis zu dem am 7. Dezember 2020 angekündigten öffentlichen Rückkaufangebot ("Rückkaufangebot") bekannt. Im Rahmen des Rückkaufangebots sind der TLG bis zum Ablauf der Annahmefrist am 13. Januar 2021 um 24:00 Uhr (Mitternacht) (MEZ) 4.877.846 TLG-Aktien (ca. 4,35 % des Grundkapitals der TLG gemäß Gesamtstimmrechtsmitteilung vom 30. November 2020) angedient worden.

Die Gesamtzahl der in das Rückkaufangebot eingereichten TLG-Aktien liegt oberhalb des Maximalen Angebotsvolumens. Es liegt ein Fall der Überzeichnung des Angebots im Sinne der Ziffern 2.1, 3.4 der Angebotsunterlage vor. Vor diesem Hintergrund erfolgt die Berücksichtigung der Annahmeerklärungen gemäß einer Zuteilungsquote, welche bei 91,98 % liegt. Annahmen für hundert TLG-Aktien oder weniger werden jedoch in vollem Umfang berücksichtigt.

Die Endgültige Aktienanzahl umfasst auf der Grundlage der Zuteilungsquote ca. 4.487.032 TLG-Aktien. Die TLG wird die Endgültige Aktienzahl in einer gesonderten Mitteilung auf ihrer Internetseite sowie im Bundesanzeiger bekanntgeben.

Der Endgültige Kaufpreis entspricht gemäß Ziffer 2.2 der Angebotsunterlage dem niedrigsten Preis, zu dem TLG die Endgültige Aktienanzahl erwerben kann. Der von der TLG auf dieser Grundlage am Ende der Angebotsfrist ermittelte Endgültige Kaufpreis beträgt EUR 23,25 je TLG-Aktie und entspricht damit dem Höchstkaufpreis innerhalb der Kaufpreisspanne.
TLG Immobilien | 22,28 €
Avatar
19.01.21 10:37:46
Beitrag Nr. 558 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.973.734 von straßenköter am 07.12.20 16:36:35
Zitat von straßenköter: Wenn man sich die Aktionärsstruktur anguckt, kommt ein Squeeze Out so langsam in Reichweite:
https://ir.tlg.de/websites/tlg/German/2300/aktionaersstruktu…


Sofern man davon ausgeht, dass Amir Dayan/Maria Saveriadou nicht angedient haben und eine Poolung der Aktien nicht ausgeschlossen ist, wäre jetzt nach dem Rückkauf theoretisch ein Squeeze Out möglich.
TLG Immobilien | 22,62 €
Avatar
20.01.21 16:23:33
Beitrag Nr. 559 ()
Ich habe meine Stücke nicht verkauft, sonst noch jemand, der standhaft geblieben ist?
Es wird spannend sein, was jetzt passiert, aber unter 23,25 € kann ich mir das nicht vorstellen...
TLG Immobilien | 23,18 €
Avatar
20.01.21 16:33:19
Beitrag Nr. 560 ()
Bin auch noch dabei.

Habe mir immer Restpositionen im Depot liegen gelassen. Angefangen von WCM jetzt TLG.
Hat zum Teil auch steuerliche Gründe.

Ich bleib erst mal dabei.
TLG Immobilien | 23,18 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

TLG Immobilien