DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Enagas - spanischer LNG-Player (Seite 3)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Auch TUI Cruises setzt auf LNG

TUI Cruises hat zwei weitere Kreuzfahrtschiffe bestellt - erstmals mit Flüssiggasantrieb (LNG). Die beiden Neubauten sollen 2024 und 2026 in Dienst gestellt werden, teilte die Reederei mit. Gebaut werden sie in der italienischen Fincantieri-Werft in Monfalcone.

Die Größe von 161.000 Bruttoregistertonnen übertrifft die bisherigen Schiffe der Tui-Cruises-Flotte deutlich. So kommt die neue "Mein Schiff 1" auf 111.500 Bruttoregistertonnen. Nach Werft-Angaben sind es die größten jemals in Italien gebauten Schiffe. Weitere Details gab das Unternehmen noch nicht bekannt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.939.685 von Fullhouse1 am 22.02.19 09:52:20
Zitat von Fullhouse1: Auch TUI Cruises setzt auf LNG

TUI Cruises hat zwei weitere Kreuzfahrtschiffe bestellt - erstmals mit Flüssiggasantrieb (LNG). Die beiden Neubauten sollen 2024 und 2026 in Dienst gestellt werden, teilte die Reederei mit. Gebaut werden sie in der italienischen Fincantieri-Werft in Monfalcone.

Die Größe von 161.000 Bruttoregistertonnen übertrifft die bisherigen Schiffe der Tui-Cruises-Flotte deutlich. So kommt die neue "Mein Schiff 1" auf 111.500 Bruttoregistertonnen. Nach Werft-Angaben sind es die größten jemals in Italien gebauten Schiffe. Weitere Details gab das Unternehmen noch nicht bekannt.


Die Pipeline nach Italien ist meines Wissens noch nicht fertig gestellt, ferner frage ich mich ob das Netz von Enagas überhaupt TUI versorgt? Vielen Dank für die Info
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.419.634 von InvesterFiesta am 25.04.19 09:42:53Grundsätzlich geht es darum, dass die grossen Kreuzfahrtschiffslinien in der Zukunft auf LNG bei den Neubauten setzen müssen. Sie sind im Focus der links grünen Medien. Obwohl sie ein Mückenschiss an Abgasen abgeben wenn man es mit der Handelsschiffahrt vergleicht. Aber ist ein anderes Thema.

Das Mittelmeer ist von Frühjahr bis in den Herbst das bevorzugte Reisegebiet der europäischen Kreuzfahrtflotte, davon hat Spanien die meisten Zielhäfen, da man mit den Balearen und Kanaren
auch noch einige Inselziele hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.419.796 von Fullhouse1 am 25.04.19 10:05:36Danke für deinen Beitrag.
Hier etwas zum Thema LNG für die Schiffahrt von der ENAGAS Webpage. Deckt sich 100% mit meiner Meinung warum ENA eine gute Spekulation auf LNG im Schiffahrtsbereich ist:
24/04/2019
Today, the third CORE LNG as hive Conference took place for the promotion of liquefied natural gas (LNG) as the most sustainable fuel in the transport sector, particularly in shipping. The event was officially opened by Salvador de la Encina, the President of the Spanish Ports Authority; Gerardo Landaluce, the President of the Port of Algeciras Bay Authority (APBA); and Claudio Rodríguez, Enagás Gas Assets General Manager.

The latest developments in the project and the support offered by the European Commission and the Government of Spain for the promotion of the decarbonisation of maritime transport, particularly in ports, were explained at the conference.

The main progress made has been the adaptation and construction of infrastructure and the application of LNG to multimodal transport to enable small-scale and bunkering (ship refuelling) services with LNG to be provided in the Iberian Peninsula.

The president of the Spanish Ports Authority pointed out that Spain and the ports of Spain were “leaders in LNG technology and handling”. He also asserted that “Spain already has the basic infrastructure in place, with six plants in operation at ports, accounting for 40% of the whole of Europe’s storage capacity and 5.35% of the world’s”.

The president of the APBA explained that “Algeciras, through the efforts currently being made, aims to consolidate its position in the future as a leader in the use of liquefied natural gas in the maritime sector”. Gerardo Landaluce highlighted the fact that “Algeciras produced the first supply of LNG as a maritime fuel in the country in 2012, and that it currently supplies LNG by means of tanker trucks. Ships using LNG as their fuel also benefit from the greatest reduction in fees permitted by law. He also stressed the need for a regulatory competitive framework as regards tolls for accessing gas storage (import) plants”.

According to the general manager of Enagás gas assets, “the hive project will allow Spain to lead Europe through the process of energy transition in the maritime sector, a leadership based on the 50-year history of LNG in our country and exceedingly ratified by the development of innovative, competitive and sustainable logistics that will be able to fulfil European directives regarding availability of capacity to serve demand from the sector five years ahead of schedule”.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.462.338 von Fullhouse1 am 01.05.19 09:46:07
Zitat von Fullhouse1: Hier etwas zum Thema LNG für die Schiffahrt von der ENAGAS Webpage. Deckt sich 100% mit meiner Meinung warum ENA eine gute Spekulation auf LNG im Schiffahrtsbereich ist:
24/04/2019
Today, the third CORE LNG as hive Conference took place for the promotion of liquefied natural gas (LNG) as the most sustainable fuel in the transport sector, particularly in shipping. The event was officially opened by Salvador de la Encina, the President of the Spanish Ports Authority; Gerardo Landaluce, the President of the Port of Algeciras Bay Authority (APBA); and Claudio Rodríguez, Enagás Gas Assets General Manager.

The latest developments in the project and the support offered by the European Commission and the Government of Spain for the promotion of the decarbonisation of maritime transport, particularly in ports, were explained at the conference.

The main progress made has been the adaptation and construction of infrastructure and the application of LNG to multimodal transport to enable small-scale and bunkering (ship refuelling) services with LNG to be provided in the Iberian Peninsula.

The president of the Spanish Ports Authority pointed out that Spain and the ports of Spain were “leaders in LNG technology and handling”. He also asserted that “Spain already has the basic infrastructure in place, with six plants in operation at ports, accounting for 40% of the whole of Europe’s storage capacity and 5.35% of the world’s”.

The president of the APBA explained that “Algeciras, through the efforts currently being made, aims to consolidate its position in the future as a leader in the use of liquefied natural gas in the maritime sector”. Gerardo Landaluce highlighted the fact that “Algeciras produced the first supply of LNG as a maritime fuel in the country in 2012, and that it currently supplies LNG by means of tanker trucks. Ships using LNG as their fuel also benefit from the greatest reduction in fees permitted by law. He also stressed the need for a regulatory competitive framework as regards tolls for accessing gas storage (import) plants”.

According to the general manager of Enagás gas assets, “the hive project will allow Spain to lead Europe through the process of energy transition in the maritime sector, a leadership based on the 50-year history of LNG in our country and exceedingly ratified by the development of innovative, competitive and sustainable logistics that will be able to fulfil European directives regarding availability of capacity to serve demand from the sector five years ahead of schedule”.


Was ist hier derzeit los? Die Zahlen sind doch in Ordnung
Enagas | 22,67 €
https://www.enagas.es/enagas/en/AccionistasEInversores/Infor…

Und hier mal so 20 Analystenempfehlungen. Zusammengefasst: Sell, Kursziel unterhalb des Kurses.

Ich habe gestern mal etwas gekauft, es ist noch viel Luft für Nachkäufe
Enagas | 19,50 €
Liegt wohl daran das der Flüssiggaspreis niedrig ist und Enagás schon gut Schulden hat
Enagas | 19,43 €
Flüssiges Erdgas LNG gewinnt in der Schifffahrt an Bedeutung Nachrichtenagentur: dpa-AFX | 03.09.2019, 11:22 | 97 | 0 | 0 HAMBURG (dpa-AFX) - Noch fahren weltweit nur wenige Schiffe mit verflüssigtem Erdgas (LNG) - doch einer Erhebung zufolge werden es in den kommenden Jahren deutlich mehr werden. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie im Auftrag der Schiffbau-Messe SMM, die am Dienstag in Hamburg veröffentlicht wurde. Danach favorisieren 45 Prozent der Reeder LNG als Brennstoff der Zukunft. Aber auch Hybridlösungen kommen den Angaben zufolge für Reeder als künftige Schiffsantriebe in Frage, um den immer strengeren Umweltauflagen gerecht zu werden. Genannt wurde vor allem die Batterietechnik in Kombination mit Marinediesel oder LNG. "Der Kampf um die besten Konzepte hat gerade erst begonnen", sagte Uwe Lauber, Chef von MAN Energy Solutions. Vom kommenden Jahr an gilt für die Schifffahrt weltweit ein Schwefel-Grenzwert von 0,5 Prozent, heute sind es noch 3,5 Prozent. Damit dürfen die Schiffe bald nur noch Schweröl verbrennen, wenn sie den Schwefel mit einem Zusatzaggregat (Scrubber) aus den Abgasen herausfiltern. Nach den Ergebnissen der Studie wollen zwei Drittel der Reeder ihre Schiffe umrüsten. Nur ein knappes Drittel will seine Flotte durch Neubauten ersetzen. Generell sei die Baubereitschaft der Reeder eher gering, hieß es. Auf der Einkaufsliste der Unternehmen ganz oben stehen LNG-Tanker - auf diese entfallen 15 Prozent des Weltauftragsbestands./egi/DP/nas

Flüssiges Erdgas LNG gewinnt in der Schifffahrt an Bedeutung | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11714609-fluessig…
Enagas | 19,80 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben