DAX+0,66 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+1,23 %

Wikifolio Friedhof (Seite 139)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.190.726 von Sim-on89 am 11.07.18 19:52:04wikifolios können aber nicht K.O. gehen.

Um den Verlust im Verlustverrechnungstopf zu bekommen muss der Verkaufserlös deiner Anteile Abzüglich Transaktionskosten positiv sein.

Beispiel: Deine wikifolio Anteile haben insgesamt einen Wert von 10,01 Euro und die Transaktionskosten sind 10 Euro. Damit würdest du also unterm Strich 0,01 Euro Gutschrift erhalten und dann sollte der Verlust im sonstigen Verlustverrechnungstopf erscheinen bzw. mit Guthaben im sonstigen Gewinnverrechnungstopf verrechnet werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.190.846 von Chris_M am 11.07.18 20:00:12ok, das heißt das ganze ist abhängig von dem Verfahren BFH Az. VIII R 32/16, d.h. ich warte lieber noch, bis dort ein finales Urteil gefällt ist...
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.093.537 von AlphaKollektor am 28.06.18 23:53:03
Wikifolio "Discount-Strategie"
(ich weiss, das ist nun kein Friedhof hier...)

=> das erste Zertifikat mit der Discount-Strategie finde ich bislang OK: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf000ds001
--> hat auch am meisten inv.Kapital (auch wenn es das älteste von den dreien ist...)


(--> nun muss/sollte ich als Anleger nur wissen: wie lange hält dieser Wikifolio-Manager durch? Wenn er nur im Plus - in groben Intervallen - ist, mag das kein Problem sein, aber wenn... Trotzdem: das allererste Wikifolio, was ich "gut" finde ;) )


plus bonusertrag-Wiki:



plus Rolling-Bonus-System-Wiki:



(Willkürlicher, aber nicht unsinniger) Benchmark ist oben immer ein (etablierter) DAX-ETF: https://www.wallstreet-online.de/etf/ishares-dax-de-fonds


————
Noch etwas zu oben:
Zitat von faultcode: • "Social Trading" funktioniert nicht!

=> mir ist gestern zufällig aufgefallen, daß bei sharewise.com alle Positionen in "inaktiven" Depots zwangsverkauft werden - ohne besondere Ankündigung vorher (kann sein, daß das irgendwo im Kleingedruckten steht...). Aber nicht erst nach einem Jahr, sondern schon nach Monaten wird alles auf einen Schlag "verkauft".
Soviel zu "Made in Japan": https://minkabu.co.jp/
das Wikifolio: Berichtspflicht und Inhaberschuldverschreibung (1)
eigentlich ist mein Thema ein anderes - und hat direkt mit "Friedhof" (zunächst ;) ) nichts zu tun:

--> aber: "Sterben" geht manchmal langsam. Und kann Formen annehmen, die zunächst nicht auffallen.

Sehr viele aktiv gemanagte Investment-Vehikel sind - aus naheliegenden Gründen - nicht gerade erpicht darauf, regelmäßig das verwaltete Kapital bzw. Vermögen (öffentlich) anzugeben:

=> doch genau das ist manchmal aufschlussreich. Gut, heutzutage zwingen die Vorschriften vielfach dazu.


So ist mir bei Clicks auf Postings des Wikifolio-Managers Junolyst hier bei WO so nebenbei aufgefallen (weil halt bei vielen dt. Nebenwert nun langsam die Luft rausgelassen wird ;)): "Mensch, das 'Investierte Kapital' war doch auch schon mal höher, oder?" --> https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf19920415?utm_source=wall…

=> so ist es. Öffentlicher Erfolg schafft halt viele Dinge, wie z.B.:

Nachahmer. Dagegen hilft: nicht so viel Reklame machen, oder generell ist am Kapitalmarkt langfristig erfolgreich im Zusammenhang mit fremden Vermögen: am besten gar nichts sagen, zumindest nichts zur Gegenwart und Zukunft. Ab EUR1Mrd. AUM darf man "quatschen", vorher besser nicht :D

Druck: oder wie Stefan Riße vom gescheiterten Fondsmanager wieder zum "Quatscher" wurde...
• usw.


=> also, "Investierte Kapital" bei "Chancen suchen und finden":


Daten: Stand heute und aus: https://www.junolyst.de/wikifolio/chancen-suchen-und-finden/

Man könnte dabei sogar spontan einen Zusammenhang zwischen Höhe des "Investierten Kapitals" und dem Zertifikatepreis vermuten :D --> so ist es auch:

=> obige Korrelation (beider Zahlenreihen) beträgt sagenhafte 87.5% !


Jetzt sind solche Wikifolio-Zertifikate (alle?) Inhaberschuldverschreibung ohne besondere Berichtspflichten, wie sie, laut BaFin, z.B. bei Investmentfonds https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/KVGenInvestmentfonds/Invest… vorgeschrieben sind

=> ich würde mir so was - in lockerer Form, z.B. nur jährlich und nicht so umfangreich, aber öffentlich - für jedes einzelne, emittierte Wikifolio wünschen.

Alleine um mal reinschauen zu können, wie sich das "Investierte Kapital" so über die Jahre entwickelt hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.192.781 von faultcode am 12.07.18 00:56:31Wie hast du die Daten für Junolysts Wiki eigentlich erhoben, gerade rückblickend das investierte Kapital? Ich wüsste gar nicht wie ich nachvollziehen kann, wann ich welches AUM hatte.

Kannst du so eine Auswertung auch mal für mein großes Wikifolio vornehmen? Fänd ich ganz interessant, auch mit dieser Graphik zwischen investiertem Kapital und Aktienkurs.

Danke!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.192.793 von katjuscha-research am 12.07.18 01:00:39hier nochmal der Link wie oben: https://www.junolyst.de/wikifolio/chancen-suchen-und-finden/

=> ganz unten findet man:


ansonsten konnte ich selber nur den heutigen Tag, halt den 11.7.2018, bei Wikifolio bzgl. des "Investierten Kapitals" ablesen
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.192.781 von faultcode am 12.07.18 00:56:31
Zitat von faultcode:
Daten: Stand heute und aus: https://www.junolyst.de/wikifolio/chancen-suchen-und-finden/

Man könnte dabei sogar spontan einen Zusammenhang zwischen Höhe des "Investierten Kapitals" und dem Zertifikatepreis vermuten :D --> so ist es auch:


Gründe dafür können auch sein:
-Erwähnung im wiki Blog
-wikifolio der Woche
-weitere Email Werbung
-ab einem gewissen Volumen steht man in vielen Rankings oben, somit noch mehr Ausmerksamkeit

-und Junolyst hat m.E.n. auch ein Mod Acc auf guidants .. somit eine hohe Reichweite
würde mich auch interessieren... mir reicht ein link, dann schaue ich bei mir selbst mal nach :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.192.982 von Chris_M am 12.07.18 06:47:14Bei Junolyst kam halt im Frühsommer 2017 viel zusammen.

Erst hat er sich auf w:o einen Namen gemacht, wenn auch teils sehr unrühmlich im KC-Thread, weshalb er da mehr oder weniger rausgeflogen ist bzw. dann selbst ging. Aber auch schlechte Werbung ist halt Werbung.
Parallel ist sen wikifolio durch die Decke gegangen, weil er spekulative aber erfolgreiche Aktien im wikifolio hoch gewichtet hatte, allen voran Pantaflix oder Vectron.
Als der Kurs dann durch die Decke ging, wurde wikifolio auf ihn aufmerksam und machte es zum wikifolio der Woche und führte danach 1-2 Interviews mit ihm bzw. er nahm dann noch an mehreren Webinaren teil, was mein Fall so gar nicht wäre, aber er fühlt sich damit offenbar wohl.
Jedenfalls kam er so dann im Mai/Juni 2017 zu sehr viel Zulauf durch Investoren, dummerweise fast zu Höchstkursen.

Aber so ist das bei vielen wikifolios, nicht nur bei Junolyst. Die Leute springen dann drauf, wenn der Trader eine hohe Performance bereits erreicht hat. Führt dann oft dazu, dass es nach dem Einstieg erstmal länger seitwärts oder gar abwärts geht, weil der Trader mit den sehr hohen AUM natürlich anders umgehen muss. Das ist schon eine Umstellung, wobei es bei Junolyst durch seine starke Eigenwerbung vielleicht krasser war. Hält sich aber noch ganz gut. Da gibts ja andere solcher wikifolios, die danach deutlich abstürzten.



Antwort auf Beitrag Nr.: 58.193.849 von afina am 12.07.18 08:46:37
Zitat von afina: würde mich auch interessieren... mir reicht ein link, dann schaue ich bei mir selbst mal nach :-)


Genaues AUM über die Zeit hinweg kann man scheinbar nicht mehr abrufen, wenn man nicht selbst mitgeschrieben hat.

Aber der Chart inklusive Umsätzen an der Euwax gibt ein recht gutes Bild ab, wann der AUM stieg und wie hoch er etwa war.


so sieht das beispielsweise bei meinem Wiki aus.

 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben