Wikifolio Friedhof (Seite 188)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Gebe euch recht. Ein Trost ist, dass die Performance seit Emission in der Rangliste berücksichtigt.

Ich würde zudem die Bewertung des maximalen Verlusts überdenken. Ich bin schon etwas länger dabei und verstehe nicht, wieso der maximale Verlust nicht in Relation zum gesamten Trackrekord seit Emission gesetzt wird.
Dadurch werden neue wikifolios begünstigt, da die Wahrscheinlichkeit eines kleinen oder großen Crahs schlicht größer ist, je länger das wikifolio emittiert ist.

Da mein wikifolio durch den Hinweis auf den Einsatz von Hebelprodukten (zur Absicherung) gebrandmarkt und dadurch in den voreingestellten und meistgenutzten Filtern nicht enthalten ist, habe ich nun ein neues wikifolio erstellt.

Wäre super wenn ihr es kurz vormerken könntet.
wf001337jk

Gruß
Calvet
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.332.265 von Calvet am 09.01.20 23:20:30
Zitat von Calvet: Gebe euch recht. Ein Trost ist, dass die Performance seit Emission in der Rangliste berücksichtigt.

Ich würde zudem die Bewertung des maximalen Verlusts überdenken. Ich bin schon etwas länger dabei und verstehe nicht, wieso der maximale Verlust nicht in Relation zum gesamten Trackrekord seit Emission gesetzt wird.
Dadurch werden neue wikifolios begünstigt, da die Wahrscheinlichkeit eines kleinen oder großen Crahs schlicht größer ist, je länger das wikifolio emittiert ist.

Da mein wikifolio durch den Hinweis auf den Einsatz von Hebelprodukten (zur Absicherung) gebrandmarkt und dadurch in den voreingestellten und meistgenutzten Filtern nicht enthalten ist, habe ich nun ein neues wikifolio erstellt.

Wäre super wenn ihr es kurz vormerken könntet.
wf001337jk

Gruß
Calvet

Die Rangliste hat ökonomisch nur einen Zweck: Sie soll dazu dienen, dass wikifolio.com mehr Einnahmen hat. Der Erfolg des Unternehmens ist übrigens auch wichtiger für einen Trader als der Erfolg des eigenen wikifolios. Denn wenn wikifolio.com verschwinden würde, würde auch sein wikifolio verschwinden. Daher sollte jeder Trader bei der Rangliste im Sinne von wikifolio.com denken.

An wikifolios und Trader mangelt es wikifolio nicht. Es geht daher bei der Rangliste in aller erster Linie darum, wikifolios zu belohnen, die es schaffen, Investoren zu interessieren.

Hier wird vor allem zurecht(!) auf eine völlig falsche Intuition beim Menschen gesetzt: Der Irrglaube, wir könnten aus Kennzahlen der Vergangenheit sagen, wie sich die Rendite in der Zukunft entwickelt.

Unter der Annahme, dass dieser Irrglaube weit verbreitet ist, sollte die Rangliste so gebaut sein, dass diejenigen weit oben stehen, wo es bisher möglichst makellos nach oben gegangen ist. Also Charts, die von links unten nach rechts oben gehen und das möglichst frei von Rücksetzern. Darüber hinaus sollte die Gesamtrendite möglichst hoch sein.

Die Frage, ob Erstellung soviel unwichtiger sei wie Erstemission, ist ganz genauso auf die Frage zurück zu führen, was denn geeigneter sei, um Investoren zu bekommen. Es geht nicht um Aussagekraft, sondern es geht um Marketing. Hinsichtlich Aussagekraft gilt gleichermaßen: Man kann von Vergangenheit nicht auf Zukunft schließen, Völlig egal, ob die Vergangenheit bei Erstellung beginnt oder bei Erstemission. Der Markt weiß nichts davon. Und es ist der Markt, der entscheidenden Einfluss hat, was mit einem wikifolio passiert. Der Trader ist wie jemand, der einen WÜrfel wirft. Natürlich hat sein Wurf Einfluss, welche Zahl später kommt. Aber genauso haben die Milliarden Luftmoleküle einen Einfluss. Und der ist so stark, dass der Trader so geschickt werfen kann wie er will, kontrollieren kann er doch nichts.

Da Kurse in der Tendenz steigen ist es vorteilhaft die Erstellung als Startpunkt anzusehen und nicht die Erstemission. Denn je früher der Startpunkt liegt, umso mehr Rendite wird im Schnitt in einem wikifolio sein, das überlebt hat. Je größer die Gesamtperformance, die man Investoren nennen kann, umso interessanter wird es für sie. Daher ist Erstellung besser geeignet als Erstemission.
Ich bewundere immer die Menschen, die in einer Welt voller Unabwägbarkeiten, genau zu wissen scheinen, wie sie sich verhält.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.332.265 von Calvet am 09.01.20 23:20:30
Zitat von Calvet: Gebe euch recht. Ein Trost ist, dass die Performance seit Emission in der Rangliste berücksichtigt.

Ich würde zudem die Bewertung des maximalen Verlusts überdenken. Ich bin schon etwas länger dabei und verstehe nicht, wieso der maximale Verlust nicht in Relation zum gesamten Trackrekord seit Emission gesetzt wird.
Dadurch werden neue wikifolios begünstigt, da die Wahrscheinlichkeit eines kleinen oder großen Crahs schlicht größer ist, je länger das wikifolio emittiert ist.

Da mein wikifolio durch den Hinweis auf den Einsatz von Hebelprodukten (zur Absicherung) gebrandmarkt und dadurch in den voreingestellten und meistgenutzten Filtern nicht enthalten ist, habe ich nun ein neues wikifolio erstellt.

Wäre super wenn ihr es kurz vormerken könntet.
wf001337jk

Gruß
Calvet


Gebrandmarkt? Fast alle meiner investierten Wikifolios nutzen Hebelprodukte. Für sie lasseich auch etwas mehr max. Verlust, weil sie mehr Performance bringen. Deinen Wiki ist bei mir auf der Watchlist ;) Der max. Verlust ist für mich die wichtigste Kennzahl hier, so kann man die Masse an Nichtskönnern rausfiltern und natürlich muss man eine 2. Kennzahl als Filter nehmen um die Performance zu berücksichtigen, z.b. 100% seit Emissionsbeginn.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.334.983 von Systematiker am 10.01.20 10:52:54
Zitat von Systematiker:
Zitat von Calvet: Gebe euch recht. Ein Trost ist, dass die Performance seit Emission in der Rangliste berücksichtigt.

Ich würde zudem die Bewertung des maximalen Verlusts überdenken. Ich bin schon etwas länger dabei und verstehe nicht, wieso der maximale Verlust nicht in Relation zum gesamten Trackrekord seit Emission gesetzt wird.
Dadurch werden neue wikifolios begünstigt, da die Wahrscheinlichkeit eines kleinen oder großen Crahs schlicht größer ist, je länger das wikifolio emittiert ist.

Da mein wikifolio durch den Hinweis auf den Einsatz von Hebelprodukten (zur Absicherung) gebrandmarkt und dadurch in den voreingestellten und meistgenutzten Filtern nicht enthalten ist, habe ich nun ein neues wikifolio erstellt.

Wäre super wenn ihr es kurz vormerken könntet.
wf001337jk

Gruß
Calvet

Die Rangliste hat ökonomisch nur einen Zweck: Sie soll dazu dienen, dass wikifolio.com mehr Einnahmen hat. Der Erfolg des Unternehmens ist übrigens auch wichtiger für einen Trader als der Erfolg des eigenen wikifolios. Denn wenn wikifolio.com verschwinden würde, würde auch sein wikifolio verschwinden. Daher sollte jeder Trader bei der Rangliste im Sinne von wikifolio.com denken.

An wikifolios und Trader mangelt es wikifolio nicht. Es geht daher bei der Rangliste in aller erster Linie darum, wikifolios zu belohnen, die es schaffen, Investoren zu interessieren.

Hier wird vor allem zurecht(!) auf eine völlig falsche Intuition beim Menschen gesetzt: Der Irrglaube, wir könnten aus Kennzahlen der Vergangenheit sagen, wie sich die Rendite in der Zukunft entwickelt.

Unter der Annahme, dass dieser Irrglaube weit verbreitet ist, sollte die Rangliste so gebaut sein, dass diejenigen weit oben stehen, wo es bisher möglichst makellos nach oben gegangen ist. Also Charts, die von links unten nach rechts oben gehen und das möglichst frei von Rücksetzern. Darüber hinaus sollte die Gesamtrendite möglichst hoch sein.

Die Frage, ob Erstellung soviel unwichtiger sei wie Erstemission, ist ganz genauso auf die Frage zurück zu führen, was denn geeigneter sei, um Investoren zu bekommen. Es geht nicht um Aussagekraft, sondern es geht um Marketing. Hinsichtlich Aussagekraft gilt gleichermaßen: Man kann von Vergangenheit nicht auf Zukunft schließen, Völlig egal, ob die Vergangenheit bei Erstellung beginnt oder bei Erstemission. Der Markt weiß nichts davon. Und es ist der Markt, der entscheidenden Einfluss hat, was mit einem wikifolio passiert. Der Trader ist wie jemand, der einen WÜrfel wirft. Natürlich hat sein Wurf Einfluss, welche Zahl später kommt. Aber genauso haben die Milliarden Luftmoleküle einen Einfluss. Und der ist so stark, dass der Trader so geschickt werfen kann wie er will, kontrollieren kann er doch nichts.

Da Kurse in der Tendenz steigen ist es vorteilhaft die Erstellung als Startpunkt anzusehen und nicht die Erstemission. Denn je früher der Startpunkt liegt, umso mehr Rendite wird im Schnitt in einem wikifolio sein, das überlebt hat. Je größer die Gesamtperformance, die man Investoren nennen kann, umso interessanter wird es für sie. Daher ist Erstellung besser geeignet als Erstemission.


Laberst mal wieder offensichtliche Sachen und vergeudest Zeit von Lesern.
https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf000koai1
Klassiker: All in auf ein Papier und das auch noch auf Hebelprodukte. Das Wikifolio hat sich aber lange gehalten, seit 2016 und sogar auch gute Gewinne generiert.

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfmaxhedge
Auch dieses Wikifolio gibt es seit Jahren und hat sogar extrem gute Gewinne gemacht. Irgendwann ging es nach unten: Risikomanagement fehlt hier offensichtlich. Ich war damals sogar in dem Wikifolio mal investiert, das war noch die Zeit als ich von Verlustbegrenzung keine Ahnung hatte.
@Calvet: 20% Performancegebühr ist natürlich zu hoch ,da gibt es bessere Wikifolios.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.350.439 von gracjanski am 12.01.20 13:25:44Naja, guck mal das Alpha high Risk maximum Hedge an.
Das kostet Stand heute €4,32.
Dafür kann der Mann mit immerhin noch €340,35 traden.
Das ist Faktor 79 für jedes Hebelprodukt, dass er da tradet!
Ganz gemütlich einen 1er Hebel mit allen Vorteilen genießen und selber dann mit Hebel 79 investiert sein.
Schon mal drüber nachgedacht?
Ein Schelm, wer schlimmes dabei denkt!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben