DAX-0,58 % EUR/USD0,00 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,03 %

TLG Immobilien - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich finde es gut, dass TLG gestern eine zweite, unbesicherte Anleihe aufgelegt hat. :)

Mehr Feuerkraft für die nach Einstieg von Amir Dayan und Personalwechseln erwartete aggressivere Vorgehensweise. ;) Das LTV liegt zu Ende Q1 sowieso bei nur 33,6%.

Natürlich wieder Investment Grade. Aber warum diesmal Zins mit 1,50% leicht höher als im November 2017? (20.11.17: "Die Anleihe wird zu einem Ausgabepreis von 99,735 %, mit einer Laufzeit bis zum 27. November 2024, einem Kupon von 1,375 % per annum und einer Gesamtrendite von 1,415 % per annum begeben.")



Ist nächste Woche jemand von Euch in Berlin und besucht die TLG Hauptversammlung? Und könnte hier berichten, das wäre sehr schön. :cool:


Hier die Meldung, mit Hervorhebungen von mir:
==========

Nachricht vom 17.05.2019 | 17:44

TLG IMMOBILIEN AG platziert erfolgreich Unternehmensanleihe mit Nominalwert von EUR 600 Mio.


- Nicht nachrangige unbesicherte und festverzinsliche Anleihe mit einem Nominalwert von EUR 600 Mio. und einer Laufzeit bis Mai 2026

- Unbesicherte Unternehmensanleihe erlaubt weitere Diversifizierung der Finanzierungsquellen der TLG IMMOBILIEN AG

- Emissionserlöse sollen für künftige Ankäufe von Immobilien und allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden

- Moody's wird der Anleihe voraussichtlich ein Baa2 Rating erteilen


Berlin, 17. Mai 2019 - Die TLG IMMOBILIEN AG (ISIN: DE000A12B8Z4) gibt die erfolgreiche Platzierung einer nicht nachrangigen unbesicherten und festverzinslichen Anleihe mit einem Gesamtnominalwert von EUR 600 Mio. und einer Stückelung von EUR 100.000 (die "Anleihe") bekannt. Die Anleihe wird mit einer Laufzeit bis zum 28. Mai 2026 und einem Kupon von 1,50% per annum begeben.

Die TLG IMMOBILIEN beabsichtigt, den Nettoemissionserlös aus der Ausgabe der Anleihe für künftige Ankäufe von Immobilien sowie allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

Da die Verzinsung der Anleihe unter der aktuellen Durchschnittverzinsung von zinstragenden Verbindlichkeiten der TLG IMMOBILIEN AG liegt, wird erwartet, dass die durchschnittlichen zahlungswirksamen Fremdkapitalkosten der TLG IMMOBILIEN weiter sinken werden, während sich die Durchschnittslaufzeit der Finanzverbindlichkeiten von aktuell rund 5 Jahren weiter verbessern wird.

Die TLG IMMOBILIEN beabsichtigt, dafür zu sorgen, dass die Zulassung der Anleihe im regulierten Markt der Wertpapierbörse Luxemburg (Bourse de Luxembourg) erfolgt.

Gerald Klinck, Chief Financial Officer der TLG IMMOBILIEN AG, sagte zu der erfolgreichen Platzierung der Anleihe: "Mit der zweiten Emission einer unbesicherten Unternehmensanleihe innerhalb von zwei Jahren kann die TLG IMMOBILIEN ihre Finanzierungsquellen weiter diversifizieren und beweist, dass sie in der Lage ist, sich erfolgreich Zugang zum Fremdkapitalmarkt zu verschaffen. Darüber hinaus wird uns die zweite Unternehmensanleihe bei der weiteren Umsetzung der Wachstumsstrategie unterstützen. " ...

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/tlg-immobilien-platz…
Im Nebenwerte Extra (e-mail Dienst) von heute wird gefragt, ob ein Übernahmeangebot komme, rund 29,3% der Aktien befänden sich in Händen der israelischen Ouram Holding, deren Pläne bisher nicht bekannt seien. Die Gemengelage spreche für eine Halteposition.
Und mal eben die Dividende um 11% auf 0,91€ erhöht.

Netter Ausblick inklusive.

Weiter so.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.154.080 von Muckelius am 20.03.19 19:05:58Bei dem Verkauf eines „kleinteiligen Portfolios aus 29 überwiegend in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Niedersachsen gelegenen Einzelhandelsimmobilien“ wird es sich doch wahrscheinlich um WCM Immobilien handeln? :D

Ich bin mit der WCM Übernahme durch TLG weiter sehr zufrieden, da wir ehemaligen WCM Aktionäre mit der TLG breiter aufgestellt sind und nicht im unteren Segment „rum wursteln“. Also auch mal einen Edeka Markt in Sachsen-Anhalt verkaufen. ;)


Zitat von Muckelius: von heute früh

Nachricht vom 20.03.2019 | 07:00
TLG IMMOBILIEN optimiert Portfolio weiter - Ankauf Bürokomplex in Bonn und Verkauf von 29 kleinen Einzelhandelsobjekten

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/tlg-immobilien-optim…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.987.404 von Blaumeise2016 am 28.02.19 16:01:07von heute früh

Nachricht vom 20.03.2019 | 07:00
TLG IMMOBILIEN optimiert Portfolio weiter - Ankauf Bürokomplex in Bonn und Verkauf von 29 kleinen Einzelhandelsobjekten

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/tlg-immobilien-optim…
Wenn die DBK sagt dass die Immobilienpreise bis 2022 steigen werden. Dann können wir bei TLG die Blase voll genießen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.756.301 von Himbeergeist am 31.01.19 13:53:19Das wäre auch okay:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.755.878 von Scheich2000 am 31.01.19 13:08:20Die sind vielleicht schon nächste Woche drin :)
Die Aktie reagiert ja positiv darauf. Mal sehen ob die Aktie im Februar auch bis 28 Euro steige kann.
Habe die Hoffnung das 30 Euro bis Ende des Jahres drin sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.728.209 von Paral am 28.01.19 16:13:03Bevor hier alles einschläft...

TLG IMMOBILIEN: Nach Rücknahme des Einberufungsverlangens hat der Vorstand der TLG IMMOBILIEN AG entschieden, keine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.708.442 von Himbeergeist am 25.01.19 09:50:51
Machtkampf bei TLG Immobilien eskaliert


Brief von AR-Chef Michael Zahn an die Aktionäre:

https://web.s-investor.de/app/nachrichten/popup_news.jsp?INST_ID=0003004&news_key=20190125L8N1ZP2OL
Wieso das Kontrollgremium durch eine außerordentliche HV austauschen? Was versprechen die sich davon - was geht da mit den bisherigen Verantwortlichen nicht?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.697.762 von walker333 am 24.01.19 01:36:21das ist o.k......solange er fleissig ist :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.697.474 von BigZing am 23.01.19 22:57:31
Zitat von BigZing: Dr.Schmidt mischt ordentlich mit.


Prof. Dr. Gerhard Schmidt bitte - soviel Zeit muss sein. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.686.530 von walker333 am 22.01.19 18:35:06Dr.Schmidt mischt ordentlich mit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.686.431 von Maul-Taeschle am 22.01.19 18:25:13
Zitat von Maul-Taeschle: Stimmrechtsmitteilung:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11185827-dgap-stimmrechte-tlg-immobilien-ag-deutsch

Lässt sich das so interpretieren, dass die DIC Asset AG als "weißer Ritter" auftritt?


...
- Die Investition dient der Erzielung von Handelsgewinnen.

- Die Meldepflichtigen beabsichtigen - unbeschadet der am 6. Dezember 2018 geschlossenen Vereinbarung zur Veräußerung von Aktien des Emittenten - innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Stimmrechte durch Erwerb oder auf sonstige Weise zu erlangen.
...



Wie es aussieht, möchte DIC den im Dezember erfolgreich abgeschlossenen Zock nun ein zweites Mal durchziehen ... :eek: :lick:

Aber eigentlich meine ich, dass TLG im Moment gut genug bezahlt ist und erst mal auskonsolidieren sollte. Der Anstieg seit dem Oktober Tief (gut 21 €) ist enorm ... ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.681.037 von Maul-Taeschle am 22.01.19 08:45:46
Zitat von Maul-Taeschle: Was kann es sonst noch für Gründe geben? Übernahmepläne?


In den vergangenen Monaten wurde ja schon von Postern und Analysten gemutmaßt, dass die TLG aggressiver aufgestellt werden soll.

Also mehr Aktion und höheres LTV. Die Schuldenquote von TLG ist derzeit konservativ und sehr niedrig im Vergleich.

Bewertungsreserven sollen anscheinend auch gehoben werden, wie die kürzliche massive Aufwertung zeigt. Wenn man hohe EPRA-NAV's zeigt, sinkt automatisch das LTV Ratio.

Berlin Immobilien kennen ohnehin nur noch den Weg nach oben ... :cool:


Ich fühle mich mit der neuen Aufstellung gut, da ich nicht mit Zins-Schocks und Berlin Schocks rechne. ;)
Wieder eine neue Situation
Stimmrechtsmitteilung:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11185827-dgap-stimmrechte-tlg-immobilien-ag-deutsch

Lässt sich das so interpretieren, dass die DIC Asset AG als "weißer Ritter" auftritt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.683.524 von NoRain am 22.01.19 13:25:06Time is money.....und ist es nicht verständlich das ein großer shareholder seine Interessen durchsetzen möchte? Ich würde es genauso machen. Könnte eine Fusion zwischen TLG und Aroundtown eine Vision sein? Und dann ab in den MDax!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.681.883 von 100Tabularasa am 22.01.19 10:16:56Ich finde das die bisherige Geschäftspolitik doch recht erfolgreich und solide gelaufen ist. Auch die Übernahme von WCM hat gut geklappt. Der Kurs steigt kontinuierlich und die Dividende ist ordentlich.
Warum also diese a.o. HV. Die ordentliche HV wäre wahrscheinlich im Mai gewesen, solange hätte das doch noch Zeit gehabt. Evtl. sind hier ganz andere Interessen im Spiel un Ouram will sicher gehen das seine Wünsche auch umgesetzt werden, sind halt eher spekulativ unterwegs und ich denke das der bisherige AR + auch der VS diese Strategie nicht mittragen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.682.153 von Maul-Taeschle am 22.01.19 10:47:09Neue Besen kehren gut......:))
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.681.883 von 100Tabularasa am 22.01.19 10:16:56Danke für die Einschätzung und den positiven Ausblick.

Aber die Hauptfrage von "NoRain" und mir ist: Warum diese Eile? Warum hat das keine zwei Monate mehr Zeit gehabt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.680.605 von NoRain am 22.01.19 07:05:35
Austausch AR
Bitte einmal die Namen der vorgeschlagenen Kandidaten googeln. Dagegen sind die momentanen Jungs Chorknaben. Auf Sicht wird in die TLG Musik reinkommen. Hoffen wir einmal in die richtige Richtung. Ouram möchte verdienen. Drinnen bleiben, es wird jetzt interessant!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.680.605 von NoRain am 22.01.19 07:05:35Das sind auch meine Fragen!

Kann es u.a. etwas damit zu tun haben, wie viel des Gewinns ausgeschüttet wird? Brauchen die mehr Geld wegen der übernommenen Anteile von DIC?

Was kann es sonst noch für Gründe geben? Übernahmepläne?

Bin mal gespannt!
Warum muß der Aufsichtsrat jetzt auf einer ausserordentlichen HV getauscht werden? Wieso hat das nicht Zeit bis zur ordentlichen HV?
Was bezweckt Quram damit?
Hat der Antrag überhaupt Chancen durch zugehen?
Im Moment würde ich mit meinen paar Anteilen dagegen stimmen.
TLG hat auch in diesem schwierigen Jahr Freude gemacht und ist der Zweitplatzierte im S-Dax:

=====
2. und 3. sind mit TLG bei +9,37% und Ado Properties mit +7,66% zwei Immobilienwerte - Die Branche boomt, gerade auch in der Hauptstadt Berlin, wo beide Unternehmen ihren Schwerpunkt haben. Steigende Mieten und ein günstiges Zinsumfeld lassen die Immobilienpreise anziehen, sehr zu Freude der Anleger.

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/sdax-die-top…
=====


Obendrauf kamen noch 0,82 € Dividende. Mit Dividende rentierte TLG sogar mit +13,07%! :)

Ich bin ja von WCM per Aktientausch (Übernahme) zu TLG gekommen und werde selbstverständlich dauerhaft an Bord bleiben. ;)
DGAP-News: TLG IMMOBILIEN AG / Schlagwort(e): Immobilien/Vorläufiges
Ergebnis
TLG IMMOBILIEN kündigt signifikante Aufwertung des Immobilienportfolios an -
Gesamtwert wird EUR 4 Mrd. überschreiten

2018-12-14 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

*TLG IMMOBILIEN kündigt signifikante **Aufwertung des Immobilienportfolios
an - **Gesamtwert wird EUR 4 Mrd. überschreiten*

- Aufwertung für das zweite Halbjahr 2018 in einer Spanne von EUR 370 Mio.
bis EUR 400 Mio.

- Gesamtwert des Portfolios wird per 31. Dezember 2018 EUR 4 Mrd.
überschreiten

- Haupttreiber der Aufwertung ist das Berlin-Portfolio mit rd. 80 % Anteil

- Aktives Asset Management mit exzellenten Ergebnissen

- Positive Auswirkungen auf bereinigten EPRA NAV und Net LTV

*Berlin, 14. Dezember 2018 - *Die TLG IMMOBILIEN AG (DE000A12B8Z4) hat am
Dienstag, den 11. Dezember 2018, ad hoc mit Eintreffen der vorläufigen
Bewertungsergebnisse die Aufwertung ihres Immobilienbestandes zum 31.
Dezember 2018 gemeldet (Link zur Meldung [1]). Nach erster Prüfung des
vorläufigen Bewertungsergebnisses können dazu nunmehr folgende Details
mitgeteilt werden:

Der Wert des Immobilienportfolios stieg zunächst zum 30. Juni 2018 durch
Bewertungszuwächse und Objektzukäufe im ersten Halbjahr 2018 um 7,8 % auf
rd. EUR 3,67 Mrd. Im zweiten Halbjahr 2018 wird nun von einer
Marktwertanpassung zwischen EUR 370 Mio. und EUR 400 Mio. gegenüber dem
Marktwert zum 30. Juni 2018 (ohne Berücksichtigung von An- und Verkäufen im
zweiten Halbjahr 2018) ausgegangen. Der Gesamtwert des Immobilienportfolios
wird damit per 31. Dezember 2018 unter Berücksichtigung von An- und
Verkäufen rd. EUR 4,1 Mrd. betragen. Auf Basis des bereinigten EPRA Net
Asset Value (bereinigten EPRA NAV) je Aktie per 30. September 2018 in Höhe
von EUR 22,46 ergibt sich damit ein pro-forma bereinigter EPRA NAV je Aktie
von rd. EUR 25,80 bis EUR 26,10. Der gesamte Immobilienbestand der TLG
IMMOBILIEN ist mit dem 18,1-Fachen der annualisierten Nettokaltmiete von EUR
226 Mio. bzw. einer Mietrendite von 5,5 % bewertet. Diese Bewertung teilt
sich im Wesentlichen in eine Büromietrendite von 4,7 % und eine
Einzelhandelsmietrendite von 6,6 % auf.

Die Gesellschaft profitiert in der Bewertung derzeit von ihrem
Immobilienportfolio in stark wachsenden Märkten wie Berlin, der Region
Rhein/Main, Dresden und Leipzig sowie von der hohen Nachfrage bei
gleichzeitig anhaltender Angebotsknappheit im Segment der Büroimmobilien.
Dies führt zu einem anhaltenden Anstieg der Marktmieten und
Yield-Compression. Durch stetiges, aktives Asset Management ist die TLG
IMMOBILIEN hier in der Lage, die aktuellen Marktchancen zu nutzen und mit
unverändertem Fokus auf das Mietergebnis signifikante Werte zu schaffen.
Beispielhaft sind hier die im Jahresverlauf kommunizierten
großvolumigen Mietvertragsabschlüsse in Dresden [2] (Mietvertrag über
rd. 18.000 m² Bürofläche mit der Stadt Dresden [2]) und Berlin [3]
(Anschlussvermietung für rd. 15.000 m² Bürofläche in Berlin), aber auch
kleinere Neu- und Anschlussvermietungserfolge im gesamten Portfolio.

Darüber hinaus plant die TLG IMMOBILIEN künftig noch stärker in die
Wertigkeit und Qualität ihres bestehenden Immobilienportfolios zu
investieren. Dazu werden derzeit alle Grundstücke und Gebäude auf Neu- und
Weiterentwicklungsmöglichkeiten in Hinblick auf signifikante
Entwicklungspotenziale analysiert. Diese können unter anderem die
Aufstockung von Einzelhandelsobjekten zur ergänzenden Büronutzung, bspw. in
Berlin, umfassen. Es gehören aber auch Großprojekte, wie die Mitte
Oktober 2018 kommunizierten Pläne zur Erweiterung am Standort
Berlin-Alexanderplatz [4], dazu. Allein für diese Liegenschaft an einem der
bekanntesten und gefragtesten Plätze Deutschlands wird ein zusätzliches
Flächenpotenzial von rd. 100.000 m² erwartet. Diese noch zu hebenden
Potenziale im Portfolio sind in den aktuellen Bewertungsergebnissen erst in
sehr geringem Umfang berücksichtigt.

Die maßgeblichen Aufwertungen im zweiten Halbjahr 2018 erfolgen mit rd.
EUR 250 Mio. in der Assetklasse der Büroimmobilien und hier in erster Linie
in Berlin. Aber auch an anderen Standorten, wie in der Region Rhein/Main, in
Dresden oder Leipzig, konnten aufgrund der positiven Entwicklung
Aufwertungen vorgenommen werden.

"Wir nehmen eine den derzeit sehr guten Marktkonditionen entsprechende
Bewertung zum Jahresende vor. Neben dem Anstieg des bereinigten EPRA NAV pro
Aktie auf rd. EUR 26 ergeben sich durch die Aufwertung auch neue
Finanzierungsspielräume durch einen auf rd. 35 % absinkenden Net LTV", so
Gerald Klinck, CFO der TLG IMMOBILIEN.

"Zudem wollen wir auch künftig konsequent die vorhandenen Potenziale im
Immobilienbestand durch aktives Asset Management heben und damit weitere
Wertbeiträge leisten, um die erfolgreiche Entwicklung der Gesellschaft
weiter voranzutreiben", ergänzt Jürgen Overath, COO der TLG IMMOBILIEN. "Wir
prüfen derzeit alle bestehenden Gebäude und Grundstücke auf weiteres
Entwicklungspotenzial und planen dieses künftig zu heben. Auch führen wir
den Ankauf passender Immobilien und den Verkauf strategisch nicht relevanter
Objekte weiter fort."
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.419.419 von chartprofi am 12.12.18 00:31:04Am selben Tag eine kuriose Hold-Empfehlung mit Kursziel 20 Euro. Wieso man dann bei ~ 25 nicht gleich verkaufen soll bleibt deren Geheimnis :D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben